KTM 732ccm Projekt

  • ich denk werd's mal erst mit dem Original versuchen,

    Kost ja e schon ne Haufen Kohle

  • Nein, ich habe (noch) keinen 3D Drucker, konnte das bei einem Bekannten drucken.
    Muss schon zugeben, die Qualität ist doch um Welten besser als ich das gedacht hätte. Maße passen auch. :Daumen hoch:


    Sollte ich das aus Alu fräsen lassen bin ich bestimmt bei 150€ dabei, das mal 3 und ich habe einen guten 3D Drucker. Wahrscheinlich wirds der Creality Ender 5 Pro, der Prusa i3 MK3s ist die 780€ finde ich nicht wert.

  • Ich habe den Anycubic I3 Mega bei Baliexpress bestellt für 230€. Inbetriebnahme super easy und Druckqualität ist super. 220x220x200mm haben bis jetzt für alle Bauteile gereicht.


    Das ist ein Prosa i3 Klon ;)

    Bike-Historie:

    2004-2017(no KTM's): Gilera Runner125FX, Yamaha DT125R, Yamaha TZR125, Gilera Runner180FXR, Suzuki Bandit 600N, Honda CBR900RR '92 ("Streetfighterumbau")


    4/2017- 10/2018: KTM 950SM :wheelie::sabber:
    2/2019- 7/2019: KTM 1290SD-GT :nein::gute besserung:
    8/2019- jetzt: KTM 990SM :driften::sensationell:

  • Hellas zusammen.

    Eine ganz spezielle Lieferung aus Österreich ist bei mir eingetroffen (Danke Yachti) :Daumen hoch:
    Im Anhang ein paar Eindrücke dazu, möchte das jetzt aber nicht ausschweifend kommentieren.

    Was ich aber sagen kann, dass der EURO4 Zylinder mit 99%iger Sicherheit auf einen EURO3 Motor passt. Habe das mal durchgemessen, die Abstände sind alle identisch, sogar die Zylinderhöhe ist die gleiche. Die Pins haben ebenfalls den gleichen Durchmesser von 5mm ( HaraldO ).
    Das einzige was man sich anschauen muss wenn man das nachbaut, sind die Vertiefungen im Kolbendach. Da werden die EURO3 Ventile wahrscheinlich sonst den EURO4 Kolben berühren.

    Der Rumpfmotor und der Zylinderkopf sind heute beim Piraten angekommen. Hoffe das dauert nicht die 8 Wochen die mir gesagt wurden.:kapituliere:

    LG
    Georg

  • Der passt sogar zu 100% auf den Euro3 Rumpf. Yachti hatte ihn ja schon mal montiert :zwinker:


    Georg_ wie fixierst und du deinen Velocity Stack an der Drosselklappe?

    Hätte ja sein können das Lyndon zusätzlich etwas modifiziert hat, dem ist aber nicht so. Ich kann jedenfalls nichts erkennen :)

    Presspassung :D
    Ne Spaß, ich habe schon eine 2. Version in Planung. Dort ist der untere Rand etwas dicker, sodass ich 3 Gewindeeinsätze inkl Madenschrauben einsetzten kann, die sich dann an der originalen Nut der Drosselklappe festhalten. .... Und bisschen Presspassung auch. Das drucke ich dann allerdings in ABS, habe mir schon einen Drucker bestellt.

  • In die Nut am Drsklp Körper hätte ich einen O-Ring gesetzt. Einerseits um 100% dicht zu sein, andererseits um Vibrationen abzufangen. Eine starre Verbindung beim 1 Zylinder ist immer etwas problematisch aufgrund der Vibrationen.


    Weiß nicht ob du meinen Airbox Umbau kennst.

    Ich hab das Ganze mit dem originalen Ansaugschnorchel und einem Polyamid Adapter/Ring (innen 60mm, außen 70mm Durchmesser) zwischen K&N und Ansaugschnorchel gelöst...


    20190727_190019.jpg


    20190727_200415.jpg


    20190727_200120.jpg


    20190727_152304.jpg


    Sitzt, passt, wackelt und hat ausreichend Luft :grins:



    Und im eingebauten Zustand sieht man von all dem nichts


    20190728_150844.jpg

    Machen ist wie wollen, nur krasser.

    Gruß Martin :driften:

    3 Mal editiert, zuletzt von Weity1980 ()

  • Weity1980

    Das ist keine schlechte Idee mit dem ORing. Ich denke aber nicht, dass das bei mir so funktioniert.

    Bei mir hängt der Luftfilter ja direkt an der Drosselklappe und wird nur durch diese gehalten. Viel wackeln darf da auch nichts, weil der Filter sonst am Rahmen, Kabeln, Schläuchen anstößt.


    Ich muss mir das sowieso nochmal genau anschauen.

  • Ich will dir sicher nichts dreinreden, aber ich würd glaub ich schon eine flexible Verbindung machen und dafür irgendeine originale Gummimuffe (z.B. der originale Ansaugschnorchel oder zumindest einen Teil davon) nehmen und dann den K&N mit einem Winkel oder dergleichen am Rahmen fixieren, so wie es z.B. auch im originalen KTM Evo Kit gemacht wird

  • Was mir gerade aufgefallen ist :denk:

    Ist zwar gewichsttechnisch sicherlich ein Vorteil dass der Euro4 Kolben niedriger baut als der Euro3 Kolben, aber nicht dass er dir zum kippeln anfängt... immerhin hast du ja auch mehr Hub und vermutlich auch andere Toleranzen in den div. Lagern als der Euro4 Motor

  • Hallo Georg_ , ich hoffe du hältst mich nicht für doof...

    Kannst du mir den Gefallen tun und hier schreiben was am Zylinder aus Richtung Kettenspanner für Zahlen/Beschriftung steht.

    Interessant wäre auch der Abstand von Kolbenbolzenbohrung zu Oberkante Kolben (nicht zum Dom) beim 102mm und beim 105mm Kolben.

    Das interessiert mich wirklich.

    Danke.

  • Hallo Georg


    Weißt du, ich hoffe es kommt jetzt nicht so rüber als würde ich hier irgendetwas schlecht reden wollen oder dergleichen, im Gegenteil, du weißt ich finde dein Projekt mal so richtig cool, aber mittlerweile kommen mir immer mehr Zweifel daran, ob das gut gehen wird...


    Punkt 1: der niedrige Euro4 Kolben und die Gefahr dass er dir dadurch relativ schnell kippen kann

    Punkt 2: vergleich bitte mal die Wandstärke des Euro3 Zylinders und jene deines "Euro4" Zylinders...


    Euro3

    20200217_231748.jpg



    Dein "Euro4" Zylinder

    20200217_235053.jpg


    Des weiteren ist laut Sparepartsfinder der Euro 4 Zylinder am Rumpf mit 6x8x11.5mm Passhülsen abgesteckt.

    Dein Zylinder hat hier aber ganz klar die originalen Passungen für die 5x10mm Euro3 Steckkerbstifte (blau markierter Bereich).


    Wie gesagt, ich will sicher nichts schlecht reden, und ich wünsch dir dass ich mich in allen Belangen irre, aber auf mich macht es momentan den Eindruck als wäre das einfach nur ein aufgebohrter Euro3 Zylinder.

    Und bei diesem niedrigen Kolben und deinen 84,5mm Hub hätte ich ehrlich gesagt auch kein gutes Gefühl

    Machen ist wie wollen, nur krasser.

    Gruß Martin :driften:

    2 Mal editiert, zuletzt von Weity1980 ()

  • Über die volle Höhe ist der E4 Kolben ungefähr 1mm flacher.

    Hatte schon mal grob gemessen.


    Alles andere muss sich zeigen. Jetzt habe ich das schon alles, zurück geht jetzt nicht mehr. 🤷🏼‍♂️

    PirateRacing macht ja mit dem richtigen E4 Motor ja auch gerade ein Projekt mit 85mm Hub.

    Und ja, könnte ein aufgebohrter E3 Kolben sein, ich weiß es doch jetzt auch nicht :Daumen runter:


    Der Motor ist ja jetzt bei Michael, das Projekt ist jetzt erstmal sowieso für 6-8 Wochen auf Halt.

    In der Zeit kümmere ich mich um meinen neuen 3D Drucker, damit der dann ABS und Polycarbonat drucken kann :grins:

    2 Mal editiert, zuletzt von Georg_ ()