"Windschutzscheibe" für sehr große Fahrer (2 Meter und größer)

  • Tach zusammen,


    ich bin 2,04m groß und die Originalscheibe passt mir in keiner Einstellung.

    Nun tendiere stark zu einer kurzen Rallyescheibe. Welche Scheibe ist empfehlenswert? (vllt ist ja hier jemand ähnlich groß?)


    Taugen Puig und MRA was? (weil es die auch in komplett schwarz gibt)


    Bevor jemand auf die Idee kommt... so ne Spoilerscheibe kommt mir nicht ans Mopped :grins:


    EDIT: Ich habe die Überschrift mal angepasst

    Einmal editiert, zuletzt von Eazy ()

  • Hey, hey,


    Ich kenne das Problem. Auch 2,04m und ein wenig nördlich der 120kg.


    Ich fahre einen 1290 SAS von 2018 und das Standardfenster gibt viel Brüllen / Turbulenzen.


    Ich habe mein Standardfenster durch ein Puig-Racingfenster ersetzt.


    Dies führt zu viel weniger Turbulenzen, aber irgendwie immer noch zu viel Windgeräuschen. Trotz meines Otoplastiks und des "leisen" Neotec 2 Helmes ist dies bei Geschwindigkeiten über 120km ohrenbetäubend.


    Durch das niedrige Fenster in Kombination mit der Sitzposition scheint viel Wind von der Brust unter dem Helm zu kommen, was zu viel Lärm führt.


    Auf meinem vorherigen Motorrad, einer Ducati Multistrada 1100 mit kaum wahrnehmbarem Fenster, hatte ich deutlich weniger Lärm auf dem Kopf.


    Ich habe die hohe Puig Touring bei meinem Händler getestet, mit und ohne zusätzliches Fenster. Vor allem mit dem zusätzlichen Aufsatz besser als das Originalfenster oder die Racingversion. Liefert weniger Windgeräusche, aber mehr Turbulenzen bei höheren Geschwindigkeiten.


    Nachdem ich mehrere positive Berichte über das "niedrige" Givi D7706S gelesen habe, möchte ich gerne das "hohe" D7706ST ausprobieren. Leider kann mein Händler es nicht zurücknehmen, wenn es mir nicht gefällt, also möchte ich die Erfahrungsberichte von Menschen unserer Größe lesen.


    Die 10 bis 15 zusätzlichen cm, die wir im Vergleich zu anderen "großen" Menschen haben, können einen großen Unterschied machen.


    Wenn das keinen ordentlichen Effekt hat, dann müssen wir vielleicht etwas aus Amerika importieren. Aber so eine hohe CalSci- oder Madstad-Schiebetür sieht nicht gerade gut aus und ist nach Transport- und Einfuhrzöllen sehr teuer.

  • Auch ich (1,95m) habe mit hoher Scheibe und usw viel ausprobiert.

    Ich bin wieder bei der orig. kurzen Scheibe der R hängengeblieben.

    Der Helm steht schön im Wind und der Oberkörper wird wenigstens noch minimal geschützt.

    Alles Höhere (auch die Puig-Racingscheibe bringen nur Verwirbelungen am Helm).

  • hier mal einlesen → KLICK

    Ich habe jetzt die kompletten 22 Seiten überflogen. Es geht nahezu nur um die 1290 (viele Scheiben sind für die 1090 gar nicht lieferbar) und die meisten Leidgenossen sind max. 190cm


    War ein guter Tipp:zwinker:

    Die 10 bis 15 zusätzlichen cm, die wir im Vergleich zu anderen "großen" Menschen haben, können einen großen Unterschied machen

    So sieht es aus :grins:

    Auch ich (1,95m) habe mit hoher Scheibe und usw viel ausprobiert.

    Ich bin wieder bei der orig. kurzen Scheibe der R hängengeblieben.

    Der Helm steht schön im Wind und der Oberkörper wird wenigstens noch minimal geschützt.

    Alles Höhere (auch die Puig-Racingscheibe bringen nur Verwirbelungen am Helm).

    Klingt nicht verkehrt:denk:




    Gibt es hier evtl. noch Erfahrungen von anderen 2 Meter Piloten mit einer 1050/1090/1190?

  • Eazy

    Hat den Titel des Themas von „"Windschutzscheibe" für sehr große Fahrer“ zu „"Windschutzscheibe" für sehr große Fahrer (2 Meter und größer)“ geändert.
  • Servus,

    fahre die 1050, 188cm, 2 teilige Sitzbank auf hoher Position, hab schon einiges an Windschildern ausprobiert, hohe KTM, MRA T mit und ohne Aufsatzspoiler, MRA Sport, Original KTM gekürzt, jetzt gerade die Puig Touring mit dem MRA x-creen Touring montiert, damit kann ich bis 120km/h mit offenem Visier fahren, nicht absolut windstill, aber top, etwas Luft ist für mich gut, gerade wenn es etwas wärmer ist, das was jetzt noch bläst, kommt von der Seite links und rechts an der Scheibe vorbei, evtl. durch die Spiegel und auf jeden Fall durch die Lücke zwischen Scheinwerfer und Windschild, da das auf höchster Position steht.

    Kann noch locker ein paar cm nach oben mit dem Kopf, ist immer noch gleich gut, entscheidet hier sicherlich nicht nur die Höhe des Windschildes sondern vielmehr der davor befestigte Spoiler, wenn ich den Spoiler höher stelle, also dadurch praktisch das Windschild verlängere wird es wieder schlechter.

    Ansonsten war das MRA Sport auch ok, keine Verwirbelungen, direkte Luft auf den Helm und immer noch etwas Schutz für den Körper.


    Grüße Uwe

  • Bei mir (1,97) ist es genau anders herum als in Post #4 - originale R-Scheibe ist wg Spoiler viel zu laut und Puig Racing in unterer Position passt.

  • Moin,

    fahre mit der Original Scheibe der R und bin sehr zufrieden. Darüberhinaus ragt das Navi etwas. Bin 196 cm groß. MRA - Spoiler habe ich zum klemmen noch liegen, jedoch noch nicht getestet. Fahre die Power Parts Sitzbank in unterster Stellung.

    Gruß

    Ronald

    2 Mal editiert, zuletzt von rgross ()

  • Servus, bin 2,07m. 1090 R mit Originalscheibe. Ich fahre bei Autobahntempo die Scheibe unten. So habe ich die Windkante auf Brusthöhe und den Helm im konstanten Wind. Trotz Otoplastik laut, aber wenigstens ohne Gerüttel an der Rübe.

    Andere Lösungen habe ich noch keine gefunden die mit vernünftigem Aufwand ein guetes Resultat liefern. Da ich selten mehr als 120km/h fahre funktioniert die Lösung für mich gut.

  • Hallo,

    ich hatte die hohe Touringscheibe von KTM getestet, nach wie vor starke Verwirbelungen auf dem Helm, daher auch enorm laut, ich mir hab dann noch extra oben auf die Scheibe provisorisch eine Erhöhung ran gemacht, um zu schauen ob es die Höhe ist, aber auch mit der Erhöhung keine Besserung, daher bringt tatsächlich der Spoiler enorm viel.


    Grüße Uwe

  • Eazy, fahr doch mal testweise ganz ohne Windschild. Sind ja nur 4 Schrauben.

    So ist das bei mir, 1,93m groß, am angenehmsten.


    Mag sein, sieht aber auch komisch aus ;-)


    Ich denke, ich werde die R Scheibe mal ausprobieren

  • Ich habe alles mögliche getestet und hatte erst keine Verwirbelungen und Geräusche am Helm mehr, als die Scheibe so hoch war, dass ich fast nicht darüber wegsehen konnte.


    Für die Landstraße und auch normale Autobahnreisegeschwindigkeiten bin ich bei der kurzen Scheibe der R an meiner SAS geblieben. Der Helm liegt voll im Wind ohne die nervigen Vibrationen durch eine höhere Scheibe. Der Helm muss das selbstverständlich unterstützen. Der Winddruck ist allerdings bei ganz hohen Geschwindigkeiten am Kopf und Oberkörper doch recht hoch.


    Die Sache mit dem Spoiler würde ich nicht ganz verwerfen. Es gibt einen MRA-Spoiler zum aufschrauben, welcher höhenverstellbar ist. Das kann bei kurzer Scheibe in höchster Position mit hochgestelltem Spoiler Winddruck auf Autobahnpassagen nehmen und kann einfach entfernt oder niedriger gestellt werden z.B. für den Alpentrip. Das sieht auch nicht zu blöd aus :grins:

  • Nun, ich habe es einmal versucht.


    Über Amazon habe ich einen Kappa kd7706st Windschutz bestellt (ähnlich dem Givi D7706ST).


    Nun, was soll ich sagen. Mäßig positiv.

    Weniger Windgeräusche als beim niedrigen Puig-Rennschirm. Immer noch viel Turbulenz, aber nicht so laut und höher positioniert als beim Original. Indem ich tiefer setzte, konnte ich das etwas reduzieren.


    Deshalb habe ich einen MRA X-creen Touring Spoiler bestellt und angebaut.


    Und jaa! Das gibt viel Ruhe und Frieden.


    Ich scheine plötzlich ein anderes Motorrad zu fahren. Ich leide nicht mehr unter Windgeräuschen oder Turbulenzen und kann nun die Maschinerie unter mir wieder arbeiten hören.

    Es ist jetzt so windstill hinter dem Fenster, dass ich mit offenem Helm mit hoher Geschwindigkeit fahren kann. Ich rauche seit Jahren nicht mehr, aber ich denke, ich könnte sogar einen rauchen.


    Hat es keine Nachteile? Ein wenig...

    Es ist ein großes Bauwerk, das zusammengebaut wurde. Nicht gerade charmant.

    Bei maximaler Lenkung stoßen die Handprotektoren und Spiegelbeine gegen die Scheibe. Ich habe das gelöst, mit der Montage der Distanzbuchsen des Puig als Extra an der Oberseite. Das macht es etwas steiler.

    Das Erlebnis der Geschwindigkeit ist wesentlich geringer. Ohne es zu merken, fährt man schnell mit illegaler Geschwindigkeit.


    Also, mit meinen 204 cm bin ich sehr zufrieden mit dieser Kombination.