GABEL-TUNING ... GUT UND GÜNSTIG !

  • Du hast recht. Sowas beklopptes habe ich auch nicht gelesen in einer Betriebsanleitung...


    Aber warte nicht wieder 80.000 km.:zwinker:

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • Mit der Ölmenge kommst aber schon fast hin. Paar mm mehr oder weniger spürst eh nicht. Mich wundert nur wo die 110mml Verlust hingekommen sind. Gabel ist schon immer trocken. Würd mich nicht wundern wenn ab Werk zu wenig drin ist. Vielleicht wechsel ich nächstes mal bei 140000.

  • Mit der Ölmenge kommst aber schon fast hin. Paar mm mehr oder weniger spürst eh nicht. Mich wundert nur wo die 110mml Verlust hingekommen sind. Gabel ist schon immer trocken. Würd mich nicht wundern wenn ab Werk zu wenig drin ist. Vielleicht wechsel ich nächstes mal bei 140000.

    Vielleicht eine Dumme Frage, aber hast du die Gabel leer gepumpt? Wobei das dann eigentlich auch keine 110ml sein sollten die noch in der Cartridge stecken :denk:


    LG Alex

  • Bin mal gespannt wie es bei meiner Gabel bezüglich Ölmenge aussieht. Hab mir noch schnell vor Schließung meines Händlers Gabelöl besorgt und werde nach Weihnachten selbiges wechseln.

    Gruß


    Frank

  • Wie oft soll bei z.B. bei der SAS das Öl wechseln? In der Anleitung steht ´nach Bedarf und Einsatzzweck´... sehr coole Aussage, was ich bei der R mit teilweise viel Offroad noch verstehen kann, aber bei einer meist auf der Straße eingesetzten Maschine wie der SAS mit Dämpfungssteuerung sollte sich ein Hersteller schon festlegen... Normalerweise wechsele ich so nach 40.000 km.

  • Das mit 45000km hab ich nicht gefunden. Kenn auch nur die Aussage nach Bedarf.

    Gruß Fritz

  • ich habs jetzt auch nicht mehr gefunden. ....


    In Erinnerung hatte ich einen Eintrag bei der 45.000 KM Inspektion

    der eine Wartung der Gabel (die über das Reinigen der Staubschutzkappen/Simerringe ) hinausgeht vorsieht....

  • Wie oft soll bei z.B. bei der SAS das Öl wechseln?

    ca. alle 30.000km bzw. alle 2 Jahre


    In der Anleitung steht ´nach Bedarf und Einsatzzweck´... sehr coole Aussage

    das ist schon sinnig, denn es macht einen Unterschied ob du sonntags mal zur Eisdiele rollst oder Hardcore Kurven fräst.

    Soll heißen, je stärker und mehr das Fahrwerk beansprucht wird, desto eher sollte über einen Service nachgedacht werden.

    Probleme mit dem Fahrwerk? Fahr schneller!

  • Ergänzend dazu:


    Weil der Verlust an Dämpfung sehr langsam vor sich geht wird es von den meisten Fahrern nicht bemerkt. Sie passen sich in ihrer Fahrweise dem weicher werdenden Fahrwerk an.


    Wenn dann mal eine Probefahrt mit einem Vorführer mit "frischem Fahrwerk" unternommen wird ist es mit dem Eintauschen des alten Fahrzeug nicht mehr weit. :wheelie:


    Ein einfacher Fahrwerksservice hilft da unter Umständen mehrere tausende von Euronen sparen... :zwinker::der Hammer:

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • Wahre Worte. Mit den 80000 hab ich vielleicht a bisserl lang gewartet. Die Dämpfung der Gabel hat mich zwar schon immer gestört, aber wie gesagt man gewöhnt sich dran.

    Mit neuem Öl ist der Unterschied schon gewaltig.

    Gruß Fritz

  • Ausbauen und einsenden??

    Du wärst ja nicht der erste Mensch auf der Welt der sowas macht.

    Bei mir hängen gerade 2 Mopeds an der Decke oder haben ein Kantholz an Stelle des Federbeins...

  • Schwarz wird es aussehen. :sensationell:

    Heute Gabelöl nach ca. 44.000km das erste mal gewechselt. Und nein es war nicht Schwarz sondern hatte noch nahezu die Originalfarbe. Ein Wechsel wäre aus meiner Sicht daher eigentlich nicht notwendig gewesen. Aber wenn schon mal zerlegt dann wird es auch durchgezogen.:grins:

    Bei mir waren pro Holm nur ca. 410ml drin und das Luftpolster betrug 70mm.

    Gemessen von Oberkante Tauchrohr bei ausgebauter Feder und ganz nach unten gefahrener Dämpferpatrone.

    Dann wieder 410ml 5er Gabelöl eingefüllt und fast genau bei 70mm Luftpolster gelandet. Dieses noch genau eingestellt und wieder alles zusammengebaut.

    Simmeringe waren und sind absolut dicht.

    9A2F4E14-D688-4288-9610-EE8749902342.jpeg23EB2E1C-9B35-44B6-9930-92A8703318DA.jpeg

    Gruß


    Frank