Android Handy Navigations APP: Neues bei kurviger.de...

  • Es gibt einige Neuerungen bei der kurviger APP Pro


    Ab sofort kann die APP Pro Offline Routing mit Offline Neuberechnung!

    Es ist keine Sim Karte im Handy mehr nötig...


    Wahlweise kann mit brouter oder graphhopper Offline gerouted werden.

    Eine Kombination Online/Offline mit kurviger/brouter oder kurviger/graphhopper

    ist möglich.


    Das Handy wird vorab mit den passenden Karten bestückt.

    Dann entweder eine Route am PC erzeugen und auf das Handy übertragen

    oder gleich auf dem Handy planen.

    Die Art der Umfahrung von z.B. Umleitungen kann Offline eingestellt und berechnet werden.

    Beim Verlassen der Route kann, ohne Internetverbindung, zum nächsten nicht besuchten Wegpunkt

    oder zum Ziel geroutet werden.


    Weiter neue Features werden im Forum beschrieben...

    https://forum.kurviger.de

  • Ich habe brouter testweise mit meiner hauptsächlich verwendeten App OruxMaps im Einsatz gehabt. Das Offroad-Routen scheitert aber leider an den oft unzureichend genau protokollierten Wegdatenbanken vom Kartenmaterial. Es kommt dann schon mal vor, dass eine via brouter generierte Umleitung einen über einen nur in eine Richtung befahrbaren Mountainbikeweg oder gar Wanderweg/Klettersteig schicken will. Für Offroadrouting sind die Wegdatenbanken hinter den von mir bevorzugten OSM Karten einfach nicht ausreichend kategorisiert bzw. offenbar auch oft falsch hinsichtlich Befahrbarkeit bewertet. Mit dem Setzen von vielen Wegpunkten gehts aber auch mit brouter offroads halbwegs. Schneller bin ich, wie im anderen Fred geschrieben, aber wenn ich einfach eine ungefähre Linie mit dem Touchscreen als Overlay ziehen kann und so meine Umleitung gestalte.


    Kaum auf normalen für den öffentlichen Verkehr freigegeben Straßen zurück ist auch das Routingergebnis mit brouter durchwegs brauchbar, wenngleich man auch hier manchmal ein paar Zwischenziele mehr setzen muss, um den kürzesten Weg zu nehmen.


    EDIT: Ein schnell gekritzeltes Overlay sieht dann so aus:

    Screenshot_20200321-200035_OruxMaps.jpg

    Schwarz der ursprüngliche Track, grün unten die Umleitung nach rechts. Das geile dabei ist, dass die gekitzelte Umleitung eine Vectorgrafik ist und auch mitzoomt.


    Die Linke zum Gruß,

  • Oh und ich dachte schon da steht Offroad Routing und Offroad Neuberechnung.

    ich hab mal mit dem trekking Profil von brouter und der kurviger App etwas rumprobiert...

    ab dem letzten Haus nur Feld- und Wiesenweg...

    die kurviger APP verträgt auch OSM Karten, die für Offroadfahren evtl. etwas besser geeignet sind,

    als die DACH Karten die ich hier eingestellt habe.


    Screenshot_20200321-201803_Kurviger Pro.jpgScreenshot_20200321-201818_Kurviger Pro.jpg

  • Wie gesagt brouter funktioniert schon, eben wenn man Offroad auf längeren Umfahrungen ordentlich Wegpunkte setzt. Bei dir sinds ja jetzt 4 WP auf ca. einem km Strecke oder?


    Zwar kein optimales Beispiel da nicht offroad aber es dient der Veranschaulichung:

    Bei meinem vorigen Post/Bild ist die grüne Umfahrungs/Overlaystrecke ca. 7km lang. Wenn ich brouter nur den Anfangspunkt und den Endpunkt gegeben hätte wäre die Route sicher nicht diese Route entlang des dieses Weges gefahren. Ich hätte vermutlich auch 2-3-4 WP setzen müssen für dieses Ergebnis und dafür mehrmals auf den Screen dapschen müssen. Mit dem Overlay erspare ich mir das, da ich ungefähr einfach nach dem beabsichtigten Weg die Linie ziehe und diese dann auch in der Zoomstufe von 500m/1,5cm nahe des Richtungspfeils sehe.


