Conti Trail Attack 3!

  • Biker 33_1


    Und was kann der jetzt soviel besser als der Pirelli STII ?

    Wie ist es denn mit Autobahn?

    Nicht das ich ein Autobahnfahrer bin, aber ich mag es überhaupt nicht, wenn ich bei sowas Kompromisse eingehen soll. Geht gar nicht.

    500Km Einfahrzeit? Damit könnte ich leben.

    Wobei ich als nächstes, bzw. alternativ mit dem Pirelli Scorpion Rally STR liebäugle.


    Das hat mir auch ein Gespräch auf der Dortmund Messe beim KTM Stand "Mut" gemacht.

    Klare Empfehlung als Alternative zum Trail II

    KTM-Was sonst?!

  • Ich konnte am Freitag auch noch etwas Testen und mit dem Luftdruck spielen.....!


    Zuerst habe ich vorne mit 2,8 bar begonnen (alle Angaben bei kaltem Reifen), das hat keine Verbesserung gebracht. Dann 2,6 bar, war ein Spur besser aber immer noch nicht optimal. Die beschriebenen 500km Einfahrzeit habe ich noch nicht beisammen, aktuell sind es ca. 350km. Eine Tendenz dass es mit zunehmen km etwas besser wird kann ich bestätigen, trotzdem ist der Reifen beim Geradeauslauf immer noch sehr nervös und anfällig für Spurrillen und unterschiedliche Asphaltbeläge. Auch wenn es noch besser werden sollte, nochmal montieren würde ich den CTA3 auf die 1190R glaube ich nicht mehr.


    Als Alternative zum bisher gefahrenen PST II wäre vielleicht noch der Dunlop Meridian, das was ich darüber bisher gelesen hat hört sich durchaus zuversichtlich an, mal sehen.....:Kürbis:

  • Probier mal den Bridgestone A41. :ja:
    Mit den Contis bin ich nie auf einen grünen Zweig gekommen...aber der Bridgestone ist geil ab dem ersten Meter! :grins:


    Immer daran denken:
    Gummierte Seite nach unten,
    lackierte Seite nach oben...

    :wheelie:

  • Also gegenüber dem PST2 ist das Handling noch leichter. Ansonsten bisher keine Vorteile. Wer einen sicheren Reifen sucht, der alles ohne Einschränkung kann der ist bei 21/18 bei dem Pirelli genau richtig. Kann nichts Schlechtes über den Reifen sagen. Ich probiere halte gerne Neues aus...

  • Das ist eine gute Idee, bitte kauft alle andere Reifen...dann bleiben mir mehr CTA. :grins::grins::grins:


    Der beste Reifen den ich je gefahren habe...aber halt nicht für jeden.

    Mein Zweitmoped braucht nur 2,3 Liter - mehr Hubraum braucht kein Mensch. :grins:

  • Wer einen sicheren Reifen sucht, der alles ohne Einschränkung kann der ist bei 21/18 bei dem Pirelli genau richtig. Kann nichts Schlechtes über den Reifen sagen.

    Aber den 18er gibt´s doch gar nicht mit Speedindex W...oder bin ich da falsch informiert? :denk:


    Immer daran denken:
    Gummierte Seite nach unten,
    lackierte Seite nach oben...

    :wheelie:

  • für die 1290 Super Adventure R, Bauhj. 2018 brauchst du keinen W Reifen.

    Habe das Thema auch durch. Bin zur Zulassungsstelle und habe die Eintragung in den Papieren gemäß den COC Unterlagen korregieren lassen.


    Also gegenüber dem PST2 ist das Handling noch leichter. Ansonsten bisher keine Vorteile.

    Noch leichteres Handling?

    Bin eh schon sehr angetan, wie leicht sich die Dicke mit den Pirellis einlenken lässt, etc.

    Dann bin ich la mal gespannt, wie lange der Vorderreifen und HInterreifen bei Dir so hält.

    Bitte berichten.

    KTM-Was sonst?!

  • :grins: Das es den Conti in W gibt weis ich.
    Aber du hast oben vom Pirelli ST2 gesprochen in 21/18...und den gibt´s laut Pirelli nicht in W. :zwinker:


    https://www.pirelli.com/tyres/…s/sheet/scorpion-trail-II

    Deswegen war ich irritiert. :zwinker:

    Da hatte ich Dich mißverstanden. Dachte die Frage bezieht sich auf den Conti. Vom PST2 gibt es nur den V, dem stimme ich zu. Musste übrigens auch auf der Zulassungsstelle meinen Schein ändern lassen. Das war 2018 mit der neuen 228km/h Drossel alles noch nicht richtig kommuniziert.....

  • Alles gut. :ja:
    Die Drossel gibt´s für die 1190er nicht, damit ist der Pirelli aus dem Rennen. :grins:


    Immer daran denken:
    Gummierte Seite nach unten,
    lackierte Seite nach oben...

    :wheelie:

  • So,von mir auch ein kleines Update!

    Nachdem das Moped beim "Freundlichen" zum 1000er KD war,und er das Lenkkopflager nachgezogen hat.......kein Pendeln und Rühren übers Vorderrad mehr,zumindest bis 200 km/h,schneller ging nicht heute!Laut Werkstatt wird ab Werk öfter mal "vergessen" das LKL sauber einzustellen!

    Was halt immer moch ist,das sie recht nervös reagiert(bei Highspeed) auf überholte Autos,Fahrbahnrillen usw.

    Aber bei der Kurvenhatz,ein Traum,lässt sich super easy fahren mit dem CTA 3....und vor allem,der Reifen gibt einem Vertrauen!

  • Laut Werkstatt wird ab Werk öfter mal "vergessen" das LKL sauber einzustellen!

    Versteh ich jetzt nicht, wie hat das deine Werkstatt gemeint ??


    Früher wurde das LKL nach Gefühl und Erfahrung eingestellt -mittlerweile gibt KTM aber andere Vorgaben.


    Hat deine Werkstatt nun nach Vorgabe gehandelt/eingestellt oder nach deren eigenem Empfinden ??

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Versteh ich jetzt nicht, wie hat das deine Werkstatt gemeint ??


    Früher wurde das LKL nach Gefühl und Erfahrung eingestellt -mittlerweile gibt KTM aber andere Vorgaben.


    Hat deine Werkstatt nun nach Vorgabe gehandelt/eingestellt oder nach deren eigenem Empfinden ??

    da hab ich jetzt nicht näher nachgefragt!

    Sie meinten nur,das dieses Pendel-Problem schon öfters auftrat,und mit einstellen des LKL besser bzw. beseitigt wurde!

  • Ich habe über Jahre festgestellt dass Pendeln nicht von irgendeinem Lager oder Reifen kommt sondern vom Fahrer.


    :denk:

    Mein Zweitmoped braucht nur 2,3 Liter - mehr Hubraum braucht kein Mensch. :grins:

  • Ich habe über Jahre festgestellt dass Pendeln nicht von irgendeinem Lager oder Reifen kommt sondern vom Fahrer.


    :denk:

    2 Promille ??

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie: