Dämpfung 790 Duke

  • Nach 700 km stört mich eigentlich nur, daß sich die Maschine bei kurzen Unebenheiten (Kanaldeckel, Bodenwellen in 30-er-Zonen etc.) und langsamer Fahrt knallhart anfühlt/ "aufschlägt". Ich habe die Federvoreinstellung bereits in beide Richtungen verändert, aber das Gefühl des ungefederten Aufschlages bleibt. Erkennt das jemand? Abhilfe nur Komfortsitzbank?

  • Das liegt am Ansprechverhalten der Federelemente.

    Je billiger, desto schlechter.


    Etwas besser wird es mit Silikonspray an den Gleitflächen von Gabel und Federbein.

    Das sollte man dann regelmäßig wiederholen.


    Gute Erfahrung habe ich mit GGV von Czech gemacht.:Daumen hoch:

  • Ich kann mich irren weil subjektiv, ich meine aber, das war am Anfang bei mir auch so und jetzt ist es inzwischen weicher. Immer die Auslieferungseinstellung.

  • Hast du noch die MAXXIS drauf? Ich habe das Gefühl, dass die Eigendämpfung der jetzt bei mir montierten CRA3 um ein Vielfaches besser ist. Bei harten Schlägen, aber auch schlechten Straßen ist die Dämpfung viel besser. Auch ansonsten ist der Reifen top. Also vielleicht lieber in andere Reifen als gleich in ein neues Fahrwerk investierten.

  • Original WP-Federbein einfach umbauen lassen, das was drinststeckt ist ganz ok nur etwas zu straff abgestimmt im Lowspeedbereich. Für die Straße nuss es kein teures Ölich oder sonstwas sein, wenn der Fahrwerksmann die richtigen Shims zusammepackt;-))

    Gruß MiniK

  • Original WP-Federbein einfach umbauen lassen, das was drinststeckt ist ganz ok nur etwas zu straff abgestimmt im Lowspeedbereich. Für die Straße nuss es kein teures Ölich oder sonstwas sein, wenn der Fahrwerksmann die richtigen Shims zusammepackt;-))

    Gruß MiniK

    Bevor ich mir das Billigheimer-Teil für 250 Euro umstricken lassen, kaufe ich mir doch eher für 650 Euro was neues.

    Dafür bekommt im Verkaufsfalle auch noch was.

    Meine Posts sind wie ein Supermarkt. Jeder darf entscheiden, ob und was er davon für sich mitnimmt. Keiner muss kaufen :grins:

  • War heute beim ersten Service: Federbein kaputt. Garantiesache, aber dennoch ärgerlich.

    Interessant. Das Federbein an meiner Duke hat bei km 13.000 sein gesamtes Öl auf den Kat entleert. Wurde ebenfalls auf Garantie getauscht. Ich habe jedoch statt des Originals ein auf mich abgestimmtes Wilbers 640 einbauen lassen Fazit, vermutlich deutlich bessere Qualität und auf jeden Fall besseres Fahrverhalten, vor allem bei schlechten Straßen.