Abblendlicht heller machen

  • Ich würde es mal mit den üblichen Leuchtmittel wie Night Breaker oder ähnliches probieren. Das bringt schon etwas und ist im Gegensatz zu Led Einsätzen legal.

  • Ich würde es mal mit den üblichen Leuchtmittel wie Night Breaker oder ähnliches probieren.

    NEIN! Bloß nicht! Die sind nämlich Serie!


    Als ich das dann endlich gemerkt hatte, musste ich leider feststellen, dass ich die Klammer der Birnenverriegelung einfach nicht mehr rein bekommen hab. Eine unsägliche Fummelei!


    Und dann stand ich da mit einer Philips Super hell, die übrig war und einer die schief in der Fassung hing...


    LEDs sind nicht auf den Scheinwerfer-Reflektor abgestimmt, blenden höchstwahrscheinlich und führen definitiv zum Erlöschen der Betrübserlaubnis.


    Freu dich, wenn Kurven kommen, dann wird nämlich richtig hell... :grins:

    Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

  • Nö.. Legal sind ausschließlich die Leuchtmittel mit denen die Scheinwerfer abgenommen/zugelassen/homologiert sind.
    Das Leuchtmittel selbst muss ein gültiges E Prüfzeichen aufweisen.


    Persönlich halte ich unzulässige Leuchtmittel für kritisch, da im Versicherungsfall evtl auch ein causaler Zusammenhang festgestellt werden könnte (geblendet, nicht beleuchtet, nicht ausreichend, daher nicht sichtbar gewesen etc..)


    Kann natürlich jeder halten wie er möchte..

  • Da hat er leider Recht, der sudu.
    So ein LED Leuchtmittel hat keine ABE.
    Deshalb sollte man nach dem Einbau auch sicherstellen, dass der Gegenverkehr nicht geblendet wird.
    Wenn bei einem Unfall ein Kausalzusammenhang zwischen dem LED-Licht und der Unfallursache hergestellt werden kann, erlischt der Versicherungsschutz.


    Eine Alternative wären noch Bi-Xenon Brenner in H4 Konfiguration und CAN-Bus Tauglichkeit. Aber die haben natürlich ebensowenig eine ABE.
    In den meisten fällen sind sie aber besser für die H4 Reflektoren geeignet. Allerdings muss man dabei dann auch das Vorschaltgerät mit unterbringen.


    In jedem Fall ist das aber fahren ohne BE.

  • Geh mal auf die Suche oben rechts.
    Das hatten wir hier schon als Thema.
    Ergebnisse waren aber nicht so wirklich was brauchbares glaube ich.
    Aber selbst mal lesen, vielleicht bringt es dich weiter.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Moin Moin,
    LED ist wesentlich heller als ne H4 Birne. Und wenn man ne vernünftige nimmt blendet die auch nicht. Googel mal Philips Ultinon. Um die Fehlermeldung bzw. das andauernde Umschalten von Abblend- auf Fernlicht zu unterbinden braucht es noch den Dongle, danach ist Ruhe.
    Und beim TÜV bin ich die letzten 10 Jahre schon mit nem Xenon renner in H7 Lampe gewesen, gab nie Probleme. Ebenso bei der Rennleitung, war nie n Thema.


    Gruß Sönke

    K1300S 50tkm
    K1200S 65tkm
    CBR1100XX 140tkm
    GSX750F 330tkm
    XL250S XL500S KTM250GS XL350R

  • Moin Moin,
    LED ist wesentlich heller als ne H4 Birne. Und wenn man ne vernünftige nimmt blendet die auch nicht. Googel mal Philips Ultinon. Um die Fehlermeldung bzw. das andauernde Umschalten von Abblend- auf Fernlicht zu unterbinden braucht es noch den Dongle, danach ist Ruhe.
    Und beim TÜV bin ich die letzten 10 Jahre schon mit nem Xenon renner in H7 Lampe gewesen, gab nie Probleme. Ebenso bei der Rennleitung, war nie n Thema.


    Gruß Sönke

    Der Philips Tipp ist sehr wertvoll, Sönke, phantastisch!!! :sensationell:
    Dann kann ich endlich von den Chinesen wegkommen!

  • Jungs,


    ich werf jetzt mal den sachlichen Blödsinn raus.


    jeder normale nicht Kfz Elektriker kommt da nicht mehr mit!!


    und ja, esemer hat da voll recht und ich werfe was technisch nicht stimmt in den eimer von leonbandit.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Die sog. CAN-Bus tauglichen LED Leuchtmittel bringen durch einen Vorwiderstand ( manchmal auch Adapter oder Dongle genannt ) den Widerstand der LED genau auf das Maß einer H4 Halogenlampe.
    Damit bekommt das Steuergerät sein gewohntes Signal und es erzeugt keinen Fehler. Das ist kein Mumpitz, so habe ich es gelernt.

  • Leider sind die Philipps LEDs extrem teuer.
    Da muss man schon die Zähne zusammenbeißen.
    Billiger sind auf jeden Fall die Bi-Xenon Brenner, die auch von der Ausleuchtung her weniger riskant sind, als die asiatischen LED-Leuchtmittel.
    Hier bekommt man schon etwas Taugliches um die 50 € (zwei Stück H4 Fassung).
    Wichtig ist halt, dass auch diese Brenner den Vorwiderstand haben, damit sie vom Steuergerät nicht als "kaputt" erkannt werden (wird oft als CAN-Bus tauglich angepriesen, hat aber damit gar nix zu tun).
    Allerdings hat der Xenon Brenner eben noch den Hochspannungskonverter dabei, des sich nicht immer vom Platz her unterbringen lässt.
    Bleiben also doch im Zweifel nur die LED Lampen übrig. Auch sie brauchen den Vorwiderstand für das Steuergerät.
    Aber dafür sind sie bezahlbar und man kann durchaus mal einen Versuch wagen, ob sie dann unnötig blenden, oder sich richtig einstellen lassen.
    Bei mir hat das bei der Super Duke GT sehr gut geklappt und das Licht wurde dadurch wirklich richtig hervorragend.


    Übrigens hat bei mir der TÜV nichts gesagt und auch die Cops hatten nichts auszusetzen. Denn heute haben schon viele Motorräder LED-Lampen und die meisten Cops kennen sich gar nicht so gut aus.
    Wenn die Lampe also nicht blendet, dann wird von denen auch nichts kommen. Im Falle eines Unfalls ist und bleibt es aber Fahren ohne Betriebserlaubnis, leider.
    Aber das muss man dann halt für die eigene Sicherheit bei Nacht in Kauf nehmen. :traurig: