Fahrwerk 390 Duke im Vergleich zur 690 Duke bzw. 690 R

  • Hallo :)

    Überlege mir als weiters Motorrad entweder die MT07 oder die Duke 690 zu kaufen. (Dazu gibt es im 690er Forum auch schon einen entsprechenden Beitrag).

    Habe jetzt schon von einigen Leuten, dass das Fahrwerk der normalen Duke 690 nicht so gut sei und man deswegen lieber zur 690 Duke R greifen sollte. Aber was heißt nicht so gut? Bin die normale 690 Duke in der Fahrschule einige Stunden gefahren, aber das ist natürlich etwas ganz anderes als wenn man mit ihr stundenlang über die Landstraße Gas gibt.


    Allerdings kenne ich das Fahrwerk der 390 Duke und einige von euch hatten ja schon beide Modelle. Ist das "schlechte" Fahrwerk der normalen Duke 690 deutlich besser als das der 390 (altes oder neues Modell), schlechter oder gleich gut? Natürlich haben die beiden Maschinen unterschiedliche Maße, Gewicht ist nicht das gleiche usw. aber so vom Gefühl her. :denk:

  • Probefahren--Jeder empfindet das Fahrwerk anders.

    Ähnlich wie Bremsen und so.


    Ich hab ne 390er Duke BJ 2016 und hatte vorher Raketen mit 1000ccm und weit über 100 PS und muß sagen das ich das Fahrwerk und die Bremsen super finde und nichts daran ändern muß--ich bin ein Kurvenwetzer und nutze das Motorrad als Sportgerät--nicht auf der Rennstrecke, da gelten andere Masstäbe.

    Und wenn man fahren kann reicht normaler weise das orig Fahrwerk aus, ausser man will auf die Renne--da sollte man was tun.


    Wie am Anfang geschrieben--fahr beide mal Probe, dann weißt du mehr

  • Vergleichen kann man das ja eh nicht bei Motorräder mit so unterschiedlicher Motorisierung. Die 390iger finde ich sehr gelungen als Straßenmotorrad, wenn ich da aber einen 690iger Motor rein schrauben würde passt gar nichts mehr. Ähnlich verhält es sich mit der Bereifung. Das ganze muss einfach gut zusammen passen.

    ich bin nun die 690 R und die 790iger gefahren, und meine 390iger natürlich. Lassen sich alle 3 super gut bewegen, vergleichen, bzw werten würde ich das aber nicht. Sind völlig verschiedene Mopeds. Wobei mich die 790iger schon sehr beeindruckt hat mit ihrer Leistung bei so einem geringen Gewicht und so einer Agilität.


    Auf deine Frage: Ich glaube nicht das das normale 690iger Fahrwerk schlechter oder besser ist als das 390iger, sind beide nicht einstellbar aber gut genug um richtig rum zu heizen. Ich hatte Spaß ohne Ende mit allen.
    Die 690 R hat eben verschiedene Modi, ich würde vermutlich eh immer nur eines benutzen.

    Hätte ich die Kohle zum ausgeben ohne das es weh tut, würde ich vermutlich zur R Version greifen, so ist der Mensch halt. rock.gif

    .....bereue nur was du noch nicht getan......

  • Die R hat einstellbare Komponenten, vermutlich auch ein wenig hochwertigere.

    Hatte knappe 10.000km die alte 390er konnte mich nicht beklagen.

    MIR gefällt die 690er besser weil sie sich irgendwie anfühlt als würde sie "satter" am Boden liegen. :denk:

    Bin aber mit ~65kg (mit Kombi :tröst:) ein Leichtgewicht.


    Wie erwähnt, beide Probe fahren, 690er kriegst du noch neu, die R wird schon schwierig weil sies halt schon ein paar Jahre nicht mehr gibt :ja:

    Puch Maxi GS2
    390 Duke
    690 Duke 5

  • Ich wollte auch nur sagen, das das normale Fahrwerk für die Landstrassenhatz völlig ausreichend ist.

    Jederwieerkanndarfundmöchte:Daumen hoch:DUKE 390 2016

  • Find ich auch. Zumal ich auch im noch vertretbaren Bereich unterwegs bin, also nix Blümchen pflücken oder "hart" am Limit.

    Meins ist auf jeden Fall niedriger als das Standardfahrwerk hergibt.

    Ich finde ja mittlerweile fast, saß man seinen Fahrstil dem Motorrad anpassen sollte und nicht immer nur umgekehrt.


    Bringt einem in seinen "gemütlicheren" Tagen (wie nem Bekannten) auch nix "wenn man auf seiner Harley knieschleifen versucht" :lol:

    Puch Maxi GS2
    390 Duke
    690 Duke 5

  • Vielen Dank für eure Kommentare zum Thema! :)

    Falls wer ebenfalls vor der Entscheidung steht oder sich sonst dafür interessiert, im 690 Forum ist mittlerweile ein relativ langes Thema entstanden, wo viele verschiedene Personen ihre Meinungen geteilt haben. (unter anderem auch zur 790 Duke, MT09 usw.)

    Bin ja mittlerweile auch die 690 Duke und die MT07 Probe gefahren.


    Einfach über die Forumssuche im 690 Forum:


    "KTM 690 Duke 5 vs Yamaha MT 07"