Kürbisse auf der Renne 2019

  • War ein geiler Tag am Bilster Berg - Christof leider nicht in den Videos, da er in einer anderen Gruppe gefahren ist.

    Dabei aber einige andere Fahrer der Müllabfuhr... :ja:


    390 rulez... :verliebt:

    Linie ist optimierfähig...

    Gut dass Du bedingt durch die recht schwache Motorisierung in den langsameren Gruppen unterwegs bist, dann gibt es auch "Opfer".

  • Linie ist optimierfähig...

    Wo meinst? Ende Start-Ziel, weil ich da von der Mitte anfahre? Habe ich außen ausprobiert, ist aber nicht schneller... . Wenn ich dort innen fahre, habe ich nach der nächsten links mehr speed. Ich fahr halt nur ein kleines Möpp, da ist die Linienwahl eine andere als mit 180 PS... :zwinker:.
    Außerdem ists eine meiner Lieblingsstellen zum Überholen, weil ich da innen auf der Bremse an den Gebückten vorbeiziehen kann... :grins:. Schaust in meine YT-Videos, da kannst das sehen... .

    Langsamere Gruppen - ja, ich war nicht in der schnellsten Gruppe, sondern in der schnellen Gruppe. In die schnellste Gruppe bin ich aber auch schon gefahren, kommt halt immer auf die Teilnehmer an.


    Ach ja - ich lerne immer noch. Behaupte nicht, perfekt fahren zu können... :zwinker:

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Ich schmälere Deine Heldentaten nicht, ich relativiere sie.


    Die Mausefalle beherrscht Du auf der 390er, das hast Du uns ja zu Genüge dargestellt.
    Das ist aber recht normal, da Du dich (wie ich in den letzten 10 Jahren auf meinem Trecker) auf der Duke.zip top eingeschossen hast.

    Die Jungs (und evtl. Mädels) die Du hier "vollstreckst" sind entweder das erste Mal am BB oder eben im Vergleich zu Dir blutige Anfänger.


    Und ich bleibe dabei: Linie ist optimierfähig.

    Natürlich siehst Du das anders, was dir selbstverständlich frei steht.

    Das ist dann auch der Grund warum ich da nicht näher eingehen werde.


    Noch was: Eingangs Mausefalle außen überholen sieht zwar auf selbstdarstellerische Videos cool aus, kann aber für alle Beteiligte suboptimal enden, da die recht extrem abfällt und der Überholte dich nicht sehen kann.


    EDITh flüstert hinzu: Es hat niemand behauptet dass Du behauptest perfekt zu fahren.
    Ich finde nur dass Du die falschen "Gegner" hier recht lächerlich bloßstellst, und das ist was für kleine Pillermänner.

    Einmal editiert, zuletzt von Marq ()

  • Da gibt es nichts zu relativieren, Marq - es gibt immer einen, der es besser kann (wissen wir beide).

    Ich bin eher nie allein auf der Renne, in der Regel sind immer ein paar Kumpels dabei (davon sind auch welche hier im Forum angemeldet). Die waren live dabei und lesen/sehen auch, was ich schreibe. Was die zu meinem "Vollstrecken" sagen, schreibe ich nicht, sonst kommen wieder Wörter wie "Pillemann"... :grins:! Die übrigens auch zu den "Vollstreckten" gehören und keine Anfänger sind (mit den meisten fahre ich seit dem ersten Mal auf der Renne).

    Noch einmal zur Linie: ich bin letztes Jahr nicht nur einmal mim Arne Tode gefahren (in einem Video zu sehen) - was er gesagt hat, schreibe ich nicht ausführlich. Zur Linie meinte er jedenfalls, dass es da nichts zu verbessern gibt. Ist also nicht nur meine Meinung :zwinker:. Mim Strukki Stefan (auf einer SD, aber nicht als mein Strukki) ebenfalls am BB gefahren - seinen anschließenden Kommentar hat einer meiner Kumpels zufällig aufgenommen, ist auch in meinen YT-Videos zu sehen.


