990 SMT - mit LeonVince Schalldämpfern -Kein TÜV da Abgaswerte zu hoch und Auspuff zu laut

  • Hallo Freunde des Motorradfahrens,


    ich war heute beim TÜV und musste mir leider sagen lassen, dass meine Abgaswerte zu hoch (0,770 anstatt der max erlaubten 0,3) und der Auspuff zu laut ist (95 dB/A im Stand bei erlaubten 88). Verbaut ist ein LeoVince Artikelnr. 8414-8585 Slip-On LV One Evolution II. Erlaubt für die SMT ist der Auspuff, dass hat mir auch der TÜV bestätigt, jedoch mit den beiden o.g. Mängeln. Jetzt meine Frage, ist es möglich die beiden Mängel in einer Werkstatt korrigieren zu lassen? Vor 2 Jahren hat die Maschine mit der gleichen Ausstattung ja auch TÜV bekommen, jedoch wurde dieser vom Händler selber durchgeführt und ich weiß nicht ob der Prüfer da 2 Augen zugedrückt hatte.
    Ich will die Auspuffanlage nicht wechseln, da sie echt nen geilen Sound hat, von daher HILFEEE :D. Hat jmd eine Idee ?


    Besten Dank und Gruß


    Christian

    Einmal editiert, zuletzt von Webi91 ()

  • Servus,
    das ist natürlich ärgerlich...


    - Wurde das Motorrad vor der Messung ordentlich über mehrere Kilometer warm gefahren? Die vergleichsweise geringe Abweichung könnte ein Hinweis darauf sein (ich bin mit 3,0% anstelle von 0,3% CO wegen defektem SLS Ventil durchgerasselt)
    - Hat die LeoVince Anlage einen Katalysator verbaut?
    - Wie alt ist die Anlage?
    - Der LeoVince ist bekannt dafür, dass er bereits ab Werk deutlich zu laut ist. Mit 95db(A) bist du deutlich über der "üblichen" 5db(A) Toleranz. Nachstopfen könnte helfen, alternativ hilft evtl. eine bauliche Änderung am Db-Killer (Teesieb, leicht Verengung, etc.).


    Beim Händler läuft der TÜV meist eh "anders" ab. Der Prüfer kommt, bekommt einen Kaffee, fragt den Mechaniker/Chef, ob alles passt - dann gibts Sticker und alles ist erledigt (Natürlich nur eine böse Mutmaßung meinerseits, welche rein garnichts mit der Realität oder eigenen Erfahrungen zu tun hat).
    Der stressfreieste Weg wäre also, das Mopped einfach wieder beim Händler abnehmen zu lassen. Kostet vielleicht ein paar €uro mehr, aber dafür hast du Ruhe (soweit man das bei 95db(A) behaupten kann :rolleyes: ). Wegen der Lautstärke könnte aber allein auch die nächste Polizeikontrolle durchaus spannend werden :polizei:


    Gruß
    Helge

  • Guten Tag,


    Helge
    nein die Maschine wurde nur zum Tüv selber bewegt, also vllt 7 Kilometer, warm war sie da aufjedenfall noch nicht. Der tüv Prüfer hatte mich aber auch gefragt ob sie warm wäre und hat darauf hin die Maschineein paar mal hochgedreht.
    Bezüglich der Laufleistung, Alter und des Kats - da kann ich so wie der Vorbesitzer nichts zu sagen. Er hatte die Maschine genau so gekauft wie ich sie von ihm gekauft habe.
    Kann man als "Leihe iwie herausfinden ob ein Kat verbaut ist?
    Vielen Dank vorab
    Christian

  • Die Katpatronen müsstest du sehen wenn du die Dämpfer abnimmst , es sei den das bei den Leos fest verbaut ist.Hier müsstest du dich Schlau machen.Bei den Akras gibt es 3 Kats 2 in den Dämpfer und einer im Sammler/Sammelrohr.
    Zum Thema Lautstärke wird die Dämmwolle fertig sein , heisst Aufmachen und neu Stopfen hier gibt es Repsets , achte beim Kauf auf Gasdichte Nieten.

    Einzig , nicht Artig... :driften:

  • Die Katpatronen kommen zwischen Dämpfer und Y-Rohr (also genau an dieser Verbindung), eigentlich solltest die sehen wenn du die DB Eater raus schraubst und mit einer Taschenlampe rein guckst (sofern man so weit durchgucken kann, habs gerade nicht im Kopf).

  • Naja, da die Kats bei der 990er seeeeehr weit hinten sitzen (Original wie auch die Kat-Patronen zum stecken) reichen 7km gemächlicher Landstraße meist nicht aus. Das im Stand hochdrehen brachte bei mir dann auch nichts... Flott zum TÜV, möglichst sofort die AU machen - dann passt es i.d.R. (bei vielen sogar ohne Kat!).
    Bezüglich der Lautstärke bleibt dir tatsächlich erstmal nur das Nachstopfen. Das ist keine Hexerei, ordentliche Dämmwolle gibts z.B. bei Silent Sports (die "Pro" nehmen, die verträgt mehr Hitze). Das kann schon 2-3 db(A) drücken, je nach Verschleißzustand - aber wie gesagt, die Leos brüllen ab Werk schon äußerst grenzwertig...


    Gruß
    Helge

  • Der Vorbesitzer meiner SMT hat die DB Eater bearbeitet um sie leiser zu bekommen..... :kotz:



    Ich mein es hilft zwar, aber so schnürrts auch den Motor zu :rolleyes:

  • Danke für die Rückmeldungen.Hab auch nen Tipp bezüglich eines "freundlichen" Händler's mit Tüv-Prüfstelle bekommen. Ich werde mal sehen was sich da alles machen lässt :)

  • Guten Morgen zusammen,
    ich habe eben einen Anruf von der Werkstatt bekommen. Resultat:
    -Er braucht die Kats, damit die AU-Werte stimmen
    oder
    -die Originale Auspuffanlage muss drauf (welche ich nicht habe)


    Bezüglich der Kat's hätte ich jetzt noch eine frage.
    Laut https://www.louis.de/artikel/nachruestkatalysator-sbk-auspuff-systeme/10027049 gibt es die in verschiedenen Größen. Welche Größe brauche ich da ? :denk: Des Weiteren bin ich mir gerade nicht sicher wie viele ich benötige ? (Ich würde jetzt sagen zwei Stück, für jeden Endtopf einen).
    Die sind ja schon nicht billig, was mir jedoch "egal" wäre, wenn danach die AU-Werte stimmen. Mal so eben auf die schnelle an eine originale Auspuffanlage zu kommen, gestaltet sich auch nicht sooo einfach.


    Grüße
    Christian

  • wenn du aus K wie Köln kommst kannst du dir originale Dämpfer auch gerne bei mir leihen (kostenlos) oder wenn du willst sehr günstig erwerben

  • nickelodeon
    Köln ist korrekt :) Danke für das Angebot, ich habe mir jetzt zwei Katpatronen bestellt - die Werkstatt meinte ja damit sollte es gehen...ich vertraue da jetzt mal drauf und warte die nächste Woche einfach mal ab, was bei rumkommt. Ansonsten komme ich gerne auf dein Angebot zurück.

  • Soo pünktlich zum Monatsende kann ich nun aufatmen und meine neue Tüv Plakette bewundern. Nachdem die Katpatronen mit zur Werkstatt gebracht worden sind, hat der Tüv Prüfer die Sache abgenickt. Der Witz ist nur....die Dinger wurden gar nicht eingebaut !!! Die Patronen waren nur zum Vorzeigen des Prüfers notwendig xD. Heisst die Maschine steht jetzt da wie vorher nur mit neuem Tüv . Ich will mich nicht beschweren, aber bei der nächsten Inspektion lasse ich die glaub ich direkt einbauen...


    Vielen Dank an alle
    Gruss Christian

  • hallo leute,


    ich fahre meine SD 990 bj 2006 seit jahren mit allen umbauten


    - offene airbox + rc 8 trichter
    - 2te drosselklappen entfernt
    - abgasrückführung demontiert
    - remus krümmer (highscore)
    - akra race rund ohne kat's
    - zylinderselektiv abgestimmt auf dem prüfstand mit erstelltem Mapping in die orig. ECU


    über den normalen TÜV und hatte bis dato noch nie probleme mit der ASU. ja klar die 2006er modelle dürfen mehr CO haben aber meine ist von den erlaubten werten meilenweit entfernt und würde
    problemlos die 2007er werte einhalten. ich denke ein sauberes mapping erstellt auf dem prüfstand vom profi ist durch nichts zu ersetzen. mehr ps und vor allem drehmoment und im schnitt 0,75 ltr WENIGER verbrauch auf 100 km. abgesehen vom fahrspass hat sich alleine die spritersparniss die letzten 60.000 km gerechnet.


    mfg
    martin

  • Soo pünktlich zum Monatsende kann ich nun aufatmen und meine neue Tüv Plakette bewundern. Nachdem die Katpatronen mit zur Werkstatt gebracht worden sind, hat der Tüv Prüfer die Sache abgenickt. Der Witz ist nur....die Dinger wurden gar nicht eingebaut !!! Die Patronen waren nur zum Vorzeigen des Prüfers notwendig xD. Heisst die Maschine steht jetzt da wie vorher nur mit neuem Tüv . Ich will mich nicht beschweren, aber bei der nächsten Inspektion lasse ich die glaub ich direkt einbauen...


    Vielen Dank an alle
    Gruss Christian


    Na dem hätte ich aber was erzählt. Ich hoffe du hast nur die normalen TÜV Gebühren bezahlt ohne extra Gebühren für die Nachprüfung.


    Btw meine SMT hat ebenfalls ohne Probleme TÜV bekommen mit LeoVince Pötten ohne Kats, ohne Schnorchel, K&N Luffi und Akra Mapping.


    Gruß
    Chris

  • ...
    - Der LeoVince ist bekannt dafür, dass er bereits ab Werk deutlich zu laut ist. Mit 95db(A) bist du deutlich über der "üblichen" 5db(A) Toleranz. Nachstopfen könnte helfen, alternativ hilft evtl. eine bauliche Änderung am Db-Killer (Teesieb, leicht Verengung, etc.).

    ....
    Wegen der Lautstärke könnte aber allein auch die nächste Polizeikontrolle durchaus spannend werden :polizei:


    Gruß
    Helge

    Das ist leider richtig, noch dazu gilt bei Kontrolle nur eine Toleranz von 3 dB. Wurde da in Österreich mal von der Rennleitung zur Seite gebeten (hatte grade drei Trikes überholt, der Cop hörte meine SMT mit Akra-SlipOn nur von vorn und sprang mir mit seiner Kelle aus dem Gebüsch vor's Vorderrad. War gar nicht so einfach, weder den Typen zu überfahren noch die drei Trikes hinter mir in Schwierigkeiten zu bringen. Was ne irre Aktion...) War dann ein alter und ein junger Uniformierter, der Olle war wohl gefrustet und der Junge sollte was lernen. Ende vom Lied: 88 dB auf dem Typenschild, mit 91 dB gemessen genau in der Toleranz. Bei 92 dB hätte ich Probleme gehabt. War ne halbe Stunde Schwitzerei bei 35°, aber das enttäuschte Gesicht des Älteren hat mich entschädigt. Hatte damals noch größere dB-Killer drin, seitdem wieder die richtigen.