Erfahrungen mit der 390 Adventure (2020)

  • BYBRE sind By Brembo Bremsen, also Lizenzbauten. Aber ob die von einem Rückruf betroffen sind, sollte der KTM Händler wissen.

  • Trotz allem, habe ich heute für die kleine Unterschrieben:Daumen hoch:.


    Probleme mit der Bremse hat doch BMW auch:denk:, bleib da erst mal ganz gelassen:prost:..

    Gruß Michael

  • so, ein wenig hat es sich verzögert, aber seit Freitag ist sie jetzt da. Selbst die Zubehör Sturzbügel waren schon lieferbar :staun: und die ersten 450 km sind gefahren.

    Über einen Evt. Rückruf oder Auslieferungsstop hatte weder mein Händler noch der Werkstattmeister Informationen. Auch im KTM Service Bereich ist nichts hinterlegt.

    Wie bei jeden Motorrad gibt es Verbesserungen, Das Windschild wird ein Thema sein, die Spiegel, obwohl die Sicht nach hinten sehr gut ist, gefallen mir von der Optik überhaupt nicht, beim Schrittbogen verkleinern zum besseren Stand bin ich noch am überlegen aber dafür waren die riesigen Haltebügel schnell abgeschraubt weil ich jedesmal mit dem Bein dran hängen geblieben bin. Auch Optisch ist es ein Gewinn.


    Getankt hab ich mal nach 350km 12l, da machte aber die Tankanzeige schon Alarm. Ich denke mit ruhiger Überlandfahrt könnten fast 400km möglich sein. 50km/h im Vierten ist absolut fahrbar auch noch etwas drunter. 6000 U im 6 Gang = 110km/h, für mich und Landstraße eine gute Auslegung. Das Fahrwerk funktioniert sehr gut gerade die Gabel spricht gut an und vermittelt auf schlechten Strassen oder Offroad ein gutes Gefühl. Die Federvorspannung hinten ist 10 fach einstellbar (Standart 3), da ist für schwere Jungs mit viel Gepäck noch reichlich Luft nach oben. Es gibt ein Offroad ABS wo das Hinterrad ABS deaktiviert ist. Die TC lässt sich in der Einfahrzeit wohl noch nicht ausschalten, so wie einige andere Funktionen die erst ab 1000km verfügbar sind.


    Die kleine macht schon richtig Spass und Alles im allen bin ich mit meiner Neuanschaffung sehr zufrieden.

    Immer nur Strasse und "Ready to Race" mit der 690 wurden jetzt doch etwas zäh und da musste mal was passieren. :grins:

    CIMG1827.JPG


    CIMG1850.JPG



    Stellt man mal die 690 und die 390 zusammen sieht man das die 390 doch nicht so klein ist wie es sich erst mal anhört...

    CIMG1834.JPG


    so, jetzt ist noch 3 Tage Schaffen und dann kommt erst mal das lange Wochenende :wheelie:

  • Über einen Evt. Rückruf oder Auslieferungsstop hatte weder mein Händler noch der Werkstattmeister Informationen. Auch im KTM Service Bereich ist nichts hinterlegt

    Ein Blick im DealerNet reicht aus, damit er ein Lock findet, seit 12.5.2020 Aktiv. Kann dir aber egal sein, falls was passiert haftet er.

    Gangschaltung nicht vergessen

    :Daumen hoch:

  • 400km mit einer Tankfüllung geht, gestern ausprobiert,:grins: jetzige Restreichweite noch 20km...


    gestern mal das Windschild auf die untere Position montiert, alle Windverwirbelungen am Helm sind weg,Windgeräusche viel weniger,:staun: Helm liegt ruhig, nur noch an den Schultern merkt man den Fahrwind... stört mich aber nicht...


    und ich dachte immer je höher um so besser,:rolleyes: das Windschild Thema hat sich erst mal erledigt...


    werde mich jetzt mal nach einen Offroad /Adventure Helm umsehen, ich hoffe das bleibt dann so...

    so ein reiner Strassen Sporthelm ist doch nicht unbedingt die erste Wahl abseits fester Strassen...

  • den hab ich mir auch schon angeschaut aber es wird der Nexx XWed 2 werden. Der hat noch ein Sonnenvisier und passt mir besser.

    Ich kann mich nur beim Dekor nicht entscheiden....:denk::rolleyes:

  • Hallo Bernd,

    Entschuldigung, passt zwar nicht zur 390er, aber welche Spiegel hast Du denn da an Deiner 690er (#25), passen optisch super. Original KTM-Fundus?

    Viele Grüße

    Michael

    Einmal editiert, zuletzt von XTMichel ()

  • Hallo Michael,

    sind die orginal Spiegel der 1290 SDR....

  • Hatte meine jetzt zur 1000km Inspektion.

    Es gibt jetzt auch den hier schon mal Erwähnten Rückruf. Es sollen an der Vorderadbremse zwei Schrauben getauscht werden.

    Ist aber noch so frisch das die "Bürokratie" jetzt erst langsam anläuft und der Händler selbst noch keine Ersatzschrauben hatte.


    Ansonsten alles gut, keine Probleme oder Auffälligkeiten.

    Nur der Verbrauch ist jetzt nach der Einfahrzeit etwas gestiegen....:grins:


    Ansonsten ein völlig entspanntes Dahingleiten mit viel Blick für die Landschaft.... kannte ich so von der 690 gar nicht, die im Moment auffällig wenig bewegt wird.... :denk:

  • Meine Frau hat ihre 390 Adventure nun seit ca. 6 Wochen und es wurden bis jetzt etwa 3500 km gefahren.

    Im großen und ganzen ist sie zufrieden mit dem Bike, jedoch gibt es eine Sache die erwähnt werden muss.

    Der Spritzschutz bei nasser Strasse ist eine Katastrophe !!

    Wir sind gerade heute von einer 4-tägigen Tour zurück und leider auch im Regen gefahren.

    Vom Hinterrrad spritzt es der Fahrerin den Rücken bis zum Helm hinauf. Die Jacke ist völlig verdreckt, obwohl nur auf der (relativ sauberen) Straße gefahren wurde.

    Vom Vorderrad wird das ganze Motorrad eingesaut, es spritzt wirklich überall hin. Der gesamte Motor wird enorm verschmutzt.

    Meiner Meinung nach ist das für ein Motorrad das vom Hersteller dem Segment "Travel" zugeordnet wird indiskutabel.

    Da hat KTM keinen guten Job gemacht.

    2 Mal editiert, zuletzt von M. aus L. ()

  • Vielleicht fehlt den Schutzblechen 1 oder mehrere cm Länge.

    Das kann enorm viel ausmachen.

    890 ADV, Honda XADV, Moto Guzzi V85TT, KTM 390 ADV, KTM 790 ADV

  • Ist bei allen meiner KTM´s so.


    Einen guten Spritzschutz hat meine 98er Suzuki GS500.

    Die wird bei jedem Wetter als Arbeitstier bewegt,

    da ist auch noch ein Kuchenblech Nummerschild montiert.


    Was gut aussieht muss nicht immer auch gut funktioniern.


    Achja, die ersten 1 Tkm habe ich heute auch auf die 390er gefahren.

    Morgen geht sie zum KD..

    Gruß Michael

  • Was gut aussieht muss nicht immer auch gut funktioniern.

    und umgekehrt. Die langen und tiefen Schutz"bleche" der 80er Jahre will heute keiner mehr sehen.

    Ist zu uncool vor der Eisdiele ;-)

    Gruß

    Richard