Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 098

Vorname: Alex

Wohnort: (.at) WN

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 21. April 2015, 04:25

joa, ein super reifen, für sein alter! ganz klar.

der BT016Pro hält vorn, je nach fahrweise sicher 1,6 bis 1,7 hinterreifen aus. also einen zweiten hinteren schlappen kann man kaufen.
macht geldtechnisch kaum einen unterschied, wenn man einen 2/3 verschlissenen vorderreifen oder hinterreifen weg schmeißt, falls man auf einen anderen wechseln will :grins:
wenns nich rockt isses für den :arsch:
https://www.youtube.com/user/horaxtax/videos

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 663

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 26. Juni 2015, 22:14

:grins: Heute mal wieder den PDRC Radsatz eingebaut.
Unglaublich wie agil und absolut Spurtreu der Reifen ist – sogar im fast abgefahrenen Zustand. :verliebt:
Fällt insbesondere so stark auf, wenn man vorher einen Tourensportreifen gefahren ist (Dunlop RoadSmart II)

63

Samstag, 27. Juni 2015, 10:57

Ich liebe ihn auch! War gestern erst damit auf dem Wachauring!
Obwohl ein Kollege aus der Whats App-Gruppe mit dem M7 Kreiserl um mich gefahren ist! Aber da war nicht der Reifen der entscheidende Faktor! :grins: :driften:
READY TO REPAIR

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 663

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

64

Montag, 20. Juli 2015, 14:43

Abschluss 07/2015:

Wahrlich traumhaft im Trockenen zu fahren. Ein leichter Lenkimpuls und schon zieht der PDRC zielgenau und spurtreu durch die Kurven – egal ob serpentineneng oder weitläufige Kurven!
Wenn man direkt von einem Tourenreifen auf den PDRC wechselt, merkt man erst wie einfach und sicher man selbst Kurven im unbekannten Gebiet schnell durchfahren kann. :driften:

Für 200! Runden (= 733km) auf der Rennstrecke Oschersleben (insgesamt 4 Tage) UND weiteren 1.698km auf der Landstrasse (zusammen 2.431km!! :sensationell:).
:alter schwede: hätte nie gedacht, dass der solange hält trotz 30% Rennstreckeneinsatz! :respekt:


:guckst du hier: In Kürze geht's dann los mit dem Metzeler Racetec RR K3 :sabber:

65

Montag, 20. Juli 2015, 16:44

@ORB: Is bei dir der Vordere auch schon durch? Meiner vertägt glaub ich noch einen weiteren Hinterreifen! :ja:
READY TO REPAIR

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 663

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 20. Juli 2015, 17:02

Hinten ist er auf ca 1mm :sehe sterne: und vorne auf ca 2mm.
Bin aber auch der "in die Kurve rein"-Bremser

Beiträge: 15

Vorname: Lala

Wohnort: (.at) TU

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

67

Montag, 21. September 2015, 07:30

Seas!
Sag fährst du eine smc oder duke? Vom profil her würd ich ja sagen es is eine duke4 :-P
Ich such nämlich für meine smcr bj.2014 einen sportlichen reifen. Auf meiner alten duke2 war der pirelli dragon supercorsa pro das maß der dinge :sabber: Der wird ja leider nicht mehr gefertigt. Dann bin ich umgestiegen auf den rosso2. Der war auch echt geil, vor allem weil er eine weile länger hält ^^
Dieses jahr bin ich auf die smc umgestiegen und hatte noch den original conti attack sm oben, der war mir von der gummimischung nicht symphatisch....dann wieder auf den altbewährten pirelli diablo rosso 2, und das vorderrad ist so unruhig, wenn man mal schneller unterwegs ist und viel schräglage fährt is es am schlimmsten. Mir kommt es so vor, als wenn der reifen zu wenig eigendämpfung hat. Er ist wie wenn das vorderrad hoppeln würde...auch kleine unebenheiten spürt man mit harten schlägen am lenker.
So genug erzählt. Hat irgendwer von euch einen tipp was man fahren kann ^^ jaja das eeeewige leidige thema. Die pirellis sind mir vom fahrgefühl bist jetzt am liebesten gewesen, nur bin ich mir nicht sicher ob der rosso corsa einen weicheren aufbau hat....


Wär lässig wenn wer einen tipp hat ;-) danke LG

68

Montag, 21. September 2015, 08:29

.....vielleicht mal das Fahrwerk weicher drehen,damit der Reifen nicht die Federungsarbeit übernehmen muß !! Die 'Sport'-Einstellung funktioniert auf der Landstraße nicht,ist für topfebene Rennpiste gemacht....

dm-arts

unregistriert

69

Montag, 21. September 2015, 09:47

Mal den Metzeler M7RR ausprobieren...

Beiträge: 15

Vorname: Lala

Wohnort: (.at) TU

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

70

Montag, 21. September 2015, 09:55

.....vielleicht mal das Fahrwerk weicher drehen,damit der Reifen nicht die Federungsarbeit übernehmen muß !! Die 'Sport'-Einstellung funktioniert auf der Landstraße nicht,ist für topfebene Rennpiste gemacht....
War erst am freitag beim händler. Der hat mir damals bei der duke auch das fahrwerk eingestellt, hat super gepasst! Jetzt hat er sich das ganze auch angeschaut und a bissl was verstellt. Liegt schon besser als vorher...bin dann auch 1,8/1,8 bar gefahren. War schon eine spur besser. Aber geil is anders. Die duke war gefühlt schon härter, aber lag satter auf der straße. Ich denke mir das eine neue schon ein besseres fahrwerk haben sollte, die duke war schon etwas ausgelutscht ^^

Jetzt will ich nicht auf verdacht einen anderen reifen kaufen, bei dem ich mir nicht sicher bin ob er genügend eigendämpfung hat. Deswegeb dachte ich mir ich frag einfach mal hier. Fährt einer von euch den rosso 2 auf der smc? Keine ahnung ob das bisschen mehr gewicht am vorderrad der duke einen unterschied macht.

Beiträge: 15

Vorname: Lala

Wohnort: (.at) TU

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

71

Montag, 21. September 2015, 09:59

Mal den Metzeler M7RR ausprobieren...
Hatte schon mal den m3 und war gar nicht zufrieden...der pirelli hat mir vom gefühl bis jetzt am besten gefallen, nur irgendwie is er jetzt nimmer leiwand.

Beiträge: 35

Vorname: Christian

Wohnort: (.at) AM

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

72

Montag, 21. September 2015, 11:47

Habe den Pirelli Rosso 2 auf meiner SMC . Bereits den 3 Satz und bin absolut zufrieden damit. Fahre Landstraße und fahre auch ein bis 2 mal pro Saison am Ring damit. Also einen hoppelnden Vorderreifen hatte ich noch nie. Das einzige was nicht ganz so gut ist, ist die Reifeneigenschaft bei Nässe und wenns net warm genug ist. Bin auch ein Schönwetterfahrer also bleib ich bei dem Reifen :)
Von der Trockenperformance her ist es genau der richtige Reifen für mich. Kann mich in jeder Situation auf den Pneu verlassen und er hält.
Fahre das Fahrwerk meiner 2011er SMC auf Sport Einstellung und habe vorne wie hinten 2,0bar im Reifen. Am Ring senke ich um 0,2 Bar ab!

Reifen hält so zwischen 2500km - 3000km Hinten und 4000km - 4500km Vorne.

Nun aber wieder zurück zum Corsa. Diesen fuhr ich an meiner Honda und muss sagen dass er mir für die Landstraße zu schade ist. Sein Potential kann man auf der Landstraße nicht ausfahren.

Beiträge: 15

Vorname: Lala

Wohnort: (.at) TU

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 21. September 2015, 12:44

Habe den Pirelli Rosso 2 auf meiner SMC . Bereits den 3 Satz und bin absolut zufrieden damit. Fahre Landstraße und fahre auch ein bis 2 mal pro Saison am Ring damit. Also einen hoppelnden Vorderreifen hatte ich noch nie. Das einzige was nicht ganz so gut ist, ist die Reifeneigenschaft bei Nässe und wenns net warm genug ist. Bin auch ein Schönwetterfahrer also bleib ich bei dem Reifen :)
Von der Trockenperformance her ist es genau der richtige Reifen für mich. Kann mich in jeder Situation auf den Pneu verlassen und er hält.
Fahre das Fahrwerk meiner 2011er SMC auf Sport Einstellung und habe vorne wie hinten 2,0bar im Reifen. Am Ring senke ich um 0,2 Bar ab!

Reifen hält so zwischen 2500km - 3000km Hinten und 4000km - 4500km Vorne.

Nun aber wieder zurück zum Corsa. Diesen fuhr ich an meiner Honda und muss sagen dass er mir für die Landstraße zu schade ist. Sein Potential kann man auf der Landstraße nicht ausfahren.
Hmmmmm....bei mir fühlt sich das echt nicht gut an...naja danke auf jeden fall für deinen beitrag! Vlt halt auch die felge einen höhenschlag, wobei ich das nicht glaube. Das würd man ja die ganze zeit spühren.
Oder das der reifen einen fehler hat? Hatte beim ersten den ich aufziehen ließ einen höhenschlag :-\

Aber ich lass euch schon in ruhe damit.

