Lederkombi riecht stark

  • Hallo Freunde


    Ich fahre seit zwei Saisons in einem Lederkombi durch die Gegend.

    Seit dem Hitzesommer letztes Jahr stink die Kombi fürchterlich an den Beinen.


    Lüften, Antibakterienspray usw. hat alles wenig bis nichts gebracht. :motzki:


    Kennt jemand von euch einen guten Trick oder wie reinigt ihr euer Kombi innen?


    Grüsse


    Yannis

  • Meinen Dainese Kombi (18 Jahre alt) habe ich schon mehrfach in die Waschmaschine gepackt. Danach langsam trocknen lassen und ordentlich einfetten.

    Das macht dem Kombi nicht viel, ist jedenfalls besser als den Geruch von ein paar durchschwitzten Sommern in kauf zu nehmen :lol:

  • Was soll das heißen?

    Willst du Hilfe? Und hast du Ahnung vom Lederwaschen?

    Nein, dann: Lederwaschmittel kaufen und nach Anleitung vorgehen.

    Das soll heissen, das ich gelernt habe, dass Wasser und Leder nicht die besten Freunde sind.

    Will ich Hilfe? Kannst gerne vorbei kommen und mir helfen, da hätte ich nichts dagegen:grins:

    Ob ich Ahnung habe, nein Fachmann bin ich nicht.


    Wird wohl sohl gemacht.


    Gruss

  • Ich habe ein handelsübliches Wollwaschmittel genommen, das geht sehr gut!

    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst kannst Du auch eine seifenfreie, hautschonende Waschlotion nehmen. Das schäumt wohl ziemlich gut in der Waschmaschine. :grins:

  • mach die Protektoren alle raus und bring sie zum nächsten Louis-Shop ,

    die machen das professionell zum günstigen Kurs

    Klasse statt Masse :-)

  • Das soll heissen, das ich gelernt habe, dass Wasser und Leder nicht die besten Freunde sind.

    Will ich Hilfe? ...

    Ob ich Ahnung habe, nein Fachmann bin ich nicht.

    ...

    Sorry, aber wenn das so ist, dann antwortet man doch bei einem guten Ratschlag nicht "Das arme Leder!" Das ist nicht nett.

    a) Weil du ja Hilfe willst.

    b) Weil du selber sagst, daß du kein Fachmann bist.

    Um dein Wissen zu erweitern, hättest du besser fragen können. Z.B. „Ich kenne das anders mit Wasser und Leder. Wozu soll waschen gut sein?“

  • In dem Zusammenhang sei an die segensreiche Erfindung von Funktionswäsche (Lang) erinnert.


    Ist nebenbei viel einfacher zu waschen als eine Kombi.:ja:

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • Sorry, aber wenn das so ist, dann antwortet man doch bei einem guten Ratschlag nicht "Das arme Leder!" Das ist nicht nett.

    a) Weil du ja Hilfe willst.

    b) Weil du selber sagst, daß du kein Fachmann bist.

    Um dein Wissen zu erweitern, hättest du besser fragen können. Z.B. „Ich kenne das anders mit Wasser und Leder. Wozu soll waschen gut sein?“

    Sei nicht so empfindlich Chris :zwinker:

  • Sei nicht so empfindlich Chris :zwinker:

    Ich bin nicht empfindlich. Und seine Antwort galt gar nicht mir.

    Meine Mutter hat mir beigebracht, wenn ich etwas will und keine Ahnung habe, daß ich mich dann höflich und zurückhaltend benehme.

    Alles klar?

  • Ich würde eher sagen "Die arme Waschmaschine!".


    Aber halb so schlimm: Waschen ohne Schleudergang! Ob's dem Leder was macht, weiß ich nicht. Aber mit der nassen(=sackschweren) Kombi drin wird die Maschine beim Schleudern nicht viel Spaß haben.


    Kannst die Kombi alternativ auch in der Badewanne einweichen.


    Das Wasser macht der Kombi übrigens gar nichts. Das Trocknen ist der Knackpunkt:

    Nicht in die Sonne hängen, nicht auf die Heizung, nicht in den Trockner!

    Wofür eigentlich 4-Zylindermotoren? Am Motorrad sind es 2 zu viel und im Auto 2 zu wenig....

  • Eine alte Waschmaschine wird wahrscheinlich durch das Schleudern zum hüpfenden Ungetüm, vielleicht bis zur Selbstzerstörung.

    Eine moderneres Modell verweigert das Schleudern, da die Elektronic die Lederkombi (Unwucht) erkennt.

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

  • Eine alte Waschmaschine wird wahrscheinlich durch das Schleudern zum hüpfenden Ungetüm, vielleicht bis zur Selbstzerstörung.

    Eine moderneres Modell verweigert das Schleudern, da die Elektronic die Lederkombi (Unwucht) erkennt.

    Bis 600 Umdrehungen hat meine Waschmaschine keine Probleme mit der Unwucht.

  • Statt Funktionswäsche dann doch besser Latex :achtung ironie:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

  • Ich hab meine auch schon in der Waschmaschine gewaschen, letztes Mal vor vielleicht 2 Jahren?! Noch läuft die Maschine ;)


    Protektoren raus, die Kombi in die Maschine, Manuelles Programm, 30° und 600 U/min schleudern, in einem unbeheizten belüfteten Raum trocknen, auf keinen Fall Hitze/heiße Luft oder Sonne aussetzen!

    Die Kombi sollte langsam, über mehrere Tage hinweg trocknen. Ich geh nach 2 Tagen hin und schmier die noch feuchte Kombi mit Lederfett ein, nach einer Woche ist die Kombi trocken und schön geschmeidig.


    Kombi, die im Übrigen ca. 20 Jahre alt ist und Waschmaschine sind noch heil :zunge:

    Die Ausgabe der Aluhüte findet pünktlich um 13:00 Uhr, unmittelbar nach der Trollfütterung, im Gemeinschaftsbereich statt!