Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 247

Vorname: Volkmar

Wohnort: (.de) HN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 20. April 2015, 19:33

Soooo,

Habe jetzt nach 6500 km den Satz EVO 2 runtergemacht. Hinten wären noch ca. 500 - 1000 km drin gewesen, ich hab trotzdem den kompletten Satz gewechselt. Ich wollte in einem Monat nicht schon wieder zum Freundlichen.

Ich war voll zufrieden, deswegen hab ich mir wieder den EVO 2 draufziehen lassen.

Gruß Volkmar.
Die linke Hand zum Gruß :winke:

Beiträge: 44

Vorname: Helmut

Wohnort: (.de) LL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 5. Mai 2015, 18:05

Nachdem doch einige mit den Reifen zufrieden sind, hab ich heute einen Satz bestellt. Wievielt Luft habt ihr drin? Conti gibt 2,4 und 2,4 an.

LG
Helmut

Beiträge: 105

Vorname: Plopp

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 5. Mai 2015, 18:38

:Daumen hoch: der Road Attack 2 Evo ist gut.
Fahre ihn auf der SMT.
Grip sehr gut, Laufleistung?
Luftdruck fahre ich 2,3 / 2,5 bar.
Bei zügigem Landstraßentempo sind an den Flanken deutlich Gummibrösel zu vernehmen, aber keinerlei Rutscher oder ähnliches.
Nehme wieder den CRA2 EVO.

Beiträge: 247

Vorname: Volkmar

Wohnort: (.de) HN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 5. Mai 2015, 18:59

Ich fahre den auch vorne 2,3 und hinten 2,5 bar.
Die linke Hand zum Gruß :winke:

Beiträge: 43

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) BC

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 5. Mai 2015, 19:49

2,3 vorn 2,5 hinten ebenso.
Habe noch kein Bedürfnis verspürt an den Drücken rumzuspielen.

46

Dienstag, 5. Mai 2015, 20:58

Ich auch.. 2.3 - 2.5 auf SD 990 :winke:

47

Dienstag, 5. Mai 2015, 21:06

Habe nach mehr als 10 Paar verbrannten Sportattack zum Ende letzten Jahres auch den EVO2 aufgezogen und bin aber sowas von voll zufrieden mit dem Reifen auf der Landstraße. Toller Gripp, auch im Nassen! Der nächste Reifen wird auch wieder ein ContiRoadAttack2EVO :Daumen hoch: .

Gruß Bernd :wheelie:
"Das Schlimmste, was der Welt passieren kann ist, wenn Dumme fleißig
werden!"

Beiträge: 26

Vorname: Jürgen

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 6. Mai 2015, 09:56

Habe nach mehr als 10 Paar verbrannten Sportattack zum Ende letzten Jahres auch den EVO2 aufgezogen und bin aber sowas von voll zufrieden mit dem Reifen auf der Landstraße. Toller Gripp, auch im Nassen! Der nächste Reifen wird auch wieder ein ContiRoadAttack2EVO :Daumen hoch: .

Gruß Bernd :wheelie:
Ich war teilweise dabei und kann das zu 100% bestätigen. Ich werde den Reifen auch wieder aufziehen :Daumen hoch:
Gruss Tütl :peace:


ZX10R 2004 :wheelie:
GSX 1400

Beiträge: 44

Vorname: Helmut

Wohnort: (.de) LL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 6. Mai 2015, 19:11

Danke für die vielen Rückmeldungen :Daumen hoch: . ich werde eurer Empfehlung folgen und 2,3/2,5 rein tun.

VG Helmut

Beiträge: 20

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) CW

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 6. Mai 2015, 20:08

Fahr den RoadAttack2 auf meiner SMR mit V 2,2 und H 2,5 bar.
Anfängliches Lenkerpendeln konnte ich durch einstellen der Druckstufendämpfung und der Zugstufendämpfung auf 13 Klicks eliminieren.
Bin bisher 1300 km super zufrieden unterwegs..leider gibt's für meinen :Kürbis: keine Freigabe...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alero« (6. Mai 2015, 20:20)


Beiträge: 247

Vorname: Volkmar

Wohnort: (.de) HN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 3. Juli 2015, 21:50

Letzes Wochenende 1400 km in den Vogesen abgespult (inklusive 600 km An- und Abreise). Reifen hat ein super Gefühl vermittelt, prima Grip in allen Lagen! Hab es nicht bereut, das ich den CRA EVO 2 nochmals draufgemacht habe!

