Gepäck SMC-R 2019

  • Hallo,


    hat schon jemand eine Gepäcklösung für die 2019er SMCR, insbesondere eine kleinere Hecktasche (10l) oder sowas?


    Bilder, auch im Detail zur Befestigung wären super!


    Suchfunktion bringt vor allem ältere Threads und wenig Fotos:kapituliere:

    Gruß Axel

  • Schau mal ob das OS System von Kriega was für dich ist. Ich hab den Vorgänger des OS Systems an meiner 2016er SMC-R, das funktioniert einwandfrei. Einziger Nachteil: Löcher ins Plastik bohren. Idealerweise aber einfach dort, wo die Haltegriffe angebohrt würden. Ob das bei der 2019er auch noch so direkt geht kann ich dir aber nicht sagen. Das neue OS System hat so einen harnisch, das oben 2 Befestigungen am Plastik braucht und den Rest verspannst du runter an die Fußrasten (idealer Partner dazu ist von Perunmoto die Ersatzfußraste mit Ösen). Am Harnisch selber kannst du dann beliebige kleine Kriegataschen befestigen. Bei meinem alten System musste ich noch insgesamt 4 Befestigungspunkte im Plastik verankern, und anstatt Harnisch hab ich zwei Taschen die direkt mit der Befestigung verbunden sind und nach unten gespannt werden. Allerdings kann ich auch an den Befestigungspunkten einfach direkt eine kleine Tasche festmachen. Falls du willst kann ich gern mal davon Photos machen.


    PS: Ich bin vor einigen Jahren per Zufall auf das Kriega Zeug gestoßen, und seither ein riesen Fan davon. Zwar etwas teurer, aber robust, wasserdicht, 10 Jahre Garantie, modular erweiterbar. Das Gepäck hat bei mir nun gut 20k km mitgemacht und es schaut immer noch top aus. Und jedesmal, wenn ich dann doch geneigt bin was neues zu kaufen lass ich es, weil ich allein schon von der haptischen Qualität so überzeugt bin... Beispielsweise hatte ich mir zum Testen die Lösung von Enduristan geholt, war aber kein bisschen davon überzeugt.

  • Hallo kartofferl,


    das sieht wirklich gut aus:Daumen hoch:, danke für den Tip, einzig das Löcher bohren stört mich...:Daumen runter:

    Vielleicht gibt's noch ne Lösung ohne Löcher bohren:grins:?

    Gruß Axel

  • Schau mal ob das OS System von Kriega was für dich ist. Ich hab den Vorgänger des OS Systems an meiner 2016er SMC-R, das funktioniert einwandfrei. Einziger Nachteil: Löcher ins Plastik bohren. Idealerweise aber einfach dort, wo die Haltegriffe angebohrt würden. Ob das bei der 2019er auch noch so direkt geht kann ich dir aber nicht sagen. Das neue OS System hat so einen harnisch, das oben 2 Befestigungen am Plastik braucht und den Rest verspannst du runter an die Fußrasten (idealer Partner dazu ist von Perunmoto die Ersatzfußraste mit Ösen). Am Harnisch selber kannst du dann beliebige kleine Kriegataschen befestigen. Bei meinem alten System musste ich noch insgesamt 4 Befestigungspunkte im Plastik verankern, und anstatt Harnisch hab ich zwei Taschen die direkt mit der Befestigung verbunden sind und nach unten gespannt werden. Allerdings kann ich auch an den Befestigungspunkten einfach direkt eine kleine Tasche festmachen. Falls du willst kann ich gern mal davon Photos machen.


    PS: Ich bin vor einigen Jahren per Zufall auf das Kriega Zeug gestoßen, und seither ein riesen Fan davon. Zwar etwas teurer, aber robust, wasserdicht, 10 Jahre Garantie, modular erweiterbar. Das Gepäck hat bei mir nun gut 20k km mitgemacht und es schaut immer noch top aus. Und jedesmal, wenn ich dann doch geneigt bin was neues zu kaufen lass ich es, weil ich allein schon von der haptischen Qualität so überzeugt bin... Beispielsweise hatte ich mir zum Testen die Lösung von Enduristan geholt, war aber kein bisschen davon überzeugt.

    Servus Kartofferl. Sag,wozu nimmst du Gepäck mit. Machst du auch

    Reisen mit deiner SMC. Währe da nicht eine Duke besser geeignet?

    Würde mich interessieren. Liebe Grüße H.P

  • Ich hab mir bei Louis eine kleine Hecktasche von MotoDetail geholt. Die Grundplatte bleibt auf der Sitzbank, die Tasche wird per Reißverschluss darauf befestigt.

    Alles nötige passt rein, ist durch einen weiteren Reißverschluss sogar erweiterbar (ich glaube von 5 auf 7 Liter).


    Gruß

    Eckes

    Dateien

    • IMG_9612.jpeg

      (1,17 MB, 108 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Meine Gepäcklösung sieht relativ einfach aus. Ich hab mir vier Schlingen unter der Sitzbank montiert, über die ich dann mit den RokStraps eine Rolle auf die Sitzbank schnalle. In die Rolle kommt ein dünnes Brett rein, damit sie nicht nach unten knicken kann. Fertig.


    Gruß

    Eckes

    Dateien

    • IMG_9606.jpeg

      (755,24 kB, 139 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_9605.jpeg

      (575,47 kB, 150 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • SM-Mic

    Hat den Titel des Themas von „Gepäck SMCR 2019“ zu „Gepäck SMC-R 2019“ geändert.
  • Servus Kartofferl. Sag,wozu nimmst du Gepäck mit. Machst du auch

    Reisen mit deiner SMC. Währe da nicht eine Duke besser geeignet?

    Würde mich interessieren. Liebe Grüße H.P

    Ja, ich fahre mit der SMC-R auch Touren. Die Duke mag zwar der tourentauglichere Kürbis sein, mir taugt die SMC wegen SuMo Natur aber einfach mehr. Muss man eben bisschen leiden bei 2000km Touren... ;)


    Ahapfi die Taschen von Enduristan benötigen keine Löcher. Allerdings hatte ich bedenken ob sie nicht mit den Festhaltehaken den Tank unten zerkratzen. Gut, wenn ich mir meine so angucke hab ich überall kleine Kratzer, wird halt viel bewegt das gute Stück...


    Eckes Sehr coole Lösung!

  • Hey Kartofferl,

    Ich bin auch gerade am überlegen welche Taschen ich mir hole. Sie sollen für touren bis ca. einer Woche reichen. Neben den kriega os System (welche Größe hast du genommen?) stehen noch die enduristan Blizzard in L oder die Mosko moto reckless 40 liter zur Auswahl. Diese Mosko finde ich gerade am interessantesten, aber der Preis ist einfach heftig.

    Kannst du vielleicht mal Fotos des kriega Systems posten? Wie lange dauert es die Taschen zu entfernen. Bzw. Nimmst du immer den kpl. Gurt mit ab?


    Viele Grüße, Matthias

  • Habe Kriega 20 Liter und eine 10 Liter welche ich aufeinander spanne. Kein Bohrung notwendig, da Gurte unter der Sitzbank verlaufen. Tanken dann noch möglich. Dann noch ein 7,5 Liter Tankrucksack von Mw motech mit Navigationshalter.

  • Matktm Ich hab noch das Voränger-Modell mit Namen "Kriega Overlander 30" und nicht das OS System. Das bedeutet, dass ich leider keinen Gurt hab, an dem man Taschen anbringen kann, sondern immer zwei Taschen dabei habe die fest mittels Gurt miteinander verbunden sind und nach unten gespannt werden. Hätte ich das OS System, würde ich den Gurt vermutlich immer dran lassen. Selbst wenn ich nur 1 Tages-Touren in den Schwarzwald fahre, hab ich oft das Overlander dran hängen, weil ich dann auf'm Rücken maximal einen kleinen Evoc Rucksack mit Trinkblase hab.


    Zum Runterspannen hab ich mir die heel guards von Perun Moto gegönnt. Sehr freundlicher Kontakt, und einigermaßen gute Lieferzeit. Leider landen die Teile meistens im Zoll, und damit ist Versand+Import fast so teuer wie die Teile selbst. Aber, es lohnt sich. Ich hatte keine Lust mehr, die Gurte ständig am Rahmen ranzufummeln.


    Insgesamt dauert das Anbringen der Overlander Taschen so 2-3 Minuten, wenn man das ein paar mal gemacht hat. Eine weitere Minute kommt dann für eine US-20 oder US-30 Tasche oben drauf. Die Seitentaschen haben 15 Liter pro Tasche, macht also insgesamt ca. 50-60 Liter Packvolumen mit einer weiteren US-20 oder US-30. Bei mir kommt immer Technikfirlefanz mit, z.B. Notebook mit Ladegerät zur Routenplanung, Motoröl (meine SMC säuft Öl wie'n Loch), unterschiedliche Handschuhe weil ich nichts weniger mag als zu warme oder zu kalte Handschuhe, bisschen Werkzeug, usw. aber der Platz reicht mir für 1-2 Wochen. Würde ich noch längere Touren fahren oder nur zu einer "Basis" hinfahren, und von dort aus Tagestouren, würde ich vermutlich eher weniger Gepäck, dafür aber Reisewaschmittel einpacken sofern es eine Waschmöglichkeit gibt. Ansonsten bin ich zu faul, zwischendurch zu waschen.


    Die Bilder im Anhang zeigen einmal nur Overlander auf Schwarzwaldtour, einmal volles Gepäck als ich Umgezogen bin, und einmal (das pixelige beim Tanken) einen Schnappschuss auf der Rückreise meiner Dänemark-Tour. Falls du dich fragst, wie das mit dem Tanken geht: Die obere Tasche muss leider runter dazu. Aber, wenn man sich nicht all zu ungeschickt anstellt, muss man nur 2 der 4 straps entfernen. Eine Sache von 10-20 Sekunden Aufwand :)


    Falls du noch mehr Fragen zu dem System hast oder mehr Photos willst, kann ich die kommenden Tage auf der nächsten Tour welche machen.



    PS: Meine Freundin und ich sind absolute Fans der Kriega Sachen. Enduristan hat mich Qualitativ nicht überzeugt. Das Mosko Zeug finde ich auch wirklich spannend und würde ich gerne mal in echt ansehen. Die Modularität beim Kriega System hat mich damals aber dann überzeugt. Ich hatte vor der SMC eine 990 SuperDuke, und hatte meist US-30 + 2xUS-10 dabei. Je nachdem, wieviel Platz ich brauche oder was ich transportieren will, kann ich das zusammenstöpseln.

    Dateien

    • luggage03.png

      (1,16 MB, 98 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • luggage02.png

      (1,38 MB, 107 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • luggage01.png

      (1,24 MB, 91 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Vielen Dank für deine Mühe und gute Fahrt

  • Hey Kartofferl und dojo,

    Danke für die Bilder und den ausführlichen Bericht. Ich habe mir dann doch am selben Abend noch das kriega os 24 System geholt. Ist gestern gekommen und ich habe es gleich mal 350 km getestet. Funktioniert bis jetzt einwandfrei. Nur das demontieren bzw. Montieren der Taschen an das trägersystem ist recht nervig und ein ziemliches gefrickel.

    Ich werde die Taschen wohl immer an dem trägersystem lassen und dieses kpl. Abnehmen bzw. Auf spannen. Das sind nur 4 Haken an die man schnell und gut ran kommt und geht echt fix. Beide Taschen zu montieren/demontieren wären 10 Haken welche teilweise schlecht zu erreichen sind.

    Die unteren Bänder habe ich an den Sozius Fußrasten montiert, die oberen an den Sozius haltegriffe. Man kann ohne Probleme tanken da der Tankdeckel frei bleibt und auch nach hinten rutschen klappt noch. Hitzeschutzblech am Auspuff war auch nicht nötig. Bin bis jetzt super zufrieden. Viele Grüße, Matthias



    5kbf3kik.jpg


    xzujz8dh.jpg


    3wawpf55.jpg


    eyimi7mn.jpg


    f8yzhcmr.jpg


    smn9eot2.jpg


    6hu2ouac.jpg


    i9rdsrve.jpg


    hi77776z.jpg


    vlignww8.jpg


    vox78fga.jpg


    uw97a76w.jpg


    3gi3ojkx.jpg

    3 Mal editiert, zuletzt von Matktm ()

  • Siciliano

    Hat das Label von 690 Supermoto auf 690 SMC geändert
  • Ich bin gerade auch auf der Suche und bin vom Kriega OS ziemlich begeistert. Da würde ich 2x die 18L Taschen nehmen, man weiß ja nie...
    Aber: mein Heck ist noch jungfräulich. Ich könnte da die Sozius-Griffe montieren und als Zurrpunkte verwenden, aber würde den cleanen Look der mitgelieferten Rack Loops doch bevorzugen.

    Reicht es, wenn ich die zwei Löcher bohre, vorzugsweise wahrscheinlich die hinteren? Die Bohrungen sollen ja von der Innenseite schon vorbereitet sein, das traue ich mir noch zu.
    ... oder brauche ich dann noch irgendwas anderes?

    Yamaha XT 600E (1993)
    KTM 690 SMC R (2019)

  • Okay, ich kann mir meine Frage selber beantworten... ;-)

    Da das Gewinde in den Rack Loops sehrsehr viel kleiner ist als das für die Sozius-Griffe, hab ich nur die markierten Bohrungen im Heck gemacht (6mm) und dort die Rack Loops so wie vom Hersteller gedacht befestigt.

    Falls ich irgendwann doch mal die Griffe montieren will, brauch ich die Löcher also nur etwas vergrößern.

    Sieht so ziemlich dezent, wenn nicht sogar "schick", aus. :grins:


    IMG_20200701_173947.jpg

    Yamaha XT 600E (1993)
    KTM 690 SMC R (2019)

    Einmal editiert, zuletzt von jangrewe ()

  • Enduristan Blizzard L

    Perunmoto Rack mit Erweiterung

    Wie hast Du die Enduristan hinten am Perun befestigt? Ich hatte da den Konflikt, dass ich entweder den Perun demontieren hätte müssen um die Riemen vorher durch zu bekommen, da diese (was ich als sinnlos erachte) sich nicht vollständig öffnen lassen. Oder ich irgendwie improvisieren hätte müssen. Wollte ich nicht, da der Perun mit den vielen Schlitzen dafür ja eigentlich optimal vorbereitet wäre.


    Habe die Dinger daraufhin wieder zurück gegeben.

    Vernünftig ist wie tot, nur vorher

  • An dem Enduristan waren ja die Haken dran. Die hab ich einfach in das Perunmoto Rack oben gesteckt. Links und Rechts in die Quer-Schlitze. Sitzt optimal

  • Meine Gepäcklösung sieht relativ einfach aus. Ich hab mir vier Schlingen unter der Sitzbank montiert, über die ich dann mit den RokStraps eine Rolle auf die Sitzbank schnalle. In die Rolle kommt ein dünnes Brett rein, damit sie nicht nach unten knicken kann. Fertig.


    Gruß

    Eckes

    Hallo Eckes.

    Super Idee mit den Schlaufen unter der Sitzbank.

    Ich werde das so nachbauen.

    Danke und Grüße