    Was das Überholen in der Mausefalle angeht, denke ich schon, dass ich weiß, was ich da mache. Solche Situationen wie im zuletzt geposteten Video gab/gibt es jedenfalls nicht. Das war übrigens ganz schön eng, weil der Mensch beim Einscheren gebremst hat.

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • 1. Doch. Die bewegten Bilder dienen dazu sich zu profilieren, und ich relativiere: Wenn Du bei einer Zeit von 2'09"-2'10" (Speedhive ist dein Freund. Recht gut mit deinem kleinen Herzog!) big bikes ueberholst und man sie anschliessend nicht mehr sieht, heisst das dass die Jungs noch langsamer sind (2'15"-2'20"?) und DAS ist langsam (was nicht heissen soll dass es ihnen keinen Spass bereitet!). Ergo ist es eigentlich nichts besonderes diese Kollegen in kniffligen Passagen wie die Mausefalle stehen zu lassen oder aussen zu ueberholen.


    2. Das ist ja noch pillemaennerischer: Ich park' meine tollen Videos ueberall rein, weiss dass ein paar Kumpels darauf reagieren werden und dann schieb' ich noch hinterher dass ich das ja nicht schreibe! Ts ts ts.... Wenn deine Kumpels (690er und RC8) keine Anfaenger sind, war es dann wohl die Auslaufrunde die Du gefilmt hast! Sieht fast so aus als ob beide Rueckwaerts fahren!


    3. Ich hatte ja eigentlich nicht vor weiter darauf ein zu gehen, aber OK: es mag sein dass Señor Tode dir irgendwann mal gesagt hat dass es an der Linie nichts zu verbessern gibt, aber bei der Linie, die auf den beiden letzten von dir hier geposteten Videos zu sehen ist, gibt es (unter anderem!) eine ganz einfache Sache: in 98,55555% bist Du einen halben bis einen ganzen Meter vom Curb entfernt... Jetzt soll mir Monsieur Tode bitte sagen dass es da nichts zu verbessern gibt.


    4. Du weisst was Du da tust, dessen bin ich mir absolut sicher, aber der Ueberholte weiss es nicht, und kann dich ganz einfach nicht sehen, da er (mehr oder weniger) links neben dem Moped (mehr oder weniger) haengt, und du mit viel Schraeglage (also klitzeklein) aussen vorbeiziehst. Wenn er aus welchem Grund auch immer weit geht / ausrutscht / aufmacht war's das fuer beide. Nochmal: ich spreche ausschliesslich von der Links eingangs Mausefalle bei einem Renntraining in einer recht gemuetlichen Gruppe... An vielen anderen Stellen geht das wesentlich unproblematischer, wie Du es ja auch praktizierst.




    Alles in Allem ist es doch so: jeder der etwas regelmaessiger auf den Rennstrecken unterwegs ist hat irgendwann mal einen 14-15 jaehrigen Bengel mit ner 125er oder 250er gesehen, der die "Grossen" im Infield oder engen Kurven aussen rum (oder sogar innen wenn es noch 80cm Platz gab!) vollstreckte. Diese Jungs haben aber keine GoPro, und laecheln dich verschmitzt an wenn du ihnen nach dem Stint den Daumen hoch zeigst... Sie brauchen keinen Applaus in irgendwelchen Foren. Sie wollen nur Spass und sich verbessern, bis es (endlich) auf "richtige" Motorraeder weiter geht.

    Es waere top wenn du uns weiterhin mit vernuenftigen Videos mit der Duke.zip versorgst, denn es ist wirklich lustig was man damit alles machen kann.

    Aber bitte nicht zwoelfzig mal die selbe Stelle mit Kommentaren à la "immer das Gleiche" (ach so, Prozedur schreibt man "procedure").



    Das mit der 790er ist gar kein schlechter Gedanke... denn DA kannst Du dann auch mal mit den "Grossen" im richtigen Fight spielen.

    Das Teil ist der absolute Knaller!

  • 1./2. Bez. Rundenzeit waren die anderen nicht langsamer, mein Kumpel mit der RC8 ist eine 2:04, der auf der 690er etwa meine Zeit gefahren. Mein Kumpel auf der 690er hatte kurz vorher einen Abflug und sich dabei leicht verletzt; außerdem war der Lenker krumm (kann man sehen, wenn man genau hinschaut) - daher so langsam. Ich habe von Beiden leider nur diese kurze Sequenz; es ging mir nur darum, beide mit ins Video zu nehmen.
    Kein Problem mit den einsehbaren Zeiten. Paar Seiten vorher habe ich geschrieben, dass die 2:00 mein Ziel war. Meine letzte Zeit in 2018 war 2:04, in der Bergaufpassage (Start-Ziel bis Ende Mausefalle) eine kumulierte 1:57. Mein Schuss, mit längerer Übersetzung bergab noch etwas Zeit gut zu machen, ging gehörig nach hinten los. Was ich runter rausfahren konnte, kam bergan wieder doppelt drauf.


    3. Ok, jetzt weiß ich, was Du meinst. Prinzipiell liegst natürlich richtig, aber was bringt der Meter? 5/100? Ich fahre darunter ja nicht spazieren, sondern an meinem absoluten Limit (und der Reifen). Wenns geht, natürlich ganz innen, aber das klappt leider nicht immer perfekt. Und dann etwas vom Gas zu gehen, bringt mich in dem Moment auch nicht weiter... .


    4. ---


    Du hast ja vielleicht bei speedhive gesehen, dass das Teilnehmerfeld sehr klein war. Die meisten Runden war ich einsam unterwegs... . Ab und an kam mal ein Bückeisen vorbeigeflogen. Viel verwertbares Videomaterial hatte ich nicht.
    Ich filme erst seit zwei Monaten, das macht mir Spaß. Ob das Jemand als Selbstdarstellung wertet, ist mir eigentlich egal... .


    Die 790er ist schon richtig klasse, zwei meiner Kumpels fahren die auf der Renne. Für mich steht das aber erst einmal nicht auf dem Plan.

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Der Meter bringt an sich natürlich kaum etwas, aber die Linie dorthin verändert sich, so dass Du (noch) mehr Kurvenspeed haben kannst, und somit auch mehr Schwung für das was danach kommt mitnehmen kannst, was ja bei recht schwachbrüstiger Motorisierung nicht unwichtig ist (vor allem auf Strecken mit solch extremen Höhenunterschiede wie am BB, Stichwort z.B. von Ende SZ bis Mausefalle)


    Es bräuchte eine komplette Runde nach vorne gefilmt um mehr ins Detail zu gehen.


    Edit: das mit deiner hochgerechneten Zeit 57er geht unter “wishful thinking“ und ist einfach lächerlich.

    Einmal editiert, zuletzt von Marq ()

  • Belassen wir es dabei, Marq. Wenn Du mal wieder planst, am BB zu fahren, kannst das ja posten. Evt. kann man dann man dann mal zusammen fahren... :zwinker:. Ich werde im August wieder dort sein (Motorrad Action Team (MAT)).

    Edit: das mit deiner hochgerechneten Zeit 57er geht unter “wishful thinking“ und ist einfach lächerlich.

    Nur um das noch richtig zu stellen - das war weder mein "wishful thinking" noch eine durch mich hochgerechnete Zeit. Ob das lächerlich ist, weiß ich nicht, jedenfalls war es die offizielle Zeit (ebenfalls MAT). Ich besitze nicht einmal einen Laptimer, um Zeiten detailliert auswerten zu können. Nach dieser kumulierten Zeit wurden dann die Gruppen eingeteilt.
    Meine Kumpels haben jedenfalls schön blöd geschaut, weil die allesamt nach hinten gerutscht sind in die langsamste Gruppe und ich ganz vorn war. Sie standen dann an der Strecke und haben mim Handy meine Zeit gemessen... (gemessen haben sie übrigens 2:15, war 2017) .
    Warum man das so gewertet hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Zum nächsten Training wurde die Einteilung dann umgestellt auf komplette Rundenzeiten.

    Für mich insoweit interessant, weil ich jetzt weiß, dass die Übersetzung fast perfekt war.

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

    Einmal editiert, zuletzt von bike-didi ()

  • Hallo Marc und Didi,

    ich kenn Euch beide, Ihr seid doch normalerweise grosse Jungs, zankt Euch doch nicht.

    Der Diddi ist (hab grad nochmal nachgeguckt) in BB 2:09 gefahren (47 von 74), das ist für die 390er schon recht flott, mich hätter er jedenfalls vollstreckt.....

    Gruß

    Elwood

  • Hallo Marc und Didi,

    ich kenn Euch beide, Ihr seid doch normalerweise grosse Jungs, zankt Euch doch nicht.

    Der Diddi ist (hab grad nochmal nachgeguckt) in BB 2:09 gefahren (47 von 74), das ist für die 390er schon recht flott, mich hätter er jedenfalls vollstreckt.....

    Gruß

    Elwood

    Hi Christoph,

    Didi? Who the f*** is Didi? :grins:


    Im Ernst: ich freu mich auf's Wochenende!

  • Yessir!

    Packwahn? Mh... Muss man da... ähm... Oh! Ich sollte vielleicht langsam anfangen den Krempel zusammen zu schieben!
    Ich bin aber "nur" Sa./So. dort. Bin auf dem Wuselkurs gespannt!



    Didi : :zwinker::grins:
    Danke.

    Wheelbagz


    Schutztaschen für den 2. Rädersatz

  • Hi Roland,

    ja, weiß ich:
    Beide fahren mit dem ori Fahrwerk und sind bislang noch recht zufrieden.
    Mein Kumpel im Video vom BB fährt mit dem ori Maxxis Reifen, der andere mit Continental Race Attack CompK Endurance.

    Der Maxxis funktioniert leidlich - Grip ist gar nicht schlecht, aber er fängt recht früh das Schmieren an. Wir fahren im August wieder zusammen, dann fährt er mit Racetec RR.

    Der Conti soll sehr geil sein... .

    Einmal editiert, zuletzt von bike-didi ()

  • Hmm ok; ich war zuletzt in Cremona. Hatte den Bridgestone R11 drauf. Grip war soweit gut, aber in sehr schneller Kurven hat das Federbein schon stark gepumpt.

    Bin am überlegen auf WP Apex umzurüsten.

  • Sooooo, back from track,

    Ecuyers war mal wieder genial, die SMC mal wieder gut gerannt, nix kaputt und nicht gestürzt. Die seit dieser Saison montierten Dunlop Sportsmart TT sind der Knaller, die taugen mir gut. Meine beste Zeit war 2:08 und ein bisschen, ich hab mir schon ein Loch in den Bauch gefreut und dann knallen die trackdays-Jungs mit der ollen Honda CB 500 2:03 auf den Asphalt. Ich muss mehr űben......

    Für die nächsten Veranstaltungen von trackdays.be hats noch freie Plätze,


    https://www.trackdays.be/en/


    See you on track


    Gruss


    Elwood

    Einmal editiert, zuletzt von Elwood1911 ()

  • Hi Roland,

    ja, weiß ich:
    Beide fahren mit dem ori Fahrwerk und sind bislang noch recht zufrieden.
    Mein Kumpel im Video vom BB fährt mit dem ori Maxxis Reifen, der andere mit Continental Race Attack CompK Endurance.

    Der Maxxis funktioniert leidlich - Grip ist gar nicht schlecht, aber er fängt recht früh das Schmieren an. Wir fahren im August wieder zusammen, dann fährt er mit Racetec RR.

    Der Conti soll sehr geil sein... .

    Dunlop Sportsmart TT sag ich nur....... den kannst noch ohne Reifenwärmer fahren, Karkasse entspricht dem Slick, geiles Teil 😎