890 R - Erste Beobachtungen

  • Vergiss doch mal die Empfehlung von anderen.

    Die Tendenzen kennst du ja was weicher oder härter macht.

    Immer erst Federung warm fahren, Schmierung der Abstreifringe,

    keine Klicks zählen,einfach nach Gefühl.

    Von 22 Klicks sind meist nur 8 nutzbar,der Rest ist Serienstreuung.

    Mir ist die generelle Abstimmung der Gabel zu hart,man bekommt sie nicht wirklich schlechtstrassentauglich......

  • Ich bin mit 77kg komplett von street auf comfort gewechselt, da mir die Arschtritte zu hart waren.

    Das ist mir aber in Wechselkurven zu unpräzise gewesen. Und beim beschleunigen zu weich hinten. Dabei waren die Arschtritte weiterhin relativ hart...

    Daher bin ich bei der high speed Druckstufe am federbein jetzt auf 2 Umdrehung offen (eine halbe mehr als Standard), aber mit Druckstufe vorn und hinten wieder ~3 Klicks geschlossener unterwegs.

    Bei kurzen Wellen beim überrollen, sowie Bremsen wird es immer noch recht hart.

    Hilft mir die Zugstufe dabei?

    Gefühl Vorderrad ist leider weniger geworden.

  • Was das Hinterrad angeht, finde ich die Empfehlung von PS als Ausgangsbasis gut. Von da aus kann man Zug- und Druckstufen sowie Vorspannung wieder schrittweise zudrehen, bis es passt. Mit der PS-Empfehlung fährt sich das Federbein jedenfalls sehr komfortabel.


    Anders die Gabel, die, wie oben geschrieben, viel zu hart dämpft, selbst im Komfortmodus. Dafür, dass KTM angeblich so hochwertige Dämpfungselemente an der R verbaut, finde ich das Ergebnis eher enttäuschend. Das mag ja auf der poglatten Renne sehr gut funktionieren, auf schlechten Strassen fehlt es aber deutlich an Sämigkeit.

  • Dafür, dass KTM angeblich so hochwertige Dämpfungselemente an der R verbaut, finde ich das Ergebnis eher enttäuschend. Das mag ja auf der poglatten Renne sehr gut funktionieren, auf schlechten Strassen fehlt es aber deutlich an Sämigkeit.

    Deswegen ist auch die normale 890 die bessere Wahl für Landstraßen usw.

    Fährt sich viel angenehmer als das straffe Fahrwerk der R.

  • @Holger_890R

    hier auch nochmal meine Beobachtungen.

    1. Die ersten KM sind bisschen Ruppiger gewesen, ja. Aber so wollte ich es auch haben und so habe ich mir das auch vorgestellt als ich die 890 R gekauft habe. Es wurde etwas sanfter mit den KM.


    2. Das Fahrwerk ist klasse (Subjektiv) ich habe es auch auf Sport und komme damit richtig gut zurecht. Hatte vorher eine 990 SDR und bin daher ein etwas raueres Fahren gewohnt.


    3. Bei den Bremsen habe ich mir auch schon das eine oder andere mal gedacht, dass die komisch sind. Besonders bei starken Bremsungen. Ich habe da aber nichts genaues und beobachte erstmal.


    @Thomas1985

    Kann ich so nicht von meiner Seite aus sagen. Gerade das Fahren mit dem Fahrwerk finde ich für mich klasse. Es ist aber auch immer der Geschmack der hier zählt. Ich hatte beim 1000KM Service die 890 Adventure und das Teil fand ich mal so langweilig wie sonstwas... Sowohl Motor/Ansprechverhalten als auch das Fahrwerk. Weich ja, aber auch ohne jegliche Emotionen.

  • @Thomas1985

    Kann ich so nicht von meiner Seite aus sagen. Gerade das Fahren mit dem Fahrwerk finde ich für mich klasse. Es ist aber auch immer der Geschmack der hier zählt. Ich hatte beim 1000KM Service die 890 Adventure und das Teil fand ich mal so langweilig wie sonstwas... Sowohl Motor/Ansprechverhalten als auch das Fahrwerk. Weich ja, aber auch ohne jegliche Emotionen.

    Vom Motor her finde ich auch die 890 R besser.

    Die normale 890 oder Adv sind nicht viel stärker als eine 790.

    Das würde sich für mich nicht auszahlen das ich für sowas so viel hinblättere.

    Dann gleich die R oder die viel günstigere 790 Duke.


    Fahrwerk ist Geschmacksache.

    Jeder wie er meint.

    Ich für mich kam bei der 690 auch gut mit dem Standard Fahrwerk zurecht und finde den Umbau wasich voriges Jahr vorgenommen habe zur Aufrüstung umsonst.


    Die normale 890 würde für mich nur in Frage kommen wenn die 1000-1500€ günstiger wäre.

  • Ich finde auch das Fahrwerk top im Vergleich mit der 790. Klar, es ist weniger bequem aber dafür ist auch die 890R nicht konzipiert... Jetzt kann man gas geben egal in welche Zustand die Strasse ist... Auf schlechtere Strassen ist jede Imperfektion deutlich spürbarer, aber die Präzision ist perfekt für mich (80Kg alles inklusive). Die 790 hat immer gewackelt... Ich habe den +2 cm PP Komfort Sitzbank montiert, es hilft für den Komfort ;-)


    Morgen geht's zum 1000km Inspektion - natürlich mit einen Undichtigkeit zu beheben - sonst ist es keine KTM :peace: (am Ritzel, wie damals bei der 790) und ich freue mich schon auf die Saison! (wenn der Schneesturm weg ist :kotz:)

    Pardon my French

  • Noch eine weitere Beobachtung: Quick Shifter und Blipper finde ich verbesserungswürdig. Teilweise sehr harte Schaltvorgänge, da macht man sich immer Gedanken über das Getriebe. Vom 1. in 2. Gang und vice versa schalte ich eh immer mit Kupplung. Das können andere Hersteller definitiv besser.

  • Nur komisch das der Quickshifter bei der 790 besser funktionierte.

    Das bekommt nur Ktm nicht hin sonst jeder.

    Genau wie andere Wehwehchen Ölverlust, Wasserverlust evtuelle Motorschāden schon bei 10000km usw.

    Jahrelang immer die gleichen Probleme.

    Und statt besser wird es bei Ktm immer schlimmer.

    Die 790 und 890 würden echt gute Motorräder sein wenn man nicht andauernd was dabei machen müsste.

    Vl wird es in Zukunft wieder besser ich hoffe es.

    Doch zum jetzigen Zeitpunkt würde ich mir keine Ktm kaufen.

    Ein Haufen Geld für ein Motorrad mit einen Haufen Probleme.

  • Na ja,

    unsere 790er hatte noch gar kein Problem, und die 890er auch nicht. Sind zwar noch nicht so viele km drauf, aber die Probleme sind bei den meisten eher aufgetreten.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

    CLS-Chain Lube Systems, Heiko Höbelt e.K.

  • ...Probleme bzw. Kinderkrankheiten beim Modellstart besonders, wenn mit neuem Aggregat, gibt es häufig...wichtig ist hier das Qualitätsmanagement, konsequentes abstellen in der laufenden Serie und da wundert es mich, dass werksseitig bzw. händlerseitig kaum oder gar nicht kommunizierz wird...das fördert Spekulationen und Wildwuchs bzw. gibt den Touch, dass etwas nachhaltig nicht stimmt...ich vermute (genau das Problem, inmer nur Bauchgefühl), dass die 790er jetzt wohl ausgereift ist (Hoffnung)...dann lese ich vom AGW Problem der 890er und kann es nicht fassen...schlimmer noch, keine Kommunikation...jetzt wird hier im Forum gerätselt, ob mit dem 21er Modell das Thema beseitigt ist (Abgleich Teilenumnern durch Forumsmitglieder)...das verärgert mich...nicht kommunizieren richtet da viel mehr Schaden an. Ich hoffe jedenfalls, dass gerade die Motoren jetzt keine Kinderkrankheiten mehr haben...

  • wichtig ist hier das Qualitätsmanagement, konsequentes abstellen in der laufenden Serie und da wundert es mich, dass werksseitig bzw. händlerseitig kaum oder gar nicht kommunizierz wird...

    Genau das ist doch das Problem bei Ktm.

    Das sind keine Modellstart Kinderkrankheiten mehr.

    Den Motor gibt es schon seit 2018 und Ktm bekommt es nicht hin Sachen zu einer Ölverlust usw zu beseitigen.

    Nein es wird noch schlimmer mit Motorschäden usw.

    Es gibt auch Ausnahmen die nicht betroffen sind aber auch genug die genau von den Sachen betroffen sind.

    Wer braucht ein Motorrad das man neu kauft und dann mit paar km drauf einen Motorschaden bekommt?

    Auch wenn man einen Tauschmotor auf Garantie bekommt.

    Ist für mich dann eine ausgelutschte Kiste.

    Würde ich mir Gebraucht nie Kaufen wenn ich wüsste das die schon mal einen Motorschaden hatte.

  • Hallo,


    ich fahre die 889r (my21) seit ein paar Wochen. Die ersten 1000km waren problemfrei. Inspektion hinter mir. Jetzt beginnt der richtige Spaß.


    ich habe mich durch die vielen negativen Berichte über Probleme anfangs etwas einschüchtern lassen. Der Fahrspaß hat mich am Ende jedoch vollends überzeugt.


    bin auf die nächsten Monate gespannt.

  • Mai 2020 bekommen,

    einfach nur pure Freude und das berühmte :grins: bei jeder Tour.

    7500 problemlose KM bisher.

    Ducati Monster S4
    Triumph Speed Triple 1050 R
    Aprillia Tuono V4 1100 RR
    KTM Super Duke R 2.0

    Triumph Street Cup

    KTM Duke 890 R

  • Was mir auch auffällt: die Akra sprotzelt immer mehr und lauter (rund 1500 km inzwischen). Schöner Klang, dumpf, nicht aggro laut, aber gut. Wobei der KTM-Motor akustisch wie ein Sack Nüsse läuft. 😂


    Wieder mal empfand ich die Gabel bei der gestrigen Ausfahrt als viel zu bockig. Wenn ich bei schlechtem Geläuf geradeaus den Hahn richtig aufreisse, stellt sich bei höherer Geschwindigkeit 😊 ein ungutes Gefühl ein. Die Hinterhand bügelt den Flickenteppich mit der PS-Empfehlung gut weg, aber die Dämpfung vorn ist alles andere als sämig und gut (so wie ich es von hochwertigen Dämpferelementen erwarten würde). Da besteht deutliches Optimierungspotenzial.

    Baff erstaunt bin ich immer wieder über den Druck der „Kleinen“. Das Biest geht für 121 PS wie die sprichwörtlich gesengte Sau. Da ich ja Wiedereinsteiger bin und mir die Routine fehlt, ist das das ein oder andere Mal echt scary.


    5521946B-7285-4283-B62B-63A1A93D67CB.jpeg

  • Ich überlege mir auch den Akra zu kaufen, damit ich Namlostal weiterfahren darf, und vielleicht im Zukunft mehrere Orte wo es etwas zu viel Grün Smoothy gewählt wird... Bist du lang mit den Original gefahren? Ich weiss dass auf die 790 viele gesagt haben, dass der Sound schlechter wird als Original, frage mich ob es auch so ist bei der 890R. Dass es eine leisere Eintragung durch Tüv erlaubt, ist schon einen Zeichen für mich... Thoughts?


    Ich bin die normale neue 890 als Leihfahrzeug mit den Akra gefahren, fand es Gut aber schon etwas leiser. Dafür aber bassiger.

    Übrigens, wenn du die 890R zu hart findest, dann wäre vielleicht die normale 890 besser gewesen ;-)
    Ich fand den Feder / Gabel setup besser als die 790, ohne so steif wie die 890R zu sein.

    Pardon my French

  • Das mit dem Eintragen wird wohl eher schwierig. Soweit ich weiß, hat das KBA das Gutachten für ungülig erklärt. Daher wird das wohl eher nix mit eintragen.

    Ich habe das letztes Jahr nach Kauf der 890 R gleich gemacht, da ging es noch.

    Allzeit gute Fahrt

    Heiko

    CLS-Chain Lube Systems, Heiko Höbelt e.K.