Du bist nicht angemeldet.


 


990 SM-T Hebelei

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Montag, 23. Mai 2011, 10:40

noch einige Bilder

Liebe Grüße

Petzi
»petzi« hat folgende Dateien angehängt:
  • K1024_IMG_0030.JPG (94,24 kB - 712 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Oktober 2016, 12:09)
  • K1024_IMG_0031.JPG (63,5 kB - 561 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Oktober 2016, 12:09)
  • K1024_IMG_0032.JPG (71,04 kB - 536 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Oktober 2016, 12:09)
  • K1024_IMG_0084.JPG (88,74 kB - 548 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Oktober 2016, 12:09)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »petzi« (24. Mai 2011, 08:45)


Kleinholz

unregistriert

22

Montag, 23. Mai 2011, 13:17

Zeit wirds

Hab vorgestern auch die Nachricht erhalten, daß alles wieder lieferbar ist! Natürlich gleich bestellt. Meine allerdings in schwarz! :Daumen hoch:

Wie machen sich denn die Teile denn bezüglich Verarbeitung, Bedienung, Griffgefühl und so weiter? Auf deinen Bildern sehen sie echt scharf aus! :sabber:


Bin schon gespannt auf die Montage. Sowas wie eine Anleitung gibts ja anscheinend nicht. :nein:

Muss ich bei der Montage auf irgendwas besonders acht geben, außer dass die Hebel natürlich nicht von selber vom Lenker bröseln, oder kann man da eigentlich nix falsch machen!?!

Wäre dankbar für ein paar Infos und vielleicht eine kleine Installationsanleitung. Wenn ichs gar nicht zusammenbring, muß halt der Schrauber des Vertrauens dran, der is allerdings grad auf Urlaub... :kacke:


Liebe Grüße und schönen Tag noch! Freu mich schon auf den Feierabend, da kann ichs wieder 60km durch die Pampa scheuchen!

*Kleinholz*

Beiträge: 1 047

Vorname: da Tomi (TJ)

Wohnort: (.ch) SG

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 23. Mai 2011, 19:34

Hey Petzi

Auf der HP (Fa.MG Biketec) ist nur der Bremshebel zu finden ist der Kupplungshebel der gleiche?




gruss
heinz
:Kürbis: muss ordentlich gesichert werden damit er nicht abhanden kommt :Daumen hoch:

Beiträge: 7

Vorname: Michael

Wohnort: keine Angabe

KTM: 625 SMC

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 23. Mai 2011, 20:04

Schön ist er ja .....

Stimmt ... nur Bremshebel. Da wir einen hebel für Magura Kupplung brauchen, kann es nicht der gleiche sein. Siehe rote Stellschraube.

Habe den Jungs von MG-Biketec mal eine Anfragemail geschickt ... mal schauen ob der Kupplungshebel schon lieferbar ist oder ob das Teil von Petzi ein Prototyp ist ... :winke:
Gruß

KTM Motomaster

:Daumen hoch:

25

Dienstag, 24. Mai 2011, 01:36

Antworten

@Kleinholz:

- Verarbeitung der neuen Hebel ist erstklassig, weil alt=geschmiedet, neu=CNC-gefräst. Sieht man an meinen Detail-Bildern,oder ?

- Griffgefühl ist anders, urspr. Hebel sind runder, schmeicheln mehr in der Hand. Die gefrästen Hebel sind naturgemäß kantiger. Bei Verwendung von Handschuhen relativiert es sich aber wieder.

- Montageanleitung sind alleine schon meine geposteten Bilder! Du kannst am Bild der alten Hebel und den neu--angebauten genau erkennen, welche Teile (die Versteller, Lagerstifte mit Kontermutter,, Kolbenstift) mit umgebaut werden müssen. Beim Bremshebel wird der kleine Kolbenstift mitgeliefert und muss gegen den ursprünglichen getauscht werden. Muss in die Staubmanschette eingefädelt (vorschtig mit kleinem Schraubendreher) werden. Das Spiel kann mit einem 7er-Gabelschlüssel dann eingestellt werden.

- Bewegliche Teile leicht fetten, Schrauben/Muttern mit Gefühl anziehen. Minimales Freispiel bei Brems-. u. Kupplungspumpe muss im ungezogenen Hebel-Zustand vorhanden sein, damit die Kolben nicht unter Druck stehen.

@wurzy:

K-Hebel u. B-Hebel sind von der Bauart für alle Modelle gleich. Es gibt aber eigens einen linken u. einen rechten Hebel. Sonst wär der Versteller mit dazugehöriger Skala richtigerweise einmal oben, auf der anderen Seite aber unten. Der Unterschied liegt in den schwarz eloxierten Adaptern. Endlich gibt es einen Hersteller, der für die Magura-Kupplungspumpede der SM/SMR/SMT einen Adapter anbietet. Vorteil: Magura-K-Pumpe ist von der Handkraft wesentlich leichter zu bedienen als die Radial-K-Pumpe der Superduke ! Ich hätte nie an meiner SM wegen gefräster Hebel die Radial-K-Pumpe der SD angebaut, wie so manche andere in diesem Forum hier.

@KTMmotomaster:

Die ursprünglichen Versteller und Lagerstifte samt Kontermutter müssen mit-umgebaut werden. Bei der neuen Bremsarmatur wird ein Kolbenstift (einstellbar) mitgeliefert. Siehe gepostete Bilder !

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »petzi« (24. Mai 2011, 12:52)


Beiträge: 7

Vorname: Michael

Wohnort: keine Angabe

KTM: 625 SMC

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 24. Mai 2011, 16:35

Danke für die Info Petzi !

Die Teile sind nach Anfrage ab sofort lieferbar aber noch nicht auf der Internet Seite von Fa.MG Biketec.

Habe soeben bestellt :Daumen hoch:
Gruß

KTM Motomaster

:Daumen hoch:

Kleinholz

unregistriert

27

Freitag, 10. Juni 2011, 19:34

Es ist vollbracht!

So, komme eben von meiner 950 SMR und hab die MG-Biketec Hebel in schwarz angebaut.

Ein echter Augenschmaus! :sabber:

Lange hats gedauert, bis ich solche Hebel gefunden habe, aber das Warten hat sich gelohnt. Die Lieferzeit war etwas lang, aber ab der Zusage, daß sie wieder da sind hat die Lieferung nur 2 Tage gedauert! :Daumen hoch:

Der Wechsel dauert, wenn man sich Zeit lässt, in etwa 20 Minuten und ist auch für absolute Schrauber-Nudelaugen leicht zu machen. Ein wenig fetten (hab ich nicht gebraucht, weils bei mir alles out of the box schön ölig war) und dann flutscht das alles ineinander - ein Traum!

Wollte den Anbau eigentlich ein wenig bebildern und dokumentieren, falls sich wer etwas unsicher ist (so wie ich anfangs), aber mit den fettigen Fingern an der Kamera hantieren geht gar nicht. Und die :titten: hat kein Verständnis dafür, 20 Minuten neben mir zu stehen und auf Kommando irgendwelche Eisenteile zu knipsen. :grins:

Werd bei Gelegenheit selber noch ein paar Bilder machen und sie dann einstellen. Nach dem ersten Anwerfen machen sich die Teile schon sehr gut. Etwas eckig und gewöhnungsbedürftig, aber liegen gut in der Hand und hebeln echt fein rum. Kein Verkanten oder hakeln - Alles Top!


So, ich muss jetzt ein :prost: vernichten gehen. Die :titten: meint, das Bier im Kühlschrank stört die Ordnung im Gemüsefach! :motzki:

Schönen Abend allerseits

Liebe Grüße

*Kleinholz*

28

Dienstag, 12. Juli 2011, 19:01

Hi
habe die Hebel heute für die SMR 990 bekommen und habe noch eine Frage. Bei der Bremse ist mit Austausch des Kolbenstifts alles soweit gut, es gibt ein leichtes Spiel. Bei der Kupplung habe ich den alten Stift samt roter Stellschraube wieder benutzt. Alterdings ist die Befestigung des Kupplungshebl komisch. Zieht man die Mutter zu fest, geht der Hebel nur mit Nachhelfen zurück in die Ausgangslage, das heisst der Zylinder kuppelt schwer aus und belibt leicht eingedrückt. Macht man die Mutter nur wenig lose wackelt der Hebel im Radius der Schraube ziemlich stark. Braucht man da ne Hülse etc. zum einengen des Loches ?
Kann da jemand helfen?

Danke.
Fahre mit Kopf denn ohne ist schlecht.

29

Dienstag, 12. Juli 2011, 19:25

Sorry hat sich gerade erledigt, mir war beim Abbauen des alten Kupplungshebel die Distanzbuchse runtergefallen. Mit der ist das Spiel natürlich weg. Funktioniert jetzt tadellos.

Super Verarbeitung und liegen gut in der Hand. :Daumen hoch:
Fahre mit Kopf denn ohne ist schlecht.

30

Mittwoch, 13. Juli 2011, 07:28

Was kosten denn die beiden Hebel?.....

ups zuerst lesen dann posten....hat sich erledigt..... :rolleyes:

31

Montag, 26. Dezember 2011, 21:32

Kurze Variante

Hallo,

hab die kurze Variante der Hebel montiert. Da ich kein ABS hab kann ich eh nie mit der ganzen Hand bremsen :grins:

Lieferzeit war kein Problem, Paket kam nach ein paar Tagen


index.php?page=Attachment&attachmentID=73464 index.php?page=Attachment&attachmentID=73465
Man gönnt sich ja sonst nichts :Kürbis:

32

Samstag, 17. März 2012, 11:06

Habe mir nun auch die Hebel von mg-biketec geholt. Passen gut, Qualität ist gut und sehen gut aus. Allerdings habe ich festgestellt, dass der Kupplungsschalter durch den Hebel nicht weit genug betätigt wird. Somit kann kann die Möre nicht mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung starten. Blöd, wenn man sie an der Kreuzung mal abwürgt. Ich habe mir jetzt so beholfen, dass ich an der entsprechenden Stelle ein kleines Kunstoffplättchen aufgeklebt habe. Natürlich keine dauerlösung, mal sehen, wie lange es hält.

33

Freitag, 27. Juli 2012, 04:12

vorsicht, wenn ihr euch für reine 2 finger hebel entscheidet !
habe auch 2 finger pazzos an meiner blade gehabt, aber gebracht haben sie mir nichts.
die hier vorgestellten, längenverstellbaren von biketec finde ich schon nicht schlecht.
werd sie mir vermutlich auch bestellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »steffl37« (17. Dezember 2012, 10:55)


34

Samstag, 18. August 2012, 11:13

So, es ist soweit. Ich muss zum TÜV! Gibt es schon Erfahrungen mit den BIKETEC Hebeln hinsichtlich TÜV? Ein Festigkeitsgutachten liegt ja nicht bei.

Rob

35

Donnerstag, 3. Januar 2013, 19:00

Und...was hat der Tüv gesagt...???

Hätte ja gedacht die Teile haben ne ABE...

Beiträge: 129

Vorname: Anja

Wohnort: (.de) LB

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 4. Januar 2013, 15:38

Nun ja, einige Zubehör-Brems- und Kupplungshebel haben keine ABE.
Und bei den Biketec steht ja auch nirgends was von ABE ([url]http://www.mg-biketec.com/component/page,shop.product_details/flypage,shop.flypage/product_id,198/category_id,34/option,com_virtuemart/Itemid,28/[/url]), was sonst bei Hebeln mit ABE der Fall ist, siehe z.B. die von BS-Motoparts mit einem sehr fairen Preis http://www.bs-motoparts.com/Moto_Deals/M…_i3981_4210.htm

Von daher würde mich auch interessieren, was der TÜV dazu gesagt hat.
Wobei es hier vielleicht auch aufmerksame und weniger aufmerksame TÜV-Prüfer gibt... allerdings sollte die Sicherheit der Bremstechnik meiner Ansicht nach immer genauestens geprüft werden. Aber da gehen die Meinungen bekanntlich auseinander und es gibt ja auch genügend, die sich z.B. die billigen China-Hebel montieren und neben der fehlenden Sicherheit bezüglich Betriebsfestigkeit und Brems- und Wirkungsprüfungen zudem noch freiwillig die Gefahr laufen, dass das Motorrad von der Rennleitung aus dem Verkehr gezogen werden kann...
Grüßle, Anja

"Das Leben ist eine Kurve" ---> www.anja-fromm.de

Beiträge: 123

Vorname: Thomas

Wohnort: (.ch) LU

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 4. Januar 2013, 15:51

Ich wollte nur mal meinen Senf zum Thema China Hebel dazugeben - ein Freund von mir hat eine 2010 Super Duke und diese MIT teuren Hebeln auf dem Susten weggeworfen! Bike fast ganz - Hebel tod! Dann hat er sich aus Geldmangel China Hebel montiert und kurz darauf dank eines netten alten Herren und dessen göttlicher Fahrkünste die gute Duke wieder weggeworfen - ERGEBNIS: Bike wieder fast ganz - Hebel komplett ganz!

An meiner EX BMW hatte ich die billigen Chinahebel UND die haben einen wunderbaren Umwerfer nach den BMW Days und einer nicht zu verachtenden Blödheit meinerseits ohne Probleme überlebt.

Ich bin jetzt auch nicht der absolute Billigfreund - aber mache Teile aus China sind ABSOLUT OK

Gruss TOM

Beiträge: 129

Vorname: Anja

Wohnort: (.de) LB

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 4. Januar 2013, 16:04

Mmh, ich würde den Schwerpunkt nicht darauf legen, ob ein Hebel eine Kaltverformung / Umfaller (jede Situation ist anders und kann vielleicht auch nicht pauschalisiert werden) überlebt oder nicht (siehe o.g. Ausführungen), aber darf ja jeder machen wie er mag (!) und derjenige muss dann halt auch ggfs. mit gewissen Konsequenzen leben können - wir sind ja alle alt genug :zwinker:
Grüßle, Anja

"Das Leben ist eine Kurve" ---> www.anja-fromm.de

Beiträge: 203

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) W

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 5. Januar 2013, 12:31

Kann mich Aventure 1190 nur anschliessen. Die Hebel scheinen wirklich gut zu halten bei einem Sturz. Meine Freundin hat Ihre Hornet leider auch mal auf die Seite gelegt, nichts Wildes. Aber der Hebel hat nur Kratzer. Nix verformt oder gebochen. Daher für die Dorsoduro auch wieder gekauft und wieder montiert! Passen perfekt und sehen schick aus. :Daumen hoch:

Bezüglich der ABE. Warum fragt man gerade bei den CNC Hebeln so genau danach? Wie oft hat schon für irgendeins seiner Bike´s im Zubehör (Polo, HG, Tante Louise, etc) einen Hebel gekauft
weil der Hebel am Bike nach nem Umfaller gebrochen ist? Sicher sehr oft schon. Kam da je die Frage nach ner ABE auf oder ist der Hebel geschmiedet oder aus billig Aluguss?
Nö, sicher nicht! Gekauft, montiert und gut ist es gewesen!

Gruß Andreas
:wheelie:
Vierzylinder sind nur Triebwerke. Ein- und Zweizylinder haben Herzen.

40

Donnerstag, 10. Januar 2013, 15:56

Es tut sich was... :Daumen hoch:

vielen Dank für die Anfrage bzgl. der ABE sind die Hebel bereits vom TÜV geprüft und das KBA erstellt gerade das Gutachten, wir rechnen damit, dass wir das Gutachten Anfang Februar bei uns im Haus schriftlich vorliegen haben. Dies werden wir dann unseren Kunden zum Download zur Verfügung stellen oder auch nachschicken.

Die Hebel für die SMR990 sind alle lagernd und bzgl. dem Preis für die beiden Hebel kann ich diese zum Preis von € 200,- (klappbare Version) bzw. € 180,- (kurze Version) inkl. Versand nach Deutschland anbieten.

mfG

MG BikeTec" <office@mg-biketec.com