Tank-Montage

  • Wer hat schon mal den Tank abgenommen und wieder montiert?


    Ich stehe irgendwie auf Kriegsfuß mit der Benzinleitung und ihrem Schnellverschluss. Ich hatte den Tank schon 4-5mal runter und ärgere mich jedes mal.


    - Die Leitung ist kaum zugänglich.

    - Die beiden Stücke sind so kurz, dass ich sie mit meinen Händen kaum greifen kann.

    - Die Schnellkupplung hakt und rastet nur ein, wenn ich sie vorher einöle.


    Habt ihr evtl. ähnliche Probleme? Wenn ja, wie macht ihr das?

  • Deswegen werd ich beim nächsten Mal das Gelumpe weghauen, den Schlauch verlängern und mit einer Schlauchschelle am Stutzen anklemmen.

    Einen festsitzenden Benzinschlauch ist leichter abzuziehen, als die Kupplung. Und eine Fehlerquelle weniger habe ich dann auch.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Danke Harald.


    In der Richtung dachte ich auch. Bisher war ich allerdings eher auf dem Trip, die vorhandenen Leitungen durch längere zu ersetzen.

    Schnellkupplung rausschmeißen ist eine gute Idee. Besonders, wenn die Kupplung gar nicht schnell ist...

  • Den Stecker trenne ich bevor ich den Tank löse und stecke ihn zusammen wenn der Tank wieder montiert ist. Ebenso verfahre ich mit dem Schnellverschluß. Ganz wichtig, wie schon von den Vorrednern erwähnt, ist das leichte einölen des O-Ringes sonst ist es ein elendliches Gefummel.

    Gruß


    Frank

  • Ich hab den Tank schon mindestens 5x runter gehabt.
    Bei den beiden ersten Malen habe ich mir fast die Finger gebrochen, seitdem mache ich immer ein wenig Fett auf den männlichen Schnellverschluss.
    Keine Probleme mehr.

    ) -> oo

  • Vorteil der Schnellkupplung ist halt, dass kein Sprit bei demontieren Tank ausläuft, da diese Leitung keinen Benzinhahn hat. Wenn die Kupplung ersatzlos demontiert wird sollte halt eine Art Stöpsel oder Ähnliches bereit liegen um den Schlauch aus dem Tank verschließen zu können.

    Gruß


    Frank

  • Schlimmer finde ich das Aufsetzen des Tanks, weiss einer ob es die Aluminium-Butyl Polster einzeln gibt?
    Meine müssten so langsam mal erneuert werden.

    ) -> oo

  • Hatte den Tank vor kurzem runter. 1190er von 2014, kein Problem. Habe aber auch kleine Hände :grins:

    2014er 1190 Adventure T :wheelie:+ 1999er Yamaha TDM850 4TX :peace:

  • Vorteil der Schnellkupplung ist halt, dass kein Sprit bei demontieren Tank ausläuft, da diese Leitung keinen Benzinhahn hat. Wenn die Kupplung ersatzlos demontiert wird sollte halt eine Art Stöpsel oder Ähnliches bereit liegen um den Schlauch aus dem Tank verschließen zu können.

    Auch die getrennte Kupplung benötigt Schutz. Hab von Ktm so Stöpsel dafür.

    Ganz wichtig: in die offene Leitung darf kein Staubkorn. Ob mit Kupplung, oder ohne. Daher vor dem Trennen zuerst mit Druckluft die Botanik wegblasen.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Schlimmer finde ich das Aufsetzen des Tanks, weiss einer ob es die Aluminium-Butyl Polster einzeln gibt?
    Meine müssten so langsam mal erneuert werden.

    Nimm doch einfach alubutyl aus dem car hifi Bereich :ja:. Ich wette das kostet nicht mal 1/4 der matte mei ktm Wenns die überhaupt einzeln gibt

    :peace:

  • Bei meinen BMWs hatte ich immer Schnellkulungen nachgerüstet. Diese hielten stets bestens. (Bei der letzten immerhin 82tkm)

    DerGerry

  • ... hatte ich immer Schnellkulungen nachgerüstet. Diese hielten stets bestens.

    Es spricht überhaupt nichts gegen Schnellpupplungen. Auch die KTM Schnellkupplungen kann man auf eine rWerkbank mit Licht und Platz sicher wunderbar bedienen.

    Aber in dieser speziellen Einbaulage ist das, sagen wir mal, "hakelig".

  • Hm, bei mir ist Tank abnehmen kein Problem. Sollte zwischen R und Normalversion kein Unterschied sein, oder?

    Alles recht leichtgängig.

    VG
    Michael

  • Zur Not einfach kurz vor zusammenstecken minimal kurz 1-2 Tropfen Benzin rauslassen - auf den Dichtring, dann gehts immer- ich trenne vor allem beim Ölfilterwechsel ,da ich dann mit Hilfe des Anlassers dafür sorge dass der neue Ölfilter ohne laufenden Motor durch die Ölpumpe ohne Blase voll wird. Hände vor Benzin schützen !

  • Hallo,


    bei meiner R1150GS Adv. waren auch Schlauchkupplungen verbaut, gleich mehrere. Nach einigen Jahren war die im Verbindungsschlauch zwischen rechter und linker Tankhälfte undicht, und ich habe die gegen eine beidseitig absperrende Druckluft- und Pneumatikkupplung getauscht, gibt es z.B. hier: https://shop.hermanns-bonn.de/…lverschlusskpl.-nw-5/?p=2


    Ich fand diese Messingkupplung deutlicher besser zu bedienen. Und preislich ist sie auch absolut konkurrenzfähig. Meine damals hatte NBR-Dichtungen, jetzt gerade konnte ich diese Info auf der Webseite nicht finden. (Aber vielleicht nur Tomaten auf den Augen?).


    Viele Grüße

    Marcus