Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Freitag, 30. Mai 2014, 08:20

Ich hab ja schon gewisse Bedenken dass er durchhält. Im Notfall werde ich wohl einen Boxenstop einschalten müssen.
Erfahrungsbericht wird folgen.

Gruss Sepp

Beiträge: 516

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) KS

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 2. Juni 2014, 15:01

Ich habe eine Woche Dolomiten mit dem CRA2 EVO hinter mir.

Ich finde das der Reifen im Vergleich zum CSA2 etwas unwilliger einlenkt, aber bedingt durch dei rundere Kontur gut in der Spur bleibt.

Ich bin vorn 2.1 und hinten 2.0 bar gefahren. Der Reifen wurde auch auf den eher rutschigen Pässen der Sella Runde schön warm, obwohl es nach Regenschauern dort sehr rutschig war.
Der feine Sand lag doch noch fühlbar in den Kehren. Der CRA2 EVO klappt weniger schnell in die Kurve was mir in den Kehren eher entgegen kam.

Ich finde das ist selbst auf der kleinen Duke kein schlechter Reifen.

Jörg
Threema: NBDA3UU8

23

Samstag, 14. Juni 2014, 07:18

Hier mein Kurzbericht von den Ferien in Sardinien, mit dem Conti Road Attak2 EVO:

Motorrad: SM-R
Reifendruck: 2,4 - 2,6
Wetter: immer Sonnenschein, 25 - 35 Grad
Total gefahrene km: 3900
Gefahrene Strecke mit dem Conti: 2700 !!!

Länger hat der leider nicht gehalten. Vom Fahrverhalten gibt es nichts zu bemängeln. Reifen macht unheimlich Spass und hat Gripp ohne Ende.
Aber ich finde, 2700 km für einen Tourenreifen sind auch für sardische Verhältnisse krass zu wenig.

Gleichzeitig fuhren zwei Ducatis und eine FJR 1300 mit. Die Ducatis haben gleichzeitig mit mir gewechselt, die FJR (mit Sozius) sogar einen Tag früher.

Weil der Reifen dermassen Spass macht, (im Gegensatz zum jetzt aufgezognen Pirelli Angel) werde ich ihn sicher wieder verwenden, aber nicht mehr in Sardinien.

Schöne Grüsse Sepp

Beiträge: 247

Vorname: Volkmar

Wohnort: (.de) HN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 14. Juni 2014, 17:52

Hallo Sepp,

Danke für dein Feedback! Hat mich bei meiner Wahl für die nächste Pelle bestätigt! (Reifen letzte Woche bestellt!)

:Daumen hoch:


Gruß Volkmar
Die linke Hand zum Gruß :winke:

25

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:12

Hat sonst noch wer Irgendwelche Erfahrungen mit dem Reifen gemacht ? :kapituliere:
send from my Aspire one.... :teuflisch:

Beiträge: 143

Vorname: Paul

Wohnort: keine Angabe

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:42

Bin vorher den CRA gefahren und jetzt den EVO und hab zu dem reifen vollstes Vertrauen!
Kurzes warmfahren und dann Feuer frei, selbst bei schlechten Straßen. Er ist etwas unwilliger beim einlenken, hält dafür Top die Spur und hat ein geringes Aufstellmoment.
Hab mehr Vertrauen in den Reifen als in den PiPo den ich vorher hatte, besonders bei Temperaturen von +30 Grad.
Selbst kartbahn hat er ohne Beanstandungen mit gemacht, zumindest die 15 min turns, muss aber nochmal ausgiebig auf der Bahn testen!
Bis her auch nur einen rutscher gehabt, wo ich aber auch provoziert habe und kurz nach dem Scheitelpunkt voll gespannt habe.
Also selbst wenn der hinten nur 3000km hält kommt der wieder drauf, vorrausgesetzt er schlägt sich auch auf ner schnelleren Rennstrecke (Lausitzring wird das nächste ziel) gut.

Beiträge: 1 656

Vorname: Michael

Wohnort: (.at) G

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 25. Juni 2014, 20:54

in wie weit kann man 2700 Sardinien km auf km hierzulande ummünzen? Für den Preis des Evo sollte er schon zumindest gleich lang wie die Konkurrenz halten (in meinen Augen Angel GT)

28

Mittwoch, 25. Juni 2014, 22:25

So bin seit gestern aus Pyrenäen und Westalpen zurück hab in 10 Tagen 4720km gemacht :gute besserung: ! Ich war mit der 990 SM Plus Gepäck fürs Camping unterwegs!
Geschwindigkeit würde ich als sportlich bezeichnen, da immer wieder in den Pyrenäen die Rasten geschliffen haben und der Reifen hi bis zur Kante bewegt wurde!
Bin ihn mit 2,4 vorne und 2,6 hinten gefahren da viel Gewicht durch Gepäck!
Trotz Gepäck ließ er sich sehr Handlich fahren und hatte da noch eine gute Rückmeldung, der Grip macht sehr lange sportlich mit aber dennoch bin ich leider abgeflogen da er überfordert wurde (auch mit meine Schuld da ich einfach zu viel Spaß hatte und wollte). Es geschah bei ca 30° auf einer schönen spanischen Passstraße die sauber und eben war! Eine Rechtskurve die leider "zu" machte und ich weit runter musste bis die Rasten schliffen, wurde mir zum Albtraum! Beide Reifen schlagartig ohne Vorankündigung aufgegeben und schon sah ich mein geliebtes Moped samt mir und Gepäck in Graben schlittern :weinen:! Zum Glück ist nicht arg viel kaputt und ich konnte weiter Richtung Westalpen aber trotzdem hässlig!
Ich hatte ca 25kg Gepäck dabei und ich selbst wiege Fahrfertig knapp 90kg und bei meiner Fahrweise ist jetzt vorne der Reifen seitlich bei 2mm und hinten ca. 4mm! Man spürt schon am Anfang das der Vorderreifen deutlich weicher ist.
Bei Regen bin ich vorsichtig unterwegs und da hat er alles prima gemacht!
Nervig ist auch das Verhalten in langen Kurven mit hoher Geschwindigkeit (120+) da fängt er das taumeln an, allerdings war das am Anfang nicht und ist erst ab ca 3000km bemerkbar!

