Defekte/Probleme an der 790 ADV

  • Klingt alles gut.. Aber was das Sitzpolster angeht, da müsste ich wohl zum Sattler. Das sehe ich nicht als Luxusproblem, gerade da ich die V-Strom ein ganzes Wochenende geritten bin und nichts gespürt habe.

    Die Reifen haben bei dieser Maschine jetzt auch fast 4.xxx km runter. Also liegt es dann wohl da dran.

    Ich werde mir die Veränderung dann mal dazudenken und überlegen ob sie dann was für mich wäre. Bis Montag kann ich sie ja noch etwas durch die Gegend schupsen :wheelie:

    Ansonsten bin ich da wohl eher bei Suzuki V-Strom. Bei der ist halt leider das Gewicht etwas höher und sie ich nicht so schön wendig wie die 790er. Aber dafür hat mich nichts anderes gestört. Ah nein. Der Zigarettenanzünder funktioniert bei der 790er besser. Mein Handy lädt mit Quick Charger gut. Bei der V-Strom kommt da wohl nicht genug an, so dass es nicht lädt, sondern nur langsamer weniger wird... :/

    Einmal editiert, zuletzt von iSven ()

  • Klingt alles gut.. Aber was das Sitzpolster angeht, da müsste ich wohl zum Sattler. Das sehe ich nicht als Luxusproblem, gerade da ich die V-Strom ein ganzes Wochenende geritten bin und nichts gespürt habe.

    Die Reifen haben bei dieser Maschine jetzt auch fast 4.xxx km runter. Also liegt es dann wohl da dran.

    Ich werde mir die Veränderung dann mal dazudenken und überlegen ob sie dann was für mich wäre. Bis Montag kann ich sie ja noch etwas durch die Gegend schupsen :wheelie:

    Ansonsten bin ich da wohl eher bei Suzuki V-Strom. Bei der ist halt leider das Gewicht etwas höher und sie ich nicht so schön wendig wie die 790er. Aber dafür hat mich nichts anderes gestört. Ah nein. Der Zigarettenanzünder funktioniert bei der 790er besser. Mein Handy lädt mit Quick Charger gut. Bei der V-Strom kommt da wohl nicht genug an, so dass es nicht lädt, sondern nur langsamer weniger wird... :/

    Wir würden dich gerne hier als Mitstreiter begrüßen. Die im V-Strom Forum würden sich sicher auch über dich freuen. Sag kurz Bescheid ob der Zigarettenanzünder den Ausschlag gegeben hat. 😁


    😎😁🏍💨

  • Also wenn ich mir die Sachen wegdenke die mach wohl leicht ändern kann, dann bleibt eigentlich nur noch die Vibration die mir die Finger noch ziemlich lange nach der Fahrt kribbeln lässt. Gibt es da eine Lösung am Motorrad oder hilft da nur eine Einlage in den Handschuhen?

    Es vibriert eigentlich immer. Nur beim niedrigen Umdrehungen rüttelt es halt sehr stark.


    Die Reifen sind übrigens von 2016 :sehe sterne:

    Einmal editiert, zuletzt von iSven ()

  • Also wenn ich mir die Sachen wegdenke die mach wohl leicht ändern kann, dann bleibt eigentlich nur noch die Vibration die mir die Finger noch ziemlich lange nach der Fahrt kribbeln lässt. Gibt es da eine Lösung am Motorrad oder hilft da nur eine Einlage in den Handschuhen?

    Es vibriert eigentlich immer. Nur beim niedrigen Umdrehungen rüttelt es halt sehr stark.


    Die Reifen sind übrigens von 2016 :sehe sterne:

    Komischerweise vibriert bei mir gar nichts (vielleicht den Lenker lockerer greifen?), auch die Sitzbank ist für mich die bequemste die ich je gefahren bin (auch nach 10 Stunden im Sattel keinerlei Beschwerden), stehend fahren geht perfekt auch ohne Riser (1,79m und mein Lenker ist ein bisschen nach vorne gedreht).

    Für mich das beste Allround Motorrad.

    KTM 790 ADV + "Eisenschwein" (Triumph Rocket III 2010)

  • Also wenn ich mir die Sachen wegdenke die mach wohl leicht ändern kann, dann bleibt eigentlich nur noch die Vibration die mir die Finger noch ziemlich lange nach der Fahrt kribbeln lässt. Gibt es da eine Lösung am Motorrad oder hilft da nur eine Einlage in den Handschuhen?

    Es vibriert eigentlich immer. Nur beim niedrigen Umdrehungen rüttelt es halt sehr stark.


    Die Reifen sind übrigens von 2016 :sehe sterne:

    Probiere die R-Bank, bisher die beste Serienbank die ich hatte, wenn auch auf der härteren Seite des Lebens. Radlerhosen dazu, und die ist gut für einen Megameter am Tag.


    Vibrationen hätte ich anfangs auch, waren aber nach 7 tkm Geschichte, und bei 14tkm hat der Motor nochmal „Hallo“ gesagt, „ jetzt bin ich richtig eingefahren“. Alternativ gibt es so Riser mit Puffermaterial á 690er, wäre auch eine Option.

  • Also wenn ich mir die Sachen wegdenke die mach wohl leicht ändern kann, dann bleibt eigentlich nur noch die Vibration die mir die Finger noch ziemlich lange nach der Fahrt kribbeln lässt. Gibt es da eine Lösung am Motorrad oder hilft da nur eine Einlage in den Handschuhen?

    Es vibriert eigentlich immer. Nur beim niedrigen Umdrehungen rüttelt es halt sehr stark.


