Zeig her "deine" 790 Adventure / R

  • Und jetzt noch mit satten 270mm Federweg :zwinker:

    Ich warte noch das finale Angebot von meinem Händler ab, es soll evtl ein Kit geben, welches das längere Pro Fahrwerk, den längeren Seitenständer und längere Bremsleitungen beinhaltet. Dann werde ich sehen, was der Spaß kosten soll. Wenn ich Kohle für so ein tolles Fahrwerk in die Hand nehmen muss, dann eben auch unkastriert mit vollem Federweg. Erst demontieren wäre ja auch Quatsch.


    JML Glückwunsch zum neuen Spaßgerät. Was ist eigentlich der finale Listenpreis der Rally?

    Liste 20195.- EUR + 360 Überführung


    falls jemand noch eine sucht, der KTM Ostwestfalen hat evtl. auch noch eine

    Einmal editiert, zuletzt von JML ()

  • Liste 20195.- EUR + 360 Überführung


    falls jemand noch eine sucht, der KTM Ostwestfalen hat evtl. auch noch eine

    Wow, das ist schon ne Hausnummer. Da muss man die Exclusivität schon bezahlen wollen. Zumal nun scheinbar auch die gleichen Felgen wie bei der S und R verbaut sind. Jedenfalls hat die Rally laut Teilekatalog, ist jetzt komplett online für die Rally, hinten auch ne 4,5" Felge. Hatte ich nach dem Foto hier auch schon vermutet. Da hatten es doch bei dem Preis mindestens die Heavyduty Räder aus den Powerparts sein dürfen, oder!? :denk:

    Mein Händler bekommt Anfang März 2 Stück. Werde ich mir auf jeden Fall auch mal live anschauen.

  • Zumal nun scheinbar auch die gleichen Felgen wie bei der S und R verbaut sind. Jedenfalls hat die Rally laut Teilekatalog, ist jetzt komplett online für die Rally, hinten auch ne 4,5" Felge. Da hatten es doch bei dem Preis mindestens die Heavyduty Räder aus den Powerparts sein dürfen, oder!? :denk:

    Mein Händler bekommt Anfang März 2 Stück. Werde ich mir auf jeden Fall auch mal live anschauen.

    Ich denke das du da vielleicht mal einige Bilder machst?
    Von Details wie Lenkungsdämpfer ect.

    Komischerweise habe ich auch diese Infos und deswegen bleibt nicht wirklich viel beim Wechsel.

    Die Kontrolle der Felgenbreite wirst du aber mit einem Meßschieber machen müssen.

    4 Zoll sollte die zuletzt hinten haben. Ist dort auf der Felge aber nicht vermerkt ...

    Diese "marginalen Unterschiede " zur Rally kann man dann auch selbst an der eigenen R korrigieren.

    Die Bank haben eh die meisten und das Fahrwerk ist schnell gewechselt.

    Das vorhandene der R kann man sogar noch an S Fahrer veräußern.....

    Ich lasse meinen " speziellen Umbau " eh weiter laufen, das erspart unnützes hin und her schrauben ...

    Ich hab kein Nutzen vom blauen Tank oder anderen , auch noch durchsichtigen , Kunstoff Teilen und foliierten Seitenteilen ...

    Das Geld kann man auch für die neue große Husky anlegen , ev lohnt sich ein kompletter Wechsel dahin. Das freut die anderen Husky s dann im Stall.

    Darum ist s aber ruhig geworden

    Aktuell muss man ja je nach Laufleistung gut 10K für eine Rallye drauflegen.

    Und dafür kann man sich ja noch ne T 700 Rally zusätzlich in den Stall stellen, der Motor war ja nicht grundsätzlich schlecht ........

  • Wenn jemand nen Radsatz der Rally braucht und gegen einen "normalen" tauschen will kann er mich gern kontaktieren. Ich brauche keine 2 Radsätze mit Schlauch.

    Und ob 4.00, 4.25 oder 4.50 macht für mich keinen Unterschied - alles zu breit.

  • Noch hab ich gar nichts, ist lt. KTM Produktionsplanung gestern erst gebaut worden. Wie schon geschrieben, werden die Originalräder der Rally sein im Tausch

    gegen einen Standardsatz. Mir ist für die Strasse doch egal of TT oder TL. Ich brauche nur keine 2 TT Radsätze.

  • Scheint noch ein Fehler im Teilekatalog zu sein, die Rally hat 2,15" und 4,00" Felgen, die S und R 2,5" und 4,5". Bei der Rally ist das komplette Hinterrad aber eben gleich wie S und R mit 4,5" angegeben, als Einzelteil nur die Felge eben 4". Als zugelassene Felge würde es mir reichen, auch wenn der Unterschied eben nicht riesig ist und die richtig schmalen Heavyduty Räder nicht ersetzen kann. Sind aber eben zugelassen. Bei den Powerwartsrädern muss man ja eben erstmal sehen, wie man die abgenommen bekommt.

    Der Lenkungsdämpfer scheint ansonsten die gleiche Artikelnummer zu haben und sonst gibt es noch paar kleine Unterschiede, wie unter anderem ein anderes Kupplungsseil.

    Macht man sich in zwei Fenstern den Teilekatalog von 790@R und 790@R Rally aus, kann man beim hin und her switchen die Unterschiede gut erkennen.

    Am Ende bleibt eben ein ordentlicher finanzeller Bonus, den man erstmal für das auf 500 Stück limitierte Bike zahlen möchte.

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Brauchst na nur mal die 790 R hochrechnen


    grob in EUR:


    Akra 975

    Lufi 55

    Belly pans 340

    Quickshifter 390

    Cruisecontrol 340

    WP Explorer 3300+1700


    da biste bei 7000


    Die Heavy duty Räder bekommst nicht eingetragen oder in sonstiger Form genehmigt, die Nummer hab ich schon durch.

    Brauchst ne Einzelabnahme mit Materialgutachten plus Rollenprüfstand, Probefahrt usw.

    Kostet dich gut 1500 EUR und da kannst noch nicht mal sicher sein ob es klappt.

    Ist das gleiche bei den Haanwheels, da scheißen se auch rum


    Nächste Woche mach ich mal nen Pack Bilder und stell se rein, brauch nur erst mal Zeit dazu.

    2 Mal editiert, zuletzt von JML ()

  • Hab ich hier im Forum schon mal geschrieben, wenn du die Originalteile der R gegenrechnest, bist du bei ner Differenz von nicht mal 3000€. In der Liste ist aber noch das "normale" Xplor Pro mit 240mm Federweg aufgelistet.

    Differenz Rally-R.JPG

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Das ist schon klar, aber so kannst ja nicht rechnen.

    In deiner Kalkulation setzte ja nur den UVP der Teile ggü.


    Da müsstest schon mit einbeziehen das die Teile ja nicht so einfach Umtauschen kannst, also für die UVP.

    Für die ausgebauten Teile bekommst schon noch Kohle, aber bei weitem nicht die UVP.

    Den OEM Auspuff habe ich gestern z.B. für nen 100 als Neuteil nach Ausbau von nem Händler gekauft, usw.


    Hab die Anschaffung vorher auch durchgerechnet, und im Gegensatz zum Umbau kommste mit der fertigen Rally schon besser weg.

    Selbst wenn du 100 % Eigenleistung berücksichtigst, musst erst die Altteile los werden.

    In der Bucht findest im Moment Gabel und Federbein der R mit 0 km wegen Austausch für 555 Sofortkauf.



    Aber ist eh egal, ich hab se und gelobe auch eine artgerechte Haltung:wheelie::wheelie::wheelie:

  • Ist das gleiche bei den Haanwheels, da scheißen se auch rum

    Haanwhels wollen nur verkaufen .

    Die haben null für die Teile und keine Straßenzulassung ....


    Deren Tenor ist

    Zitat aus dem geführten Schriftverkehr mit Haanwheels

    " die Felgen haben eine Dot Nummer und sind so zugelassen und geprüft .

    Jeder vernünftige TÜV Prüfer trägt das so ein " .


    Jeder vernünftige TÜV Prüfer läßt die Finger davon weil es sonst mehr als nur einemAbmahnung gibt und die Eintragung ungültig ist.

    O Ton vom TÜV

    " Das Macht vielleicht jemand der Kurz vor der Rente steht 😂."
    Das Rad besteht aus einer selbst gedrehten Nabe usw. ....

  • Es geht ja nur darum, was du ab Werk bekommst und da ist eben noch ein exclusiver Aufpreis für die Rally fällig. Ohne diesen würde ich mir nun auch in den A beißen, wenn ich das alles hätte gleich haben können.

    Mir fehlt an sich ja nur noch das Fahrwerk, da warte ich nun noch auf den finalen Preis von meinem Händler. Das Originale behalte ich dann natürlich, da das Xplor Pro gebraucht einen weit besseren Preis erzielen oder evtl. doch in der Norden 901 weiterverwendet wird.

    Die ideale Rally wäre für mich eh ein Mix aus Rally und R. Fängt ja schon beim Rahmen an, der sollte für mich einheitlich gefärbt sein. :zwinker:

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

    2 Mal editiert, zuletzt von ExDuc01 ()

  • bernard_hossmoto ich kann mich einfach nicht an die Optik ohne Seitenplastik gewöhnen, weil es eben auch sieht, dass was fehlt, als hätte man was verloren. Aber viel wichtiger für die, die so rumfahren wollen, den Rahmen sollte man zwingend schützen, wann man jetzt eben bündig Gepäcktaschen anlegen möchte. Sonst ist wohl bald mehr Farbe an den Taschen als am Rahmen, wie dieses Beispiel aus dem Nezt zeigt. :zwinker:

    86800274_174024650710104_3989278698128801792_n.jpg

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • ich denke leider nicht,

    es ist draußen hell und gleichmäßiges Licht komplett von vorn , Schatten dahinter.

    Die Kamera ist zwar etwas " rotlastig " aber trotzdem gibt sie die Unterschiede sauber wieder .

  • Ja, die Sättigung des Bildes ist generell zu hoch (Handy-Kameras machen das gerne).

    Die Farbe des Rahmens in der Mitte des Bildes passt jedoch ungefähr.
    Kettenrad und Gabelschützer sind jedoch fast rot, und das passt definitiv nicht.

    Und die Oberseite der Sitzbank erscheint (wahrscheinlich teilweise durch die reflektierende Sonne) gelb - obwohl sie eigentlich orange ist...

    Da passt also auf dem Foto farblich Einiges nicht.

    Grüße aus Salzburg,


    Olaf :wheelie: