Vergaser abstimmen

  • Ich wollte mir Anfang kommenden Jahr die Flexjet verbauen.

    Mit dem Abstimmen habe ich jetzt so auch keine erfahrung, aber nach meiner Meinung läuft die kati etwas fetter besser.


    Die flexjet haben den Vorteil, das du ohne Tank und luftfilter ausbau die vergaser einstellen kannst, bzw. Vor dem TÜV entsprechend was magerer stellen kannst.

    Hatte die letzten zwei Male wegen Co gehalt beim TÜV etwas Probleme. (Akra, sls, k&n,...)


    https://www.bergos.de/technik/vergaser/963/gemischeinstellschraube-flexjet

  • Also ich habe da noch garkeine Ahnung von ehrlich gesagt.

    Habe sie so gekauft, ist Vmtl vergaser mäßig etc. Serie.

    Mit Fett meinte ich, dass ich den Choke nicht nutzen kann, weil sie dann nicht an/direkt aus geht

    Außerdem ist da immer sehr viel unverbrannter Sprit im auspuff der krach macht


    Ist auch mein erstes vergaser Motorrad, bin dahin gehend also sehr unerfahren

  • Die R&D passen, die habe ich auch, die findet man mit Glück in UK oder sonst in den USA.


    Sir_Maurice um dir Tipps zur Abstimmung zu geben bräuchte man Angaben zu:


    Luftfilter

    Auspuff

    und am besten dem Vergaser selber bzw den dort verbauten Düsen, auch ist Verschleiß im Vergaser nicht auszuschließen.


    alles in allem wird das eine etwas umfangreichere Geschichte als nur an der Leerlaufgemischschraube zu drehen, dank Vergaser bleibts aber zumindest überschaubar :)


    PS: wenn noch nicht vorliegend, ich kann die LC8 Reparaturanleitung sehr empfehlen, dort steht zwar nichts zum abstimmen selber aber der Vergaser und seine Düsen ist umfangreich beschrieben


    viele Grüße

  • Wie gesagt. Sollte alles Serie sein... Bos auspuff ist allerdings verbaut.

    Ich möchte das auch eigentlich garnicht selber machen, das ist mir zu großer Aufwand mich da rein zu fuchsen und zu lesen.

  • Ich habe auch den BOS Auspuff und mit allem Standard lief das gut, zumindest die Probleme mit dem unverbrannten Sprit bekommst du in den Griff indem du das SLS deaktivierst oder einen Auspuff mit Kat verbaust.

  • Ja SLS wird demnächst zugleich mit dem EPC entfernt.

    Ich komme desweiteren nicht über ~180km pro Tank bis Reserve... Ist das normal? Jeder, den ich bisher gefragt habe sagte, er käme so an die 250 km ran?

  • Liegt auch an der Fahrweise. Bei mir ging die Reserve leuchte schon bei 150KM an, natürlich bei extrem sportlicher Gangart. Habe aber auch schon 223KM geschaft und habe dann 15,5L getankt. (Habe in einer Exceltabelle meine Tankzettel archiviert)

    Im Schnitt Fahre ich so bei ca. 175-185 KM an die Tanke und Tanke dann ca. 13-14,5L. Also kann man rund 8L/100KM sagen.


    Hast du die SM oder SMR? SMR hat einen kleineren Tank.

  • Hey Freunde,

    am Anfang sollte immer ein Prüfstandlauf sein. Da seht ihr dann, wo ihr liegt (Fett / Mager). Es sollten alle Tuning - Komponenten dran sein: ESD / Power Blades / Luftfilter / Nadelstellung / etc.

    Die LC 8 original sind übrigens schon eher fett. Daher auch die teilweise extremen Verbrauchswerte, wenn man die Düse noch einen Zacken fetter einhängt.

    EPC und SLS bringen auf die Höchstleistung gar nichts, aber die Leistungskurve wird verbessert.

    Flex reed jets sind sehr zu empfehlen, aber der Umbau braucht etwas Handfertigkeit.

    Gruess

    hirtch

    Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace::teuflisch: Suche KTM 300 EXC 2017

  • Wenn ich jetzt noch herausfinden könnte, wie man eigene alte Beiträge findet.. Habe vor langer Zeit eine Anleitung gemacht..


    Flex Reed Jets = von aussen Verstellbare Gemischregulierschrauben


    Gruess

    hitch

    Dateien

    • DSC01948.JPG

      (512,06 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01949.JPG

      (507,7 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace::teuflisch: Suche KTM 300 EXC 2017

  • nickelodeon

    Merci Nick :-)

    Nein, die Ummantelungen waren bis zu Schluss ok.



    Sir_Maurice

    Mit den LGRS stellst Du ja auch nur das Gemisch im untersten Bereich ein. LLD, ND, HD ist halt so eine Sache bei unseren im Töff geschickt versteckten Vergasern. Darum auch mein Tipp vom Prüfstand. der zeigt ja auch, wie Dein Motor bei verschiedenen u/min läuft (der sogenannte Lambda - Wert). da kannst Du dann Rückschlüsse machen, wo etwas zu fett / zu mager abgestimmt ist.


    Kleine Anleitung:


    Voraussetzung:

    Ventile eingestellt bzw. kontrolliert

    Neue Kerzen

    Kette sauber und korrekt gespannt

    SLS Abdeckung absolut dicht

    Auspuff - System absolut dicht (Graphit - Ringe!)


    1. Prüfstandlauf

    2. Nicht frustriert sein, wenn Deine 950er keine 100PS am Hinterrad hat ;-)

    3. Hauptdüse in 5er Schritt in die richtige Richtung umdüsen, so auch die Nadel.

    4. Nochmal Prüfstand, Daten vergleichen. Evtl. noch eine Korrektur


    Dann kommt das Tuning von aussen (darum Flexjets!)

    1. Leerlauf sauber einstellen

    2. LGRS zuschrauben, bis Touren abserbeln, Stellung aufschreiben.

    3. LGRS aufdrehen, bis Touren abserbeln Wert aufschreiben, Mitte ausrechnen und LGRS auf Wert einstellen (im Idealfall wirst Du den Leerlauf runterdrehen können dürfen.)


    Noch etwas Grundlegendes zum Vergasertuning: Erwarte keine wahnsinnigen Leistungssteigerungen, aber das Ansprechverhalten wird sich verbessern über das ganze Leistungsband.



    Gruess

    hitch

    Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace::teuflisch: Suche KTM 300 EXC 2017

  • 3. Hauptdüse in 5er Schritt in die richtige Richtung umdüsen, so auch die Nadel.

    Kannst du den Punkt vlt. mal etwas genauer erläutern, ggfls. eigene Erfahrungswerte angeben. Klar ist es auch abhänig ob, Akra, Soomer Doors, SLS, etc.

    Darunte rzählt doch auch die Nadelposition?


    Frage die sich stellt, ob es interessant oder sinnig wäre, hier mal eine Erfahrungstabelle zu erstellen, wo man entsprechende Bedüsung in zusammenhang mit der Ausstattung setzten kann, um einen groben Richtwert zu geben.