Schaltblitz wie habt ihr ihn eingestellt?

  • 60 der 7000? Kapier ich jetzt allerdings nicht wirklich.

    Das glaube ich Dir jetzt nicht........eben mal eine 0 zuviel getippt....der Sinn bleibt aber schon erhalten, oder?

  • Hallo erstmal, und jetzt mal ehrlich.......

    Ich bin ein wenig verwundert, welche Themen hier immer wieder hochkochen beziehungsweise erstellt werden... Naja ist Winter halt:zwinker:.

    Wegen Spritsparen würde ich (persönlich) mal sicher nicht den Schaltblitz verstelllen... Zum Spritsparen gibt es andere Möglichkeiten.....

    Da fällt mir mal als Erstes ein Was ,Wie und Welche Anbauten ans Bike kommen. Auspuff, Mapping,LuFi, Scheibe, Zusatzbeleuchtungen, Koffer Ja/Nein, Navi, etc, etc.

    2018er GT original Street oder Sportmodus: Fahrweise flott aber sicher nicht suizidgefährdet: mal so 6,3- 6,8l/100km. Ich gehöre sicher nicht zur Blumenpflückerfraktion, Schaltblitz in diesem Geläuf hier (Schwäbische Alb) bei 8500U/min Blinken und 9500 dauerhaftes Leuchten. In dieser Konfiguration bist in der Dritten ja eh schon jenseits der Legalitätsgeschwindigkeit unterwegs(auf der Landstrasse) wenn du hier nach Schaltblitz unterwegs bist:nein:. Drehzahlorgien mag ich auch nicht, sonst hätt´ich mir einen Reihenvierer gekauft aber das ständige Schalten und das "nicht Mögen" von Drehzahlen knapp unter "Optimaldrehzahl" in dieser Motorcharakteristik haben mich einfach ins orange Lager gebracht.

    Bei einer Ausfahrt mit der "gemütlichen Gruppe" kam ich doch auch mit 5,3l/ 100km durch und da hätte das Verstellen des SB ganz sicher NIX gebracht.


    Die Drehzahlkurven sagen doch sowieso aus, das Drehmomentverlauf und Kraftzuwachs schön linear verlaufen und ab dem Peak nicht mehr Allzuviel an "Zusatzleistung" zu erwarten ist..... Die Abstimmung des Getriebes an unseren SD´s ist mE nach in 3,4 und 5 ja nahezu optimal. 6te ist vielleicht etwas zu Lang, aber außer auf der Bahn zum Erreichen der Höchstgeschwindigkeit und wenn ich die GT aus dem Drehzahlkeller zum Beschleunigen von 80 auf 140 martere stöhrt mich das auch nicht, weil dann schalt ich halt ein- oder zweimal runter und gut ist´s .

    Ich muss doch soviel Gefühl haben und mein Bike so gut kennen um den optimalen Drehzahlbereich ausnutzen und NUTZEN zu können. Ich hatte vorher die 950er SM und ( NULL Elektronik, NULL Drehzahlmesser) und kann nur festhalten:peace: Es ist sooooo schön ab 4000 mal am Kabel zu ziehen und wenn man dann fühlt wie dieser Extrapunch bei 8500-9000 da war, ganz kurz Gas zu und den nächsten Gang reinziehen(Kupplung nutz´ich nur in der Stadt und zum Anfahren:knie nieder:)

    Mal ganz objektiv betrachtet: sofern ich nicht auf der Jagd nach Rundenzeiten bin, meine SD( für mich macht es keinen Unterschied ob R oder GT:kapituliere:ist Geschmackssache) oderSA in dem Drehzahlbereich bewege wo sowohl der Wohlfühlfaktor am größten und der Stressfaktor am kleinsten ist, kann man mit unseren 1300er immer und übereall mithalten und in diesem Fall pendel ich halt zwischen 3ten,4ten und fünften Gang ohne (wie gesagt auf der LS und BAB) den Schaltblitz zu nutzen.


    Was bringt es ständig im oberen( und obersten) Drehzahlbereich herum zu drehen, wenn in unseren Motörchen sowieso IMMER genug Saft und Kraft steckt,um schnell mal 40km/h mehr auf dem Tacho zu haben.:lol:

    Obenbleiben CJ:wheelie:

    Kurven fährt man mit Vollgas-Verweildauer reduziert und somit die Gefährdung minimiert! :amen:

  • Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben:

    Die Leistung- und Drehmomentkurven, die ich hier im Forum zu sehen bekommen habe, sind alles Volllastkurven!

    Das bedeutet, ich habe meinen Gasgriff um ca. 80° verdreht, um diese Werte zu erhalten.

    Wie oft rufen wir diese Stellung wie lang ab? Selbst unsre Soundfetischisten halten sich nur begrenzt in den Drehzahlregionen max. Drehmoments bis Maximalleistung auf. Außerdem geben wir nicht mehr direkt Gas sondern elektrisch, bei nicht bekannten Drosselklappenöffungskurven. Zum Spritsparen wären Drehmomentkurven bei 30-60° Gasgriffstellung bei unterschiedlichen Drivemodes interessant....


    Zum eigentlichen Thema: Auf der Landstraße brauche ich den Schaltblitz normalerweise selbst im Spaßmode nicht. Der einzige Grund warum ich ihn eingeschaltet habe: Damit ich in kritischen Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern nicht in den Drehzahlbegrenzer komme, sondern in den unteren Gängen mit den besten Drehmomentwerten weiterfahren kann.


    Grüßle Martin

  • Verstehe ich das jetzt richtig?? Um mit weniger als 7 Litern auf 100km zu fahren sollte man im Bereich der 6000-8000 Umdrehungen bleiben??

    Das wäre ja so wie wenn ich mit meinem V8 ständig mit 5000 Umdrehungen rumeiern würde...

    Ich fahre auf normalen Touren relativ selten mal mit mehr als 60 der 7000 Umdrehungen - wozu auch? Es gibt ja den nächsten Gang...

    Und ich bin immer locker unter 7 Litern.

    Also, erstens, um auf der LS unter 7 Liter zu kommen, brauchst du garn nichts zu machen, zumindest nicht im Flachland. Was bei deinem V8 bei 5.000 Umdrehungen ist, weis der Teufel, ohne das Auto zu kennen!!!!


    Was 60 der 7.000 Umdrehungen bedeutet, hat hier bislang noch keiner verstanden, ich auch nicht.


    Also noch einmal fürs bessere verstehen. Wenn ich auf de LS mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten (was ja üblich ist) unterwegs bin, als mal beschleunige und mal ausrolle, dann macht es Sinn im Bereich des Max. Drehmomentes zu bleiben, also so zwischen 6 und 8.000 U/min. Fahre ich z.B. auf der Bahn mit konstant 130 oder 150 km/h fahre ich natürlich im 6, also höchsten Gang (Overdrive) mit möglichst geringer Drehzahl. Dann aber führen "Beschleunigungsorgien" zu höherem Spritverbrauch. D.H. auch untertouriges fahren kann (kann!!!!) zu höherem Spritverbrauch führen.


    Aber das ist alles egal, wenn man Spass haben will, kostet es halt. Daher sind die obigen Ausführungen eher "wissenschaftlich" und nicht für den täglichen Gebrauch. :ja::grins:


    Im übrigen kann man das Thema ganz gut im VTR Forum nachlesen, denn die VTR"s waren schon richtige Schluckspechte im Originaltrimm.

    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  • Was 60 der 7.000 Umdrehungen bedeutet, hat hier bislang noch keiner verstanden, ich auch nicht.

    Na laß mich mal versuchen dieses komplexe Rätsel aufzulösen.......evtl. meinte der Autor ursprünglich sowas wie "6 oder 7.000 Umdrehungen" was Du in deinem Text ja auch so schreibst...

  • Eine Null zuviel an der richtigen Stelle, und schon.....:zwinker:

    Einen Schaltblitz hatte ich bisher noch nie, brauche ich auch nicht wirklich.....ich achte mehr auf den Verkehr...

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

  • Alle Folgebeiträge dann auch anpassen??

    Verstehe eh nicht warum man um einen kleinen Schreibfehler einen solchen Wind macht......noch dazu wo es durchaus verständlich blieb...

  • Könnten da aalle mal ein paar Zahlen und ggf. ihre Spartechnik preisgeben?:peace:

    Zahlen: Schaltblitz 500 vor Begrenzer

    Spartechnik: Ich tank immer nur 5 Liter, mir egal was der Sprit kostet ;)

    Die Ausgabe der Aluhüte findet pünktlich um 13:00 Uhr, unmittelbar nach der Trollfütterung, im Gemeinschaftsbereich statt!

  • Das muss doch heissen: Ich tank immer nur für 5€ :zwinker:

    Hab ich versucht, dann reichts aber nicht für 20 Minuten... und ich kann dir sagen, dass ist ganz schön peinlich! :lautlach:

    Die Ausgabe der Aluhüte findet pünktlich um 13:00 Uhr, unmittelbar nach der Trollfütterung, im Gemeinschaftsbereich statt!

  • Kann mir jemand sagen, wann bei der GT der Begrenzer einsetzt? 10.500??


    Das Menü geht bis 12.000! :staun:

  • Wie sagte einst der weise Schweizer Tuner und Fahrzeugbauer Fritz Egli:

    'Wir bauen keine Fahrzeuge zum Sprit sparen, sondern zum genüsslichen Benzin abfackeln.'


    Grundsätzlich spare ich auch Sprit, wo sinnvoll und möglich - mit der Dose. Motorrad fahren betreiben schätzungsweise 95% der Fahrer als Hobby, also per definitionem zum Spaß, Abschalten und meistens nicht als günstigere Variante zum zur Arbeit fahren. Ob's da wirklich so sinnvoll ist, an ein paar Zehnteln zu sparen?

    Was immer hilft - und auch auf'm Mopped Sinn macht - vorausschauend fahren. Ist für Biker eigentlich eh ein Muss, weil wir immer mit der Dummheit anderer rechnen müssen, wenn uns unsere Haut auf den Knochen lieber ist als auf'm Asphalt. Vor der roten Ampel zwei Gänge runter und Feuer frei beeindruckt zwar ggf. Teenies, aber dann doch lieber im Tunnel - da find ich's auch in der Dose geil, wenn ein paar Jungs mal rumproleten ;) aber unnützer Sprit verbrennen als so geht fast nicht.

    Man hat's also selbst in der Hand und wer sich alt und reif genug für 1300 ccm fühlt, sollte so langsam wissen, dass hohe Drehzahlen und voll geöffnete Brause auch in höherem Verbrauch resultieren.

    Wobei untertourig wie bereits angemerkt auch Sprit verbrennt, aber untertourig wäre wohl was zwischen 1200 und 2500 oder meinetwegen noch 3000 Umdrehungen.


    Und jetzt will ich endlich mein Mopped haben und mich ganz nach Fritz Egli ausleben!! :sabber:

    Puig Scheibe 9717W für die 1290 SA S abzugeben.

    Interesse? --> PN :)


    'Wir bauen keine Fahrzeuge zum Sprit sparen, sondern zum genüsslichen Benzin abfackeln.' Egli, Tuner und Fahrzeugbauer


    SD GT '20 - was für ein schweinegeiler Ofen! :sabber: