890 Duke R Preis?

  • [..]

    Wäre doch jetzt mal interessant, wenn manche mit einer so gepimten 790er mit einem der auch fahren kann eine 890er abledert.



    Und letzten Endes, in einer 890er steckt trotzdem jede Menge 790er, ob es dir gefällt oder nicht, du hast ja mit der 890er gar kein neu (entwickeltes) Bike...:Tempo:


    Nunja, was nützen einem noch so grelle Zahlen, wenn man nicht fahren kann, so gesehen ist Dein Fahrvergleich auch nur was für die Stammtischhoheit. Mit meiner kleinen XSR kann ich 790er auf der Rennstrecke überholen *schulterzuck* was sagt das aus?


    Was mich seinerzeit beim Probefahren an der 790 Duke so störte, das war die durchgängige Mittelmäßigkeit. Umgekehrt auch am Verkaufserfolg zu erkennen. Jeder kann darin was erkennen, eben nett das Dingen. Ich vermisste aber die per Marketing angekündigte Skalpell Sache. Ob es an den Maxxis lag, den zu neuen Bremsen, dem Fahrwerk, was die Maschine schwerer anfühlen liess, der Sitzposition, oben auf und recht losgelöst, alles erinnerte an das kleine Buttermesser mehr als an scharfe Ware.


    So gesehen sehe ich schon arg gespannt auf die neue 890. Einfach mal alles durchgeschärft, statt Hausmannskost für Jedermann. Und ja, sowas darf dann auch gut 2000 EUR mehr kosten.

  • Meiner Meinung nach macht es weder Sinn die 790er noch die 890er schlecht zu reden.


    1. Ohne die 790er gäbe es wohl die 890er nicht (Ich behaupte Mal, dass für KTM bei der 790er mehr Gewinn bleibt)

    2. Sind die Zielgruppen für beide doch verschieden. Die 790er für Bestands und Neukunden und die 890er für die Enthusiasten


    Ich selbst habe 2016 auch zur normalen Duke 690 gegriffen und nicht zur R. Als Einstiegsdroge zu KTM hat das völlig gereicht :gute besserung:


    Heute würde ich vermutlich eher zur 690R oder 890R greifen. Aber nur weil ich die Orangene Brille auf habe und bereit bin für höherwertige Teile zu zahlen.


    Meine "normale" 690 Duke habe ich aber trotzdem noch. Und der Spaß ist immer noch da. Vermutlich wird es wohl auch noch 2-3 Jahre dauern, bis ich die Unterschiede zw. Normal und R überhaupt "erfahren" kann.

  • Ich hab gestern eine bestellt, Preisansage war "etwa 12 + NK", schauen wir mal :zwinker:


    Hoffentlich kommt die bis mitte Februar, ich muss das Teil ja noch einfahren bevor es nach Spanien geht... :grins:

    Je offer du hangst, desto higher du sidest...:driften:

  • nur interessehalber:

    weiß jemand, ob die 890er früher schon beim händler steht für probesitzen -und fahren?

    oder kommen die vorführer zeitgleich mit den ersten auslieferungen?

    I'm a fuel injected suicide machine. I am a rocker, I am a roller, I am a out-of-Controller!

  • nur interessehalber:

    weiß jemand, ob die 890er früher schon beim händler steht für probesitzen -und fahren?

    oder kommen die vorführer zeitgleich mit den ersten auslieferungen?

    Ich kann dir mal so viel sagen, die Erste (es kommen 5) die bei meinem Händler aufschlägt, gehört uns! :zwinker:

    Je offer du hangst, desto higher du sidest...:driften:

  • Auf der österreichischen Seite von KTM stehen nun auch die offiziellen Listenpreise.

    Duke 890r: 13.899,00 €

    im Vergleich dazu die 790: 11.673,23 €

  • In DE sind es 11.995,00 Euro. Ist nen guter Preis finde ich. Muss halt noch Freischaltung von Quickshifter und sonstigem Gedöns draufrechnen.


    Bin mal gespannt, ob die Händler bei so frischen Modellen Rabatt geben. Wie ist da Eure Erfahrung?

  • naja der De Preis ist incl.Überführung und die Freischaltungen bei ca.13.200.- da siehts schon nicht mehr so günstig aus :(

    Hauspreise kenne ich leider nicht, aber für das Geld bekomme ich eine fast neue 1000r

  • Ich finds lächerlich für nen „aufspielen“ von Track und Quickie ca 700€ zu latzen wennn die Gegebenheiten bereits vorhanden sind. Entweder man zahlt direkt im enthaltenen preis für die Sachen oder nicht.

    Meine generelle Abneigung gegen die ganzen Elektronik gespickten Mopeds steigert sich allmählich mehr und mehr... da Lob ich mir alles was noch halbwegs analog geht und die rechte Hand noch regelt und man nicht ständig bevormundet wird dank Elektronik, respektive Gesetzen usw...

    I'm a fuel injected suicide machine. I am a rocker, I am a roller, I am a out-of-Controller!

  • Ich finds lächerlich für nen „aufspielen“ von Track und Quickie ca 700€ zu latzen wennn die Gegebenheiten bereits vorhanden sind. Entweder man zahlt direkt im enthaltenen preis für die Sachen oder nicht.

    Meine generelle Abneigung gegen die ganzen Elektronik gespickten Mopeds steigert sich allmählich mehr und mehr... da Lob ich mir alles was noch halbwegs analog geht und die rechte Hand noch regelt und man nicht ständig bevormundet wird dank Elektronik, respektive Gesetzen usw...

    Dann kommt dir ja die Politik von KTM eigentlich entgegen. Du hast die freie Wahl, einige der Elektronikfeatures wegzulassen.

    Schöne Grüße,
    Roland

  • Meiner Meinung nach zahlt sich der Umstieg auf die 890R nicht aus!Wenn es eine 990er geworden wāre dann hātte es gepasst!Aber fūr die paar Nm Drehmoment mehr und paar Ps mehr zahlt es sich nicht aus!Auf die Nm der 890er kommt man mit einer aufgemotzten 790er auch fast dran.Und das Sportfahrwerk braucht man auf der Landstraße nicht wirklich.Und die Bremsen der 790er sind auch gut genug!

    Fūr die 13890€ was die in AT kostet bekomm ich schon eine gute gebrauchte 1290er Superduke.

  • Dann kommt dir ja die Politik von KTM eigentlich entgegen. Du hast die freie Wahl, einige der Elektronikfeatures wegzulassen.

    Theoretisch hast du Recht aber wenn ich das richtig verstehe kann man erst mit dem trackpack die fuhre bewegen als hätte sie keine helferlein und wäre ein „altes“ Moped noch völlig ohne Fahrhilfen oder?

    I'm a fuel injected suicide machine. I am a rocker, I am a roller, I am a out-of-Controller!