1190 KNZ Kupplungsnehmerzylinder

  • Servus,


    da ich in der Suche nix gefunden habe (oder zu doof bin) anbei mein Anliegen:


    Ich komme eher aus dem 950 und 990- Lager.

    Da sind die gelegenltich ausfallenden Kupplungsnehmerzylinder sowie Aftermarkt-Produkte wie Oberon oder Sigutech in aller Munde.

    Hab die Tage an einer 1190 geschraubt mit ca 18000km, bei der ebenfalls wieder Schmutz und Ablagerungen im KNZ vorhanden waren.

    Der Oring ist hier jedoch konstruktiv anders gelöst als bei den 9x0 Modellen.


    Wie sind die Erfahrungen hinsichtlich Haltbarkeit und Ausfallhäufigkeit bei den 1190ern?

    Gibts den Nutring einzeln?

    Im ET-Katalog scheints den nur mit dem Kunststoffkolben zu geben.


    Danke für ein kurzes Feedback.


    knz1.jpeg

  • Hab seit 2013 den orginal KNZ drin, und über 80k km drauf. Keine Probleme. Viele haben nach den Erfahrungen der 9xxer Modelle ja vorsorglich auf die von dir genannten Verdächtigen umgerüstet. Ich denke KTM war da lernfähig...

  • Moinsen,

    habe auch den originalen KNZ an der 1190er dran und jetzt

    64000km drauf. Da ich auch aus der 950er Fraktion komme

    und der originale bei 27000km schlapp gemacht hat, überlege

    ich jedes Jahr, ob ich mir wieder den sigutech hole.

    Bis jetzt ist es bei der Überlegung geblieben

  • Hallo.

    Danke für das Feedback.

    Das würde ja eher dafür sprechen, die 9x0er mit nem 1190er KNZ auszustatten.

    Konstruktiv gefällt mir der Nutring der 1190 besser als die normalen Oringe der 9x0 KNZs.


    *grübel grübel* :ja:

  • An meiner 1290 war das Ding nach 4 Jahren und ca. 35Tkm hinüber und wird der Gleiche wie an der 1190 sein. Ausnahme oder Zufall? Wurde noch über die Garantieverlängerung abgedeckt und ersetzt. Habe im Urlaub aber immer einen Sigutech unter der Sitzbank dabei, und nie gebraucht.

    Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

  • Muss hier nochmal nach hacken. Bin selber bei 33000 km. Seit diesem Jahr macht die Kupplung Schwierigkeiten. Als Problem wurde die Kupplungsbetätigung analysiert. Das alte Öl raus neues rein und entlüften. Dan läuft es eine Tankfüllung. Mittlerweile habe ich festgestellt das das System entlüftet werden muß und alles läuft wieder für eine oder zwei Tankfüllungen. Das kann doch nicht sein das das System immer Luft zieht. Welcher O-Ring gehört in den Nehmer, hat da jemand Angaben zu ? Die Erfahrung zum Sigutech würden mich auch interessieren.

  • Muss hier nochmal nach hacken. Bin selber bei 33000 km. Seit diesem Jahr macht die Kupplung Schwierigkeiten. Als Problem wurde die Kupplungsbetätigung analysiert. Das alte Öl raus neues rein und entlüften. Dan läuft es eine Tankfüllung. Mittlerweile habe ich festgestellt das das System entlüftet werden muß und alles läuft wieder für eine oder zwei Tankfüllungen. Das kann doch nicht sein das das System immer Luft zieht. Welcher O-Ring gehört in den Nehmer, hat da jemand Angaben zu ? Die Erfahrung zum Sigutech würden mich auch interessieren.

    ich hatte das gleiche Problem - bei ca. 34.000 KM

    Es gibt O-Ringe zur Reparatur des originalen Zylinders - Maße sind Ø 23,52 mm x 1,78 mm - NBR (Shore Härte weiß ich nicht - ist in diesem Fall aber zu vernachlässigen)

    Weil ich das Problem ausmerzen wollte habe ich mich aber für den kompletten Zylinder entschieden.

    Den originalen reparieren nutzt ja vermutlich nur bis zur nächsten Undichtigkeit :motzki:

    Gruß
    der OLLI


    Wenn mich jemand fragt: "was geht ab?" male ich ihm ein Kreuz auf die Stirn und antworte: schwarzer EDDING schon mal nicht!

  • Meine 1190 hat bei ca. 25.000 km einen Sigutech-KNZ bekommen (ohne Kupplung fahren ist nix für Dauer), der hat im Gegensatz zum Original-Zylinder zwei statt einem O-Ring wenn ich mich recht erinnere, wurde mir im Enduro-Bunker wärmstens an's Herze gelegt als Alternative zur Reparatur des Originalen.

    beware of the mantis

  • Da würde ich auch nicht reparieren- Sigutech oder Oberon rein und es ist Ruhe.

    Ich finde auch, dass sich mein Oberon, wie wohl auch der Sigutech, leichter bedienen lässt.

    DerGerry

  • @olli4321

    Die O-Ringe habe ich schon gekauft bei KMX24 Stück 0,75 Euro.

    Genau da stehe ich jetzt. Meiner ist nicht Undicht oder wen dan nur geringfügig. Kommt noch denke ich.


    Also bleiben nur zwei Dinge:


    1. Tausch gegen eine Alternative Sigutech oder Oberon. Scheint dan eine eher einmalige Sache zu sein

    2. Tausch des O-Ring am original KNZ und das ca. alle 20000 - 30000 km.


    Muß noch in mich gehen und entweder fummeln oder Alternative kaufen. Fummeln ist ja sicherlich auch mal interessant. Wieder was zum fluchen :-)

  • Mein KNZ hat jetzt schlagartig den Geist aufgegeben...Gott sei Dank zu Hause :rolleyes:

    Wollte kein Risiko mehr eingehen, dass das mal unterwegs passiert und hab sicherheitshalber auf Sigutech gewechselt.

  • Ich habe alles auseinander gebaut. Ist nicht sonderlich schwer. Die Kugel im Kolben war fest gerostet ? Somit dreht sie sich nicht mehr. Der Kolben sieht so aus wie "Schlusi" ihn photographiert hat. Alles zusammen gebaut dan siefte der KNZ Öl. Denke der breite Dichtring am Kolben ist nicht mehr dicht. Die O-Ringe haben nichts mit dem Druckpunkt zu tuen.


    Den Kolben des KNZ erhält man gar nicht einzeln. Habe zumindest nichts gefunden.


    Ich dan auch bei Sigutech gelandet.

  • Soap.

    Gestern Mittag bei Sigutech bestellt heute Mittag eingetroffen. Ganz schön schnell.

    Einbau wie gehabt. Befüllt von unten nach oben mit Öl und einer Spritze. Geht soweit gut.

    Einmal Motor angelassen. Scheint alles zu funktionieren. Probefahrt steht noch aus.


    Warum Sigutech ? Weil ich dort auch Ersatzteile bekomme. Bei KTM gesucht und gesucht keine Ersatzteile gefunden sondern immer den gesamten KNZ.

  • So - einmal Eifel um die 400km. Alles läuft mit dem neuen KNZ sehr gut. Druckpunkt der Kupplung wandert nicht mehr. Ich denke ich hatte das Problem mit dem originalen KNZ schon viel früher. Kann mich errinnern das das Getriebe anfing sich unsauber schalten zu lassen.

    Entscheidung neuer KNZ war somit in Ordnung und lohnenswert.

  • Alles richtig gemacht:Daumen hoch:

    Sigutech hab ich seit 35.000 km drin und funktioniert wie am ersten Tag.

    An meiner 990 Adv. war er 90.000 km drin. Auch hier hat er perfekt funktioniert.

    Gruß


    Frank

  • Ich hab mir den KNZ aus dem SDR-Abteilung geholt und bin erstmal von der Qualität begeistert.

    So aber nun kommts: heute beim Einbau bzw Ausbau des alten KNZ mich gewundert, dass der alte unten irgendwie...feucht war. Dachte erst das wäre abgeschleudertes Öl vom Öler, aber nein: tatsächlich war der KNZ Inkontinent. Als ich den Deckel des Vorratsbehälters geöffnet hab, staunte ich nicht schlecht: der war fast leer:staun: Bei der nächsten Tour wäre ich mit Sicherheit stehen geblieben...

    Den neuen zu befüllen und entlüften war irgendwie nicht ganz so easy wie ich dachte, und ob nun alles Luftfrei ist weiß ich auch nicht, aber auf jeden fall schaltet sich alles top und funktioniert tadellos, also wird wohl nix mehr drin sein.


    Anfangs wollte ich den KNZ auch nie tauschen und hab mir den ehrlich gesagt auch nur jetzt geholt weil der Preis nicht zu schlagen ist. Nun weiß ich dass der originale scheinbar wirklich Mist ist...auch wenn er bei einigen augenscheinlich ewig hält.

    Achso: 1190 MJ 14

    Grüße
    André :wheelie:

  • Hallo,


    Mich hat's auch erwischt!

    Nach 33000km ist der KNZ hin (großartig KTM).

    Sigutech Freitag bestellt, Samstag erhalten:applaus:

    Allerdings noch nicht ausgetauscht.

    BTW, füllt ihr alle die Edelbrühe von Magura bzw. Motorex ein?

    Gruß aus Nordhessen


    Matowo :winke:

    Einmal editiert, zuletzt von matowo ()

  • Diese Entscheidung kannst Du nur treffen, wenn Du Alles kupplungsrelevante tauschst. Baujahrabhängig wurde blood oder eben bremsflüssigkeit verwendet.

    DerGerry