Beurteilung der Bereifung auf Krafträdern bei der HU durch die TP

  • So ein Sch....:Daumen runter: - bei mir steht dasselbe: W. Wie schrieb mir doch KTM? W wäre gewählt worden um ‚alle Unwägbarkeiten‘ auszuschließen. Und das gilt dann für die 2018er Modelle nicht mehr....?

    Was ist das denn für ein bescheuertes Argument bei einem Motorrad, das selbst ungedrosselt nur 228 Km/h fahren kann? Denkt da keiner an die Konsequenzen für die Kunden?

    VG
    Michael

  • hab da mal ne Frage.


    Für meine 1090 R (2017 ) gibt es keine Pirelli Scorpion Trail 2, für die 1290 R ( 2018 ), gedrosselt auf 228 km/h gibt es den Reifen mit Freigabe.

    Warum gibt es die Freigabe nicht für meine 1090 R?

    Die 1090 R ist auch mit 228 km/h Topspeed angegeben, am Gewichtsindex kann es auch nicht liegen, mein ist ja sogar leichter.

  • LuckyXT :
    Weil Pirelli die Freigabe nicht erteilt hat. Die haben keinen einzigen Reifen für die 1090 R (ab 2017) freigegeben.
    Das ist aber nur bedingt Pirelli zuzuschreiben, denn die können nichts für die "bescheuerten" Einträge von KTM in den Zulassungspapieren (CoC und Zulassung).
    Die können das zwar durch Freigaben heilen, aber bei der Vielzahl der Motorradmodelle ist das zeit- und kostenaufwändig.


    KTM hätte das durch zusätzliche Reifengrößen in der CoC überflüssig machen können. Bei der 2018 haben sie immerhin den Geschwindigkeitsindex reduziert und damit kann man zumindest den STR fahren.

    VG
    Michael

  • LuckyXT :
    Weil Pirelli die Freigabe nicht erteilt hat. Die haben keinen einzigen Reifen für die 1090 R (ab 2017) freigegeben.
    Das ist aber nur bedingt Pirelli zuzuschreiben, denn die können nichts für die "bescheuerten" Einträge von KTM in den Zulassungspapieren (CoC und Zulassung).
    Die können das zwar durch Freigaben heilen, aber bei der Vielzahl der Motorradmodelle ist das zeit- und kostenaufwändig.


    KTM hätte das durch zusätzliche Reifengrößen in der CoC überflüssig machen können. Bei der 2018 haben sie immerhin den Geschwindigkeitsindex reduziert und damit kann man zumindest den STR fahren.

    die Reifen sind ja gleich groß zur 1290 R ( 2018 ) und für die 1290 gibt es ja die PST 2. Bei den Reifenfuzzis spielt es auch keine Rolle ob meine von 2017 oder 18 ist, nur bei der 1290 R ( 2017 ungedrosselt, 2018 gedrosselt )-

    Hab jetzt Pirelli angeschrieben, mal sehen was passiert.


    Hab den PST 2 auf meiner XT1200 Z drauf und er gefällt mir extrem gut.


    Wenn's dann nichts wird mit Pirelli, kommt wohl Conti Trail Attack drauf

  • Rein formal müssen die für jedes Motorrad mit eigener Zulassung auch Tests durchführen. Da sie das nur für die 1290 und nicht für die 1090 gemacht haben, gibt es keine Freigabe.

    Das hat mit Logik leider wenig zu tun.

    VG
    Michael

  • Ich werde also noch mal KTM anschreiben wg der 2017er 1090 R anschreiben und auf den Unterschied zwischen Modelljahr 2017 und 2018 hinweisen. Ob’s was bringt weiß ich nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von TerryX ()

  • Was ist das denn für ein bescheuertes Argument bei einem Motorrad, das selbst ungedrosselt nur 228 Km/h fahren kann?

    Ja, so ging es mir auch - selten so gelacht bzw. verärgert mit dem Kopf geschüttelt....

  • Hallo Leute,

    da mich das Reifenthema aktuell beschäftigt, habe ich heute im Netz gestöbert und einen interessanten Artikel auf der Seite von Heidenau gefunden:

    https://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/news/105_Winterreifen-Neuregelung.htm

    Besonders dabei der Abschnitt "Auswirkungen".

    Auf alle Fälle finde ich die momentane Reifensituation besch..., KTM stellt solch ein Motorrad auf die Reifen und die aktuelle Gesetzeslage in Deutschland verhindert die artgerechte Bewegung in Ermangelung einer entsprechenden Bereifung. Das Schlimme dabei ist, dass selbst die KTM-Händler ratlos sind. Auf die Frage, welchen Reifen ich bei meiner 1090r (2017) für ein Offroad-Training aufziehen soll (kann/darf) gibts keine Antwort. Was soll das? Warum die Änderungen für Modelljahr 2018 in der CoC? Wir sollten alle mal gemeinsam diese Fragen an KTM stellen? Ready to Race ist anders..! Mit welchem Reifen werden denn aktuell die 1090r ausgeliefert? Haben die auch das Herstellungsjahr 2017?

  • diese o.a. neue Regelung gilt ja nur für DEUTSCHLAND, oder?
    KTM verkauft aber weltweit Motorräder, und liefert wahrscheinlich in zb. der Schweiz, Deutschland und Österreich, die Fahrzeuge mit den selben Reifen aus................

    oder habe ich da was falsch verstanden?

  • Pirelli hat sich heute morgen tel. bei mir gemeldet.


    Zum Frühjahr soll es wohl eine Freigabe für den PST2 geben. Problem ist der Speedindex W den ich hinten habe, vorne hab ich V. Das hat KTM verbockt, warum auch immer.

    Theoretisch könnte ich den PST2 jetzt schon draufziehen, da ja Speedindex V ausreichend ist, aber ohne Freigabe lass ich das lieber.

    Die Originalpellen werden bis zum Frühjahr noch durchhalten.