1290 SAS - liegengeblieben!!

  • Möglich- ich bin nach längerer Pause aus dem Stau raus und von der AB runter. Moped war auf 80 grad Öl temp runter, Wasser Mittel. Wird aber wieder heiß. Ich bin nur etwa 15 km von zu Hause weg. Ich komme mit Pausen heim.
    warum die KTM Mobilität nichts getan hat ist ein a anderes Thema. Erzähl ich später - Dad muss mir meine Pfuschwerkstatt erklären....


    danke soweit

    DerGerry

  • Ja scheint der KW Überlauf zu sein- ist aber zusätzlich ölig, emulsion eben. Ich komme so 4-5 km weit, dann geht die Öl temp auf 117 und das KW ist am vorletzten Strich bis rot. Nach 15 Min Pause geht’s bei 85 in KW Mitte weiter......

    DerGerry

  • Gerry bleib cool, check mal Deinen Kühlwasserüberlauf ist da auch so ne Suppe drin (notfalls einfach auch Wasser nachfüllen), auch den Deckel auf Dichtigkeit checken, weiterhin brav Anhalten wenn die Wassertemp hoch geht.

    Zuhause checkts auch mal Deinen Aktivkohle Bypass, aber von hier aus würde ich auch auf Kopfdichtung tippen, keine Ahnung wo der Schlauch herkommt... ich schau mal im W-Handbuch

    Meine Schrauber-Garage, meine Regeln.

  • ...beinahe vergessen, vor dem Wassernachkippen abkühlen lassen und auf heissen Waserdampf/Druck achten, ich weiss Du bist nicht auf der Brennsuppen dahergeschwommen, ist für die Anderen :-)

    Meine Schrauber-Garage, meine Regeln.

  • Danke Leutz, Keppi,

    bin daheim mit vielen Pausen. Ich hab jeweils bei 118 Gtad ÖT und KW kurz vor knapp angehalten, nach ca 20 Min ging’s weiter. Wasser hab ich immer dabei und gleich anfangs nachgekippt. Im Ausgleichsbehälter ist die gleich emulsionsbrühe.
    bin fast sicher mit der Kopfdichtung oder diese Welle in der Wasserpumpe.

    Egal- Montag gibts ernsthaft Stress bei der Werkstatt. Nicht wegen des Defekts- kann passieren- wohl aber wegen der Schlamperei bei der Mobi- Garantie. Die sollen das Bike schnell abholen und checken. (Deren allerletzter Auftrag...)
    besser hier Als im Herbst in Sardinien.

    DerGerry

  • Oje, das schaut nach Wasser im Ölkreislauf aus. Der Schlauch ist doch die Kurbelgehäuseentlüftung - wenn das mit Kühlwasser geflutet wurde - gute Nacht! Die Öltemperatur geht schnell hoch weil das Wasser im Ölkreislauf schneller aufkocht wie das Öl warm wird.


    Alles Gute.

    LG aus Wien

    Georg

  • Au Backe - das schaut net gut aus - so eine Brühe hab ich noch nicht gesehen....... schaut ja ekelhaft aus ....


    Wie das passiert ist - hast da mal den Kühlwsserstand kontrolliert?

    Wie war der bisher - irgendwas auffällig?


    Ölstand?


    Gibt natürlich mehrere Möglichkeiten wo Kühlwasser mit Öl zusammen kommt...

    Wasserpumpe wenn die Welle undicht ist, Öl-Wasser-Wärmetauscher, Zylinderkopfdichtungen, .....


    Drück Dir die Daumen dass es sich schnell finden und schnell wieder richten lässt - und vor allem dass nix Wesentliches kaputt gegangen ist.

    Wasserverdünntes Öl kann schnell Einlaufspuren an den Nockenwellen, Kolben, Lagern usw. hervorrufen - das merkst im blödesten Fall erst irgendwann wenn der Verschleiß dann seine Arbeit getan hat ....


    Bin gespannt was es ist und wie und warum und wieso ....


    Alles Gute !

    :winke:
    Grüßle Marie

  • Hallo Gerry, das ist sehr bedauerlich wie viele KM hat die @ drauf? Hoffentlich hast du noch Garantie oder KTM ist kulant und wickelt für dich die Sache ab.


    Alles Gute:tröst:

    1290 Supi Adventure S :wheelie:

  • Ist jetzt die Frage ob es Wasser im Öl oder Öl im Wasser.

    Wasser im Öl könntest du im Schauglas erkennen.

    Öl im Wasser kann auch an der Dichtung bzw Stege des WÖT.


    Lass Mal Kühlwasser ab, dann kannst du das auch sehen.


    Von der Farbe her tippe zu 80 % auf Wasser im Öl.

    Wenn sie lange steht kann sein, dass du das im Ölschauglas nicht richtig siehst dann Mal durchlaufen lassen.

    Kopfdichtung würde schon gesagt.

    :driften:

  • Shit !!!


    Wenn auf dem Bike noch Garantie ist würde ich auch keinen Finger daran krumm machen.


    Ich hoffe Du hast noch Garantie drauf ??