Pro:
Handlich
Grip
Rückmeldung

Kontra:
Verschleiß
Grenzbereich
Verhalten bei hoher Geschwindigeit ab 3000km
»Wernair« hat folgende Datei angehängt:

29

Mittwoch, 25. Juni 2014, 23:28

Mal ein Verschleißbild bei sportlicher Fortbewegung :grins:
»Wernair« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 144

Vorname: Felix

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 26. Juni 2014, 13:51

Nur damit wir uns richtig verstehen:
Du findest eine Laufleistung von 4700 km mit noch ein bisschen Reserve WENIG? :alter schwede:
Solltest du einen Reifen finden, der länger als 5500 km bis illegal hält und trotzdem eine sportliche Fahrweise abkann, wäre ich daran sehr interessiert. :thumbsup: Bisher bin ich nur mit dem Angel GT über 5000 km gekommen. Alle anderen haben unter 3000 km aufgegeben. :weinen:

Beiträge: 1 656

Vorname: Michael

Wohnort: (.at) G

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 26. Juni 2014, 14:41

Das wollte ich gerne wissen, von einem Tourenreifen erwarte ich mir schon 5000km sonst fahr ich weiterhin PiPo das is mir den Aufpreis nicht wert wenn die auch nur 3000km halten.

Wie sieht denn der Reifen nach den über 4000km denn aus, ist er jetzt schon im illegalen Bereich?

32

Donnerstag, 26. Juni 2014, 16:42

Genau das ist es, von einem Tourenreifen kann man schon mehr als 5000km erwarten! Die BT016 Pro haben so um die 2500 bis 3000 gehalten und da war der hintere fertig und der vordere hat nochmal 1000km gemacht! Ich hatte damals den Pilot Road 2 drauf und der hat vorne 7000km gemacht!

Der Reifen ist vorne an der seite am meisten "abgefahren" mit ca 2 - 2,5 mm!

Beiträge: 247

Vorname: Volkmar

Wohnort: (.de) HN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 26. Juni 2014, 19:42

Ich würde mal behaupten, für einen

TOUREN-SPORT- Reifen wie den Road-Attack 2 EVO sind 5000 bis 6000 km voll ok.

Meine Meinung.....

Gruß Volkmar
Die linke Hand zum Gruß :winke:

Beiträge: 1 656

Vorname: Michael

Wohnort: (.at) G

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 26. Juni 2014, 19:55

Es geht ja eben drum das Leute hier berichten das er nichtmal das schafft.

Beiträge: 144

Vorname: Felix

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 26. Juni 2014, 21:11

Also wenn der Reifen nach 4700 km noch 0,4mm Restprofil hat, sollte er die 5000 schon knacken...

Beiträge: 623

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 26. Juni 2014, 21:25

Also wenn der so lange hält und top Grip bietet, was will man mehr? Der Angel GT spielt denke ich in der gleichen Liga und ist wirklich Top. Ein Supersportreifen bietet natürlich noch mehr Grip, aber die meisten brauchen das eh nicht :)

Beiträge: 143

Vorname: Paul

Wohnort: keine Angabe

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 26. Juni 2014, 23:32

Genau so....den Conti bringe ich nur auf der Bahn an die Grenzen und für meine 99% Landstraße ist der einfach ein Traum!

38

Sonntag, 3. August 2014, 11:55

CRA Evo -SMT Abs?

Hi Leute,
mit meinen Metzeler Interact bin ich nicht wirklich zufrieden. Ich finde sie machen meine SMT unhandlich (sperrig beim einlenken).
Ich fand die Contis da besser - aber die Nasshaftung fand ich unangenehm.

Nun sollen die Evos dort aber besser sein. Ich habe aber keine Freigabe für die SMT mit Abs gefunden, weis jemand näheres?
für die Abs-Lose ist er freigegeben.

Grüße

Beiträge: 131

Vorname: Robert

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 27. August 2014, 19:11

Sooo, ich hab heute im Zuge der Conti Rückrufaktion (hatte noch den erstausgerüsteten CSA) einen Satz Road Attack 2 Evo auf meine SMT (mit ABS) aufgezogen bekommen. Kann zwar etwas dauern, aber wenn ich eine vergleichbare Laufleistung (~2800KM) wie auf dem CSA oben hab werd ich berichten. Bin im Vergleich zu den meisten Mitstreitern nämlich scheinbar eher ein Bummler.;-)

Gruß Robert

40

Sonntag, 31. August 2014, 12:17

Bezüglich der Conti Rückrufaktion bitte nur noch unter folgenden Thread weiterschreiben!

Rückrufaktion CONTI Motorradreifen


Folgendes Foto habe ich aus Totto's Beitrag rauskopiert!