Hinteren Krümmer isolieren....Federbein wird weich SAS

  • Würde wohl eher die Stecker lösen bevor ich die Kabel von der Lambdasonde drehen muss und sie vielleicht beschädige

  • Der Frage schließe ich mich mal mit an. Habt ihr die Lambda Sonden rausgeschraubt oder wie im WHB beschrieben die Stecker getrennt?

    die die wurden beide raus geschraubt bevor ich da am Stecker rumfummeln und das halbe Motorrad zerlege maulschlüssel und zack raus waren beide hinten und vorne

  • Ich habe auch den krümmer gelöst und dann mit Kabel unten raus gefummelt und erst dann die Sonde abgeschraubt. Geht wunderbar die 2.sonde kann bleiben wo sie ist :grins:

    :peace:

  • Ich habe auch den krümmer gelöst und dann mit Kabel unten raus gefummelt und erst dann die Sonde abgeschraubt. Geht wunderbar die 2.sonde kann bleiben wo sie ist :grins:

    also bei mir musste ich beide abmachen da die Kabel viel zu kurz sind und da der Krümmer sich nicht lösen ließ vom Rest musste ich daher vorne ja auch lösen und somit musste ich die vordere lambdasonde auch rausdrehen sonst reißt die ab

    raus muss sie sowieso die hintere


    einfach machen es kommt eins zum anderen war bei mir auch so es ist jedenfalls keine zehn Minuten Arbeit es dauert schon seine Zeit

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen ==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:


    KTM Ersatzteile (bvz.de)


    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • Das Kabel der Sonde kann sich verdrehen, wenn die Sonde losgeschraubt wird. Daher besser das Kabel vorher lösen.


    Der Zustand der Dichtung hängt mehr von der Montage ab, als von der Laufleistung. Also Krümmer Demontieren, und wenn Dichtung gequetscht oder beschädigt ersetzen.

    Einmal editiert, zuletzt von baui123 () aus folgendem Grund: a

  • also bei mir musste ich beide abmachen da die Kabel viel zu kurz sind und da der Krümmer sich nicht lösen ließ vom Rest musste ich daher vorne ja auch lösen und somit musste ich die vordere lambdasonde auch rausdrehen sonst reißt die ab

    raus muss sie sowieso die hintere


    einfach machen es kommt eins zum anderen war bei mir auch so es ist jedenfalls keine zehn Minuten Arbeit es dauert schon seine Zeit


    alle Wege führen nach Rom :grins:das ist absolut keine 10 min Arbeit egal welchen Weg man geht :grins:.

    Wo sitzten eigentlich die Stecker der Sonden? Oben bei den steckverbindern am Steuergerät bestimmt oder?

    :peace:

  • alle Wege führen nach Rom :grins:das ist absolut keine 10 min Arbeit egal welchen Weg man geht :grins:.

    Wo sitzten eigentlich die Stecker der Sonden? Oben bei den steckverbindern am Steuergerät bestimmt oder?

    keine Ahnung hab auch geschaut 😯😯😯

    keine gesehen und so raus damit , klar die Kabel drehen aber mit Gefühl u aufpassen ging das

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen ==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:


    KTM Ersatzteile (bvz.de)


    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • super super super

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen ==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:


    KTM Ersatzteile (bvz.de)


    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • jup... hab die 1290er und i bin alles andere als Mechaniker Affin...


    Wenn du dir das Video ansiehst ist bei Min 4:45 der Punkt mit dem wieder reinschrauben von der Sonde... da ned vergessen ein paar Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn drehen das im eingeschraubten zustand das Kabel ned verdreht ist...

  • Ist der Aus-Einbau exakt gleich bei der 1290?

    Wenn ja trau ich mich das auch :grins:

    Ja, sollte genauso sein.

    Nach dem Werkstatthandbuch müsste der Sondenanschlußstecker für hinten sogar offen unter der Sitzbank liegen. Wenn eine Durchführung zuviel Gefummel ist oder das Kabel nicht frei drehbar sein sollte, einfach die Umdrehungen der Sonde beim Losschrauben zählen und vorm Wiederanschluss das Kabel vorher dieselbe Anzahl verdrehen. Oder Abschrauben und in dem dann verdrehten Zustand am Rahmen festtapen. So das es sich nicht lösen kann.

    Konnte es noch nicht machen weil die Garage noch um die 5°C hat und ich leider keine Bühne habe. Das gäbe fiesen Rücken wenn es länger dauern sollte ...... ;-)


    Ich würde so starten wie im Film gezeigt und wenn der Kampf mit dem Krümmerausbau nicht zu gewinnen ist, zuerst hinten die Endtopfhalterung am Rahmen lösen. Vorher aber in einen Spanngurt legen und gezielt absenken, damit nicht noch ein Rohr abknickt. Kann man dann immer noch nicht gewinnen, halt zuletzt den Krümmer vorne noch lösen.


    Sollte aber kein Hexenwerk sein. Alles bloß Mechanik!

    :Kürbis: .... noch KTM.....:Kürbis:

  • Hallo Leute, ich habe am 24.02.21 beim Finkl's Onlineshop einen Krümmer für 100,08€ inkl.Versand bestellt. Er ist heute geliefert worden. Kann diesen Shop nur großes Lob aussprechen.

    Kurzes update,

    meiner wurde auch für 100,08€ heute von Finkl´s Onlineshop geliefert:grins:.Auch von mir ein Großes Lob an das Team vom Shop.:Daumen hoch:

  • Ja, sollte genauso sein.

    Nach dem Werkstatthandbuch müsste der Sondenanschlußstecker für hinten sogar offen unter der Sitzbank liegen. Wenn eine Durchführung zuviel Gefummel ist oder das Kabel nicht frei drehbar sein sollte, einfach die Umdrehungen der Sonde beim Losschrauben zählen und vorm Wiederanschluss das Kabel vorher dieselbe Anzahl verdrehen. Oder Abschrauben und in dem dann verdrehten Zustand am Rahmen festtapen. So das es sich nicht lösen kann.

    Konnte es noch nicht machen weil die Garage noch um die 5°C hat und ich leider keine Bühne habe. Das gäbe fiesen Rücken wenn es länger dauern sollte ...... ;-)


    Ich würde so starten wie im Film gezeigt und wenn der Kampf mit dem Krümmerausbau nicht zu gewinnen ist, zuerst hinten die Endtopfhalterung am Rahmen lösen. Vorher aber in einen Spanngurt legen und gezielt absenken, damit nicht noch ein Rohr abknickt. Kann man dann immer noch nicht gewinnen, halt zuletzt den Krümmer vorne noch lösen.


    Sollte aber kein Hexenwerk sein. Alles bloß Mechanik!

    sauber sauber Jungs genauso wird es gemacht so habe ich es auch gemacht auch mit dem Stecker wieder von der Sonne verdreht sozusagen reinschrauben damit das Kabel wieder schön ordentlich ist, viel Spaß und viel Erfolg und dann hätten wir gerne davon schöne Bilder hier

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen ==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:


    KTM Ersatzteile (bvz.de)


    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • bei mir hatte sich der linke kümmer bolzen zum Schluss schön mit rausgedreht 🙈

    aber kein Problem zweite mutter druff zum kontern und rein damit wieder und wieder runter die muttern

    hat ebend 5 min länger gedauert

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen ==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:


    KTM Ersatzteile (bvz.de)


    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • Moin, habe heute den isolierte Krümmer eingebaut. Arbeitsaufwand ca. 2 Std.

    Das größte Problem war, die Flanschdichtung am Zylinderkopf zu wechseln :Daumen runter:

    Sonst alles easy.

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts; leben muss man es vorwärts :Daumen hoch:

  • Moin, habe heute den isolierte Krümmer eingebaut. Arbeitsaufwand ca. 2 Std.

    Das größte Problem war, die Flanschdichtung am Zylinderkopf zu wechseln :Daumen runter:

    Sonst alles easy.

    Habe ich Anfang der Woche auch vor mir. Soll wärmer werden.....

    Was hat Deine Maschine runter bzw. aus welchem Grund hast Du die Dichtung gewechselt?

    :Kürbis: .... noch KTM.....:Kürbis: