Erfahrungen Verstärkung der Schaltwelle?

  • Grüß euch,


    in letzter Zeit stolper ich immer wieder über eine Verstärkung/Versteifung der Schaltwelle. In dem Fall von Sato (hab auch keinen anderen Anbieter bisher gesehen).


    Hat da jemand Erfahrung mit? Es soll generell das Schalten, sowie das Finden von N erleichtern :denk:


    KTM-RC8RS-SHDR-2.jpg

  • Hab das Teil dran.

    Also wenn alles ganz normal ohne spiel ist, merkt man nicht groß einen Unterschied.

    Denke da ist viel Placebo mit bei.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Hab das Teil dran.

    Also wenn alles ganz normal ohne spiel ist, merkt man nicht groß einen Unterschied.

    Denke da ist viel Placebo mit bei.

    Ist das Teil Plug n Play oder brauche ich andere Schrauben oder muss am Schaltgestänge machen, damit alles in Linie ist?

    Nach meinem Ölwechsel neulich schaltet sich meine wieder butterweich, aber irgendwie hab ich doch Bock mir das Teil anzubauen und nochmal eine eventuelle Verbesserung zu bekommen.

  • War alles dabei. Schrauben und Hülsen.

    Musst glaub nur eine unterlagscheibe noch mit einbauen wo nicht dabei war.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Also im deutschsprachigen Raum wird die Verstärkung wohl etwas objektiver betrachtet als im englischsprachigen Raum.

    In UK und USA hat so gut wie jeder einen deutlichen Unterschied gespürt und das Teil wird oft als "Must have Mod" angepriesen....


    Das Thema gibt es ja schon einige Jahre(auch hier im Forum, wie ich jetzt erst gefunden habe) und ich hab mich nach einigem lesen jetzt erstmal der Fraktion "Placeboeffekt" angeschlossen und belasse es dabei weiter ohne das Teil zu fahren.

  • Zumal die Schalthebellagerung (Kugellager statt Büchsen) eh schon sehr gut ist bei den RC8en ist dieses

    Teil überflüssig wie Teppichstaub ! :zwinker:


    Ciao Tom :prost:

  • Zumal die Schalthebellagerung (Kugellager statt Büchsen) eh schon sehr gut ist bei den RC8en ist dieses

    Teil überflüssig wie Teppichstaub ! :zwinker:


    Ciao Tom :prost:

    Da möchte ich jetzt aber genauer wissen.Warum soll ein Kugellager besser sein als ein Gleitlager, haltbarer sicher aber in der Präzision ist das Gleitlager sicher nicht schlechter hat je eine grösserer Auflagefläche(die Länge der Buchse). Besser wär noch ein Nadellager.

    Der Weg ist das Ziel, besonders beim Motorradfahren.

  • die lageung mit einem kugellager ist spielfrei. das geht bei einer gleitbuchse wohl kaum. wie soll sie sonst gleiten.


    ABER


    das setzt in etwa da an wo auch die SCHALTWELLENSTÜTZE ansetzt. es gibt grobmotoricker die einfach drauf hauen und dann gibt es am anderen ende die die alles spüren und die das dann auch stört.

    wie zum beispile spiel in lagerungen oder spiel das bei der schaltwelle vorhanden ist weil es eine frei hervor stehende welle ist die sich verbiegt sobald man mit dem fuß kraft einleitet und somit das schalten unpräziser wird.


    in der idm und der ama hatt ktm eine eigen fussrastenanlage über die sie die schaltwelle gestützt haben. leider gab es die nie zu kaufen.