Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

micha1980

unregistriert

41

Mittwoch, 13. Juni 2012, 13:11

Warum hinten mehr Luftdruck als vorne??

Ich hab zwar noch keinen Kürbis aber bei meinen bisherigen Mororrädern hatte ich hinten immer weniger Luftdruck als vorne.....

Sollte das bei der SM anders sein, lass ich mich jedoch gerne belehren :knie nieder:

Hand zum Gruß

42

Mittwoch, 13. Juni 2012, 13:24

Na sowas kurioses ... Ich habe bisher an allen meinen Motorrädern, von Honda über KTM, Suzuki und Yamaha einen empfohlenen Luftdruck gehabt, der "hinten" immer höher oder zumindest gleich war, als/wie der des Vorderreifens.

Da frag ich mich doch, was Du bisher für Motorräder gefahren bist.... Ich rede hier allerdings vom Straßenbetrieb ....

43

Mittwoch, 13. Juni 2012, 22:26

Jetzt mal wieder was zum Thema, bin zurzeit im Piemont unterwegs und habe vorher den Z8 aufziehen lassen. Jetzt, nach 1500 km bei allen möglichen Verhältnissen kann ich nur sagen, einfach Klasse der Reifen.

Wir sind mit 2 SMR 990 unterwegs, meine mit dem Z8 die andere mit BT 16 pro bestückt. Wir haben oft die Motorräder getauscht, der 16 pro ist etwas handlicher, aber nicht wirklich so, dass da Welten dazwischen liegen, im Regen absolut gleich und nach unter anderem, insgesamt 4 mal Col de Turini, waren wir beide der Meinung, dass die Unterschiede für uns nicht wirklich gravierend sind. Der ebenfalls vor dem Trip neue 16 pro hat schon schlimm an Profil verloren, ohne einen km Autobahn, der Z8 sieht noch aus wie neu.

Für 'Otto normal Verbraucher' wie wir, ist der Z8 eine klare Empfehlung und wenn man zwischen den Zeilen bei den 2012er Motorrad Reifentest liest kommt auch die Mo Zeitung zu dem Ergebnis, dass für die allermeisten Fahrumstände, die allermeisten Fahrer, ein guter Tourenreifen mehr als ausreichend ist.

Der nâchste Reifen meines Freundes wird der Z8 und zum Glück dauert es nicht mehr lange, da der 16 pro ja nicht so lange hält!


Gruß

44

Mittwoch, 13. Juni 2012, 22:54

Warum hinten mehr Luftdruck als vorne??

Ich hab zwar noch keinen Kürbis aber bei meinen bisherigen Mororrädern hatte ich hinten immer weniger Luftdruck als vorne.....

Sollte das bei der SM anders sein, lass ich mich jedoch gerne belehren :knie nieder:

Hand zum Gruß
Ich habe in den letzten 30 Jahren noch kein Motorrad gefahren wo das der Fall gewesen wäre!
Ja nee schon klar!

Beiträge: 64

Vorname: Thorsten

Wohnort: Belgien

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 14. Juni 2012, 05:49

BT 16 Pro vs. Z8 Interact

Moin Gemeinde,
Der nâchste Reifen meines Freundes wird der Z8 und zum Glück dauert es nicht mehr lange, da der 16 pro ja nicht so lange hält!

herzlichen Dank für den Bericht, ich bin in genau der gleichen Situation. Im Moment fahre ich noch den BT 16 Pro, aber in der Garage liegt bereit der Z8 (Kennung M/O) und wird am nächsten Mittwoch montiert.

Um es ganz klar zu sagen, der BT 16 Pro ist ein toller Reifen und hat mir insbesondere im Frühjahr bei nasskaltem Wetter gut gefallen, aber der Verschleiß... Mit dem noch montierten Reifensatz war ich letzten Monat in Südfrankreich unterwegs, u.a. rund um den Gorges du Verdon :Daumen hoch:
Nach weniger als 3000 km ist der Hinterreifen jetzt mal wieder fällig. Das ist mir als Vielfahrer einfach zu wenig, zumal der überwiegende Teil der von mir gefahrenen Kilometer für das Pendeln zwischen Wohnung und Arbeit zu verbuchen ist. Also eher Pflicht als Kür... :zwinker:
Ich werde auch mal berichten, wenn ich etwas Erfahrung mit dem Z8 habe.

Gruß
Thorsten
--
990SM-T'11
690D'12
690E-R'13
350EXC'14
1290SDR'14
690SMC-R'16

Beiträge: 91

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) SU

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 14. Juni 2012, 17:45

so, habe heute mal mit dem Reifendruck herum experimentiert. Bin zu dem Schluss gekommen, dass der von Metzeler für die KTM empfohlene Druck von 2,2 bar vorne und 2,5 bar hinten in Ordnung ist. Das Pendeln ab 160 km/h ist weg.

Werde dann nach entsprechender Laufleistung meine Erfahrungen kund tun. :grins:
Der schönste Ton ist der NORTON... :grins:

47

Donnerstag, 21. Juni 2012, 22:24

Z8

Hi. Welcher Reifendruck wird den fuer denn für den Z8 M/O auf der SM-T Abs? Gruß holder30

48

Montag, 2. Juli 2012, 16:53

Ich hab ihn jetzt auch drauf und war damit am Wochenende in Spa Francorchamps zum Bikers Classics.
Ich bin voll begeistert von diesen Gummis. :Daumen hoch:
Im Regen sind die Teile eine echte Bank, so viel vertrauen hat mir noch nie ein Reifen eingeflößt. :ja:
Im Trockenen geht es nicht weniger flott als mit den Conti Attacks und der Komfort beim passieren holpriger Straßen (Single Tracks im Rothaargebirge z.B.) ist auch um einiges gestiegen.

Ich empfehle den Z8 uneingeschränkt weiter.
LG
Michael

Hubraum statt Wohnraum
BMW R60/5 Bj. 73; BMW R1200GS Adv

49

Montag, 2. Juli 2012, 20:12

also ich hab den reifen seit ca 400 km drauf. ich hatte vorher den pirelli dragon supercorsa pro und ich finde man merkt beim extremen rauschbeschleunigen das er hinten leicht zu rutschen beginnt.
das anbremsen und runterschalten endet auch fast immer in einem pfeiffkonzert vom hinterreifen. sonst färht er sich eingentlich recht gut nur kann ich ihm noch nicht zu 100 % mein vertrauen schenken das war mit dem p.d.s.c.p anders, der hielt zu 110% dafür war aber nach 2500km schluss mit dem reifen.
mein fazit nach den bisherigen km: wenn er mich nicht bald überzeugt dann werd ich das nächste mal den m5 probieren :peace:

Laufleistung ist eben nicht alles. :teuflisch:

50

Montag, 2. Juli 2012, 20:41

Da werden ja auch immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen....

Man bräuchte keine Unterscheidung zwischen (Super)Sport- und Tourensportreifen, wenn es da keinen Unterschied gäbe. Es wäre in meinen Augen ungewöhnlich wenn die Haftung eines Tourensportreifens, die gleiche wäre, wie die eines Sportreifens.

Da muss man sich schon entscheiden was man will. Wer immer auf der letzten Rille fährt und digital aus den Kurven beschleunigen will, der braucht meiner Meinung nach, erst gar keinen Tourensportreifen auszuprobieren. Da bringt auch so ein Geschreibsel, dass der Pirelli Dragon Supercorsa Pro mehr grippt als der Z8, rein gar nix.

Es muss halt jeder für sich die Frage klären, ob er mit dem Grip eines Tourensportreifens auskommt und dafür einen recht haltbaren und vielseitigen Reifen hat, oder ob er sein Moped nur bei schönem Wetter zum heizen rausholt...

Beiträge: 246

Vorname: Christof

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 4. Juli 2012, 13:55

Mein CSA hatte nach ca. 3300km (großteils Südtirol / Dolomiten)

Profil hinten weniger als 2mm
Profil vorne noch etwas über 2mm an den Flanken


Nach dem Wechsel auf den Z8 interact M/O bei nunmehr identischer Laufleistung (großteils Schwarzwald / Vogesen):

Profil hinten ca. 4 - 4,5 mm
Profil vorne 3mm und mehr

Der Z8 fährt sich prima und passt gut auf die SM-T
Am Grip kann ich nichts negatives finden
Regen hatte ich während der gesamten Zeit kein einziges Mal :grins:

Für mich kriegt der Z8 interact M/O eindeutig :Daumen hoch:


***********************************************************

Nachtrag bei ca. 5500km Laufleistung:

Profil Hinten noch ca. 3 mm
Profil Vorne noch ca. 2,8 mm


***********************************************************

Nachtrag bei ca. 6500km Laufleistung:

Der Hinterreifen ist noch nicht ganz bei den vorgeschriebenen 1,6mm angekommen.
Es wird aber Zeit ihn in Rente zu schicken. Ich habe das Gefühl, dass er inzwischen spürbar abbaut.

Der Vorderreifen hält wohl noch geschätzte 2000 bis 3000km


***********************************************************


Letzter Stand und Ende

Runde 7000km sind es geworden - nun habe ich beide Schlappen gegen einen neuen Satz Z8 interact M/O getauscht.

Beide Reifen waren noch oberhalb der gesetzlichen 1,6 mm.
Die Erstbereifung war nach der halben Fahrleistung bereits am Ende.

Der Hinterreifen kam mir nicht mehr recht griffig vor - den Vorderreifen habe ich mit ca. 2,5mm Profil gleich mit entsorgt.

Nun fährt sich die SM-T wieder wie 1A



***********************************************************
Infos über 700 Alpenpässe
gibt's auf www.toureninfo.de

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »toureninfo« (26. August 2012, 15:45)


Beiträge: 148

Wohnort: (.de) WI

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 13. Juli 2012, 12:52

Habe nun bereits den zweites Satz M/O´s drauf!!!

Zur Auslieferung der Maschine hatte mir mein Händler den Reifen bereits montiert. Danach ging es mehrfachst auf die Hausstrecken im Rhein Main Gebiet und auf eine 5 Tage-Tour in den Schwarzwald. Vor zwei Wochen und mit gut 3.500km ging es dann los in den Sommerurlaub, 10 Tage Osttirol!!!

Die erste Etappe gut 500km Autobahn, danach über Bayrischzell und Kitzbühl in Richtung Grossglockner und weiter ins Quartier nach Lienz. Vor Ort waren dann Tagestouren von gut 300km pro Tag angesagt. Mein Fazit, kein einziger negativer Moment. Ob Handling, Grip, Feedback oder Stabilität, auf meiner 990 SMR gibt´s für mich und meinen Fahrstil nix besseres!!! :Daumen hoch:

In der Mitte der Woche (der Reifen hatte nun gut 5.000km drauf) fing er dann aber langsam an hinten zu rutschen. Nicht plötzlich und unkontrollierbar, aber doch spürbar. Wenn er abbaut, dann macht er es spürbar und stetig! Da hab ich mich entschieden, einen neuen Satz draufmachen zu lassen. Der Reifenhändler vor Ort konnte mir bis zum Tag drauf einen Satz M/O´s besorgen und nach gut 5.500km kam der neue Satz drauf. Da war es aber auch wirklich höchste Zeit. Das Restprofil war zwar noch mehr als ausreichend, der Grip, vorallem am Hinterrad, war jedoch mehr und mehr "bescheiden"!!! :kacke:

War zwar kein billiger Spaß in Österreich (425,-€ inkl. Montage), aber ich wollte die restlichen 5 Tourtage beruhigt und auf letzter Rille genießen.

Wenn ich insgesamt bedenke, wie, und auf welchen Strecken ich den Reifen so rangenommen habe muss ich sagen, TOP !!! :verliebt:

Wer jedoch merkt, dass der Reifen seine besten Tage hinter sich hat, sollte schleunigst einen neuen montierren lassen. Bin mal gespannt ob ihr ähnliches zu berichten habt ?!?!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!!!
Rick

Beiträge: 148

Wohnort: (.de) WI

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

53

Dienstag, 17. Juli 2012, 14:03

Mal ne ganz andere Frage, wie macht Ihr das eigentlich auf der SM-R mit dem Reifen, eine Freigabe seitens des Herstellers hat er ja offiziell nicht?!?!?!

Beiträge: 139

Wohnort: (.de) OF

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 6. August 2012, 06:53

Mal ne ganz andere Frage, wie macht Ihr das eigentlich auf der SM-R mit dem Reifen, eine Freigabe seitens des Herstellers hat er ja offiziell nicht?!?!?!

genau das würde mich auch mal interessieren. aber wenn, wie in einem beitrag weiter oben beschrieben, der händler die als erstbereifung aufzieht scheints ja net so das problem zu sein. aber wie erklär ichs dem freundlichen :polizei: ??

Beiträge: 148

Wohnort: (.de) WI

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 6. August 2012, 08:16

Mal ne ganz andere Frage, wie macht Ihr das eigentlich auf der SM-R mit dem Reifen, eine Freigabe seitens des Herstellers hat er ja offiziell nicht?!?!?!

genau das würde mich auch mal interessieren. aber wenn, wie in einem beitrag weiter oben beschrieben, der händler die als erstbereifung aufzieht scheints ja net so das problem zu sein. aber wie erklär ichs dem freundlichen :polizei: ??

Mein Händler hatte den auf mein Bitten hin montiert, nicht von sich aus!

Beiträge: 992

Wohnort: (.de) KA

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

56

Freitag, 10. August 2012, 05:18

auf meine Anfrge bezüglich Freigabe des Z8 M/O für die SMR 2011, die Antwort von Metzeler:



vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Reifen.

Die von Ihnen gewünschte Unbedenklichkeitsbescheinigung liegt nicht vor. Ein entsprechendes Testverfahren ist jedoch vorgesehen. :ja: :Daumen hoch:

Beiträge: 163

Vorname: Beat

Wohnort: (.ch) NW

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

57

Freitag, 10. August 2012, 18:26

Habe gestern auch den neuen Z8 aufziehen lassen.

Hatte ihn schon vor gut drei Monaten auf der Kawa 1400 GTR und da war er spitze, hoffentlich auch auf der SM.

Werde später auch mal berichten.......

Beiträge: 163

Vorname: Beat

Wohnort: (.ch) NW

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 12. August 2012, 20:32

Hab nun über 1`000 km mit dem neuen Z8 gemacht und bin sehr zufrieden!

Bin zwar immer mit Sozia unterwegs gewesen, jedoch hat das die Kurvenhatz nicht geschmälert, gekratzt hat es jede Menge!

Dieser Reifen ist auch auf der SM eine sehr gute Wahl, im Regen weiss ich es bei der KTM noch nicht, aber bei der Kawa war er auch dort der Meister.

Nicht einen einzigen Rutscher gehabt, beim starken Bremsen hat er auch sehr gut gehalten, auch beim starken Bremsen in der Kurve, kein Aufstellen!

Einzig in den Vorarberger Alpen war der Asphalt manchmal so glatt das man ein leichtes Driften bemerkt hatte, im Schwarzwald war er aber absolut 1. Sahne!

59

Montag, 13. August 2012, 08:38

Hallo,
ich habe den Z8 auch das erste mal auf der 990 SM. Vorher nur MPP. Die Reifen gefallen mir vom Handling sehr gut auf Anhieb. Ich fahre vorne 2,5 und hinten 2,7 und bin damit komplett einverstanden. Bislang bin ich etwa 800 km umterwegs damit. Wenn es so bleibt, ist das für die nächste Zeit mein Reifen.
- Wer offen ist für Alles, kann nicht ganz dicht sein! -

Beiträge: 163

Vorname: Beat

Wohnort: (.ch) NW

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 15. August 2012, 22:13

Heute wieder fast 800 km gemacht und bin nun begeistert von diesem Reifen!! :Daumen hoch:

Kein einziger Rutscher und wir sind heute wieder sehr "sportlich" über 13 Pässe gewemmst!! :peace:

War nun auch ohne Sozia unterwegs.