Defekte/Probleme an der 790 ADV

  • Hab meine Schrauben, aber nur an den Gabelfüßen, gecheckt. Alles i.O., dabei aber auch gleich die von den Gabelschützern. Alle am Motorrad befindlichen wollte ich dann aber auch nicht kontrollieren.

    Der Hinweis war jedenfalls gut, wie auch das mit dem Schaltgestängel. Aber auch das war bei mir fest. Somit lebe ich weiter in der guten Hoffnung, dass sich nichts weiter außerplanmäßig am Bike löst, wie man es von einem Bike mit Werksgarantie erwarten kann. Sportenduros haben ja in der Regel nur ein halbes Jahr Gewährleistung, da muss man dann wohl doch auch mehr hinschauen.

    Werde also auch in Zukunft nicht wirklich alles Mögliche auf festen Sitz prüfen, Füllstände sollten vorerst reichen.

  • Offensichtlich habe auch ich einen guten :Kürbis:Händler, ich kontrolliere zwar immer die Schrauben u.ä aber meine KTM war bis jetzt das erste Motorrad an dem nach über 10.000km keine einzige Schraube locker war...z.B. bei meiner Triumph führe ich immer eine Schachtel mit Ersatzschrauben mit wenn ich weiter fahre.


    Einmal ganz etwas anderes...


    Wer ausser mir hat bei der 790@ 0,00 Liter Ölverbrauch? Ich habe bis jetzt auf 11.500 km genau null Liter Öl gebraucht - derzeitiger Tachostand 12.500 und ein paar Zerquetschte. :staun:

    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unzureichende Kleidung. :Daumen hoch:

  • Wenn das hier ein Battle ist, ich habe meine einen Tag nach der Eicma bestellt. Das gab es noch nicht mal einen Preis. 😎💨🏍

  • Hab meine Schrauben, aber nur an den Gabelfüßen, gecheckt. Alles i.O., dabei aber auch gleich die von den Gabelschützern. Alle am Motorrad befindlichen wollte ich dann aber auch nicht kontrollieren.

    Der Hinweis war jedenfalls gut, wie auch das mit dem Schaltgestängel. Aber auch das war bei mir fest. Somit lebe ich weiter in der guten Hoffnung, dass sich nichts weiter außerplanmäßig am Bike löst, wie man es von einem Bike mit Werksgarantie erwarten kann. Sportenduros haben ja in der Regel nur ein halbes Jahr Gewährleistung, da muss man dann wohl doch auch mehr hinschauen.

    Werde also auch in Zukunft nicht wirklich alles Mögliche auf festen Sitz prüfen, Füllstände sollten vorerst reichen.

    Hab auch einige Schrauben nun kontrolliert. Sonst ist mir nix aufgefallen. Die Schraube am Schaltgestänge, die bei einigen rausgefallen ist, hab ich gleich mal mit Loctite mittelfest ergänzt.

  • Hab auch einige Schrauben nun kontrolliert. Sonst ist mir nix aufgefallen. Die Schraube am Schaltgestänge, die bei einigen rausgefallen ist, hab ich gleich mal mit Loctite mittelfest ergänzt.

    Das ist leider eine Schraube die recht oft runter muss...Jedes mal Kette reinigen wenn man auch den Deckel vom Ritzel abschrauben will muss sie runter.

    Aber ich hab auch Loctite drauf.

    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unzureichende Kleidung. :Daumen hoch:

  • ... Schrauben lockern sich überall, das ist nicht Markenspezifisch.

    Wenn sich eine Schraube löst, dann ist sie entweder falsch berechnet, falsch angezogen oder falsch ausgelegt. Oder eine Kombination daraus.

    Und eine Achsklemmschraube hat sich nicht zu lösen. Das ist ja lebensgefährlich.

    Da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren.


    Wenn sie nach 1500 km lose ist bzw fehlt, dann war sie nicht richtig fest.