Abgas-Anlagen für die 790 Duke

  • wird der IX Race eigentlich anerkannt als DROSSEL.... hat ja nur noch knapp 95 PS...

    Braucht man doch eigentlich keine 790 Duke L zu kaufen... montiert den IX RACE und schon ist das Moped gedrosselt..


    Sorry ich lach mich schlappppp... und dann noch die Sprüche... mehr brauch ich nicht...merkt man doch nicht,.....


    Egal... Serie ist für mich gut genug....

    1.TS 80 X, 2.GSX-R1100, 3.GSX-R750 4.GSF1200 5. GSF 1200 6. CBR600 7.Gsf1200 ,8. CBR900RR, 9.GSF1200 10.GSF 1200 und seit 1.3.2019 das 11. Motorrad -die DUKE 790 MJ 2018 orange... ab 25. Juli 2019... 12. 790 Duke MJ 2019 schwarz

  • stimmt volle, jammern über jedes ps aber Leistungsverlust von 15% nicht merken :lautlach:

    Gangschaltung nicht vergessen

    :Daumen hoch:

  • Dann macht doch Wahrnehmungstuning. Einfach zwei bis drei Wochen eine 125er fahren und dann wieder auf die 95PS Ixil Duke und whhhooow geht die ab...:grins:


    Vielleicht merken es einige auch nur, weil gelesen und erwartet.


    Man müsste mal eine mit 100PS am Hinterrad und eine mit 95 hinstellen und dann soll jeder mal fahren und raten welche welche ist.

    Was dabei wohl rauskommen würde...

  • Leise & stark, das ist die Herausforderung an den Ingeniör, dem nix zu schwör ist.


    Oder man haut halt einen Kastraten-db-Killer in den Exit.


    105 PS am Hinterrad, das ist dem Serien-Enddämpfer möglich.


    Und der legt damit die Latte hoch, die alle Nachrüst-Kannen nehmen müssen, wenn es nicht nur um Ästhetik geht, sondern um echte Performance.

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer


    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

    2 Mal editiert, zuletzt von Highscore ()

  • Nein ist es nicht.

    Oder man dreht auf seinem Prüfstand am Zahlen herum, dann sind auch 120 möglich

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?


    Fahr doch mal eine Runde mit meiner 790 und mache Dir selber ein Bild davon, ob das alles nur ein Märchen ist. Diese Einladung von mir an Dich als Wiener steht.


    Aber ich wette, Du nimmst das Angebot nicht an, denn Dir geht es nur um´s Motzen

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer


    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

  • Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?

    Weil auch du die Physik nicht überlisten kannst und erst recht keine Rekorde in Thermodynamischer Effizienz aufstellen kannst.

    Aber eher vorwiegend weil einige Bauteile mit einem Lebens und Betriebszyklus so ausgelegt wurden um als Indikator und soll stelle zu dienen.

    Wie gesagt, 120 sind leicht möglich. Runde Zahlen merkt man sich leichter.


    Ob es Motzen ist wenn man deine Unwahrheiten wiederlegt? Oder ist es konstruktive Kritik mit der man nicht umgehen kann?

  • Wie gesagt, 120 sind leicht möglich. Runde Zahlen merkt man sich leichter.

    Ja was denn nun?

    Diese 120 (wohl) PS sind die "Blockleistung", auf welche KTM den 790-Motor an der Kurbelwelle "gerechnet" hat?


    Na dann ist doch alles i.O., dann sollten die ca. 110 Hinterrad-PS, die ich - ohne Motor-Mods, ohne den Ventildeckel runter zu nehmen - für machbar halte, auch realistisch sein.


    Danke, @ Dailyshow, für diese Ermutigung.

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer


    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

  • Back to topics:


    Der Serien-Auspuff der Duke 790 mit seinem voll strömungs-freundlichem VSD, in dem es nur "gerade aus" durch einen fetten, weil dick im Durchmesser, Kat geht, ist schon im Krümmer nahe am Ideal von "Voll-Offen".


    Dann kommt hinten am Ende des Serien-Auspuffsystems der KTM-790-Dämpfer. Über dessen Ästhetik will ich hier nicht urteilen, sondern nur berichten von dessen inneren Werten: Das ist ein "Absorber" mit einem "dicken" Siebrohr in der Mitte, am Ende ist ein Rohr als db-Killer positioniert.


    Der Acra aus den Power-Parts hat exakt denselben Aufbau. Der ist nicht mal in seinem Volumen kleiner als der Seriendämpfer - was viele hier ihm ankreiden. Aber er hat einen größeren db-Killer als Auslaß: 35 mm statt 33 mm in der Serie.

    Die Serien-33mm entsprechen exakt dem Durchmesser des Serienkrümmers "oben" am Zylinder-Anschluß. Das ist darum keine schlechte Wahl von KTM für den Serien-Dämpfer-Exit.

