Textilkleidung vorwiegend fürs Offroad fahren

  • Servus miteinander,


    ich statte meine SAS 17er gerade mit entsprechend Teilen aus um Sie offroadtauglich zu machen (Speichenräder mit Enduroreifen, Motorschutz, etc.)

    Entsprechend möchte ich mir auch entsprechende Kleidung zulegen, da ich immer in Leder fahre.


    Soll eine Standard-Textilkombi sein. Jemand Erfahrung mit der KTM Defender oder habt ihr was empfehlenswertes auf Lager?


    Ebenfalls suche ich einen hochwertigen Endurohelm mit Brille. Tragekomfort und Belüftung über alles (Arai?).


    Ich freu mich auf eure Ratschläge.

    Sollte ich einen Beitrag übersehen habe, der genau das abdeckt, bitte entschuldigt meine Blindheit und verlinkt ihn doch bitte.

    DLzG


    Daniel
    :wheelie: :alter schwede:

  • Unbedingt Knieprotektoren zum Umschnallen nehmen, wenns ins Grobe geht. Protektorenhemd möchte ich da auch nicht missen. Was Du dann drüber anziehst. ist eigentlich wurscht. geht eh kaputt. Möglichst luftdurchlässig soll es sein. Wenns regnet, dann halt Regenzeugs drüber.


    Endurohelm und Brille nehm ich eher günstiger. Nix teures. Wenn der Vordermann ein paar Steinchen wirft, dann machst Du Dir lieber nen billigen als nen teuren Helm kaputt.


    Ganz wichtig: Endurostiefel! Lieber richtige MX-Stiefel, also keine so genannten Adventure Boots.


    Und ich persönlich bevorzuge dann auch noch MX-Handschuhe, weil die einfach "gefühlsechter" sind. Du steuerst ja normalerweise im Stehen nur mit zwei Fingern an der Kupplung und an der Bremse. Ich tu mich da schwer, wenn die Handschuhe zu klobig sind.


    Teure Textilanzüge vielleicht noch mit Gore Tex Pro lass ich da lieber im Schrank. Ein Abflug und Du kaufst den neu.

  • .......

    Endurohelm und Brille nehm ich eher günstiger. Nix teures. Wenn der Vordermann ein paar Steinchen wirft, dann machst Du Dir lieber nen billigen als nen teuren Helm kaputt.

    ......

    Irgendwo muss ja letztendlich auch gespart werden, besonders wenn's um den eigenen Kopf geht.....:achtung ironie:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

  • Als Strassenhelm hab ich auch mehrere Hundert Euro aufm Kopf. Offroad macht das keinen Sinn. Du ärgerst Dich nur darüber, wie der Helm nach einem Tag im Gehölz aussieht.


    Sicherheit haben auch günstige Helme. Du bist sowieso deutlich langsamer unterwegs, als auf der Straße.


    Aber soll ja auch nur ne Empfehlung sein.

  • Kann mich nur anschliessen : trage die Protektoren direkt auf dem Körper und dann Kleidung ohne Protektoren darüber. Das ist super flexibel und du kannst, wenn es heiss wird, auch nur im Hemd oder nur mit den Protektoren fahren. Bei den Protektoren trage ich Forcefield Pro2 Shorts und Tube-Knieprotektoren. Ich habe auch umschnallbare Protektoren von Dainese, aber die Klettverschlüsse empfinde ich als unangenehm : entweder man schnallt locker mit Risiko das es verrutscht, oder stramm und das ist über mehrere Stunden nicht so toll. Oben trage ich die ALPINESTARS BIONIC ACTION. Wenn ich offroad fahre, dann eher mit alten Textilteilen, denn es wird ja schnell mal dreckig oder es geht kaputt. Letztes Jahr habe ich die Käte auf einem Single Track rechts hingelegt und hatte das Bein noch kurz unter dem heissen Rohr - wäre schade um eine schöne Hose gewesen.


    Was den Helm betrifft mache ich einen Kompromiss zu den beiden vorherigen Schreibern : ich nehme auch da einen guten, älteren Helm, der mal teurer war aber jetzt die Spuren ertragen muss.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Nachdem ich jetzt beim Offroadfahren meine 2. Textilhose verschlissen habe, würde ich gerne ein Produkt finden, dass Textil und Leder intelligent verbindet. Im Unterschenkelbereich denke ich, wäre Leder oder ein anderes ähnlich starkes und glattes Material vermutlich sinvoller. Einerseits lässt es sich leichter abwischen, weils es ja am ehesten dem Dreck ausgesetzt ist, andererseits ist es auch riss- und hitzefester.


    Gibt es sowas bei einem Anbieter ? Die Rev'it Ignition 3 Leder-/Textilhose hat zum Beispiel genau dort Textil wo einmal das Hosenbein mit dem Krümmer Kontakt hatte und die 2. Hose einen kleinen Riss bekommen hat (Kontakt mit Fussraste ? - keine Ahnung)

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)