    Es führen sogesehen mehrere Wege zur angezeigten Route.


    In meinem Fall kommt halt auch manchmal vor dass es einfach keinen Weg auf der Karte gibt dem ich folge. Speziell Stromtrassen, Hochwasserdamanlagen, Bahngeleise oder Pipelineschneisen sind keine eingezeichneten geschweige den nur irgendwie routbare Wege in den OSM Karten. Auch wenn sie grafisch dargestelt sind. Deshalb, als auch wegen der Zeitersparnis verwende ich lieber das spontan gezeichnete Overlay.

  • Bei dir sinds ja jetzt 4 WP auf ca. einem km Strecke oder?

    Der Startpunkt nur, wenn du nicht selber am Standort/Startpunkt bist. Sonst

    sind hier zwei Punkte und das Ziel nötig, da die Kreisstraße gleich nebenan liegt.


    Für Offroadfahren würde ich mit einem geeigneten Programm einen Track.gpx legen

    und den als Overlay in die kurviger APP laden.


    Dann die Punkte setzen bis Track und Route übereinstimmen.

    Das würde dann deiner gezeichneten Linie entsprechen.


    Ganz abgesehen davon sind Oruxmaps und Locus auch ganz tolle Apps :ja:


    Hier geht es aber um die "kurviger.de" App :grins:


    Ich finde es gut wie rührig das Forum und insbesondere die zwei Entwickler sind.


    Ein neues Thema in dem die bekanntesten Routing Apps verglichen werden fände ich aber auch nicht schlecht :ja:

    Ich könnte was zu Locus und kurviger schreiben...

  • Zitat

    Hier geht es aber um die "kurviger.de" App :grins:


    Ich finde es gut wie rührig das Forum und insbesondere die zwei Entwickler sind.

    Hast recht. Tschuldigung.


    Der Erfolg gibt dem Kurviger Team recht. Wäre mein Fahrprofil anders würde ich auch mehr mit Kurviger planen. Nix für ungut. 🙂

  • finde die app auch ganz gut, was mich nur massiv nervt ist die nicht wirklich funktionierende Neuberechnung wenn man die Route verlässt. Da wird über 10km nur der Startpunkt versetzt und man soll wenden....Megan schlecht

  • Aus demXT Navi Beitrag hierher verschoben ...

    Zitat
    Zitat von dualadventure Oder eben auch auf günstigeren Smartphones. Allein dafür braucht man mMn seit 2-3 Jahren kein sauteures Navi mehr.
    Zum Navigieren die Streichholzschachtel immer hochkant verwenden.:ja: Schließlich macht es ja Sinn zu sehen was vor einem in seiner Richtung kommt. Dann reichen auch 5 Zoll locker. :ja:

    Gegen Smartphones spricht vieles (siehe Post von ACE 79), vor allen Dingen ist "günstigere Smartphones" ein eher alternativer Fakt :rolleyes:

    Kein größeres Smartphone hat im OVP weniger als das Garmin XT gekostet und man macht sich durch Subvention etwas vor...


    Hochkantverwendung ist bei Tracks nicht mein Ding. Weiche ich ab, zeigt eine Hochkantverwendung weniger rechts und links und ich muss deutlich mehr scrollen.


    Gruß Brus


    Bruns

    Der legale Preis ohne irgend etwas ist immer 199€


    Mit einer Prepaid Karte als Zugabe wo 10 Euro enthalten sind ist keine Versteckte Verpflichtung !

    Man kann, muß aber diese nicht nutzen .

    So hat mein Spezi nur 169€ fürs selbe Gerät ohne jegliche Einschränkung gekauft .

    Nun aber zum XT



    Brus

    Hundycrosser

    Sag doch direkt, das es um ein Aldi-Handy geht. Da will Aldi natürlich nicht, dass man ihre Mobilfunktarife nutz... :zwinker:


    Gruß Brus


    Neues Navi von Garmin: zūmo XT

    Ich antworte jetzt mal hier und nicht im XT Beitrag

    Aldi baut keine Handy Geräte und vertreibt die nur von der Medion Vertriebsorganisation .

    Wenn du beim Aldi ein Handy kaufst ist das ohne Bindung.

    Wenn dann eine TEL,Karte dabei ist ist auch der Hintergrund das man diese nutzt und auflädt . Das hat aber weder mit einem Branding noch mit einer Anbieter Gerätebindung zu tun .

    Nennt sich Marktwirtschaft

    Du kannst diese Geräte auch direkt bei Medion Kaufen ohne Aldi Hintergrund .

    Ich habe dort schon für Bekannte Sachen gekauft die eben nicht beim Aldi beworben wurden und verfügbar waren.

    Medion läßt von Firmen (Laptop ect. IBM u a ) ihre Produkte bauen , genau so ist es bei dem " ich bin doch nicht Blöd Laden “ , dort bekommt man " Markengeräte " mit zweideutigem Innenleben .Zweite Wahl und weniger Qualität wird dort verwendet und das haben Mitarbeiter selbst gesagt das so für die Produziert wird um billig zu sein ...

    Einmal editiert, zuletzt von Huskycrosser ()

  • finde die app auch ganz gut, was mich nur massiv nervt ist die nicht wirklich funktionierende Neuberechnung wenn man die Route verlässt. Da wird über 10km nur der Startpunkt versetzt und man soll wenden..

    das stimmt nicht :nein:

    Wohl das EinführungsWiki nicht gelesen :grins:

  • Okay, okay, bei Medion Handys trifft es zu, dass ihr OVP günstiger ist als bei teuren Motorradnavis... :Daumen hoch:


    Gruß Brus

  • Mir geht aber die Wetterfestigkeit (speziell bei dem von Harald genannten Medion-Handy) ab. Auch ich fahre nicht gerne bei Regen, bei einer mehrtägigen Urlaubsreise aber leider nicht immer vermeidbar... Oder habe ich da in den technischen Daten was überlesen?



    Viele Grüße

    Marcus

  • warum Wetterfestigkeit ?
    du kannst jedes Gerät in ein Hardcase packen .

    Das genannte ist hinter einer Rallyscheibe befestigt und hat bei Wind und Regen bislang ohne Tasche ect. immer funktioniert .

    Selbst Ktm bietet Geräte-Taschen / klein und groß an und eine passende Halterung dafür.
    Mitfahrer haben so ihre Samsung / iPhones die nicht wasserdicht da drin benutzt ..

    Macht auch bei Sand Staub ect. Sinn ...

  • warum Wetterfestigkeit ?
    du kannst jedes Gerät in ein Hardcase packen .

    Zu den Geräten wirklich passende Hardcases gibt es aber nur für wenige ausgesuchte Modelle, z.B. iPhones, Samsung. Dann ist so ein Smartphone aber teuer. Universale Hardcases sind riesig, zumindest die, die ich passend zu meinem OnePlus 3 gefunden habe. Einer der Gründe: bei Geräten, die nicht drahtlos geladen werden können (wie z.B. mein OnePlus 3; bei dem Medion-Gerät habe ich da auch nichts gefunden) muss auch der USB-Stecker Platz im Gehäuse finden... Mir war das Hardcase seinerzeit zu groß, und ich habe mich für ein (wetterfestes) Navi entschieden.


    Vielleicht bin ich ja bzgl. Feuchtigkeit einfach zu ängstlich?


    Viele Grüße

    Marcus

  • naja wenn 10 bis 20 € für ne universelle Tasche ect zu viel sind , dann wird’s echt besser sein für bis 500€ ein Navi zu kaufen was allerdings auch absaufen kann ...

  • Ich habe nicht vom Preis, sondern von der Größe gesprochen. Ich nehme auch gerne ein Handy für 300,-, wenn es wetterfest ist. Ich mag aber kein Hardcase, dass so groß ist wie ein 8" Tablet. (Außer vielleicht, wenn dann auch ein 8"-Bildschirm drin ist...)