    Die 35 mm vom Acra-PP-Slip on wären exakt das Maß, um das ich eine "Endkanne flowen" würde, wenn ich maximale Leistung suchte, um eben sicher zu stellen, daß "ja nix" im Enddämpfer von der 790-Power hängen bleibt.

    Auf den Punkt gebracht: Der PP-Acra ist der beste Auspuff, den es im Moment gibt, wenn es um Performance geht, wenn eine E-Nimmer auf der Hülle Thema ist.

    Oder man läßt den originalen Enddämpfer drauf, dem fehlt dann halt ein Hauch an "Option" für mögliche Performance mit anderen "Tuning-Untaten".


    Just my two cents zum Thema Duke 790 Auspuff.


    Und das beste, weil leistungsträchtigste Design ist eines mit zwei Enddämpfern "da hinten" auf der 790. Eine andere Geschichte, die ich hier vielleicht auch einmal erzählen möchte, den Auspuff mache ich noch.

    Aber leise, keine Austin-Krawall-Tüten., am liebsten mit EG-ABE und dann ist ein Kat natürlich "part of the game".

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer


    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

    10 Mal editiert, zuletzt von Highscore ()

  • Wenn für deine Unterhaltung gesorgt ist, passt doch alles :) ich kenn den Unterschied tatsächlich nicht, da ich den ixrace ab Händler und km 7 montiert habe. Mir macht er akustisch und optisch Freude, das Radl geht mehr als ausreichend gut und wenn es mir Mal fad wird, hab ich 10ps als Reserve gut verpackt in der Garage liegen


    Wo ist das Problem :)

  • Mir macht er akustisch und optisch Freude, das Radl geht mehr als ausreichend gut und wenn es mir Mal fad wird, hab ich 10ps als Reserve gut verpackt in der Garage liegen

    :respekt::respekt:

    Suzuki GSXR-600 K1

    KTM 690SM - by Pirate Racing 70ps/80NM

    Triumph Street Triple RS

    KTM 1290 Super Duke R 2.0

    Ducati Panigale 1299

  • Wenn für deine Unterhaltung gesorgt ist, passt doch alles :) ich kenn den Unterschied tatsächlich nicht, da ich den ixrace ab Händler und km 7 montiert habe. Mir macht er akustisch und optisch Freude, das Radl geht mehr als ausreichend gut und wenn es mir Mal fad wird, hab ich 10ps als Reserve gut verpackt in der Garage liegen


    Wo ist das Problem :)

    Du sprichst mir aus der Seele. Leistung ist nicht alles und ich kann nicht von mir behaupten, dass ich die 790 regelmäßig so weit an die Grenze gehe, dass mir Leistung fehlt.

    Leben und leben lassen, sich nicht gegenseitig ankacken.

    Grüße

  • Soll jeder machen wie er möchte.... ich hab lieber mehr Leistung, aber das darf jeder selber entscheiden. Macht euch doch aber bitte nichts vor.

    Seid doch mal ehrlich:

    Ich könntet Euch an eure neue Duke einen Auspuff von IXrace ranmachen und der Händler fragt welchen willst Du..

    Den IXrace mit selber Leistung wie Original oder lieber einen mit weniger Leistung....

    Dann würdet ihr ALLE den IXrace mit mehr Leistung nehmen....


    Das ist überall dasselbe... so viel Leistung braucht man nicht..... ja ja aber wenn ihr euch ein Motorrad kostenlos aussuchen dürftet bin mir sicher dass dann die meisten keine 390 Duke nehmen würden....

    1.TS 80 X, 2.GSX-R1100, 3.GSX-R750 4.GSF1200 5. GSF 1200 6. CBR600 7.Gsf1200 ,8. CBR900RR, 9.GSF1200 10.GSF 1200 und seit 1.3.2019 das 11. Motorrad -die DUKE 790 MJ 2018 orange... ab 25. Juli 2019... 12. 790 Duke MJ 2019 schwarz

  • Wäre es leistungsmäßig ein Nachteil den vorschalldämpfer durch ein durchgehendes Rohr zu ersetzen und den ESD zu belassen? Bin am überlegen den VSD entsprechend zu modifizieren um mehr Sound zu haben 😅

  • Ein "schöner Auspuff", klein und knackig, kostet halt Leistung. Ohne eine gewisses Volumen geht halt Schalldämpfung nicht.


    Zwei "schöne Auspuffe", weil schlank kurz und "knackig", rechts/links am Bike könnten schon funktionieren, mit Kat & Euro-IV.


    Aber da reden wir von einem Auspuff, der echt Kohle kostet.


    Eben die Maut für zwei Dämpfer statt nur einem.

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer


    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76