    Viel Erfolg Gerry, und lass uns wissen was defekt ist, wie es dazu kam, wie das geregelt wird und wie hoch sich die Kosten belaufen.


    *Daumen fest drück*

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Shit !!!


    Wenn auf dem Bike noch Garantie ist würde ich auch keinen Finger daran krumm machen.

    !!!!!!!!!

    Suzuki GSXR-600 K1

    !!! Zu verkaufen: KTM 690SM - by Pirate Racing 70p/80nM !!!

    Triumph Street Triple RS

    KTM 1290 Super Duke R 2.0

    Ducati Panigale 1299

  • Oh Fuck...

    Nächstes Mal gib einfach kurz Bescheid, dann hätten wir dich doch mit dem Anhänger abgeholt. Ist doch besser als dieses Pause-Fahren-Pause-Fahren.

    Cpt Slow

  • Shit trifft’s -zumal ich nächster WE, an Pfingsten schöne Touren vor hatte und nach den Pfingstferien (wo unser Sizilienurlaub gewesen wäre) auch frei eingetragen habe und richtig viel fahren wollte. Die neuen Reifen sind bestellt und es hätte bestens gepasst mit der Fälligkeit. Genug gejammert. Meine Triumph ist zwar weit davon entfernt, ein Reisebike zu sein - aber dann wird eben die geritten.


    Zur SAS: ich habe Anschlussgarantie und werde nichts machen außer der Werkstatt Dampf machen, dass sie das Moped schleunigst abholt. Hätten die nicht, wiedermal, geschlampt wäre es bereits dort. Die sehr nette und auch echt hilfsbereite Dame von KTM Mobilitätsservice hat mir anhand der Fgst Nr und meines Kennzeichens mitgeteilt, daß die Werkstatt den gemachten Service im Spätsommer 2019 nicht „eingetragen“ hat. Das bedeutet, dass ich um kein Risiko einzugehen, den Transport selbst organisieren sollte. Auch nach mehrmaliger Funkunterbrechung rief sie stets wieder zurück - hier also :Daumen hoch:

    Da ich an einem Rastplatz am vorderen Ende eines Riesenstaus stand, wäre ein Abschleppwagen eh nicht durchgekommen. (Ein Horrorunfall durch einen rasenden Cayenne, welcher ein Todesopfer forderte war die Ursache) Die Sperre dauerte noch bis 17 Uhr (von etwa 12 an). Plan war also, das Moped zur Ausfahrt zu schieben (800m plus 50m bergauf zur Ausfahrt....) und einen Kumpel mit Anhänger dorthin zu bitten. Bei der Überprüfung hab ich die Temperaturen gecheckt. Beim Anhalten hatte das Öl 125° und die KW Anzeige blinkte rot mit rotem Balken „Motortemperatur hoch“. Nach etwa einer halben h war das Öl bei 82° und die Anzeige bei drei Balken - kein Warnhinweis. Daraufhin bin ich die Ausfahrt durchschlängelnderweise rausgefahren. Temperaturanzeigen blieben etwa gleich. Nach etwa 6-8 km wieder Öl wieder heißer (habs nicht mehr über 105° zugelassen, höherrangig, niedrige Drehzahl) und ein Balken unter rot. 20 Min stehen- 85 °, drei Balken ......... etc.

    10 km vor daheim hielt ich wieder an, zufällig da in der Nähe wo vor kurzem ein Bekannter hingezogen war. Langer Ratsch, ein Bier - Temperatur 78° 2 Balken. Dann ging es heim.

    Moped war bestens am Start - hatte ja Zeit, ohne fahren zu dürfen. km-Stand etwa 27tkm, ca. 3tkm nach der Jahresinspektion, Flüssigkeitsstände korrekt, Das Öl sieht auch jetzt exakt aus wie immer - es ist allerdings weniger - und riecht nicht am Einfüllstutzen. Diese Emulsion ist genau so auch im Ausgleichsbehälter des KW. Stand kann man nicht genau sehen weil sich das Zeug an der Behälterwand angelegt hat. Das Zeug auf dem Foto lief, wie es aussieht aus dem Schlauch des KW Behälterüberlaufs und ist ölig. Der Motor läuft genau so wie immer - es wird kein Fehler angezeigt.


    Also Montag anrufen und hoffen, dass das nicht zu lange dauert - von einem klaren Garantiefall gehe ich aus - egal was da jetzt defekt ist. September Sardinien sollte klappen.


    Danke für Euer Interesse

    DerGerry

  • Oh Fuck...

    Nächstes Mal gib einfach kurz Bescheid, dann hätten wir dich doch mit dem Anhänger abgeholt. Ist doch besser als dieses Pause-Fahren-Pause-Fahren.

    Hab schon daran gedacht, Peter,

    Es stand auch schon ein Kumpel bereit zum Holen.


    Das nächste Mal fällt aber hoffentlich aus.....

    DerGerry

  • Ich drück Dir die Daumen!

    Bin gespannt was rauskommt, demnächst mal wieder ein Garagenbier :prost:

    Cpt Slow