7" Navi mit Halter an Adv. 1290 S

  • Garmin dezl785, Full EU LMT D, 7" Glasbildschirm, WLAN, Bluetooth in/out, Lifttime, Musik, emails, Kalender, SD-Karte, usw. Eigentlich ein LKW-Navi, daher eher robust.

    Sehr starker Magnethalter, Motorradhalter und Abdeckungen selbst gebaut. Achtung läuft mit 5V nicht wie die ZUMUS mit 12V, d.h. über den Wandler im Stecker für den Zigarettenanzünder.

    Verbindung zum Navi und Helm und zur FB laut/leise funktionieren, als 2.Handy gekoppelt.

    In Garmin Express registriert, Routen mit BaseCamp überspielt, sehr schnell und deutlich, mit Fingern zoomen und drehen auch. Zu sehen sind auch viel mehr Details.

    Angebaut gerade mal 1cm höher wie das 595er.

    Ich weis, offiziell keine Angaben zu IP5 oder 7, aber durch die Halterung und meine Abdeckungen im nachherein doch recht gut geschützt.

    Letztes Wochen-Ende über ca. 1000 Km getestet, hält die 40 Grad plus aus, hält auf Buckelpisten, hat klasse funktioniert auch bei den Wolkenbrüchen am letzten Samstag und Sonntag.

    Musste allerdings meine Handschuhe tunen damit es richtig reagiert.

    Hier auch ein Vergleich ZUMU 595 und das NEUE, ach ja ist auch noch ne DashCam mit drin...., braucht man aber nicht 70,-€ gespart.....

    Das ganze für 470,-€ - ohne DashCam 400,-€. Interessant wird es wenn das Over-Lander, auch 7" mit IP5, rauskommt, allerdings für rund 800,-€

    Gruß Bernd

  • Ich vermute mal von den Bildern: neben dem deutlich größeren und scheinbar auch besseren Display des Zumo auch detailliertere Kartenansicht und ein deutlich leistungsfähigerer Prozessor. Speziell letzterer nervt mich persönlich bei den Garmin Zumo Navis extrem.


    KTM2016 Sieht nach einer tollen Lösung aus - Keine Probleme trotz Regen? Ist das Ding auch nass geworden oder wars eher Glück?

  • Wer den Beitrag richtig gelesen hat, es ist gut nass geworden, im Südwesten (Eifel-Hunsrück-Ardennen) hatten wir gewaltige Schauer und wir mittendrin, teilweise Stundenlang..., es läuft.

    Zur Bedienung: Richtig ist, sehr träge mit normalen Handschuhen. Also entweder jeweils eine Fingerkuppe am Handschuh ab, oder wie bei mir, die Zeigerfingerkuppen mit hauchdünnem Kupferdraht vernäht, funktioniert einwandfrei.

    Nicht zu vergessen ist der schnelle Prozessor, durch ihn und das große Display viel mehr Details in der Darstellung, viel deutlicher, Kontraste, Farben, mit Handschuhen wegen der großen Buttons sicher zu bedienen, genauso gut ablesbar wie das Dashboard von KTM, sprich so gut wie keine Blendung.

    Temperaturen: Mein Motorraddisplay hat sich letzten Freitag in Cochem gegen 14:00 Uhr, bei fast 40 Grad im Schatten und direkter Sonneneinstrahlung verabschiedet, wurde dunkel, kam erst nach Abkühlung durch Fahrtwind und in höherer Lage, nahe Daun, und dem nächsten Neustart wieder, das Navi lief anstandslos weiter.

    Kommendes Wochenende geht es ins Salzkammergut für 8 Tage, natürlich mit dem Neuen, habe aber zur Sicherheit noch ein 595 samt Halter dabei.

    Mut zur Lücke, bevor ich mir, wegen dem guten Bild, ein 5" Navigator VI von BMW für 800,-€ hole, wobei ich nicht mal alle Funktionen kann, habe ich es halt riskiert und bis jetzt auf keinen Fall bereut. Gruß Bernd

    Einmal editiert, zuletzt von KTM2016 ()

  • So richtig hab ich es noch nicht verstanden. Wozu brauchst du die bessere Darstellung und besseren Details?

    Machst du unterwegs noch die Tourenplanung für das du die bessere Darstellung brauchst?

    Ich gebe ein Ziel ins Navi ein und fahr dann den Anweisungen hinterher (oder auch nicht), welche Detail braucht man dann noch?


    Der schnellere Prozessor führt zu schnellerer Routenberechnung? Das dauert bei normalen Navis doch auch nicht lange.


    Ich frage nur weil bei mir auch langsam ein neues Navi her muss, mein Tomtom Rider 2013 kommt langsam in die Jahre. Ich habe aber bei Garmin und Tomtom nix gefunden was mich reizen würde.

    th

  • Der schnellere Prozessor macht zb die Eingabe Befehle schneller, bis mein tomtom einen Buchstaben erkennt kann man zwischendurch schon mal in der Nase bohren. :Daumen runter:keine Ahnung wieso so teuere Geräte so lahm sind, oder wir sind alle einfach Smartphon verwöhnt :rolleyes:

    :peace:

  • Weil die ZUMU 590 / 595 kein gutes Bild darstellen, der Kontrast zu schwach, die Farben blass sind, es reflektiert, besonders mit Tankrucksack und Kartentasche, noch dazu mit gelber Weste oder gar mit dem dunklen Visier. Zudem sind sie beim Berechnen nach dem überspielen von Routen recht langsam, der Akku ist ne Lachnummer, das alles war sehr teuer, ist ja inzw. nicht mehr auf der Garmin-Seite zu bekommen, nur noch in 4 Zoll. Jetzt treffe ich jeden Butten, kann mit den Fingern stretchen oder drehen, sehe jede kleine Straße, kann weiter weg zoomen, sehe immer noch mehr wie früher. Auch wenn man während der Tour umplanen muss, Umleitung, anderes Hotel etc. eigentlich nur Vorteile.

  • Weitere rund 3000 Km mit dem 7" Navi gefahren, alles gut und dicht, hält bombenfest, keine Ausfälle, bin sehr zufrieden.

    Akku hält wohl wie versprochen 3h, haben abends Bilder und Videos geschaut, war früher kaum möglich.

    Bluetooth mit Handy funktioniert, Anrufe und WA. Bis auf das Bedienteil/Drehrad von BMW am Lenker habe ich keine Wünsche

    Komme gerade aus dem Salzkammergut zurück. Auch dort hatten wir von 30 Grad bis Starkregen alles.

    Mussten Routen umplanen weil Pässe gesperrt waren, Postalm und Pass Gschütt, war ein leichtes hiermit.

    Werde aber die Farben noch anpassen. in hohen lagen wie Obertauern sind die Kartengrundfarben häufig Hellbraun / Braun, dann ist die Route in Magenta doch wieder schwach zu sehen. Jetzt kann Albanien kommen. Grüße Bernd

  • Hallo Bernd,


    ich hole dein Thema nochmal hoch, da ich auch gerade auf der Suche nach einem neuen Navi bin und die TomTom und Garmin Moped-Navis mich nicht überzeugen.

    Kannst du bitte deine bisherigen Erfahrungen posten? Hast du auch mal das Overlander probiert?

  • Servus Bernd

    Wie verhält sich das Gerät bei direkter eingabe bzw Importieren von GPX Dateien ohne diese vorher in Basecamp ect zu bearbeiten.

    Wie verhält es sich wenn keine Straße mehr existiert beim Navigieren

  • Kurz zu euren Fragen,

    Regen/Wasser: hatte nie Probleme, habe den Lautsprecher mit Tape überklebt, habe ja bluetooth out in den Helm, die Anschlüsse für SD-Karte und Strom ebenfallsmit Tape überklebt, brauche ich selten es hat ja wlan und der Akku hält lange....

    Halter ist bombenfest, Regen und Spritzwasser macht ihm nichts aus.

    Der schnelle Prozessor: hat Vorteile nach dem Überspielen der Routen aus Basecamp, in komplexen Verkehrslagen und z.B. großen Kreisverkehren.

    Zudem bei der Suche von Besonderheiten entlang der Route, beim Umfahren von Baustellen usw..

    Keine Straßen: durch die Größe des Displays und den schnellen Prozessor kann ich mehr / alle Details anzeigen. So sehe ich auch Feldwege, Parkplätze, Schienen, Grenzen usw.

    Eingabe von Routen ohne basecamp: sehr schnell und einfach, kann ja verschieben, zoomen und drehen mit den Fingern.

    Bedienung mit Handschuhen: Fingerlinge im www gefunden, die funktionieren einwandfrei, einfach über die Handschuhfinger gestülpt und angeklebt.

    Overlander: noch nicht gekauft, ist noch Zeit, hoffe auf einen Nachfolger des 595er, oder eine 785er Version Motorrad.

    Halter: ausgereift und Bewährt, da wackelt nix.

    Aber Achtung: das 785 arbeitet nur mit 5 Volt. Mein Zigarettenanzünder-stecker liegt unter der Soziussitzbank, von dort aus ein 5V Kabel nach vorne.

    Anbei Foto vom Halter. Ich warte auf meine neue Modell 2020, deswegen abgebaut.

    Gruß Bernd

  • Hallo Bernd,

    danke für deine Erfahrungen. Hört sich sehr gut an und ich denke ich werde mir auch dieses Navi kaufen.:Daumen hoch:

    Trotzdem habe ich noch ein paar Fragen. :grins:


    - Auf den Bildern aus dem Netz sehe ich die Montage des Magnethalter auf eine RAM-Mount Halterung. Bei deinen Fotos sieht es nicht danach aus. Kannst Du hier noch kurz Klarheit verschaffen.


    Bildergebnis für garmin dezl 780 halter


    - Kannst Du uns den Link oder die Beschreibung für die Fingerlinge posten?

    Einmal editiert, zuletzt von Quitscheente ()

  • Schade das für mich leider keine Infos dabei sind ......

  • Anbei Bilder, Details und Maße zum Halter.

    Waren schon etliche Stunden Arbeit, auch Versuche, daher auch die Fehlbohrungen.

    Alles Material aus dem Baumarkt.

    Den Halter oben habe ich sehr genau eingepasst damit er ca. 2 mm vorsteht und mit der Heißklebepistole verklebt.

    Die rückwärtige Abdeckung war mal Tupperware, die Frontabdeckung der Deckel eine Pillendose, weil aus Blech und Magnetisch.

    Das Gummiband mit Haken dient der Sicherheit. Das Untere Blech dem leichteren Anbau / der Fixierung.

    Hier noch der Link zu den Fingerlingen. Newseego Mobile Game Controller

    Gruß Bernd