Super Adventure S / Rennstrecke Most Autodrom / welche Bereifung?

  • Mir wäre der m7rr auch lieber , aber ohne reifen geht’s leider doch nicht. Zu den Reifen, hatte mit Klaus schwabe ( Ktm ridersacademy ) vor ein paar Jahren ein Schräglagen Training ( mit Auslegern ) und da waren auf der Adventure Stollenreifen, bis zu einen Winkel von 42 grad und da wäre noch etwas gegangen also an der Schräglage scheitert es nicht, ich glaube eher an der Reifen themperatur ist das scheitern

    Und zu den Freigaben, in Österreich begnügt mir die Richtige Dimension

    Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :wheelie:

    Einmal editiert, zuletzt von Joere0 ()

  • Moin,


    zur Schräglagenfreiheit kann ich folgendes sagen. Ich habe 94 Kg. Federvorspannung: eine Person mit Gepäck

    und habe die Fußrasten um 180 Grad gedreht (obere Position).

    So hat man deutlich mehr Schräglagenfreihit, bevor die Fußrasten aufsetzen.


    Der Kniewinkel wird natürlich dadurch etwas spitzer,


    Markus

  • Ich komm mit der These Sportreifen für die Rennstrecke, wegen schauen was möglich ist, nicht klar.

    Wenn ich mit dem Bike auf die Rennstrecke gehe, um zu testen, was möglich ist.

    Dann würde ich einen Reifen wählen, den ich dann auch auf der Landstraße fahren darf. Dann weiß ich, was mein „legaler“ Strassenreifen kann oder nicht kann.

    Auf meiner CBR fahre ich mit dem S20 oder mit dem Pilot Power RS auf der Rennstrecke und Landstraße. Ich muss ja schließlich vertrauen in meinen Reifen haben, und möchte gerne wissen, was funktioniert und was nicht.

    Hallo Behri,

    das ist durchaus ein guter Ansatz. Warum suche ich nach einem guten Sportreifen für die Rennstrecke. Ich bin über einen Bekannten zum Fahren auf der Rennstrecke gekommen. Er empfiehlt auf Grund der Streckenbeschaffenheit (die Strecke hat Zähne, hat Gripp ohne Ende) Reifen, die die aufkommenden Temperaturen verdauen können, um nicht Gefahr zu laufen, mit einem überhitzten Reifen von der Bahn zu gehen. Er empfahl mir einen Slick für meine FJR (und den hatte ich drauf) Und, er sagte, dass ich die Reifentemperaturen von der Rennstrecke niemals auf der Straße erreichen werde. Und weil ich nicht auf der Strecke toure, sondern dem Bike alles abverlangen möchte, was geht (und da gehört eben auch eine Schräglage über 35 Grad und Geschwindigkeiten bis zu 250 km/h dazu) ist ein Sportreifen sinnvoll. Diese Reifen können zum einen die gewünschte Neigung und zum anderen am Besten mit den aufkommenden Temperaturen umgehen.


    Ausprobieren, was geht:

    Mein Ziel ist es zunächst einmal, die Ideallinie zu treffen. Ich schaffe dazu zunächst die bestmöglichen technischen Voraussetzungen und erarbeite mir mit dem besten Material die gewünschten persönlichen Skills, nämlich einen sichereren, besseren Umgang mit meinem Bike. Somit habe ich im Vorfeld schon technische Fehlerquellen eliminiert. Treffe ich die Ideallinie, bin ich automatisch schnell und ich lote dann natürlich die Grenzen aus, weshalb meine Reifenwahl auf den Metzeler M7RR (bestes Material für die Rennstrecke) und nicht auf den Michelin Road 5 Trail (bestes Material für sportliches Fahren auf der Landstraße) fällt.


    Finde ich dabei einen Reifen, der auch für die Straße passt und noch ne passende Zulassung hat, dann wäre das natürlich obergenial.


    Ich habe eine interessante Seite gefunden: https://ideallinie.online

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:

    Einmal editiert, zuletzt von Case-man ()

  • Hallo Knaepper,
    das werde ich auch so machen. Ich habe mir von meinem Fachhändler für die Rennstrecke den Hauptständer demontieren lassen (hätte ich auch selber machen können, hat nix gekostet, also, wieso nicht). Damit habe ich noch mehr Bodenfreiheit dazugewonnen. Ich verfüge über das elektronische Fahrwerk und habe auf Grund meines Gewichts (120 Kilo in Montur) meine Einstellungen wie du gewählt, Fahrer mit Gepäck. Die Option mit den Fußrastern habe ich im Hinterkopf, im Falle ich es auf der Strecke brauchen sollte. Im Übrigen gibt es noch eine weitere Option für die Höherlegung der Fußrasten beim KTM Zubehör Shop. Ist aber ein bissl teuer.


    Ich habe eine interessante Seite gefunden: https://ideallinie.online

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:

  • Mir wäre der m7rr auch lieber , aber ohne reifen geht’s leider doch nicht. Zu den Reifen, hatte mit Klaus schwabe ( Ktm ridersacademy ) vor ein paar Jahren ein Schräglagen Training ( mit Auslegern ) und da waren auf der Adventure Stollenreifen, bis zu einen Winkel von 42 grad und da wäre noch etwas gegangen also an der Schräglage scheitert es nicht, ich glaube eher an der Reifen themperatur ist das scheitern

    Und zu den Freigaben, in Österreich begnügt mir die Richtige Dimension

    Hallo Joere0,

    das geht mit jedem Reifen im Lowspeed Bereich, nur nicht mit einer Speed von 150 - 210 km/h in einer Kurve. Dazu wurde der Reifen nicht gebaut. Und ja, es scheitert an den Temperaturen. Deshalb suche ich ja nach der Besten Altzernative für die Rennstrecke. Wie schon gesagt, erst schaffe ich optimale technische Voraussetzungen, dann versuche ich mich damit zu steigern.


    Ich habe eine interessante Seite gefunden: https://ideallinie.online

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:

  • Dann würde ich an deiner Stelle,das VR auf 17zoll umbauen und mir hinten nen 180er aufziehen.

    Ein Tip von mir, fahr mal in den Baden Airpark. Die haben ne schöne kleine Rennstrecke.

  • Dann würde ich an deiner Stelle,das VR auf 17zoll umbauen und mir hinten nen 180er aufziehen.

    Ein Tip von mir, fahr mal in den Baden Airpark. Die haben ne schöne kleine Rennstrecke.

    Ist bei der S1290 ADV S aber wegen der Elektronik sehr schwierig, der Neigungs- und Schräglagensensor muß neu justiert werden, ansonsten funzt das Kurven ABS und die anderen

    elektronischen Spielereien nicht mehr richtig.

    Bin da schon seit eineiger Zeit dran, um da was in Erfahrung zu bringen. Lasse gerade Distanzhülsen drehen, um das Vorderrad der 1290 SDR montieren zu können.

    Gruß Shorty :winke:

  • Gibt es noch keine Tuner die sich, dieses Problem angenommen haben.

    Bei der BMW GS ist es Rennkuh, die dieses Problem behoben haben.

    Mit dem 17zoll VR haste dann die Reifenprobleme nicht mehr.

  • Hallo zusammen,

    die 17 Zoll Variante kommt für mich wirklich nicht in Frage. Das Thema hatten wir hier schon Ich möchte mein Bike unverändert fahren. Würde ich mit meiner SAS nicht klar kommen, hätte ich eine GT gekauft.


    Ich habe eine interessante Seite gefunden: https://Ideallinie.online

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:

  • Hi Chris,

    ich fahre in einer Gruppe, in der unter anderem der Conti Road Attack 2, der Michelin Road 5 und der Scorpion Trail 2 (mein Reifen, 2. Satz nach 5100 Km) gefahren wurde. Wir tauschen uns nicht nur über die Reifen am Motorradstammtisch aus, besuchen Messen, und werden zu Herstellern KTM ins Werk eingeladen oder nehmen an Events Teil. Wir stellen auf Messen den Reifenherstellern fragen, informieren uns wie ihr im Internet, lesen in Foren, lesen Bücher übers Biken, Haken beim Hersteller Service nach und holen uns Auskunft von Profibikern, Max Böttcher auf der Rennstrecke in Rijeka z.b. über den M7RR für Big Enduros von Metzeler ein. Ich selbst hab nicht genug Kohle, um das alles zu testen, der Stammtisch schon und jeder hat sein Steckenpferd. Zum Schluss pickt sich jeder das raus, was er braucht, um zusammen auf der Rennstrecke oder im Trentino noch mehr Spaß zu haben. Technik Skills ausbauen sag ich dazu.


    Die Jungs vom Motorrad Stammtisch sind klasse, teilweise bei Automobilherstellern beschäftigt, haben eigene Werkstätten und sind sogar Reifenhändler. Ich selbst habe auch schon bei nem Reifenhändler gearbeitet.


    Ich tausche mich hier aus, weil ich herausgefunden habe, das da noch viel mehr geht, als nur auf den Bock sitzen, gut ausschaun, und aufreißen. Die Linie hat’s mir angetan und der Spaß damit. Den möchte ich gerne weiter geben, kostenlos. Gerne auch bei sportlichen Touren im Donautal.


    Über die gesammelten Werke berichte ich dann hier und auf dieser Seite: https://ideallinie.online. Die Informationen, die am Motorrad Stammtisch mal schnell ausgetauscht wurden fand ich wertvoll wollte sie nicht verlieren und hab deshalb nen Blog aufgemacht.


    Vielleicht sehn wir uns demnächst, fahren zusammen und tauschen uns bei ner Pommes mit Schmierstoffen und Sprit aus 😃.

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:

  • Es ist soweit, es geht zur Rennstrecke:

    Kommenden Sonntag ist es soweit, es geht zum Autodrom nach Most. Im Moment ist meine Super Adventure S mit den Michelin Road 5 Trail bestückt. Die Reifen sind der Hammer. Meine Rennstreckenauswahl, den Metzler M7RR habe ich bis jetzt nicht geliefert bekommen, weshalb ich mit den Michelin Road 5 Trail auf die Piste gehe. Da der Reifen sehr schnell aufheizt und wir Temperaturen um die 29 Grad erwarten, ist geplant, die Reifen vorne und hinten mit lediglich 2,2 bar aufzublasen. In der zweiten Runde sollte ich dann vom Reifendruck her, vorne und hinten, 0,2 bar über den Reifendruckempfehlungen von kalten 2,5 bar vorne und 2,8 bar hinten liegen. Den Reifendruck habe ich über die eingeblendete Reifendruckanzeige im Auge, erst wenn die gewünschten Werte erreicht sind werde ich voll aufziehen, so ist der Plan.


    VMax Test mit der Super Adventure S:

    Mit dem Michelin Road 5 Trail war ich mit der Adventure S mit Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn unterwegs. Ich habe dazu einen Testbericht geschrieben und alle Voraussetzungen aufnotiert um VMax (Höchstgeschwindigkeit) gehen zu können. Zum Beitrag: Hier klicken.


    Ich habe eine interessante Seite und ich bin mir sicher, da ist was für dich dabei. https://ideallinie.online

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:

  • Nur noch ein kleines Feedback im Bezug auf den Reifendruck. Heissere Tage resultieren in höheren Asphalttemperaturen, was wiederum mehr Temperatur an den Reifen abgibt. Durch weniger Druck im Reifen kommt zusätzlich noch die Walkbewegungen des Reifens dazu was nochmals in höheren Temperaturen endet. Deshalb ist bei hohen Temperaturen ein höherer Reifendruck notwendig. Konzentriere Dich bessere auf die effektive Reifentemperatur anstatt nur über den Luftdruck. An der Oberfläche darf sich beispielsweise ein Rennreifen (Slick) um die 100°C bewegen. Wo so ein Michelin sein Ende findet weiss ich aber leider nicht. Gehe mal davon aus dass sich 100°C schon jenseits des optimalen Temperatur Bereiches befindet. Ich würde mal max. 90°C anstreben. Reifen Tempi lässt sich übrigens mit einem Infrarot Messer Ideal kontrollieren. Einfach immer gleich beim reinfahren in die Box erledigen. Gruss und viel Spass

  • Durch weniger Druck im Reifen kommt zusätzlich noch die Walkbewegungen des Reifens dazu was nochmals in höheren Temperaturen endet. Deshalb ist bei hohen Temperaturen ein höherer Reifendruck notwendig. Konzentriere Dich bessere auf die effektive Reifentemperatur anstatt nur über den Luftdruck.


    Walkbewegungen führen im Gegensatz zu Schlupf zu einem zu vernachlässigenden Temperatureintrag bei Reifen. Reifentemperatur zu messen ist aber gar nicht mal so leicht und es liegen bei ihm sicher noch keine Erfahrungswerte für seinen Reifen vor.


    Davon mal abgesehen: bei 90° dürfte der von ihm gewählte Road 5 Trail sich bereits aufgelösen, das ist ein normaler Strassenreifen. Ich würde max 55-65°C auf der Flanke empfehlen (dort wo der Road5 kein Profil mehr hat). Ich finde deine "Tipps" sehr gefährlich für einen Anfänger!

  • Deshalb hab ich auch erwähnt dass ich keine Ahnung habe wo bei einem Strassenreifen das Ende liegt. Klar ist aber dass durch die höhere Aufstandsfläche bei niedrigerem Druck, auch mehr Temperatur aufgenommen wird. Dies ändert sich erst wieder bei kalten Verhältnissen. Mit Deinen Vorgeschlagenen 55-65°C ist man sicher auf der sicheren Seite.


    Ich wollte im Grunde nur sagen dass sich der Reifendruck an der Temperatur orientiert und nicht umgekehrt.

  • Das stimmt, allerdings ist für die meisten der Reifendruck deutlich leichter zu messen. Bei Strassenreifen sind auch Themen wie Temperaturzonen etc. nicht so wichtig. Er wärmt komplett durch, das reicht.

  • Mit dem Michelin Road 5 Trail war ich auf der Rennstrecke. Reifen und Bike habe ich bis zum Anschlag belastet. Unter anderem habe ich dabei die Hinterrad Bremsscheibe ausgeglüht.


    C00DC660-DF13-4C7B-89D8-216E35EB315F.jpeg


    Fazit: Der Michelin Road 5 Trail ist für mich als Sporttourer die erste Wahl. Den Reifen kann ich für die Rennstrecke und die sportlich gefahrene Straße wärmstens empfehlen.

    Zum ausführlichen Bericht mit Hammerbildern gehts hier lang: Hier klicken! Der Weg zur Ideallinie!

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace:


  • Fazit: Der Michelin Road 5 Trail ist für mich als Sporttourer die erste Wahl. Den Reifen kann ich für die Rennstrecke und die sportlich gefahrene Straße wärmstens empfehlen.

    Auch meine Erfahrung für die Straße. Von Anfang bis Ende blindes Vertrauen in dem Reifen gehabt

  • Good News von Dunlop!

    Ich habe jetzt doch tatsächlich einen Sportreifen für die KTM 1290 Super Adventure S gefunden. Den werde ich dieses Jahr mit auf die Rennstrecke nach Most nehmen. Klasse, dass Dunlop sich dazu durchgerungen hat, endlich einen Reifen zu bauen, mit dem man sicher und sportlich auf Asphalt fahren kann, quasi unlimited. Hier gehts zu den Reifeninfos und zur Reifeneinstufung! :sensationell:

    Eine Menge Spaß und mehr Sicherheit auf dem Weg zur Ideallinie: https://ideallinie.online, sportlich an die Grenzen des Motorradsports auf der Rennstrecke und auf der Straße, mach mit! :Daumen hoch:

    ————————————

    Leder oder Textil, Marvels Ironman und die Suche hat ein Ende: Hier klicken!

    ————————————

    I don‘t ride to add days to my life, I ride to add live to my days!:peace: