Defekte/Probleme an der 790 ADV

  • mhm, kann sein.

    es kommt allerdings von der Mitte, und hier links zu sehen, wegen der Schräglage von Seitenständer.

    in 2 Wochen hab ich die 1000er Inspektion. mal sehn was die Werkstatt sagt.

  • 🙈 Dass KTM es einfach nicht schafft solche Kleinigkeiten abzustellen...alles nicht so schlimm, aber wenn man wegen all diesem Mist in dir Werkstatt muss, Termin machen, mit den Mechanikern diskutieren...dann kann das ganz schön nerven!

  • wenn man wegen so etwas diskutieren muss, dann ist man beim falschen Händler

    Meine Posts sind wie ein Supermarkt. Jeder darf entscheiden, ob und was er davon für sich mitnimmt. Keiner muss kaufen :grins:

  • auf dem Foto von SpecialK sehe ich eine dünne Flüssigkeit, welche aus dem vorderen Bereich kommt und dann abläuft.


    bei mir sammelt sich im hinteren Bereich etwas dickflüssiges.. was kann das sein?

    UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d4b.jpg

    Hallo Carsten

    Bei mir ist es das Kühlwasser, das offensichtlich aus einer leckenden Schlauchschelle kommt. Ist ein leicht schmieriges aber wasserlösliches Zeugs. Bei Dir schaut das nach Öl aus. Sieht für mich nach Motoröl aus. Könnte vom undichten Simmerring der Getriebeausgangswelle sein...…… die ziemlich genau darüber ist...……. hinter dem Ritzel. Schau mal, ob der seitliche untere Bereich am Motor auch ölig ist. Wenn ja, wird das der erwähnte Simmerring sein. …… dann gleich mal zum KTM Händler und wechseln lassen. Hatte ich auch...….. wurde bei mir erledigt.

    Gruß

  • Wollte heute mal schnell den Oeleinfuellstutzen rausschrauben. Hat am Tank geklemmpt. Am End hab ich die Ecken abgesaegt und jetzt klappts auch mit dem raus- und reinschrauben.

  • Wollte heute mal schnell den Oeleinfuellstutzen rausschrauben. Hat am Tank geklemmpt. Am End hab ich die Ecken abgesaegt und jetzt klappts auch mit dem raus- und reinschrauben.

    Von was sprichst du.Tank und Öleinfüllstutzen??

  • Die Ecken von Tank anzusägen wäre vll. kontraproduktiv :zwinker:

    Nun , das ist dann die kurze Tankversion die sich doch mache wünschen

    :grins:

  • Nehme an die Ecken vom Deckel des Einfüllstutzens. Die Ecken von Tank anzusägen wäre vll. kontraproduktiv :zwinker:

    Du bist ja ein ganz lustiger. Das ist bei mir eine Ōleinfüllschraube und sitzt nicht am Tank sondern am Motor. Was man da abschneiden kann ist mir auch net klar.

  • :grins:Du bist ja ein ganz lustiger. Das ist bei mir eine Ōleinfüllschraube und sitzt nicht am Tank sondern am Motor. Was man da abschneiden kann ist mir auch net klar.

    Dank der guten Konstrukteure von KTM kann man die Öleinfüllschraube schlecht aufschrauben da sie irgendwo angeht. Ergo: die Kante des Griffs etwas wegnehmen - dann klemmt es nicht.

    p.s. bin auch gerne lustig. Zumindest Huskycrosser hats verstanden was ich meine :grins:

  • Also bei mir klemmt da nix. Geht einwandfrei auf. Du willst mir jetzt sagen das man an der Schraube was wegnehmen muss um diese Aufzubekommen. Das bezeichne ich als Pfusch.

  • OstMarkus: Der Tank lässt sich minimal bewegen, das reicht aber um die Öleinfüllschraube grad dort wo´s hakt um den fehlenden halben Millimeter zu bewegen. Ich hab´s gerade probiert, vor allem das Teil wieder reinzuschrauben ist eine anständige Fummelei :nein:.

    Ich werde da auch einen Millimeter runterschleifen :Daumen hoch:

  • Huppelkord

    Richtig


    Normal wäre ja auch langweilig 🙃