Grundeinstellung Federbein SAS

  • Hallo Gemeinde


    wollte mal allgemein wissen wie die Grundeinstellung des Federbeine der SAS sind . Gehen die von MAX MUSTERMANN aus und haben es für 85 Kg Grundeingestellt oder für mehr gewicht :denk: was haben sie für den Sozius und das Gepäck angenommen an Gewicht :denk:


    Ich hoffe das es vielleicht jemand hier vielleicht weiß :grins:

  • Hallo Andre,


    da ich ja nun reichlich Kontakt mit den Leuten von KTM hatte, kann ich dir nur sagen, das die immer von Fahrer-Gesicht um die 85-90 kg ausgehen.
    Die Zuladung der Koffer soll maximal 10 kg betragen bei einem Eigengewicht von ca. 4 kg.
    Deshalb fahre ich die SAS in Höhe "Fahrer mit Koffer" und in "Comfort"-Dämpfung, obwohl ich alleine drauf sitze (1,93 m und 125 kg zurzeit).
    Also dürfte das dann passen.

    Bis bald


    Andreas :wheelie:

  • Nur für mich als Info...


    Was genau erwartest Du zu "spühren", wenn Du die Einstellung für Dich änderts?
    Ich frage nur wegen Unkenntniss, welche ich am Samstag bei Touratech auf nem Suspension Workshop hoffentlich beseitige.

    Grüssle, der Richy

  • Habe drei vier mal kleine rutscher am heck gehabt :staun: und hoffe das durch die geänderte Vorspannung die Haftung des Hinterrades besser wird ( stempelntes Hinterrad ) . :grins:

  • Durch die geänderte Höhenlage wird der Abstand zum Anschlag vergrößert und die Mittellage wieder in die Mitte geschoben.
    Die geänderte Dämpfer-Einstellung "Comfort" bewirkt eine weichere Dämpfung, womit der Grip zunehmen sollte.
    Bei zu weicher Dämpfung steuert die Elektronik normalerweise gegen und zieht diese im Bedarfsfall an.

    Bis bald


    Andreas :wheelie:

    Einmal editiert, zuletzt von aschuma ()

  • Bei unseren SAS können wir ja den Beladungszustand motorisch anpassen und dabei wird die Federvorspannung hinten verstellt. Dabei geht es darum, dass das Motorrad bei unterschiedlichem Beladungsgewicht immer horizontal gleich ausgerichtet ist. Ansonsten gibt es verschiedene Einflüsse, z.B. verändert sich das Kurvenverhalten aufgrund des sich verändernden Nachlaufs.


    Wenn das Bike hinten höher kommt, dann geht es bereitwilliger in die Kurve, verliert allerdings an Stabilität auf der Graden... Probiert es einfach mal aus.


    Richtig deutlich wird das, wenn man bei Motorrädern die Gabel ´durchsteckt´ (z.B. 2 cm oben rausschauen lässt) oder hinten Erhöhungen ins Fahrwerk einbaut.

  • Klingt mal nicht schlecht :Daumen hoch: habe aber noch 4 Kollegen im Schlepptau und die wollen fahren :grins: . Fahren morgens los an der deutsch-Französischen grenze und werden über Saverne bis Grand Ballon fahren :zwinker: da wird die zeit schon knapp für noch bei touratech vorbei zu schauen :denk:

  • Habe mal am Wochenende die Einstellung Fahrer+Sozia probiert , auf Comfort eingestellt ( Ich plus Gepäck ) , ging ganz gut war angenehm zu fahren :Daumen hoch: