Schaltautomat funktioniert nach Umbau...

  • Grüße,


    hat zufällig jemand einen Schaltautomat an die Duke 3 gebaut?


    Von piratracing.de gibt es einen für die R (mit Schaltgestänge) und für die SMC.


    Die Duke 3 hat kein Schaltgestänge und ich finde nix was ohne geht. Außer von Heal Tech, aber der soll ja net so gut sein...


    Danke :peace:

    3 Mal editiert, zuletzt von ABCABC ()

  • Ich fahre einen Schaltautomat an meiner 3 er Duke allerdings in Verbindung mit einer Sato Fussrastenanlage.
    Funktioniert einwandfrei.


    Gruss

  • Hatte ich auch schon in Betracht gezogen, aber über 500 für so ne Anlage plus 500 für den quickshifter...


    Wollte halt wissen ob es noch ne "günstigere" Variante gibt...


    :denk:

  • Kannst du da mal genaueres dazu sagen, würd mich nämlich auch interessieren.
    Was benötigt man dazu genau? Wieviel Aufwand ist es ihn zu montieren? Unterbricht er die Zündung oder die Einspritzung oder kann man das selbst nach Bedarf einstellen?
    Wär wirklich interessant mehr dazu zu erfahren :rolleyes:

  • Hallo Leute,


    ich habe mal zusammengestellt was man für nen Schaltautomat einer Duke 690 aus 2011 braucht:


    Als erstes von pirateracing.de einen Schaltautomat für die SMC/SMC-R Quickshifter- 2 Artikel-Nr.: 50-4-119PR
    Schaltunterbrechung für Dynojet Quickshifter ohne Powercommander für alle KTM 690-Modelle bis 2013, 475,00 € / Set(s) *


    Da ist nämlich so ein Schalthebel mit Bohrung dabei:
    IMAG0493.jpg


    Da ist so ein Gewindebolzen dabei, den ich einfach an den höchsten Punkt der Halterung für die Ritzelabdeckung geschweißt habe.
    Am besten ne lange M6 Imbusschraube in die M6 Gewindebohrung reinschrauben als "Flucht-Hilfe"
    IMAG0492_1.jpg


    Dieser Drucksensor unterbricht die Zündung für glaube 0.06 Sekunden...


    Einstellen lässt sich dieser leider nicht, da hier der Powercommander V benötigt wird, ich aber keinen habe :-(


    Einfach den Masse-Anschluss der Zündspule verwenden. Nur der passt von der Steckergröße her :-)
    IMAG0488.jpg


    Masse Anschluss und Plus Anschluss habe ich zu den Sicherungen verlegt, weil es ja kein Dauerplus sein soll.
    IMAG0490.jpg


    Das Modul habe ich oben auf die Gabelbrücke mit Klettverschluss (ist im Set dabei) geklebt. Da ist noch ein Kabel für den Sensor der Kupplung, den ich aber nicht angeschlossen habe. Dieses schaltet der Quickshifter bei gezogener Kupplung aus... Brauch ich nicht...
    IMAG0495_2.jpg


    Wenn man genau 15mm von der Kerbe auf dem Sensor bis Unterkante Sensor einhält ist das ein richtig weiches Schalten... Deswegen einen Haltepunkt für QS basteln der über 165mm ist.
    IMAG0491_1.jpg


    Die Schweißnaht des Bolzens ist nur der Prototyp, weil ich schauen wollte ob es überhaupt geht... Wird also noch schöner ;-)


    Das Einbauvideo vom Pirateracing zeigt den Einbau an einer SMC oder so, also nix für die Duke 3



    Wer den bestellt, kann sich ja spaßeshalber auf mich (Danny) berufen...
    :wheelie:

  • Cool, danke für deinen Beitrag!
    Hast du da dann manchmal auch Fehlzündungen durch den nicht verbrannten Sprit während der Zündunterbrechung oder ist das kein Problem?


    So ne Frage nebenbei: was hast du da für eine Anzeige übern Cockpitinstrument?

  • Fehlzündungen hab ich keine, denke die kommen erst bei einer längeren Unterbrechung.


    Die Anzeige ist eine ganz einfache Batteriekontrollanzeige die auch nicht an Dauerplus geklemmt ist. Bei Zündung an zeigt die ca 12volt, bei starten fällt die auf 11 ab und im fahrbetrieb 14 oder so. Nur Spielerei, ich mag es wenns blinkt und "anzeigt" im Cockpit. Außerdem passt die Anzeige schön dort oben rein. Denke auch, dass ich da merke wenn meine agm Batterie langsam schwächer wird


    Dieser Battery-Guard soll ja die Batterien von selbst leer saugen...

  • Würdest du sagen die 500€ lohnen für den Quickshifter?
    Kann man damit eigentlich auch problemlos hochschalten wenn man bergab fährt, also vorm hochschalten keine Last am Getriebe anliegt?
    Ich schalt auch öfters ohne kuppeln hoch (vorallem vom 5ten in den 6ten Gang), aber das geht nur wenn vorher Last am Getriebe anliegt bevor ich das Gas wegnehme und hochschalte

    Einmal editiert, zuletzt von Weity1980 ()

  • wenn ich mir die Bilder der "Eigenlösung" ansehe, dann sage ich NEIN DANKE
    bei der 690er kannst auch OHNE Kupplung schalten und zwar RAUF als auch RUNTER
    wenn man's kann :-)

    "Klugscheißer Modus off" hast du vergessen am Ende deines Beitrags :crazy: