Erfahrungen mit der 390 Adventure (2020)

  • Gruß an alle, bin komplett neu hier und möchte etwas zu meinen ersten Erfahrungen mit der 390 Adv mitteilen.

    (Hoffentlich bin ich hier richtig)

    Motorrad ist seid ca. einer Woche bei mir und es ist einfach nur klasse.

    Leider gibt es jedoch die folgenden Probleme:

    - Öldruckanzeige leuchtet öfter. Erlischt sobald die Drehzahl verändert wird. Laut Händler kein Problem und ist ein bekanntes Phänomen. Drucksensor wird bei der 1000km Inspektion ausgetauscht.

    - Kabelbaum wird bei einem extremen Lenkeinschlag nach rechts gequetscht. Dazu habe ich noch keine Rückmeldung vom Händler

    - Gasgriff hat etwas Spiel in der Längsachse, was etwas nervt.


    Soweit meine ersten Erfahrungen mit dem Motorrad. Bin ansonsten sehr zufrieden und einfach glücklich ;-)

  • Habe die Carbonblende jetzt in der Innenseite mit Panzerband (Gewebeband) beklebt:grins:

    Das Scheppern ist weg:peace:

    Hält das auch bei heissem Endtopf?


    Die Carbonblende ist ja auch wirklich dünn. Etwas mehr Material dahinter, kann das Problem wirklich lösen:Daumen hoch:.


    Bei mir funktioniert der linke Blinker komplett nicht mehr.

    Liegt nach Überprüfung vom freundlichen und meinerseits am Schalter.

    Kommt evtl. Mitte September:zwinker:, der neue Schalter.


    Ansonsten gibt es keine Probleme:grins:.

    Gruß Michael

  • Klinke mich mal mit ein, da ich großes Interesse an der 390 Adv habe.

    Wegen meinen 200cm würde wohl auch für mich die durchgehende Sitzbank zur Pflicht werden. Damit käme sie nominell auf die Sitzhöhe meiner ehemaligen XT660. Die war von der Geo in Ordnung. Jedoch fühlen sich die Fußrasten sehr hoch angebaut an. Wahrscheinlich müsste dann noch ein Fußrastentieferlegungskit von SW herhalten.

    Informationen zur Sitzbank sind rar. Auf Reddit finden sich zwei Beiträge. Einen findet man hier. In den Kommentaren geht er auf die Sitzbank ein.


    Maunzi da du auch zu den längeren gehörst direkt die Frage an dich. Könntest du dir die 390 Adv mit zusätzlichen 8cm Körperlänge vorstellen? Durchgehnde Sitzbank (um den Poppes etwas nach hinten zu bekommen) und etwas tiefere Fußrasten natürlich inbegriffen.

  • Klinke mich mal mit ein, da ich großes Interesse an der 390 Adv habe.

    Wegen meinen 200cm

    ich bin nur 193 cm und mir es es dann docht etwas zu kleine die Kleine 390 ADV! Habe mir dann die SMC R gekauft. Das passt besser bei solchen Körpergrößen!


    Gruß SuMoOpa

  • Die 390 Adv hat ein sehr kompaktes Erscheinungsbild. Aber ist sie wirklich untauglich für große Fahrer? Die T700 hat auch nur eine Sitzhöhe von 870mm. SM690 890mm und Enduro 690 910mm. Das Probesitzen einer 701 brachte aber auch keine Erlösung. Zudem liegen die mit reisetauglichen Zubehör bei 11k€. Da ist so eine 390Adv für 6 Scheine wo eben 300€ für Geometrieanpassungen nochmal draufgehen schon echt verlockend.

    Ich werde wohl in naher Zukunft mal meinen Händler anstupsen ob er so gütig ist eine einteilige Sitzbank zu organisieren für eine sinnvolle Probefahrt.

  • Nein, untauglich ist sie nicht für große Fahrer. Nach einer Probefahrt hätte ich sie fast gekauft. Aber dann habe ich plötzlich die SMCR unterm Hintern gehabt und es hat wirklich alles gepasst für mich. Da war mir der Preis erstmal zweitrangig.

    Aber sonst ist auch die 390er ein wirklich tolles Mopped!


    Gruß SuMoOpa

  • #DerLoco, es kommt sicher darauf an, welche Proportionen man hat - Beinlänge.

    Für mich ist der Kniewinkel absolut ok.

    Habe auch noch eine 690 Duke im Stall. Da ist der Kniewinkel um einiges spitzer als auf der Adventure - und auch da fühle ich mich auch auf längeren Touren sehr wohl.

    Am besten wäre sicher eine Probefahrt, da der persönliche Eindruck sicher am meisten zählt.

    Gruß

    Klaus

  • Hab meine Adventure am Freitag übernommen und inzwischen stehen auf dem Tacho 460km. Das Moped braucht durchaus die Einfahrkilometer...Getriebe und Bremsen werden immer besser...

    Der herrliche Einzylindermotor braucht mindestens 3.000 U/min und ist im Teillastbereich sensible am Gas...muss man sich ein wenig drauf einschiessen. (die KTM tritt bei mir in die Fussstapfen einer BMW GS1200LC und einer Yamaha WR250R)

    Das Fahrwerk ist absolut ausreichend bei meinen 75kg, hab erstmal auf ‘Komfort’ eingestellt. Die Ausstattung ist top, insbesondere die Beleuchtung.

    Sie ist schön leise, da kann man ohne schlechtes Gewissen auch mal richtig Gas geben 😊. Am Klang könnte man ‘arbeiten’...der Topf ist auch kein Schmuckstück. Den Navihalter von PP werde ich bestellen und Heizgriffe fehlen.
    Freue mich auf die Drehzahlfreigabe ...

    Andreas

    Gruß aus dem Bergischen

  • Die 390 Adv hat ein sehr kompaktes Erscheinungsbild. Aber ist sie wirklich untauglich für große Fahrer? Die T700 hat auch nur eine Sitzhöhe von 870mm. SM690 890mm und Enduro 690 910mm. Das Probesitzen einer 701 brachte aber auch keine Erlösung. Zudem liegen die mit reisetauglichen Zubehör bei 11k€. Da ist so eine 390Adv für 6 Scheine wo eben 300€ für Geometrieanpassungen nochmal draufgehen schon echt verlockend.

    Ich werde wohl in naher Zukunft mal meinen Händler anstupsen ob er so gütig ist eine einteilige Sitzbank zu organisieren für eine sinnvolle Probefahrt.

    Nochmal ein kleines Update von mir. Vielleicht ja auch für andere interessant die über Umwege (Google) hierdrauf stoßen.

    Ich war am Samstag bei einem KTM Händler. Mal auf alle gängigen Modelle geschwungen. Auch mit dem Zollstock die Distanz von Fußraste zu Sitzbank gemessen. Da kommt die 390Adv auf grob 52cm. Die 790Adv genauso. Für mich so ab Werk nicht fahrbar. Obwohl die 790Adv neben der 390er nach deutlich mehr Motorrad aussieht. Die 690SMC erreicht hier auch nur 54cm. Aber durch die einteilige Sitzbank eben deutlich entspannter. Den Popo kann man weiter nach hinten schieben für einen angenehmeren Kniwinkel. Während der Fahrt kann man etwas variieren an der Sitzposition. Ihr kennts.. Also wäre das Fazit für mich daraus: Eine 390Adv mit der höheren, eintiligen Sitzbank sollte genauso gut passen wie eine 690er Enduro. Im Idealfall werden dann noch die tieferen Fußrasten verbaut. Als nächster Schritt wird versucht eine Probefahrt mit der Sitzbank zu organisieren. Aber jetzt vorm baldigen Winter sehe ich erstmal keine Eile. Werde mich gerne melden falls an meinem Sonderfall interesse besteht. Bis dahin.


    PS: Die CB500X konnte ich dort auch testen. Katastrophe. Da saß ich drauf wie auf einer Honda Monkey.

  • man kann es ja mal mit der durchgehenden Sitzbank ausprobieren, die ist ja schon etwas höher, Rasten kann man tiefer legen, wenn das möglich ist, passt es immer noch nicht kann der Posterer noch mal 2cm auf die Sitzbank packen ,... Möglichkeiten gibt es viele...

  • @SuMo4Fun Glatte 2m lang. Also egal ob AfricaTwin oder 390er. Ich werde auf jedem Töff als Hüne erkennbar sein.


    Welches Motorrad passt denn besser? Wie ich schon schrieb und testen konnte: Mit der anderen Sitzbank ergeben sich auf 390Adv und 690SMC/R die selben Kniegeometrien (für mich). Natürlich sieht die 790AdvR nach viel mehr Motorrad aus. Aber dafür möchten an dem Tresen auch 13 Riesen verlangt werden und dann wurde in noch keinen einzigen Koffer investiert. Ich sehe die 390erAdv aktuell als das passenste Moped für meine Bedürfnisse. Eine andere Option wäre noch auf die 490er Modelle 2022 warten. Aber noch ein Jahr ohne Zweirad halte ich nicht aus. Dann lieber ein Jahr die 390er und sie danach gegen eins der neuen 490er Modelle eintauschen, falls dort einen was mehr überzeugt.