Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »kurvenbremser72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) OB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 30. Dezember 2016, 13:12

M7RR mit/ohne Sonderkennung M

Hallo zusammen,

nach 7.000 KM ist der Vorderreifen M7RR meiner Duke am Ende und ich habe mir online einen 120/70 R 17 Metzler M7 RR bestellt.
Merkwürdigerweise fehlt die Sonderkennung M auf der Flanke. Laut meines Wissens dürfen diese Reifen doch schon lange nicht mehr im Handel sein, oder liege ich da falsch?
Telefonisch ist natürlich niemand zu erreichen...mal schauen, ob auf eine Email reagiert wird.
Ich möchte ihn eigentlich nur ungern an den Händler zurücksenden, weil er den Reifen dann an den nächsten verkaufen wird.

Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrung machen müssen?

VG
Kurvenbremser72

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kurvenbremser72« (30. Dezember 2016, 16:54)


Beiträge: 1 287

Vorname: Klaus

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 30. Dezember 2016, 13:17

Kurvenbremser ????
Würde auch Angsthase bei dir passen.
Ohh mann, schisser gibts auf dieser Welt !!!!!! :lol: :lol: :lol:
Suche Suzuki RV 90 oder MOTO Zodiaco 250 / 223-2 Tuareg

  • »kurvenbremser72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) OB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. Dezember 2016, 13:29

Schisser :-)

Kurvenbremser ????
Würde auch Angsthase bei dir passen.
Ohh mann, schisser gibts auf dieser Welt !!!!!! :lol: :lol: :lol:


Ist wie beim Sex.... Du musst dem Gummi vertrauen. :lautlach:

Beiträge: 1 472

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 30. Dezember 2016, 14:49

Wie willst du denn einen anderen Reifen kriegen wenn du ihn nicht zurückschickst? Und warum soll der Händler den nicht weiterverkaufen?

Beiträge: 283

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) S

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 30. Dezember 2016, 15:33

Reifen mit Sonderkennung wurden auf ein bestimmtes Motorrad optimiert, ersetzen aber nicht den originalen Reifen ohne diese Kennung.

Du hast also nicht "Ärger mit Reifenhändler" sondern nur einen falschen Reifen bestellt, da kann der Händler nichts dafür.
Oder hast Du bei der Bestellung auf die Sonderkennung geachtet?

6

Freitag, 30. Dezember 2016, 15:56

mal ne frage quer rein, was bedeutet das M ? habe da nie drauf geachtet bei mir :crazy:

  • »kurvenbremser72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) OB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. Dezember 2016, 16:34

Zitat:
Du hast also nicht "Ärger mit Reifenhändler" sondern nur einen falschen Reifen bestellt, da kann der Händler nichts dafür.
Oder hast Du bei der Bestellung auf die Sonderkennung geachtet?[/quote]


Stimmt nicht so ganz. Die Sonderkennung M ersetzte beim 120 / 70 R17 die Variante ohne Kennung. Sagt zumindest meine Händler vor Ort...
Aus diesem Grund habe ich auch den Händler bei der Bestellung im Inet noch einmal darauf hingewiesen...

8

Freitag, 30. Dezember 2016, 18:28

Warum hast du dann nicht gleich beim Händler vor Ort gekauft?

War er um 87€Cent zu teuer?
:achtung ironie:

Beiträge: 889

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) J

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. Dezember 2016, 18:37

Kurvenbremser ????
Würde auch Angsthase bei dir passen.
Ohh mann, schisser gibts auf dieser Welt !!!!!! :lol: :lol: :lol:

Die Antwort verstehe ich nicht. Wenn eine Sonderkennung nötig ist, aber ein Reifen aufgezogen wird der die Kennung nicht hat, dann ist das der falsche Reifen und man könnte mit Polizei oder Versicherung Probleme bekommen.
Hat nix mit Schisser zu tun.
th

  • »kurvenbremser72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) OB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:11

Bierbledl

Nein... keine 87 Cent sondern € 70,- + Montage gegenüber € 155,- inkl. Montage.
Wo ist Dein Problem?

Beiträge: 185

Wohnort: (.de) UL

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:39

Warum hast du dann nicht gleich beim Händler vor Ort gekauft?

War er um 87€Cent zu teuer?


Dachte neulich auch, fragste mal beim Händler in der Gegend nach- kein Bock mehr auf die Bestellerei im Internet. Paahhh mehr als 50€ teurer ohne Montage (Bridgestone S21) :gute besserung:
:driften:

12

Samstag, 31. Dezember 2016, 00:25

Montierst du selber?
:achtung ironie:

Beiträge: 1 551

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 31. Dezember 2016, 06:32

Paahhh mehr als 50€ teurer ohne Montage (Bridgestone S21)

Der Schreibtischtäter im Internet verdient an einem Reifen maximal 5,00 Euro.
Der Händler hat gewiss noch andere Unkosten die gerne übersehen werden.
Gut 50,00 Euro teurer ist schon eine Ansage für meinen Satz S21 habe ich mit Montage 250,00 Euro bezahlt.
Gruß
Norbert

Beiträge: 147

Vorname: Bernd

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 31. Dezember 2016, 10:04

Warum nicht mal beim KTM Händler nachfragen, auch die haben noch Spielraum beim Preis,
Hinterrad M7 Händlerpreis war 18€ teurer als im I-Net und dann noch das Problem mit dem aufziehen...
"aah, im I-Net gekauft aber hier aufziehen lassen" auch das hab ich schon gehört :rolleyes:

Reifen aus dem Internet sind bei mir Geschichte, zumal der anonyme Händler in den weiten des Internets Motorradreifen mehr als Nebengeschäft ansieht und dann auch mal gerne versucht seine "alten" Reifen los zu werden...

15

Samstag, 31. Dezember 2016, 17:43

Hab bis jetzt immer Reifen aktuellen Datums bekommen, nur noch Internet Bestellungen, Reifen sind schnell da und das Aufziehen regel ich selber wenn es soweit ist...

gesendet von meinem phone
Ich trinke auf Gute Freunde

Beiträge: 3 024

Vorname: Christian

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Januar 2017, 08:24

Merkwürdigerweise fehlt die Sonderkennung M auf der Flanke.


Hi,
Aber sonst stimmen die Angaben genau ? Dann würde ich mir gar keine Sorgen machen und damit fahren.

Gruess
hitch

OT:
Wahrscheinlich wird der Thread eh vermüllt mit der Streitfrage Pneupreis Händler / Internet / Montage :rolleyes:
:wheelie: Lai Lai Hei :Kürbis:

  • »kurvenbremser72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) OB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 1. Januar 2017, 09:15

@hitch

...sonst stimmen die Angaben zu 100%. Ich telefoniere morgen mal mit Metzler und frage was die davon halten.

Frohes neues!

kurvenbremser

Beiträge: 283

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) S

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 1. Januar 2017, 09:22

"aah, im I-Net gekauft aber hier aufziehen lassen" auch das hab ich schon gehört :rolleyes:

Den meisten Reifenhändlern ist das egal, sie berechnen einen höheren Montagepreis bei mitgebrachten Reifen und fertig.

Reifen aus dem Internet sind bei mir Geschichte, zumal der anonyme Händler in den weiten des Internets Motorradreifen mehr als Nebengeschäft ansieht und dann auch mal gerne versucht seine "alten" Reifen los zu werden...

Für die Online-Versender ist das definitiv kein Nebengeschäft, die haben gar keine alten Reifen die sie Dir schicken könnten.
Und dann rate mal, wo der kleine Reifenhändler seine Reifen herbekommt, wenn er nicht gerade noch einen alten für Dich im Keller hat.

19

Sonntag, 1. Januar 2017, 10:10

Genau, wer bei uns die Reifen nicht kauft der zahlt um einiges mehr beim montieren. Wer mit seinem Reifen Händler vernünftig handelt, zahlt mit Montage nur ein paar Euro mehr, als wenn er sich die Reifen im Internet bestellt und dann zum montieren bringt. Ausserdem hab ich sollte was sein einen Ansprechpartner im Ort. Muss halt jeder selber wissen was einem wichtig ist.

Beiträge: 147

Vorname: Bernd

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Januar 2017, 12:02

Für die Online-Versender ist das definitiv kein Nebengeschäft, die haben gar keine alten Reifen die sie Dir schicken könnten.
Und dann rate mal, wo der kleine Reifenhändler seine Reifen herbekommt, wenn er nicht gerade noch einen alten für Dich im Keller hat.
beim kleinen Reifenhändler
ist es aber in seinen eigenen Interesse dem Kunden gute Reifen zu
verkaufen und kann schlechte selber reklamieren wenn diese nicht für ihn
OK sind. Selber schon erlebt.
Im I-Net bestellt hab ich den ganzen Mist am Hals und ich
hab schon alte wo lange die Sonne drauf geschienen hat bekommen. Mir
sind es die paar € die ich spare nicht Wert für den ganzen Aufwand inkl.
umziehen.


zurück zum Thema:
Ich würde den Reifen fahren. Was soll denn zwischen den beiden der Unterschied sein...