Kann den Reifen nur empfehlen! Wir waren zügig bis sportlich unterwegs, kein Angststreifen mehr am Hinterrad zu erkennen. Vorne noch ein bisschen.

Gruß Volkmar
Die linke Hand zum Gruß :winke:

52

Donnerstag, 16. Juli 2015, 10:37

Hallo Allerseits

Hatte bisher den Conti Trail Attack auf meiner 950er und bin nun auf den Road Attack 2 Evo umgestiegen.

Gibts beim RA2 Evo grosse Unterschiede zum Trail Attack bezüglich fahren auf Schotter/unbefestigten Strassen?

Beiträge: 4

Vorname: Simon

Wohnort: (.de) ERH

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 20. Juli 2015, 10:48

Hatte bisher den Conti Trail Attack auf meiner 950er und bin nun auf den Road Attack 2 Evo umgestiegen.
Hallo Heimlifeiss,

bin gerade am überlegen, ob der Trail Attack (2) als nächstes drauf kommt. Wie verhält er sich denn auf der 950er? Es gibt leider nicht viele Erfahrungen zu dem Reifen...

Viele Grüße
Simon

Beiträge: 1 654

Vorname: Michael

Wohnort: (.at) G

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 31. August 2015, 09:47

Bei zügigem Landstraßentempo sind an den Flanken deutlich Gummibrösel zu vernehmen


Das hatte ich auch, allerdings bei nur zügiger aber absolut gemütlicher Fahrweise und bei recht kalten Temperaturen, sollte man sich da sorgen machen?

War ein spezieller Pass mit sehr schnellen weiläufigen Kurven, allerdings STVO konform gefahren, das ich mit einem Anfänger unterwegs war, oben waren die Flanken anständig bröselig.

55

Montag, 31. August 2015, 13:40

Hi

bin grad zufällig auf den thread gestoßen - fahre ja eine SD, habe aber auch den conti road attack 2 evo drauf.
auch ich hatte schon mehrmals "gummibrösel", also deutlich sichtbaren reifenabrieb am hinterreifen nach einem zügigem ritt. sowohl bei warmen als auch bei kühleren temperaturen - damit meine ich 17 Grad bis 35 Grad, sonne und bewölkt, also unabhängig vom wetter.

der luftdruck ist wie von conti empfohlen hinten 2,6 bar und vorne 2,4 bar

ich frage mich auch ob man sich da sorgen machen muss??? :denk:

Beiträge: 131

Vorname: Robert

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

56

Montag, 31. August 2015, 20:23

Keine Sorgen....nur darüber freuen, dass der Reifen so geil gript:thumbup::cool:.

Beiträge: 45

Vorname: Martin & Vroni

Wohnort: (.de) BN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 31. August 2015, 21:18

Hallo Gemeinde,

fahre ab heute auch den Road Attack EVO 2, bis jetzt alles im grünen Bereich, fühlt sich wie der Sport an.

Das WE im Fichtelgebirge wird es dann zeigen :wheelie: !

Grüße Martin
SMT => einzigartige Mischung aus Racer, Tourer und City-Bike.

