Lenkervibration

  • Hallo zusammen,


    ich versuche meine neu erworbene 690 Enduro (2008) so tourentauglich wie möglich zu machen. :zunge:


    Was mich eigentlich am meisten stört, sind die Vibrationen an den Händen. Bei etwas längeren Autobahn-Etappen (die manchmal einfach nötig sind) finde ich das so unangenehm, dass ich langsamer fahren muss, oder eine Pause machen muss. Meine Hände kribbeln dann so dass sie wie eingeschlafen sind.
    Ich habe schon dickere und dünnere Handschuhe probiert, das macht keinen Unterschied.


    Gibt es dafür keine brauchbare Lösung? Beim recherchieren habe ich nur fragwürdiges gefunden. Zum Beispiel Lenker mit Sand/Kies/Bauschaum füllen. :lol:
    Könnte man nicht an der Lenkeraufnahme etwas "entkoppeln" mit einer dünnen Schicht Gummi oder Kork oder so...? Sind diese Gewichte fürs Lenkerende effektiv?




    liebe Grüße!


    edit: Denkt ihr, dass z.b. weichere Griffe eine Lösung wären?

  • Grip Puppies helfen die Vibrationen zu reduzieren, machen die Griffe allerdings dicker im Umfang.


    :ja: die sollen sehr gut helfen.


    Hab noch neue Grip Puppies da – passen leider nicht über die dicken Heizgriffe :weinen:
    weitere Infos: Grip Puppies


    Würde die für 15€ + Versand abgeben – oder ich bringe die auch zum Sauerland-Treffen nächste Woche mit.
    Jemand Interesse? Dann PN :winke:

  • vielen dank für die Tipps!



    Bei dem PHDS habe ich irgendwie bedenken, dass sich die Maschine dann schwammig anfühlt... oder ist das unbegründet?


    Bin mal eine alte Transalp mit gummigelagerten Lenkeraufnahmen probegefahren und bin noch bis heute traumatisiert von der ersten Kurve. Das fand ich verheerend... fühlte sich an als wäre der reifen platt. :zwinker:

  • Bei dem PHDS habe ich irgendwie bedenken, dass sich die Maschine dann schwammig anfühlt... oder ist das unbegründet?


    Laut Aussage von meinem Händler, der selbst im Gelände unterwegs ist, stört der Lenkungsdämpfer nicht. Selbst die Grip Puppies vermitteln ein minimal indifferentes Lenkgefühl.