"Fliegengitter" Ansaugschnorchel

  • Wovor habt ihr eigentlich Angst? Dass eine Mücke in der Einspritzung landet?

    Das ganze ist doch nur ein Grobfilter/Vorfilter. 30 cm dahinter kommt noch das Luftfilterelement. Spätestens dort wird das Getier aufgehalten. Und zwar, weil dieser Filter seinem Namen alle Ehre macht. Gitter und Gedöns könnt ihr getrost weglassen...

    Mit Angst hat relativ wenig zu tun ich hab nur kein bock die kiloweise insekten im sommer dort raus zu kratzen aus dem mega verwinkelten Ecken. Da du aber keine s oder r hast wirst du das vermutlich nicht nachvollziehen können.

    :peace:

  • Sehe ich auch so. Abgesehen davon sieht dieses Zubehör Gerödel ziemlich besch... eiden aus. Aber das ist wohl subjektiv.

    Nö, dass der Dreck im Hauptfilter abgehalten wird ist klar.

    Aber im Lauf der Saison sifft das Teesieb am Schnorcheleingang immer mehr zu, so dass die Zuluft abgeschnürt wird. Bis zu zerbröseltem Laub jetzt im Herbst, das alles zusetzt.

    Das Säubern ist nervig, weil man schlecht ohne Zerlegung rankommt. Deshalb die Verlegung nach vorne.......

    :Kürbis: ....darum KTM.....:Kürbis:

  • Nö, dass der Dreck im Hauptfilter abgehalten wird ist klar.

    Aber im Lauf der Saison sifft das Teesieb am Schnorcheleingang immer mehr zu, so dass die Zuluft abgeschnürt wird. Bis zu zerbröseltem Laub jetzt im Herbst, das alles zusetzt.

    Das Säubern ist nervig, weil man schlecht ohne Zerlegung rankommt. Deshalb die Verlegung nach vorne.......

    du sagst es

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen ==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:


    KTM Ersatzteile (bvz.de)


    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • Nö, dass der Dreck im Hauptfilter abgehalten wird ist klar.

    Aber im Lauf der Saison sifft das Teesieb am Schnorcheleingang immer mehr zu, so dass die Zuluft abgeschnürt wird. Bis zu zerbröseltem Laub jetzt im Herbst, das alles zusetzt.

    Das Säubern ist nervig, weil man schlecht ohne Zerlegung rankommt. Deshalb die Verlegung nach vorne.......

    Also ich halte das so, das ich bei jedem Reinigungsdurchgang mit dem (milden) Dampfstrahler auch die Siebe reinige. Geht fast immer alles raus.


    Jetzt warte ich auf den Aufschrei wie man da nur mit Wasser ran kann. :grins: Kann man, keine Sorge, rinnt alles nach unten weg. KTM baut seine Motorräder prinzipiell so das man damit auch im Regen fahren kann! :Daumen hoch:

    Grüße aus (der) St.Eiermark! :wheelie:

  • Die Original- Fliegengitter im Ansaugkanal sind nicht geschraubt.

    Sie lassen sich ohne Abnahme der Seitenverkleidungen entfernen.


    Das wurde auch schonmal in den ersten Beiträgen dieses Threads beschrieben.

  • Die Original- Fliegengitter im Ansaugkanal sind nicht geschraubt.

    Sie lassen sich ohne Abnahme der Seitenverkleidungen entfernen.


    Das wurde auch schonmal in den ersten Beiträgen dieses Threads beschrieben.


    Das stimmt, da hatte ich mich getäuscht. So sieht das Seitenteil von innen aus

    Luftkanal_innen_markup.jpg


    Der Luftkanal ist mit 2 Schrauben gesichert, das Gitter ist zwischen dem vorderen und hinteren Teil eingeclipst. Dennoch würde ich das nicht "aufs grobe" von vorne rauszerren....


    Zur Demontage der seitlichen (lackierten) Verkleidung und des obigen "Innenteils" müssen die folgenden Schrauben raus


    Seite_links_markup.jpg


    Zuerst die 3 Schrauben an der Seite (rote gefüllte Pfeile), zudem unter der Frontmaske und innen die beiden Schrauben (rote Pfeile - alle Torx30),

    nach abziehen des lackierten Seitenteils die rote untere Schraube mit Clip rausnehmen,

    dann noch die zuerst verdeckte grüne Schraube rausdrehen,


    schon kann das Innenteil nach vorne abgezogen werden - VORSICHT Blinkerkabel!!!


    Das dauert ca. 5 Minuten und das Metallgitter kann vernünftig mit einer weichen Drahtbürste gereinigt werden.

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen (Walter Röhrl) :respekt:

    Einmal editiert, zuletzt von oli72 ()

  • oli72


    Vielen Dank für die ausführliche und bebilderte Anleitung --> Klasse :Daumen hoch::Daumen hoch:


    Aber da lass ich dann doch lieber meine Racing-Gitter dran und hab mir die Tätigkeit gespart, keine Ahnung wie oft man die Seitenteile abschrauben muss wenn man das Bike mehrere Jahre fahren will/muss, besser werden die Clips und Nasen davon sicherlich nicht, reicht mir schon wenn's beim KD weg muss - aber dann triffts die Werkstatt wenn was abfatzen sollte oder so :zwinker:.


    Ich denke das muss jeder für sich entscheiden, mir gefallen die Racing Gitter und erfüllen schon an der 3. SAS ihren Zweck hervorragend :ja:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • .......besser werden die Clips und Nasen davon sicherlich nicht, reicht mir schon wenn's beim KD weg muss - aber dann triffts die Werkstatt wenn was abfatzen sollte oder so :zwinker:.

    naja - meine tolle (frühere) Werkstatt hat das linke innere Seitenteil beim Ausbau abgebrochen, stümperhaft mit dem Lötkolben (!) versucht zu reparieren und kein Wort gepfiffen. Meine neue Werkstatt hats entdeckt, mir ein Foto geschickt, das Teil notdürftig geklebt und das neue nach Rücksprache bestellt. Jetzt hab ich das Neuteil (ca. 43 Euro) zum Hause und werde das bei Gelegenheit einbauen (viel Arbeit)


    PS: gut, dass ich die Werkstatt gewechselt habe....222059c3-4829-494d-9f7f-c507946b7cf7.jpg

    DerGerry

  • gerrycoolb


    Geht als "Fachwerkstatt" gar nicht :Daumen runter: ....


    Der Einbau ist aber wirklich nicht schlimm, ich mache gerade kleinere Blinker dran und dann ist eine gemeinsame Sache.

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen (Walter Röhrl) :respekt:

  • Gerry


    Frech und Schwach, so was dem Kunden unterzujubeln :Daumen runter:.


    Ich hab die Seitenteile auch schon paar mal weg gehabt - Tank runter - geht natürlich schon, sofern man weiß wie und was man da tut :zwinker:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Gerry


    Frech und Schwach, so was dem Kunden unterzujubeln :Daumen runter:.


    Ich hab die Seitenteile auch schon paar mal weg gehabt - Tank runter - geht natürlich schon, sofern man weiß wie und was man da tut :zwinker:


    Um an das innere Seitenteil ranzukommen muss aber nicht der Tank runter?

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen (Walter Röhrl) :respekt:

  • oli72


    ....keine Ahnung wie oft man die Seitenteile abschrauben muss wenn man das Bike mehrere Jahre fahren will/muss, besser werden die Clips und Nasen davon sicherlich nicht...

    Man sollte die Kunstoffteile nicht bei Kälte grob behandeln ( ab- und dran clippen)

    Bei geringen Temp. sind die Kunstoffteile recht spröde und wenig elastisch ...


    Also nicht bei 0 Grad in der Garage grob werkeln...

  • Um an das innere Seitenteil ranzukommen muss aber nicht der Tank runter?

    Du meinst die Schwarzen Innenteile links und rechts ? Doch, wenn Du die Teile wechseln willst schon, da sitzt 1 Schraube an die bin ich mit nix ran gekommen, ist immer irgendwie der Tank im Weg :motzki:hab mir schon gedacht ich lass sie weg dann hab ich es beim nächsten mal leichter :grins:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Das ist genau das beschädigte linke Seitenteil. Und da muss leider der Tank runter der zumindest signifikant verschoben werden

    Den Tank kannst nicht verschieben, seitlich keine Chance :nein: und nach Vorne sind die Leitungen (Benzin) zu kurz :traurig:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Ja...der Tank muss runter.

    Genau bei der Montage des Tanks ist mir auch die Innenverkleidung gebrochen! ( Nur habe ich ein Neuteil verbaut...43€).:ja:

    Daher bei Montage dess Tanks zu zweit arbeiten...und oder beide Innenverkleidungen mit Klebeband zusammen fixieren.

    Du solltest die Pfuscher-Werkstatt ruhig nennen....das ist echt eine Frechheit:zorn:

    :wheelie:immer wieder schön..

  • Ja...der Tank muss runter.

    Genau bei der Montage des Tanks ist mir auch die Innenverkleidung gebrochen! ( Nur habe ich ein Neuteil verbaut...43€).:ja:

    Daher bei Montage dess Tanks zu zweit arbeiten...und oder beide Innenverkleidungen mit Klebeband zusammen fixieren.

    Du solltest die Pfuscher-Werkstatt ruhig nennen....das ist echt eine Frechheit:zorn:

    Wenn alleine, dann sollte der Tank nahezu leer sein.

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie: