Installation Tutoro Kettenöler - bewährt seit 100.000 Kilometer

  • Hallo liebe Freunde,


    auf Anfrage habe ich hier ein paar Bilder von euch von meiner Tutoro Installation. Ich kann euch sagen, dass sich das so seit 100.000 Kilometern bewährt hat. An der einen Stelle kann man den Schlauch unter den Kettenschleifer klemmen. Er wird dann an dieser Stelle etwas zusammen gedrückt, was aber keine Auswirkungen auf den Durchfluss hat. Ich weiß nun nicht mehr genau ob ich da noch etwas abgefeilt hatte - aber sowas lässt sich ja leicht herausfinden. Die Klebepads zum einklipsen, werden mitgeliefert, hatten auch sehr lange gehalten. Allerdings habe ich mit einem breiten Klettband -> Z.B. HIER <- bessere Erfahrungen gemacht. Wenn die Hitze vom Krümmer kommt hält das bombenfest. Was die Hitze angeht kommt da natürlich was beim Schlauch an. Der härtet dann irgendwann aus. Denn Schlauch musste ich in Südamerika einmal erneuern. Das ist mir der Aufwand aber wert, da so der Öler sehr geschützt ist und auch der Schlauch nicht im Weg ist. Nach einem Reifenwechsel muss ich nur den Noozle wieder etwas zurecht biegen.


    Ansonsten verwende ich auf Reisen immer Öl für Zweitaktmotoren. Jenes gibt es nämlich bei fast jeder Tankstelle zu kaufen. Ich hab nun einen neuen Tutoro bekommen - der erste ging bei einem Umfaller und einem sehr blöd liegenden Stein kaputt.


    Ich wünsche euch was!


    Sonnige Grüße aus Mexiko!


    :wheelie::wheelie::wheelie:

  • Bei mir war mal eine Undichtigkeit zwischen Glaszylinder und Fuß. Kein Unfall, kein mech. Stoß von Außen o. Ä.. Montage hinter linker Soziusfußraste, also ziemlich weit hinten. Der Defekt trat innerhalb des ersten Jahres auf. Laut Hersteller in GB bin ich aber wegen Falschmontage (?) selber schuld und musste die Rep. bezahlen. :Daumen runter:


    Generell bin ich mit dem Tutoro zufrieden, was mich aber aufstößt, ist der unterschiedliche Umgang mit Kunden. Da gibt es "promimente" Multiplikatoren, welche für ein paar schöne Worte in Foren das Ding in den Allerwertesten geschoben bekommen (so habe ich es zumindest herausgelesen) und dann gibt es... nun ja, ... mich. :weinen:


    Lieber Leo, bitte verstehe mich nicht falsch. Dies soll keine Kritik dir gegenüber sein. Hmmm,... ein bisschen doch... - die Objektivität deiner Produktempfehlungen hat für mich eine Schramme bekommen.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Hi... Ich hab das hier eingestellt weil ich aus dem Forum gefragt wurde. Hätte ich nicht tun müssen.


    P.s. das mit dem " in den Arsch geschoben bekommen" ist aber etwas eine Wunschvorstellung. Von Nichts kommt Nichts und ich hab ja darauf hingewiesen das ich unterstützt werde. Weiter mach es der Wert eines Tutoro aber auch nicht fett im Gegenzug was man auf so einem Leben wie meines verballert. Sowas nimmt man dankend mit. Da gibt's auch keine Verpflichtungen etc. Wenn das Ding nichts taugen würde hätte ich das schon geschrieben. Ich sag nur Katzenjammer....


    Was deine Reklamation angeht so würde ich Nick mal direkt anschreiben. Der ist super nett. Ob dein Claim nun berechtigt ist oder nicht kann ich nicht beurteilen.


    Und noch was zur Installation. Ich hab gestern den Schlauch über den Kettenschutz noch weiter nach hinten verlegt. Nun sitzt die Noozle direkt auf dem Kettenrad. Grad aber keine Kamera zur Hand. Ein kleines Update, was vielleicht ein paar Spritzer vermeidet.


    Schöne Grüße aus Mexiko

  • Was deine Reklamation angeht so würde ich Nick mal direkt anschreiben. Der ist super nett.

    Nun ja, das "Super nett" beschränkte sich auf den Vorwurf der Falschmontage: Lt Beispielplatz von Tutoro sollte der Glasbehälter auf der rechten Seite weiter vorne in der Nähe des hinteren Zylinders verbaut werden. An jeder anderen Stelle würde das Ding zu heiß werden. Wie gesagt, ich hatte die linke Sozi.fußraste gewählt, also deutlich weiter entfernt von der Abwärme des Motors. Dort hängt der Zylinder noch immer und ist die letzten zwei Jahre dicht.


    Ansonsten: Astalavista und Hombre Leo... ich wünsche dir einen gelungenen Wiedereinstieg und gute Weiterfahrt! :Daumen hoch:

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Mahlzeit ihr Lieben,


    freut mich für euch, daß der Tutoro bei euch so gut funktioniert, ich hatte da leider nicht so viel Glück. Nun hatte sich auch der 3. Tutoro verabschiedet, als mein Töchterlein der Meinung war, bei geschlossener Schneedecke im Januar mit dem Mopped zur Schule zu fahren - so beendete der unfreiwillige Bodenkontakt auch das Leben des dritten Tutoro Ölreservoirs. Zugegeben, da konnte der Tutoro nix für, war ein klassischer Anwenderfehler.


    Jedenfalls habe ich jetzt auch bei der 125er einen McCoi verbaut und seitdem habe ich Ruhe, was die Kettenpflege anbelangt. Bei meiner Superduke R hat der erste Kettensatz 36000 km und bei der Adventure meiner Frau 38000 km gehalten - rein optisch waren beide Ketten meiner Meinung nach noch ok, allerdings waren sie über die Herstellerangabe hinaus gelängt. Ich vermute mal, daß Martin in Mexico in einem kleineren Temperaturfenster herumfährt als der Durchschnittseuropäer und der Tutoro deshalb dort auch gut funktioniert. Bei uns kann ich aus eigener Erfahrung sagen, daß ein elektrisches System immer präziser und gleichmäßiger ölt als ein rein mechanisches.

    nice greetinx
    hellsguenni


    Ein Experte ist ein Mensch, der genau erklären kann, warum seine Prognose nicht eingetreten ist (W. Churchill)

    There's many who tried to prove that they're faster but they didn't last and they died as they tried - hell bent, hell bent for leather (Judas Priest)