Reifenflickset für den Notfall

  • Hallo zusammen,


    ich kann das Flickset von Dynaplug nicht empfehlen.

    Habe es mir zugelegt und beim letzten Reifenwechsel ausprobiert. Mit einem Nagel ein Loch in den Reifen und versucht mit Dynaplug zu flicken.

    Nachdem ich 3 von diesen Flickstiften verbraucht hatte, war der Reifen immer noch nicht dicht.

    Ich habe mittlerweile wieder das gute alte Flickset von Tante Louise dabei. Damit konnte ich bei dem Experiment auch den Reifen wieder flicken.


    Außerdem passt auch der kleine Kompressor von Dynaplug in die Seite verkleidung. Füllt die Verkleidung in etwa genauso aus, wie der genannte Kompressor von 790adventure.net


    Gruß Olli

  • Habt ihr das schon mal benötigt?

    Ernst gemeinte Frage. Hatte ich noch Nie (War aber offroad auch nie unterwegs).

    Wüsste auf Anhieb nicht mal wie ich das verwende :lol:

    Hoffe gibt internet wenn ich es brauch. Ohne youtube tutorial wird das sonst nix :lautlach:

  • Habt ihr das schon mal benötigt?

    Ernst gemeinte Frage. Hatte ich noch Nie (War aber offroad auch nie unterwegs).

    Wüsste auf Anhieb nicht mal wie ich das verwende :lol:

    Hoffe gibt internet wenn ich es brauch. Ohne youtube tutorial wird das sonst nix


    Normalerweise ist ne bebilderte Anleitung bei, damit schafft man das schon :ja::zwinker:

    Grüße


    Hannes

  • Habt ihr das schon mal benötigt?

    Ernst gemeinte Frage. Hatte ich noch Nie (War aber offroad auch nie unterwegs).

    Wüsste auf Anhieb nicht mal wie ich das verwende :lol:

    Hoffe gibt internet wenn ich es brauch. Ohne youtube tutorial wird das sonst nix :lautlach:

    Zwei Mal beim selben Reifen bzw beim zweiten Mal kam ein neuer.


    Einmal eine Schraube, einmal ein Nagel.

  • Habt ihr das schon mal benötigt?

    Ernst gemeinte Frage. Hatte ich noch Nie (War aber offroad auch nie unterwegs).

    Wüsste auf Anhieb nicht mal wie ich das verwende :lol:

    Hoffe gibt internet wenn ich es brauch. Ohne youtube tutorial wird das sonst nix :lautlach:

    Wie so immer, es ist besser, es zu haben und nicht zu brauchen als es zu brauchen aber nicht zu haben. ;)

    Ich konnte das Dynaplug schon einmal am RallZ ausprobieren, da ich mir nen Nagel eingefahren habe. Nagel raus, Dynaplug rein und wieder raus, und schon ist man fertig. Luft reichte bis zur nächsten Tanke. Ggf. packe ich mir noch ne CO2 Kartusche von dem Louis Slime Set zum Bordwerkzeug dazu. Nen Minikomprosser ist zwar sehr praktisch, spare mir aber lieber den Platz und das Gewicht.

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

    5 Mal editiert, zuletzt von ExDuc01 ()

  • Habt ihr das schon mal benötigt?....

    Für mich selbst nicht, aber bei einem Kumpel.

    Ich habe letztes Jahr vor einer Tour zum Nordkapp mal an einem alten Reifen vor Wechsel geübt (kann ich nur empfehlen!!!!) Dabei habe ich dann für mich festgestellt, dass das Dynaplug-Set mir zu pfipzig war. Mit dem Louis-Set konnte ich einfach besser hantieren, besonders wenn es um Reinstecken und Rausziehen am Reifen ging.

    Youtube bietet da auch einiges und beide Sets haben aus meiner Erinnerung sehr gute Erläuterungen beiliegen.


    Gruß Brus

  • Wie so immer, es ist besser, es zu haben und nicht zu brauchen als es zu brauchen aber nicht zu haben. ;)

    Ich konnte das Dynaplug schon einmal am RallZ ausprobieren, da ich mir nen Nagel eingefahren habe. Nagel raus, Dynaplug rein und wieder raus, und schon ist man fertig. Luft reichte bis zur nächsten Tanke. Ggf. packe ich mir noch ne CO2 Kartusche von dem Louis Slime Set zum Bordwerkzeug dazu. Nen Minikomprosser ist zwar sehr praktisch, spare mir aber lieber den Platz und das Gewicht.

    Ich hatte das Dynaplug auch schon mit Erfolg verwenden müssen, war ein großes Loch, brauchte 3 Propfen...

    Einfacher geht es nimmer...Propfen rein, glücklich sein :Daumen hoch:

    Und, wenn man vor dem Ausflug richtig groß auf Toilette geht, kann man den Minikompressor locker mitnehmen....:grins:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

    Ich bin kein Rechtsextremist, Rassist, Reichsbürger, Querdenker, Leerdenker, auch kein Verschwörungstheoretiker ... nein: nur Realist

  • https://790adventure.net/farkles/mini-pump/


    Bitteschön. 790adventure.net ist sowieso ne nette Seite, die man ab und zu besuchen sollte, der gute noyau fasst da doch recht geschickt Erkenntnisse aus verschiedenen Foren zusammen.


    PS: Passt glaub ich nicht mit dem Flickset zusammen in das Seitenteil, das kannste ja aber auch unter dem Sitz, z.B. auf dem Luftfilterdeckel verstauen (mach ich so). Wenn das unbedingt sein muss, kannste auch ne gute Handpumpe aus dem Fahrradbedarf nehmen, das dauert halt nur etwas länger.

    Ja die Seite kenne ich. Leider ist der platz unter dem LuFi Deckel schon durch das erste hilfe Set belegt. :Daumen hoch:

  • Ja, das ist das Problem, aller KTM's, kein Platz für nichts...:zwinker:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

    Ich bin kein Rechtsextremist, Rassist, Reichsbürger, Querdenker, Leerdenker, auch kein Verschwörungstheoretiker ... nein: nur Realist

  • Er sollte beim anlaufen nicht mehr als 10A ziehen, sonst fliegt die Sicherung. Ich habe deshalb die Sicherung gegen eine 15A getauscht.

  • Zieht idR so 5-7A (habs vermessen), hat nochmal separate eigene 10A Sicherung im Kompressor. 15A Sicherung an der 12V-Steckdose kann aber nicht schaden, solange man nicht vorhat 15A dauerhaft da zu ziehen, und selbst dann...

    Grüße


    Hannes

  • Er sollte beim anlaufen nicht mehr als 10A ziehen, sonst fliegt die Sicherung. Ich habe deshalb die Sicherung gegen eine 15A getauscht.

    Ob das gut ist ?????

    Die Sicherungen sind auf den Kabelquerschnitt ausgelegt !!!!!!

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

    Ich bin kein Rechtsextremist, Rassist, Reichsbürger, Querdenker, Leerdenker, auch kein Verschwörungstheoretiker ... nein: nur Realist

  • Ob das gut ist ?????

    Die Sicherungen sind auf den Kabelquerschnitt ausgelegt !!!!!!

    Hallo,

    ... und auf die Belastbarkeit der Steckdose! Schon mal gesehen, wie schnell sowas zusammenschmilzt? Einfach nach dem Prinzip Hoffnung - also ohne alle beteiligtem Komponenten geprüft zu haben - eine 10A durch eine 15A-Sicherung zu ersetzen, ist schlicht fahrlässig - auch wenn erfahrungsgemäß Kabel und Dose eine kurzzeitig höhere Last als 10A meist verkraften. Gerade bei Kleinkompressoren wäre ich besonders vorsichtig. Da kann die Stromaufnahme mit steigendem Verschleiß des Elektromotörchens größer werden als im Neuzustand.

    Hakim

    Einmal editiert, zuletzt von hakim ()

  • ich hab das tiptop-set mal ausprobieren müssen. Flicken ging sehr einfach, war auch dicht, aber die paar Patronen haben zum auffüllen des Hinterreifen nicht gereicht. War zwar fahrbar, aber nur gerade so. Hab daher jetzt immer ein paar extra-patronen dabei.

    Und Achtung: die werden saumäßig kalt beim entleeren, besser nen Handschuh anziehen.

  • Ich hab jetzt das dynaplug Set hier.

    Des sind 3 Ersatz Stopfen dabei. Habt ihr Tips wie man die lagert? Denke die trocknen recht schnell aus... :denk:

    Im Werkzeug ist ja Platz. Kann man die in so kleine Druckverschlusstütchen packen?