    Die Reifen sind übrigens von 2016 :sehe sterne:

    Dieses Gefühl was du beschreibst habe ich immer bei der ersten großen Ausfahrt nach der Winterpause. Danach ist das weg. Kein Problem mit Vibrationen. Bin dieses Jahr 3000km GTDA gefahren in 6 Tagen. Keine Probleme mit Vibrationen oder mit dem Sitz. Evtl. Kommt das von den Reifen der Testmaschine.
    😎😁🏍💨

    Ihr lacht über mich weil

    ich anders bin.

    Ich lache über euch weil ihr

    alle gleich seid.

    „Kurt Cobain“

  • Probiere die R-Bank, bisher die beste Serienbank die ich hatte, wenn auch auf der härteren Seite des Lebens. Radlerhosen dazu, und die ist gut für einen Megameter am Tag.


    Vibrationen hätte ich anfangs auch, waren aber nach 7 tkm Geschichte, und bei 14tkm hat der Motor nochmal „Hallo“ gesagt, „ jetzt bin ich richtig eingefahren“. Alternativ gibt es so Riser mit Puffermaterial á 690er, wäre auch eine Option.

    Hast du zu so einem Riser mit Puffer einen Link? Ich konnte da auf die Schnelle nichts für die 790 ADV S finden.

  • Habe ich das richtig verstanden: Mit einem anderen Ritzel läuft sie dann ruhiger im unteren Drehzahlbereich? Das stört mich nämlich schon sehr. Sie muss im Prinzip immer über 4.5k Umdrehungen gehalten werden damit die Vibrationen halbwegs weg sind. Kommt meiner Meinung nach wirklich eher vom Motor als von den Reifen.

  • Ich muss mich auch mal zu Wort melden.
    Ich habe heute an zwei Stellen im Display Kondenswasser feststellen dürfen. Und das einen Tag nach der 1000‘er Inspektion.
    zur Sitzbank muss ich sagen, ich habe die tiefe Sitzbank. Ja sie ist relativ hart, dennoch habe ich bis jetzt auch nach 3-4 Stunden fahrt keine Probleme.
    Am Lenker habe ich bisher keine Auffälligen Vibrationen feststellen können. Klar sie vibriert ein wenig mehr wie ein Vierzylinder. Mich hat es bisher nicht gestört.

  • Ich bin von der Yamaha Tenere 660 Z umgestiegen. Vibrationen...? Welche Vibrationen?!


    :grins:


    Gruß,

    Dawid

  • Bei mir (ADV Standard) ist der harte Sitz ab ca 5000 immer etwas weicherer geworden. Jetzt mit ca 12000 km sage ich, die 790-er hat eine straffe Sitzbank, aber jetzt spüre ich keine Schmerzen mehr (oder mein Popo hat Schwielen bekommen).


    Vibrationen habe ich keine nennenswerten. Aber Feuchte Tachos habe bereits den Zweiten.

    Das Motorruckeln verbesserte sich bei mir mit Coober-Ecu, sprich alles um ca 1500 U/min früher ohne ruckeln fahrbar, aber vollkommen los bin ich das Haken trotzdem nicht. Daher interessiert mich eine eventuelle Verbesserung mit Wechsel auf 15-er Ritzel auch. Aber mit Coober glaube ich wäre der Overkill (das Hinterrad bricht mir jetzt schon zu oft ungewollt aus). Was mich nervt ist der extrem laute Motor.


    Gruß

  • Ausbrechen des Hinterrades hatte ich auf der Straße noch gar nicht. Allerdings auf den Schotterpisten. Die ersten Male habe ich mich ein wenig erschrocken. Kannte das so noch nicht, bin vorher allerdings nur auf der Straße unterwegs gewesen.


    Was mir auch ein Rätsel ist das einige auf ein 15‘er Ritzel wechseln wollen.
    Als ich mir die Ktm gekauft habe war mir bereits bewusst das ich die nicht mit 2000 Umdrehungen bewegen kann wie den Vierzylinder den ich vorher gefahren bin.
    Welche Auswirkung genau hat das 15‘er Ritzel denn genau? Wie ist denn dann der Anzug der Ktm?

  • Nein, eine andere Übersetzung hat nur einen Sinn, wenn in dem Geschwindigkeitsbereich, in dem man sich gerne aufhält, der niedrigere Gang zu kurz ist und die Drehzahl im höheren zu niedrig.

    Wenn du dann kürzer übersetzt, passt der höhere Gang.

  • Klar bezüglich Übersetzung. Aber ich kann nicht glauben, dass mit dieser 15/16 = 6% kürzeren Übersetzung das Ruckeln spürbar reduziert sein soll. Andererseits spüre ich auch das Federgabeldurchstecken von nur 5 mm bereits.

  • Nein, eine andere Übersetzung hat nur einen Sinn, wenn in dem Geschwindigkeitsbereich, in dem man sich gerne aufhält, der niedrigere Gang zu kurz ist und die Drehzahl im höheren zu niedrig.

    Wenn du dann kürzer übersetzt, passt der höhere Gang.

    Mit dem Fahrwerk habe ich wiederum gar keine Probleme. Das fühlt sich für mich sogar besser an als bei der V-Strom. Mit der habe ich Teerflicken auf der Straße gut gespürt. Mit der 790er jetzt kaum. Bin sogar absichtlich mehrfach drüber gefahren ohne groß was zu spüren. Bei der Suzuki musste ich da schon ausweichen damit es nicht ständig poltert