Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Darkcoder123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Vorname: Max

Wohnort: (.de) ES

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. Januar 2017, 23:59

Mapping Schalter Trail Tech Legal oder Illegal (Erfahrungen in Polizeikontrollen)

Tag Leute,
Ich hab im Internet en Mapping Schalter von Trail Tech mit 3 Mods bzw 2 für die SMCR gefunden. Ich hab mir überlegt ob das ganze legal ist wenn man auf dem 1. also dem "Mild" Mod einfach das orginale LC4 Mapping drauflässt und den 2. "Wild" Mod einfach offen fährt z.B auf der Rennstrecke wenn einer Fragt ders nicht wissen darf. (Das in jedem Fall die Garantie entfällt weiß ich)
Hat damit jemand Erfahrungen Polizeikontrolle, TÜV osw?

Ich komm jetz gleich zu meiner nächsten Frage..:D Die vllt bisschen dumm ist.

Kann man eine z.B auf 34PS gedrosselte SMCR per Mapping offen fahren? Oder ist einfach nur der Motor schärfer Abgestimmt?

Ich hab das Thema schon gegoogelt und Hier gekuckt aber nix brachbares gefunden also erschlagt mich nicht gleich mit hate wenn die Debatte ausgelutscht ist ich bin neu im Forum. Also schickt lieber en Link.

Ride on!
Gruß Max :wheelie:

  • »Darkcoder123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Vorname: Max

Wohnort: (.de) ES

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 00:05

Ich hab noch den Link von dem Mappingschalter vergessen.
Hier is er..
https://www.braeuer-shop.de/artikel.php?id=35680#video45

3

Dienstag, 10. Januar 2017, 00:46

Geht nicht brauchst ein zweites Steuergerät
Gruß,

690DukeR

4

Dienstag, 10. Januar 2017, 00:49

Sufu hätte übrigens auch geholfen

690 SMC: Mappingdrossel mit Powercommander für Rennstreccke aushebeln
Gruß,

690DukeR

  • »Darkcoder123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Vorname: Max

Wohnort: (.de) ES

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Januar 2017, 03:54

Nö ich hab BJ2013 erst ab 2014 braucht man en zweites Steuergerät.

  • »Darkcoder123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Vorname: Max

Wohnort: (.de) ES

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Januar 2017, 03:55

Ja is eh illegal trotzdem Danke..

7

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:32

Ich kann ja dein Baujahr nicht riechen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß,

690DukeR

Beiträge: 476

Vorname: Maurice

Wohnort: (.de) KR

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Januar 2017, 10:33

Der Schalter stellt nur die Gas Annahme um, was du auch von Hand am Potentiometer unter der sitzbank machen kannst. Guck dazu einfach mal in deine Bedienungsanleitung.
Bis 2013 kannst du auch auf Stellung 1 das gedrosselte und z. B. 3 das offene Mapping legen.

Beiträge: 30

Vorname: Hendrik

Wohnort: (.de) CB

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Januar 2017, 18:49

Wäre das aber dann legal? Also wenn ich, wie du meintest, auf Stellung 3 das offene Mapping hochspiele und die restlichen Stellungen gedrosselt lasse, ich aber im öffentlichen Raum mir z.B. Stellung 1 fahre? In dem Moment habe ich ja nur 40 PS, aber das EFI wurde ja geändert.

10

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:26

Definitiv nicht legal
Gruß,

690DukeR

Beiträge: 108

Vorname: Moritz

Wohnort: (.de) FR

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Januar 2017, 20:41

Wäre das aber dann legal? [...] In dem Moment habe ich ja nur 40 PS...

"Herr Wachtmeister, ich darf zwar nur 40 PS und hab' da 200, aber sehen Sie mal:
Wenn ich an dem PS-Versteller hier rechts am Lenker nur hier bis zum roten Strich drehe, hat die nur 39,5 PS!"

Definitiv legal :crazy:

Grüße,
Moritz

12

Dienstag, 10. Januar 2017, 20:54

:lautlach:
Gruß,

690DukeR

Beiträge: 30

Vorname: Hendrik

Wohnort: (.de) CB

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. Januar 2017, 20:26

Hätte anderes erhofft :D
Der Gedanke war einfach der, dass ich ja so oder so mit dem gleichen 40 PS Mapping fahre wie zuvor. Der einzige Unterschied ist der, dass auf der einen Stellung ein anderes Mapping ist, welches ich ja, zumindest im öffentlichen Straßenverkehr, nicht benutze, womit nach wie vor die unveränderten 40 PS anliegen. Man sollte ja keine Fragen stellen dessen Antwort man nicht wissen will

14

Mittwoch, 11. Januar 2017, 20:45

Genau du fährst mit 40 PS wenn du innerhalb 1 sec per umschalten 70 oder so haben kannst ...

Erzähl des deiner Oma :kapituliere:
Gruß,

690DukeR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »690DukeR« (11. Januar 2017, 21:12)


Beiträge: 30

Vorname: Hendrik

Wohnort: (.de) CB

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Januar 2017, 21:32

Na ich habe da wirklich Angst. Nicht vor einer Verkehrskontrolle, da kann es ja eh keiner Nachprüfen. Ich habe nur Respekt davor, wenn es einen Unfall gibt (wo man selber vllt nicht mehr aufstehen kann) und andere Personen verletzt wurden und die Versicherung alles genau prüft. Da will ich nicht aus Übermut, um 1 Jahr länger mit 70 PS zu fahren was ich mein ganzen Leben lang kann, die entstandene Summe selber begleichen.
Außerdem finde ich den Unterschied zwischen 40 PS und 70 PS nicht so extrem (außer natürlich oben raus), dass ich meine Leidenschaft auf's Spiel setzten will.
Deswegen auch meine Frage (weil ich wirklich auf Nummer sicher gehen will, mir es aber zu blöd ist, 2 mal in der Woche das Mapping zu ändern wenn ich im Gelände fahre), ob dies legal ist, die Schalterbelegung verändert zu haben, ohne mit einer Mehrleistung unterwegs zu sein?

Beiträge: 177

Vorname: BoSox

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:42

Lass es doch einfach so, im Gelände brauchste die Leistung sowieso nicht.

Zu deiner Frage, nein ist ist nicht legal, auch wenn du nur auf abgesperrtem Gelände mit offener Leistung unterwegs wärst.

Sobald du da war umprogrammierst, biste dabei.

Legal ist nur gedrosselt und so eingetragen oder eben offen und die Leistung im Schein.

17

Donnerstag, 12. Januar 2017, 00:45

Zu deiner Frage, nein ist ist nicht legal, auch wenn du nur auf abgesperrtem Gelände mit offener Leistung unterwegs wärst.
Sobald du da war umprogrammierst, biste dabei.
Legal ist nur gedrosselt und so eingetragen oder eben offen und die Leistung im Schein.


Ob das wirklich so stimmt. :denk:
Auf Privatgelände darf man doch fahren was man will oder etwa nicht? :staun:
KTM 690 SMCR
Ford Focus ST Turnier

Beiträge: 177

Vorname: BoSox

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Januar 2017, 06:09

Zitat

Zu deiner Frage, nein ist ist nicht legal, auch wenn du nur auf abgesperrtem Gelände mit offener Leistung unterwegs wärst.
Sobald du da war umprogrammierst, biste dabei.
Legal ist nur gedrosselt und so eingetragen oder eben offen und die Leistung im Schein.


Ob das wirklich so stimmt. :denk:
Auf Privatgelände darf man doch fahren was man will oder etwa nicht? :staun:


Undeutlich formuliert von mir.

Auf Privatgelände darf man natürlich offen fahren, solang das Ganze umzäunt ist.

Aber sobald er mit den 2 wählbaren Mappings (offen/gedrosselt) auf der ECU den öffenlichen Verkehrsraum betritt, ist das Ganze nicht mehr legal, auch wenn er nicht umschaltet. Alleine die Möglichkeit reicht schon. Das meinte ich mit meinem Beitrag oben, dass dies trotzdem illegal ist, auch wenn er die offene Leistung nur auf Privatgelände nutzt und auf der Straße das Drosselmapping.

Das ist der springende Punkt, was der TE hören wollte denke ich ;)