Beiträge: 36

Vorname: Jan

Wohnort: (.de) GL

KTM: 640 SM

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 24. September 2015, 12:56

Moin,

die Laufleistung, wie sie manche hier haben ist schon Top. Habe jetzt auch seit ca. 2000Km den Evo hinten drauf und bin sehr zufrieden. Profil sieht noch ganz gut aus. Mein Road Attack 2 (ohne EVO) war hinten nach 3500Km total fertig :motzki: :kotz: (Wohl gemerkt bei meiner gedrosselten 640er). Vorne sieht die Sache anders aus. Momentan 0,8mm an den Flanken und in der Mitte fast wie neu. Das zeigt schon, wie weich das Profil nach außen hin wird. Hoffe der Evo hält jetzt was länger. 5000Km wären schon ein Traum :knie nieder: vorne wie hinten.
Weiß eig. jemand wann oder ob der Road Attack 3 rauskommen soll ? den CSA3 gibt's ja mittlerweile.

Gruß,

Jan
->Yamaha WR125X 2011<- ->KTM LC4 640 Supermoto 2005<- ->KTM EXC 520 Racing 2002 Supermoto<-

Beiträge: 1 966

Vorname: Uwe

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

59

Samstag, 2. Januar 2016, 10:31

mein fazit

hi

habe den EVO auf meiner GS1200 getestet.

ich wollte endlich mal einen reifen der nach 3500 km nicht platt ist, das hab ich erreicht mit dem evo. 4500 km und immer noch profil drauf.

aber erkauft durch weniger sportlichkeit. der reifen ist bestimmt für flotte tourenfahrer ein toller reifen, aber im grenzbereich hat er doch seine schwächen.

es lässt sich keine saubere enge linie fahren und beim beschleunigen drückt er nach aussen, er ist bei höherern geschwindigkeiten in schräglage doch sehr nervös.

ich hatte immer das gefühl der reifen macht das was ich will, ne sekunde später.

beim harter schnellen eindrücken in die kurve, oder hartem anbremsen, kam erstmal ein kleiner rutscher bevor er dann grip aufbaute.

all das hat mir doch schnell das vertrauen genommen

ich hatte dieses jahr mit diesem reifen keinen spass.

obder reifen auf anderen motorrädern oder anderen fahrstilen besser funktioniert, kann ich nicht ausschliessen


lg q
MoGG Godfather

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Q55« (2. Januar 2016, 10:42)


Beiträge: 19

Vorname: Robert

Wohnort: (.at) L

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

60

Samstag, 2. Januar 2016, 21:55

Servus

Ich bin gesagter flotter Tourenfahrer ;)

Auf der SMT hab ich den Conti Sport Attack, Sport Attack 2, Trail Attack 2 und jetzt den Conti Road Attack 2 Evo gefahren.

Mit meiner Fahrweise hielt der RA2Evo vorne etwa 9000km und hinten 6500km. (sonst waren es ca 6000km und 4500km) Dabei hat er sowohl bei Trockenheit oder Nässe und auf guten und schlechten Straßen ein sicheres Fahrgefühl vermittelt!
Ich halt mich meistens an die StVO. und fahre selten über 150-160kmh, die Koffer schleifen aber Trotzdem ;)

Die Sportlichkeit die der SA2 vermittel kann der RA2Evo nicht bringen. Aber deshalb bin ich nicht unbedingt langsamer unterwegs, vor allem wenn es einmal kälter und nasser wird war ich mit dem RA schneller unterwegs. ;)

mit engen Kurven hatte ich eigentlich keine Probleme...

Mein Fazit:
-Wer viel bei jeder Witterung unterwegs ist und den Reifen nicht bis zum Limit reizen will, der hat mit dem RoadAttack2EVO einen sehr Guten Allrounder.
-Wer eher bei Schönwetter unterwegs ist und wert auf exzellentes Feedback legt, sollte zum Sport Attack 2 oder 3 greifen.

Über den TrailAttack kann/möchte ich nicht viel sagen, da er so gut wie nie abseits der Straßen bewegt wurde.
Auf der Straße wirkte er nervöser als der RA2

Gruß Robert

PS: Mein freund hat eine 1200GS BJ 2006 und ist mit dem Tourance Next super zufrienden!
Wer uns noch Fahren sehen und Musik hören möchte -- > https://www.youtube.com/watch?v=szLBvnpL7OM
(Im Video ist noch der Trail Attack montiert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RobertH« (2. Januar 2016, 23:11)