74

Montag, 21. September 2015, 18:04

@frulk: Bist du ihn in Speedindex H gefahren?
READY TO REPAIR

Beiträge: 15

Vorname: Lala

Wohnort: (.at) TU

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

75

Dienstag, 22. September 2015, 16:02

@frulk: Bist du ihn in Speedindex H gefahren?
Ja...alles richtig dimensioniert.
mein händler meint, ich soll die comp. Mal komplett aufmachen...
Und nochmal testen ^^ hört sich auch nicht nach DER lösung an.
Er hat auch gemeint, dass ich nochmal zu ihm fahren soll. Dann schauns nochmal die gabel an, vlt passt ja doch was nicht. Er weiß auch nimmer was er machen soll

76

Dienstag, 22. September 2015, 20:00

Ja...alles richtig dimensioniert.

Da gibts nix zu dimensionieren! Es gibt den Reifen in 160 mit zwei verschiedenen Geschw. Indizes H (bis 210km/h) und W (bis viel mehr km/h).
Ich hab schon mehrmals von Leuten, die ihn auf der 690er in W gefahren sind, von einem ähnlichen Verhalten wie bei dir gehört!

Btw. ich hab den Rosso2 noch nie von irgend einem Händler automatisch in H bekommen! Die hätten mir immer den (teureren) W montiert! :zwinker:

Ich hab glaub ich 3-4 Sätze davon runter und bis jetzt hat ihn, vom Preis/Leistungsverhältniss her, noch kein anderer Sportreifen geschlagen.
READY TO REPAIR

Beiträge: 35

Vorname: Christian

Wohnort: (.at) AM

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

77

Mittwoch, 23. September 2015, 06:42

Beim kauf muss man immer extra angeben dass man die Supermoto bzw. H-Version will.
Der Händler geht sonst davon aus dass er den W-Index verkauft.

Deine Gabel schon auf Funktion oder Verspannungen gecheckt?

Wie GERDO auch kann ich den Rosso 2 nur wärmstens empfehlen.

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 663

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

78

Mittwoch, 23. September 2015, 07:58

Bitte zurück zum Thema – PDRC!
Für die anderen Reifen gibt's eigene Threads (zB über die Links in meinen Profil schnell zu finden).

Beiträge: 15

Vorname: Lala

Wohnort: (.at) TU

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

79

Mittwoch, 23. September 2015, 11:02

Ja...alles richtig dimensioniert.

Da gibts nix zu dimensionieren! Es gibt den Reifen in 160 mit zwei verschiedenen Geschw. Indizes H (bis 210km/h) und W (bis viel mehr km/h).
Ich hab schon mehrmals von Leuten, die ihn auf der 690er in W gefahren sind, von einem ähnlichen Verhalten wie bei dir gehört!

Btw. ich hab den Rosso2 noch nie von irgend einem Händler automatisch in H bekommen! Die hätten mir immer den (teureren) W montiert! :zwinker:

Ich hab glaub ich 3-4 Sätze davon runter und bis jetzt hat ihn, vom Preis/Leistungsverhältniss her, noch kein anderer Sportreifen geschlagen.
Sorry eine letzt antwort muss ich noch geben!
Ich meinte auch das der gescheindigkeitsindex passt . War mir klar das es mehrere gibt :ja: Kann mir auch nicht vorstellen das die den falschen montiert haben, aber ich schau nochmal nach...bei der bestellung hab ich extra h angegeben.

So entschludigung für die abschweifung vom thema :winke:

80

Mittwoch, 6. April 2016, 00:52

Ich hab mich in dieser Saison für einen Wechsel vom CASM zum PDRC entschieden und die erste Ausfahrt bei 22C° und einem Luftdruck von V.2,0 H.2,0 hinter mir.
Bisher bin ich vollends begeistert. So ein Gripniveau kannte ich bislang gar nicht. Allerdings bin ich gespannt auf die Lebensdauer, da meine hintere Felge nach der Ausfahrt nicht mehr wirklich orange war, sondern eher eine Gummischicht hatte. Aber wenn sich mein Eindruck bestätigt, kann ich mit einem häufigeren Reifenwechsel gut leben.
Außerdem sind für mich Spurtreue, Brems- und Einlenkverhalten optimal.