Speichenräder an der 1050 bzw1090

  • Also ich bitte mal um eure Meinung/Erfahrung: will an die 1050 Speichenräder fürs Geländefahren montieren und hab dazu von einer 1190 Adventure BJ 2014 Felgen im Auge . Frage: passen die? Zumal die hintere Felge der 1190 ja grösser19 Zoll (1050 hat ja nur 17 Zoll hinten)ist und beide ein unterschiedliches ABS System verbaut haben.


    Würde das aber auch eintragen lassen.kennt ihr da jemand im Raum Freilassing/Bayern, der das machen würde?



    Danke euch!

    Tom

  • Hallo Tom,


    das wurde schon zigfach behandelt - zuletzt vor ein paar Tagen. Da -》

    Speichenräder für die 1050er ?


    Ausserdem läuft da was falsch. Die 1190, zumindest die "normale", also nicht die R, hat hinten ebenfalls 17 Zoll und vorne 19 Zoll Felgen, allerdings vo und Hi breitere als die 1050.


    1050 = vo 110/80 × 19; Hi 150/70 × 17

    1190 = vo 120/70 x 19; Hi 170/60 x 17


    Wie gesagt, das gilt für die normale 1190, nicht die R.


    Lies den anderen Thread (siehe Link)


    Ciao

    Manfred

  • noch ne frage, die mir dazu einfällt, sollte bei beiden die gleichen Zollangaben sein, könnte man auf die 1190 Felgen dann die Reifendimension der 1050 montieren oder geht das nicht

  • Hallo,

    die Felgen der 1190 sind breiter. Die genauen Breiten findet man überall im Netz. Nur nach "Modell technische Daten" suchen.


    Ich befürchte aus "Felgen der 1190 und Reifengrössen der 1050" wird nichts werden. Ich würde mal den im anderen Thread erwähnten Speichenfelgen-Experten anrufen. In D musst du jedenfalls mit viel Aufwand rechnen um das legal hinzugekommen. Letztlich könnte dich das teurer kommen als gleich eine gebrauchte 1190 zu kaufen. Feldwege auch gröbere halten die Gussfelgen locker aus wenns nicht zu schnell ist und ohne grosse Sprünge. Touratech hat die härtesten Touren (besser Tortouren) mit TT Suspension und den normalen Gussfelgen mit ihrer 1050er durchgeführt. Die wurde schon oft hart rangenommen und geschunden.


    Rein fürs Aussehen wird es ein teures Makeup.


    Ciao Manfred

  • hallo manfred, danke!

    Hab mit einem TÜV Gutachter telefoniert; er meint, sollte kein Tjema sein; wird lt. ihm von GS Fahrern auch öfter gemacht. Ich soll ihm mal die Teilenummern, FIN usw. schicken. Wenn alles reinpasst, will er ne Testfahrt machen-Einzelabnahme.

    Bin jetzt am Überlegen, gleich die Reifengrösse der 1190 einzutragen, statt die Reifen der 1050 auf die ein wenig breiteren Felgen der 1190 uu zwängen...

    Er meinte auch, gleich nen Reifen wählen, der noch länger verfügbar ist.


    Zu den Kosten: hab die Felgen(inkl. Bremsscheiben!) Und nen originalen KTM Motorschuzt um 800 bekommen... hätte aber auch nen Satz Gussfelgen um die 400 Auge, das wäre natürlich die günstigere Variante; will mit der KTM im Schotter und befestigte Bergstrassen fahren, ohne dabei aif den Tacho schauen zu müssen... oder mit dem Gefühl, die Felgen könnten draufgehen...

    Baulich sollte der Einbau der 1190 Felgen, wenn auch ein wenig grösser nicht das Problem werden, eher das Reifenthema...

    Halt dich aber gern auf dem Laufenden...

    Lg Thomas

  • Hi Tom,


    Ja gerne. Halte uns auf dem Laufenden. Das dürfte auch 1090 Adv (ohne R) Fahrer interessieren. Die haben ja die gleichen Felgen/Reifen-Größen wie die 1050.


    Manfred :wheelie:

  • so Jungs... die 1050 "R" Sonderedition ist fertig und ich bin begeistert! Gefällt mir und fährt sich toll-vor allem im Gelände😆

    Was hab ich gemacht:

    Original KTM Motorschutz mit SW Motech Sturzbügel gekreuzt(jede Schraube fast einzeln angepasst), Speichenfelgen der 1190 eingebaut-hinten aber die Originalreifengrösse der 1050 mit einem Schlauch drinnen aufgezogen. Das Umspeichen hinten auf eine kleinere Maulweite hätte ca.500 Euro gekostet-die spar ih mir für die Urlaube 😉Reifen: Karoo3

    Auf der Strasse fährt man mit dem Reifen zwar auch recht gut, aber nicht so wild und mit weniger Schräglage als mit einem Strassenreifen-fahre auf der Gussfelge den Conti TrailAttac 2-letzten Satz-heul!.

    Der Karoo3 schwimmt ordentlich bei Bitumenstreifen, das ist dem CTA völlig fremd.

    Im Gelände macht der Karoo3 das, was er soll.

    Hab mir die Einzelteile wie Bremsscheiben und Bremsbeläge, günstigen Kotflügel für Vorne und Scheinwerferschutz im Netz zusammengesucht. Den originalen Auspuff hab ich auch noch(der Leo Vinci in schwarz ist mir da zu schade) sowie das originale Windschild und Spiegel.

    Hab nun nen zweiten Satz für Plug&Play, sodass soe jederzeit mit ein wenig Vorarbeit umgerüstet werden kann. Als Vergleich die Vorher-Nachherbilder...

  • Tom1980

    Hat den Titel des Themas von „Speichenräder an der 1050“ zu „Speichenräder an der 1050 bzw1090“ geändert.