Lenkererhöhung und Versatz SDR 3.0

  • Hallo,

    Ich habe die Erhöhung heute verbaut.

    In der hinteren (zum Fahrer hin) Position.

    Geht schon eng zu.

    Die Kabel sind ausreichend lang. Man kann sie noch etwas herausziehen.

    Ich hatte dann die Bremsleitung gelöst und den Anschluss etwas nach vorne gedreht.

    Zudem führte ich die Leitung erst einmal hinter dem Blinker entlang.

    Dann kann man montieren.

    Danach habe ich die Bremsleitungsverlängerung montiert. Ich musste danach oben an der Armatur kurz entlüften.

    Den Anschluss der Kupplungsleitung hatte ich auch etwas nach vorne gedreht.

    Bei Volleinschlag (weiss nicht mehr ob nach links oder rechts) steht die Kupplungsleitung sehr unter Spannung. Ich habe die Verlängerung bereits bestellt.

    Leider drücken die unteren Lenkerblöcke bei Volleinschlag leicht auf die schwarze Tankabdeckung. Das gibt 2 kleine Druckstellen. Mich stört es nicht aber wenn ich eine Carbonabdeckung hätte, dann wäre das auch für mich ein nogo.


    Fahren werde ich wohl mal morgen.

    Gruß
    Harald :wheelie:

    Einmal editiert, zuletzt von HaraldB ()

  • Sodele … bin heute erst zur Probefahrt (240Km) gekommen.

    Ich würde mal sagen, wer die Sitzposition der SDR2.0 für die SDR3.0 bevorzugt, kann sie mittels der Verlegung von Voigt erreichen.

    Man sitzt wieder relativ aufrecht und entspannt. Wobei ich zudem den Lenker der 690er verbaut habe.

    Gruß
    Harald :wheelie:

  • ... du hast nun die 30 mm Lenkererhöhung mit 21 mm Versatz von Voigt MT GmbH verbaut an der hinteren Gabelbrückenposition MIT Verlängerung für Brems.- UND Kupplungsleitung von Voigt MT GmbH?


    Gruß


    Thomas

    10 Japaner
    2 Italiener
    3 Österreicher
    3 Japaner
    1 Österreicher
    :driften:

  • yep … so ist es.

    Hinweis: Ich hatte ja zuvor schon in einem Post geschrieben, dass es beim Vollanschlag links und rechts zu einer kleinen Druckstelle an der oberen Tank-Kunststoffverkleidung kommt. Zumindest bei mir. Eventuell könnte man das durch leichtes Verschieben der Erhöhung nach vorne auch noch wegbekommen. Habe es aber nicht probiert.

    Gruß
    Harald :wheelie:

  • ... Druckstelle verursacht was - welcher Teil vom Lenker steht an der Tank-Kunststoffverkleidung an ?

    10 Japaner
    2 Italiener
    3 Österreicher
    3 Japaner
    1 Österreicher
    :driften:

  • Sodele … habe aus der SDR 3.0 mal eine Adventure gemacht :knie nieder:


    Voigt Verlegung mit Adventure Riser 47mm kombiniert. Jetzt drückt nichts mehr an der Tankverkleidung :peace:

    75FED114-BB01-41BD-83D5-FB158CC5844E.jpeg

  • Ausserdem zählt die ABE nicht mehr! :nein: :prost: :wheelie:

    1) Kawa KLX 250, 2)Kawa Z 750, 3) Honda XL 500R, 4) Yamaha XS 400

    5) Yamaha xj 550+650, 6) Kawa GPZ 750, 7) Honda VFR 750, 8) Kawa Z 1000R, 9) Yamaha FJ 1200,

    10) Honda CBR 900, 11) Suzuki GSXR 1000, 12) Suzuki GSXR 1300, 13) Yamaha R1, 14) 2X Kawa ZX10R, 15) BMW R 1200R, 16) Honda VFR 1200, 17) KTM 1290 SD GT :Daumen hoch::wheelie::pfeil::driften:

  • ... ... nur Erbsenzähler brauchen ABE :grins:


    Harald, welchen Adventure Riser 47mm hast du genau gekauft, orig. KTM?


    Gruß


    Thomas

    10 Japaner
    2 Italiener
    3 Österreicher
    3 Japaner
    1 Österreicher
    :driften:

  • Ausserdem zählt die ABE nicht mehr! :nein: :prost: :wheelie:

    Das ist richtig. Die ABE der Riser ist für die Adeventure nicht für die R.

    Die ABE der Erhöhung / Verlängerung für die R.

    Der 690er Lenker hat auch keine ABE für die R.


    Ich bin eben ein richtiger Outlaw :grins:

    Gruß
    Harald :wheelie:

  • Abgesehen von der ABE, der Umbau ist total unauffällig :achtung ironie: aber wenn's gefällt, wir sind ja alle schon groß

    mit ein paar Beilagscheiben könnte man noch was rauskitzeln :zwinker:


    nichts für ungut, ich finde es :kacke:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE

    Fz1 Fazer


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder doch:denk: