Hakelige Schaltung 1190 ADV

  • Servus,


    ich habe die Suchfunktion über hakelige Schaltung und Kupplung ja bereits bemüht... leider nicht viel zu meinem Problem gefunden...


    Bei der Probefahrt in 2016 hab ich mich noch extrem über die leichtgängige Schaltung und leichte Kupplungsbezätigung gefreut.


    Nach Kauf (vom Händler als Vorführer), hab ich dann den Kupplungshebel etwas enger eingestellt und irgendwann fiel mir dann auf, dass sich die Gänge nur noch kratzig wechseln liesen.


    Eine Verlängerung des Leerwegs am Kupplungshebel und langsameres Schalten brachten etwas Abhilfe. Kratzt aber noch immer.


    Nun zu meiner Frage: Hilft hier einfaches entlüften, oder macht man besser (der Preis kratzt mich nicht) einen neuen Kupplungsnehmerzylinder (also unten am Motor) rein. Wenn das endgültig hilft, bin ich sofort dabei.


    Wer weiss Rat?


    Die Sache mit der Reinigung der Öldüse hab ich auch gelesen, hier sind die Aussagen aber widersprüchlich...? Scheint wenig bis nichts zu bringen???


    Merci.


    Gruss


    Brian

  • hi,


    also die reinigung der düse gehört eigentlcih zum service umfang (der dichtring dafür liegt sogar dem dichtsatz bei :staun: :staun: )
    entlüften hilft immer und ich denke in deinem falle besonders :ja: :ja: ;
    knz bei den neueren modellen leiden nicht mehr unter den bekannten ausfällen bzw. problemen!
    hast du die stellung den schalthebels geändert?


    lg

    Einmal editiert, zuletzt von v2lover ()

  • kupplungsgeberzylinder kannst du ausschließen?


    hatte ich letzte saison auch.
    bei mir war die dichtung am kupplungshebel undicht und es wurde immer ein bisschen luft angesaugt was wiederum dazu geführt hat,
    dass die kupplung nicht ganz getrennt hat. folglich dann auch das gefühl einer hakeligen schaltung.


    schau mal unter diese "gummiabdeckung" am kupplungshebel ob da öl zu sehen ist...

  • Wenn dich, wie du schreibst, der Preis nicht kratzt, dann würde ich an deiner Stelle zum KTM Händler deines Vertrauens gehen, ihm die Situation schildern und er wird sicher eine Lösung für dich haben. :winke:

  • Wenn bei Sichtkontrolle oben am KGZ und unten am KNZ kein Öl zu sehen ist (unten ein Papiertuch hintupfen), würde ich oben den kleinen Tank öffnen und den Ölstand prüfen. Sollte bei gerade gestellten Lenker so um die 4mm vor Oberkante stehen. Dann betätige mal den Kuppplungshebel öfters......tauchen Luftblasen auf? Wenn, dann entlüften....! Wenn das Öl schon länger drinnen ist (länger als eine Saison) würde ich neues Öl einwechseln. Organisches Öl.........geht jedes einigermaßen flüssige (kein zähflüssiges!), billige Mineralöl......muß sicher kein Magura Blood sein!!!


    PS: sollte der Kupplungshebel selbstständig kaum zurück gehen, oder zu leicht , dann kann die Andruckfeder am KGZ gebrochen sein.....

    Einmal editiert, zuletzt von Kreta ()


  • Wenn bei Sichtkontrolle oben am KGZ und unten am KNZ kein Öl zu sehen ist (unten ein Papiertuch hintupfen), würde ich oben den kleinen Tank öffnen und den Ölstand prüfen. Sollte bei gerade gestellten Lenker so um die 4mm vor Oberkante stehen. Dann betätige mal den Kuppplungshebel öfters......tauchen Luftblasen auf? Wenn, dann entlüften....! Wenn das Öl schon länger drinnen ist (länger als eine Saison) würde ich neues Öl einwechseln. Organisches Öl.........geht jedes einigermaßen flüssige (kein zähflüssiges!), billige Mineralöl......muß sicher kein Magura Blood sein!!!
    Achtung !!! Ab einem gewissen Baujahr ist kein Magura Blood etc. drinnen, sondern Bremsflüssigkeit!!!
    Bei meiner SAR 1290 ist Bremsflüssigkeit drinnen. Steht auf dem Deckel bzw der Betriebsanleitung!!!


    :wheelie:

    PS: sollte der Kupplungshebel selbstständig kaum zurück gehen, oder zu leicht , dann kann die Andruckfeder am KGZ gebrochen sein.....

    when in doubt-wind it out

  • ich würde erstmal den Kupplungshebel wieder zurück stellen ( auf große Hände) und dann nochmal testen. Is nämlich bei der ktm so (hab ich sonst noch nie erlebt), dass bei der kleineren Einstellung der Hebelweg begrenzt wird - die Kupplung rückt dann nicht mehr komplett aus beim ziehen und schaltet sich schwer. Steht so auch im wiki afaik.