Neuer Dunlop Sportsmart TT

  • Ich habe den jetzt auch montiert..
    Was für ein Sprung nach dem Maxxis...
    Allerdings habe ich den Eindruck, dass beim harten beschleunigen das Vorderrad mehr Druck benötigt, da sonst ein leichtes pendeln auftaucht was aber nicht bedrohlich wirkt, und eben mit ein wenig mehr Druck aufs Vorderrad zu handeln ist.
    Vom Verschleiß kann ich noch nichts sagen, wobei die 5000km mir auch viel erscheinen.


    Duke 790



    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  • Hy,
    ich hatte den TT heuer auf Sardinien drauf und war von dem Reifen absolut begeistert. Laufleistung hatte ich rein auf Sardinien ca. 2000km bis zum Indikator. Jedoch war das noch auf meiner Triumph Speed Triple.
    Bekomme am kommenden Freitag dann meine SD 1290 18er und der TT kommt nach dem M7 sicher auf auf die Duke.


    Bin auf Sardinien neben dem TT auch noch den Rosso Corsa II, S21 und Conti RA 3 gefahren. Der TT war für meine Verhältnisse und meiner Fahrweise der beste Reifen.


    Dunlop Sportsmart TT: sehr agil, super Gespür fürs Vorderrad, Grip ohne Ende und so gut wie überhaupt kein Aufstellmoment mein Bremsen über das Vorderrad. Top Reifen wenn man eher sportlicher unterwegs ist - Laufleistung rein Sardinien ca. 2000km :Daumen hoch:


    Pirelli Rosso Corsa 2: auch ein sehr guter und sportlicher Reifen, fast so agil wie der TT, solange der Reifen noch gutes Profil hat Top Grip jedoch wenn er nahe der Verschleißgrenze kommt fängt er an zu schmieren. Daher eher weniger zu empfehlen. - Laufleistung rein Sardinien ca. 2000km bis er zu schmieren beginnt


    Conti Road Attack 3: auch ein sehr guter Reifen jedoch bei weitem nicht so sportlich und agil wie der TT und Rosso Corsa II. Super Grip, jedoch hatte ich bereits einen kleineren Rutsche am Vorderrad und was mir an dem Reifen überhaupt nicht gefällt (bin in gleich nach dem TT gefahren) er hat ein enormes Aufstellmoment beim Bremsen. - Laufleistung unbekannt da er noch immer auf der Speed Triple oben ist und nun verkauft wird. Schätze jedoch so ca. 4000km


    Bridgestone S21: ähnlich wie der der TT und Rosso Corsa gutes sportliches Gefühl übers Vorderrad und top Grip, wenig Aufstellmoment beim Bremsen. Würde den Reifen zwischen TT und Rosso Corsa einordnen. - Laufleistung Österreich und Südtirol ca. 3000km


    lg Franz :wheelie:

    Suzi GSX-R 750 S-RAD
    Suzi GSX-R 750 K1
    Kawa Z750
    Triumph S T 1050
    KTM SDR 1290 2018

  • Nach nun einer Woche Sardinien kann ich mich Franz Eindrücken nur anschließen. Für sportliche und supersportliche Fahrweise ist der TT der bislang beste straßenzugelassene Reifen, den ich gefahren bin (Zuletzt CRA3, Corsa 2). Sehr agil, kaum Aufstellmoment und viel Grip. Rückmeldung top, bin den Reifen mit 2.4 und 2.7 bar kalt (Mittagstemperatur) gefahren. Gehalten hat er der hintere exakt 1600km bis zur Verschleißgrenze, vorne würde noch was gehen. Absolute Empfehlung!

    Dateien

    2 Mal editiert, zuletzt von mo_75 ()

  • Also ich hab jetzt meine ersten 1000km mit meiner Superduke runter und am Donnerstag dann endlich das 1000er Service. Dann wird endlich richtig aufgedreht. Eines ist aber sicher: nachdem M7RR (auch ein sehr guter Reifen) und dem Supercorsa SP (für Pannoniaring vom 05-07.10) kommt mit sicherheit der Sportsmart TT bei mir rauf :peace:

    Suzi GSX-R 750 S-RAD
    Suzi GSX-R 750 K1
    Kawa Z750
    Triumph S T 1050
    KTM SDR 1290 2018

  • Sehe ich das richtig das es für 1290 Superduke R Bj.2017&2018 keine Freigabe gibt? :denk:
    Hier ist ja B1 der Typ und Freigabe ist für A2 & B2

  • Heute den Saisonabschluss geprobt, 10 - 16 Grad, der Grip ist nicht mehr so berauschend. Ob es nun an den Temperaturen hängt oder am verschlissenen Hinterreifen...Aufziehen in Schräglage wird mit (kontrollierbarem) Gripverlust quittiert. Ich denke es liegt eher an den Temeperaturen, also Vorsicht...

  • Ich suche derzeit auch für Sardinien, Ende Mai den richtigen Reifen. Hab jetzt einige Berichte durch und im Moment denke ich werde ich mir den Sportsmart TT aufziehen. Bei Hitze sicher etwas besser als CRA3. Für die Heimat bzw. Pässe und dergleichen tendiere ich danach eher zum CRA3 oder S22.

    Was meint ihr für 9 Tage sollte auch die Laufleistung des TT ausreichend sein.

    1991 Suzuki GSX600F

    2000 Kawasaki ZX6R

    2002 Suzuki GSXR1000

    2018 KTM Superduke 1290R

  • ! DSSTT hat kein Silica, damit bei Nässe und dem Gummiabrieb auf Sardinien mit Vorsicht genießen.

    Dann besser den DRS3 – :ja: ist ein Tourenreifen, aber was Handlichkeit + Haltbarkeit angeht, ist er eher sportlich

    Alternativ im Dunlop-Segment der neue mk3. Ist Nachfolger vom Sportsmart2 Max (:sensationell:) und hat die Kontur gen TT

  • Wenn Du nicht unterwegs etwas neues aufziehen lässt, dann ist ein sportlicher Tourenreifen angebracht

    :ja:Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte:grins::winke:


  • Wir haben das ja schon mal gemacht und damals waren es so ca 2000 km insgesamt.

    Ob der Reifen xy für 2000 Km Sardinien durchhält hängt halt von Dir ab, aber wenn man den Berichten glauben kann ist der Reifenverschleiß gut 30 bis 40% höher als auf deutschen Straßen. Der Gripp auf Sardinien soll super sein. Bleibt somit die Frage welche Temperatur herrscht zu deinem Urlaub und wie ist dein Fahrstill. Wenn es nicht gerade 30 Grad sind und man einen sportlich normalen Fahrstill hat würde ich, wie Kay schon gesagt hat, einen Touren / Touren Sport Reifen nehmen. Solltest Du aber sehr sportlich unterwegs sein, wirst Du an einem Hypersportreifen nicht vorbei kommen. Allerdings muss Du dann damit rechnen, dass Du ihn dann wechseln muss, da dieser Reifen dann die 2000 Km nicht aushält.