Bei mir knackt es!!!

  • ....morgen wird mit kda Kurt das LKL begutachtet!


    Was mir gestern aufgefallen ist:

    -AB...pendeln schon bei ca 180kmh!!

    -bei sportlichem fahren das Fahrwerk unruhiger!

  • So liebe Leuds mein knacken ist weg!!:Daumen hoch:

    Gabelbrücke samt Lenker weg.

    Der LKL Anzugsring (mit den Löchern) war aber sehr locker!!

    Hab den stramm angezogen, Gabel geprüft und zusammengeschraubt.

    Probefahrt und alles gut:Daumen hoch:


    Danach auf die AB um das pendeln zu testen.

    Leider weiterhin ab 180 kmh starkes pendeln!:kacke:


    Werde die Tage die Gabelbrücken nochmals komplett lösen und nach Vorgaben anziehen.

    Vielleicht ein verspannen der Gabel?!

    Hat jemand dazu einen Tip?

    Vielleicht die optimalen Anzugswerte der Gabelbrücken etc?


    Danke euch

    :wheelie: In der Ruhe liegt die Kraft :driften: :winke:

    :verliebt:2015 1290 Supi Adventure:verliebt:2007 Hayabusa in schwarz:verliebt:

  • pendeln kann noch immer auftreten und hat wie schon in einem anderen fred mehrere ursachen (suchfunktion:grins:);

    ich tippe dennoch wie bereits zuvor geschrieben auf das lkl und empfehle dir bevor du frust schöpfst daher nochmals gleich

    das emil schwarz lkl (ansonsten zerlegst du dreimal:motzki::motzki:)und das emil s. schwingen lager wobei ich das schwingenlager

    aber erst als letzte alternative in erwägung ziehen würde.

    good luck

  • War am Samstag 700 km auf der Autobahn unterwegs, bisschen mit dem Pendeln rumprobiert-am ruhigsten liegt sie (bis über 200), wenn man den Lenker nur mit ganz spitzen Fingern hält (geht dank Tempomat). Dann stabilisiert sie sich sogar wenn sie schon pendelt.

    beware of the mantis

  • Was heißt denn stramm?:denk:

    Laut WHB wird das lediglich mit 10nm angezogen und anschließend 60grad gelöst...danach sanft auf die gabelbücke klopfen um Verspannungen zu lösen und dann zentralmutter mit 45nm und dann obere Gabelklemmung mit 15nm anziehen

  • War am Samstag 700 km auf der Autobahn unterwegs, bisschen mit dem Pendeln rumprobiert-am ruhigsten liegt sie (bis über 200), wenn man den Lenker nur mit ganz spitzen Fingern hält (geht dank Tempomat). Dann stabilisiert sie sich sogar wenn sie schon pendelt.

    Ja ... genau das hab ich auch feststellen dürfen ... 90% der Fahrwerksunruhen scheinen von mir selbst zu kommen. Der Fahrtwind, der von der Scheibe seitlich abgelenkt wird, trifft genau die Ärmel meiner (zugegebenerweise nicht sonderlich optimal sitzenden) Jacke.

    Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück ! :zwinker:

  • Was heißt denn stramm?:denk:

    Laut WHB wird das lediglich mit 10nm angezogen und anschließend 60grad gelöst...danach sanft auf die gabelbücke klopfen um Verspannungen zu lösen und dann zentralmutter mit 45nm und dann obere Gabelklemmung mit 15nm anziehen

    ...stramm heißt jetzt nicht, das ich das Teil bombenfest gemacht habe!:nein:

    Hab diesen Ring "mit Gefühl" mit der Hand fest zugedreht, die Leichtgängigkeit des lenkens geprüft...das wars.

    Rest nach WHB!


    Vielleicht lag das pendeln auch an der hohen MRA Scheibe?!

    Diese habe ich vor der fahrt ganz nach oben gestellt!

    Denoch Leuds.....das kann doch nicht sein, das dieser dicke Hobel sooo empfindlich ist?!?!

    Sorry, totale Fahrwerksfehlkonstruktion von KTM!

  • Denoch Leuds.....das kann doch nicht sein, das dieser dicke Hobel sooo empfindlich ist?!?!

    Sorry, totale Fahrwerksfehlkonstruktion von KTM!

    doch ist so!

    und nein eben ein fahrender hochstand der seinen tribut fordert

    ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdenken

  • Ja ... genau das hab ich auch feststellen dürfen ... 90% der Fahrwerksunruhen scheinen von mir selbst zu kommen. Der Fahrtwind, der von der Scheibe seitlich abgelenkt wird, trifft genau die Ärmel meiner (zugegebenerweise nicht sonderlich optimal sitzenden) Jacke.

    Den Tempomat aktivieren und die Hände Richtung Spiegel bewegen das die Arme nicht so weit gespreitzt sind wirkt auch wunderbar :Daumen hoch:. Man glaubt garnicht welche Unruhe mann sich gerade durch fatternde Kleidung rein bringt :staun:

  • Ich bin vor einiger Zeit mit Sozia mal ein Stück Autobahn gebolzt - lag bis 230 stockruhig.

    Allein das eine mal auchbis 220 kein Problem, 2 Tage später fing sie bei 180 an zu pendeln, das ich es freiwillig abgebrochen hab. Klar, aerodynamisch ist das eine andere Klasse als ein vollverkleideter Tourensportler.

    Im groben stört es mich jetzt nicht so, weil Autobahn nutze ich nur selten, und eher gemäßigt bis 160, allein schon wegen Reifen und Verbrauch. Und wer sich unbedingt mit den TDI's rangeln möchte.....kann es ja machen. Sollte dann aber lieber ne Hayabusa oder sowas kaufen.

    Auf der Landstraße eher weniger als 160, ich hänge doch an meinem Lappen. Da erfreue ich mich lieber am fetten Drehmooooooment, dem quicken Handling und der bequemen Sitzposition auf kurvigen Strecken.:Daumen hoch:

    Das Ausfahren auf der AB hab ich bisher bei jedem Mopped nur mal zum gucken, was so geht, gemacht.

    Solange untenrum alles rund läuft, ist mir das über 200 nicht so wichtig, ich nenne die 250 km/h mal "fahrdynamischen Abfall" der 160PS.......:grins:, andere werden eben bei 210 dann abgeregelt. Und da dann wohl auch viele Faktoren dabei mit reinspielen, ob es pendelt oder nicht....geniesse ich lieber das Fahren unter der Pendelgrenze :ja:

  • ....ich probiere noch die Gabel zu "entspannen" und schaue mir die Schwinge an!

    Vielleicht bringt es was?!


    Ich denke das ich damit klarkomme, das meine dicke meist nur 180 schleicht!:grins::rolleyes:

    Zum Vollgasgenuss pack ich halt die alte Haya aus......:knie nieder: